Mondblüte

Roman

Der Zauber der grünen Insel Band 1

Nora Roberts

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Mondblüte

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine junge Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln, ein geheimnisvoller Mann, der sie in ihren Träumen aufsucht und ein Geheimnis, so alt wie die Zeit - der mitreißende Auftakt der brandneuen Trilogie von Nora Roberts erstmals auf Deutsch!

Die junge Lehrerin Breen Kelly ist unzufrieden: Der Job macht ihr keinen Spaß, und selbst ihr bester Freund Marco schafft es kaum noch, sie zum Lachen zu bringen. Als sie erfährt, dass ihr Vater, der sie und ihre Mutter vor Jahren verlassen hat, eine gewaltige Summe Geld für sie angelegt hat, kündigt sie spontan, um den Sommer in dessen Heimat Irland zu verbringen. Zwischen den grünen Weiten der Insel und in einem lauschigen Cottage besinnt sie sich ihrer selbst und erlangt neuen Mut. Als eines Tages ein süßer Welpe vor ihrer Tür auftaucht, folgt sie dem Tier und landet in einer anderen Welt - einer Welt, in der nicht nur ihr wahres Schicksal, sondern auch ein sehr attraktiver Mann auf sie wartet ...

Der Zauber der grünen Insel:
Band 1: Mondblüte
Band 2: Himmelsblüte (in Vorbereitung)
Band 3: Sonnenblüte (in Vorbereitung)

Produktdetails

Verkaufsrang 24
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 16.08.2021
Verlag Penguin Random House
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Dateigröße 1802 KB
Originaltitel The Awakening (The Dragon Heart Legacy Book 1)
Übersetzer Uta Hege
Sprache Deutsch
EAN 9783641274757

Weitere Bände von Der Zauber der grünen Insel

  • Mondblüte Mondblüte Nora Roberts Band 1

    Mondblüte

    von Nora Roberts

    eBook

    9,99 €

  • Himmelsblüte Himmelsblüte Nora Roberts Band 2

    Himmelsblüte

    von Nora Roberts

    eBook

    9,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine junge Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln in Irland, ein geheimnisvoller Fremder, der immer wieder in ihren Träumen auftaucht - alles schon mal gelesen bei Frau Roberts. Trotzdem ist es eine wirklich schöne Geschichte, ein bisschen behäbig manchmal, aber dennoch spannend.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Meine Nora! Ich mag sie einfach. Kritiker werden wieder sagen - es ist immer das Gleiche (Irland, Fantasy, schöner Fremder, stolze Maid), aber hey, was ein richtiger Fan ist, der schätzt gerade das. Also mir hat es gefallen und ich freu mich auf den zweiten Teil von meiner Nora.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
6
0
0
0

So schön und ein toller Start der Triologie
von Ivonne am 14.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mondblüte von Nora Roberts Buchreihe: Der Zauber der grünen Insel So ein schönes Buch . . Ich Bin ja großer Nora Roberts Fan und ich habe mich auf dieses Buch gefreut . . Das Cover ist Mega und der Inhalt wieder sehr gut Der schreibstil ist toll,die Seiten fliegen vor sich dahin und beim lesen vergisst man die Zeit total ... Mondblüte von Nora Roberts Buchreihe: Der Zauber der grünen Insel So ein schönes Buch . . Ich Bin ja großer Nora Roberts Fan und ich habe mich auf dieses Buch gefreut . . Das Cover ist Mega und der Inhalt wieder sehr gut Der schreibstil ist toll,die Seiten fliegen vor sich dahin und beim lesen vergisst man die Zeit total Man wird direkt mit in die Geschichte gezogen Die Charaktere gefallen mir alle sehr gut und ich bin gespannt wie es mit Breen weiter geht und was sie so in Talamh in der Fantasie Welt erlebt Auch die Handlungen waren toll Man war beim lesen vor Ort Ein gelungener erster Teil einer Triologie,jetzt heißt es bis zum Sommer warten Ich kann euch das Buch sehr empfehlen - lesenswert

eine spannende Suche nach sich selbst
von einer Kundin/einem Kunden am 28.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen und mich neugierig gemacht. Nicht nur, dass meine Lieblingsblumen darauf waren, sondern überhaupt hat mich dieses schöne Farbspiel, diese Fernweh erzeugende Landschaft und dass die Schrift des Titel aus dem Cover heraussteht, völlig gefangen. Wer das Glück hat noch die Erstausgabe zu... Das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen und mich neugierig gemacht. Nicht nur, dass meine Lieblingsblumen darauf waren, sondern überhaupt hat mich dieses schöne Farbspiel, diese Fernweh erzeugende Landschaft und dass die Schrift des Titel aus dem Cover heraussteht, völlig gefangen. Wer das Glück hat noch die Erstausgabe zu ergattern, bekommt auch noch einen pinken Buchschnitt. Das Buch war wie eine verträumte Reise nach Irland. Man lernt viele Charaktere in diesem Band kennen und diese werden in einem sehr angenehmen Tempo vorgestellt, dass man nie Probleme hat dem ganzen zu folgen. Man merkt dem Band an, dass er den Einstieg in eine komplexe Fantasygeschichte vorbereitet. Die Autorin lässt sich dabei viel Zeit, manchmal ein bisschen zu viel für meinen Geschmack. Daher konnte ich auch nicht die volle Punktzahl vergeben, obwohl mir das Buch sehr gefallen hat. Es gab teilweise unnötige Wiederholungen und in die Länge gezogene Szenen. Da hätte man die stolzen 672 Seiten gut auf vielleicht 500 runter kürzen können. Aber das ist auch meine einzige Kritik. Bei vielen Szenen fand ich es sogar besonders schön, dass sie so lang waren. Vor allem die Beschreibungen der Landschaft. Man hatte wirklich das Gefühl alles selbst zu sehen und mitzuerleben. Inhaltlich geht es um Breen. Sie wurde ihr ganzes Leben von ihrer Mutter klein gehalten. Immer wieder wurde ihr gesagt, dass sie nur Mittelmaß sei. Sie hat ihr Studium hart mit zwei Nebenjobs finanziert und immer das Gefühl gehabt zu kämpfen. Ihre Wohnung teilt sie sich mit ihrem besten Freund, um sie finanzieren zu können und ihren Job als Lehrerin übt sie eigentlich nur aus, weil ihre Mutter es ihr eingeredet hat. Dann findet sie eines Tages heraus, dass ihre Mutter sie die ganze Zeit belogen hat. Der Vater, an den sie sich nur schwach erinnern kann und der sie noch während ihrer Kindheit verließ, hatte ihr regelmäßig Geld geschickt. Viel Geld, so dass sie sich locker ein Studium und einen schöne Wohnung hätte finanzieren können. Doch ihre Mutter hat ihr dieses Geld unterschlagen. Als sie nun freien Zugang dazu bekam, entschied sie sich für eine Suche nach sich selbst und auch nach dem Vater. So reist sie mit ihrem besten Freund nach Irland. Schon bevor es nach Irland geht, wird dem Leser klar gemacht, dass man es hier mit etwas Übersinnlichem zu tun bekommt. Ein alter Mann kreuzt immer weder Breens weg und verschwindet dann spurlos. Durch ihn baut sich schon früh die Spannung auf, dass man wissen möchte wer er ist, was er im Schilde führt und was denn in Irland auf Breen wartet. Denn dort will er sie offensichtlich hinlocken und man hat auch teilweise Einblicke in seine Gedanken, die aber eben noch sehr kryptisch für einen sind. Erst nach und nach löst sich dann alles auf und man bekommt mit, dass der Fantasy-Anteil doch recht groß ist. Ich selbst habe damit gar nicht gerechnet, da ich von der Inhaltsbeschreibung gar nicht so sehr in diese Richtung tendierte. Dieser Schreibstil des immer wieder etwas Andeutens und des halben Auflösen zieht sich durchs ganze Buch und macht es spannend. Man deckt erst nach und nach verschiedene Geheimnisse auf bzw. bekommt Antworten auf Fragen, die sich durch Andeutungen gebildet haben. Ganz langsam erfährt man von Breens Schicksal, ihrer Familie und den verschiedenen Welten. Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Im ersten befindet sich Breen die ganze Zeit in unserer Welt, erfährt immer mehr Hinweise, lernt Menschen kennen und trennt sich langsam von dieser Welt ab. Im zweiten Teil lernt sie die andere Welt kennen. Ich will hier aus Spoilergründen aber nicht viel dazu sagen, nur dass es um verschiedene Wesen geht und auch Götter, die in dieser Welt leben. Und wie es meist so ist, gibt es auch dort Gut und Böse und somit auch große Gefahren, auch oder gerade für Breen. Sie erfährt dort mehr über ihre Vergangenheit, ihre Familie und ihr Schicksal. Sie lernt viele neue und alte Bekannte kennen und ich fand diesen Abschnitt des Buches am schönsten. Man hatte das Gefühl auf jeder Seite etwas neuen beantwortet und wieder neue Fragen aufgeworfen zu bekommen. Es war wirklich packend und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Was im dritten Teil des Buches passiert und wofür er steht, möchte ich aber nicht verraten. Das sollte jeder selbst lesen. Eine Liebesgeschichte gibt es natürlich auch in dieser Story. Ich fand die beiden passten richtig gut zusammen und der männliche Charakter (aus Spoilergründen kann ich aber auch hier nichts sagen) war ein richtig interessanter Mann. Das ganze beginnt allerdings erst so ab der Hälfte des Buches und schreitet ziemlich langsam voran. Die Beziehung nimmt einen wichtigen Teil der Geschichte ein, steht aber nicht wirklich im Vordergrund. *Fazit:* 4 von 5 Sternen Alles in allem hat mich das Buch wirklich sehr gut unterhalten. Es war wie eine Reise nach Irland und in eine Welt voller Fantasy. Das Liebespärchen gefiel mir sehr, auch wenn es erst spät im Buch eine Rolle spielt. Besonders beeindruckt hat mich die schrittweise Enthüllung von Breens Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Auch die Nebencharaktere waren sehr interessant und machten einen großen Teil des Charmes dieses Buches aus.

Ein schönes Wohlfühlbuch!
von Gedankenlabor am 27.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

>>Die grünen Weiten Irlands, eine große Liebe und ein altes Geheimnis...<< „Mondblüte“ von Nora Roberts ist der Auftakt einer neuen phantastischen Trilogie aus ihrer Feder. Da ich ziemlich lange schon nichts mehr von ihr gelesen habe, und aktuell einfach mal Lust auf ganz leichte literarische Kost hatte, kam das Buch sozusage... >>Die grünen Weiten Irlands, eine große Liebe und ein altes Geheimnis...<< „Mondblüte“ von Nora Roberts ist der Auftakt einer neuen phantastischen Trilogie aus ihrer Feder. Da ich ziemlich lange schon nichts mehr von ihr gelesen habe, und aktuell einfach mal Lust auf ganz leichte literarische Kost hatte, kam das Buch sozusagen genau zur rechten Zeit Nora Roberts erfindet hier das Rad sicherlich nicht neu, viele Aspekte erinnern an andere Fantasy-Werke und Geschichten, aber dennoch konnte mich Nora Roberts durch ihren leichten Schreibstil und die mitunter ganz wundervollen Natur- und Umgebungsbeschreibungen abholen und begeistern! Für mich war Breen ein Charakter, der innerhalb ihrer Geschichte und innerhalb dieses ersten Bandes schon eine große Entwicklung durchmacht und diese hat mir gut gefallen. Obwohl ich mir da natürlich in den Folgebänden noch ein bisschen mehr erhoffe. Alles in allem hat mich die Geschichte sehr gut unterhalten, bot mir eine tolle Umgebung und Landschaft zum abtauchen und war absolut leichte Wohlfühlkost, die ich wirklich genossen habe! Dementsprechend freue ich mich auch schon auf die weiteren Bände der Reihe und freue mich schon darauf, Breen's Geschichte weiter verfolgen zu können


  • artikelbild-0