Becoming me
Band 4

Becoming me

Woodland Academy - Therapeutic summer camp

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Becoming me

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.11.2020

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

278

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.11.2020

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

278

Maße (L/B/H)

19/12/2,1 cm

Gewicht

309 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7519-5613-0

Weitere Bände von Woodland Academy

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfühlsam, aufweckend, humorvoll - ein Spinoff, das niemals enden sollte.

Nicole Franke am 09.02.2021

Bewertungsnummer: 1414307

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Woodland Academy. Ein Eliteinternat, dass mir schon von der ersten Seite des Auftaktbandes 'Too Good to be True' an, mehr und mehr ans Herz gewachsen ist. Wie habe ich mich gefreut nun endlich wieder zurück kommen zu dürfen. Mit dem Spinoff 'Becoming Me', hat Marcella Fracchiolla das nächste Kapitel der altehrwürdigen Schule aufgeschlagen und zwar in Form eines 'Therapeutischen Sommercamps' für Jugendliche, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden haben. Ganz so ergeht es Jules Armstrong. Sie ist ein Mädchen, das auf jeder Party der High Society von L.A. ganz vorn mit dabei ist. Beliebt, reich, mit vielen Followern, einer riesigen Reichweite auf Instagram und doch fehlt etwas. Als sie wieder einmal vollkommen über die Strenge schlägt, wird sie von ihren Eltern für die Woodland Academy angemeldet und findet sich dort als Julie Armstrong inmitten junger Menschen und Therapeuten wieder. Ob ihr der Weg zu ihrem eigenen Ich gelingt und welche Rolle ein gewisser Nick dabei spielt, müsst ihr allerdings selbst herausfinden. Für mich war es wieder einmal wunderschön von Marcella Fracchiollas Worten mitgenommen zu werden. Ihr Schreibstil hat etwas gefühlvolles, ja fast schon beruhigendes. Zu lesen, wie sich ein Mensch entwickelt, welche Probleme er mit sich herumschleppt und wie diese nach und nach, auf ganz sensible Weise aufgedeckt werden, fand ich sehr interessant. Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt und hatte manchmal sogar das Bedürfnis ihnen helfen zu wollen. Jules Armstrong hat mir eigentlich die meiste Zeit über Leid getan. Denn obwohl sie reich und berühmt ist, ist sie doch ganz allein. Allein mit ihren Gefühlen, mit ihren Gedanken und auch allein mit ihren Ängsten. Denn ihre Welt, in der sie bis vor Kurzem noch Zuhause war ist mehr als oberflächlich. Ganz allmählich lässt sie Hilfe zu und öffnet sie sich, doch bis dahin ist es ein langer langer Weg der Selbstakzeptanz und Einsicht. Natürlich geht es im Buch nicht nur um Jules, sondern auch um Nick, den ich euch allerdings hier aus Gründen etwas vorenthalten möchte . Ganz toll fand ich den Bezug zu den ersten drei Bänden der Woodland Academy. Ganz geschickt hat Marcella Fracchiolla das ein oder andere Detail der Reihe in die Geschichte integriert, sodass mir beim Lesen stets ein Lächeln des Wiedererkennens über das Gesicht gehuscht ist. Wie ihr sicherlich merkt, ich bin ganz verzaubert von den Büchern rund um die Woodland Academy und eines ist sicher: es wird weitergehen... Meine Bewertung Und wieder geht ein tolles Buch zu Ende. Marcella Fracchiolla hat eine ganz eigene, sensible, aber auch humorvolle Art Geschichten zu erzählen. Ich kann euch dieses Spinoff wirklich wärmstens empfehlen, allerdings erst nachdem ihr die drei Bände der Woodland Academy gelesen habt. Nicht, weil die Geschichte nicht allein für sich stehen könnte, denn das kann sie! Sondern einfach aus dem Grund, euch ebenfalls beim Entdecken von Parallelen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 5/5
Melden

Einfühlsam, aufweckend, humorvoll - ein Spinoff, das niemals enden sollte.

Nicole Franke am 09.02.2021
Bewertungsnummer: 1414307
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Woodland Academy. Ein Eliteinternat, dass mir schon von der ersten Seite des Auftaktbandes 'Too Good to be True' an, mehr und mehr ans Herz gewachsen ist. Wie habe ich mich gefreut nun endlich wieder zurück kommen zu dürfen. Mit dem Spinoff 'Becoming Me', hat Marcella Fracchiolla das nächste Kapitel der altehrwürdigen Schule aufgeschlagen und zwar in Form eines 'Therapeutischen Sommercamps' für Jugendliche, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden haben. Ganz so ergeht es Jules Armstrong. Sie ist ein Mädchen, das auf jeder Party der High Society von L.A. ganz vorn mit dabei ist. Beliebt, reich, mit vielen Followern, einer riesigen Reichweite auf Instagram und doch fehlt etwas. Als sie wieder einmal vollkommen über die Strenge schlägt, wird sie von ihren Eltern für die Woodland Academy angemeldet und findet sich dort als Julie Armstrong inmitten junger Menschen und Therapeuten wieder. Ob ihr der Weg zu ihrem eigenen Ich gelingt und welche Rolle ein gewisser Nick dabei spielt, müsst ihr allerdings selbst herausfinden. Für mich war es wieder einmal wunderschön von Marcella Fracchiollas Worten mitgenommen zu werden. Ihr Schreibstil hat etwas gefühlvolles, ja fast schon beruhigendes. Zu lesen, wie sich ein Mensch entwickelt, welche Probleme er mit sich herumschleppt und wie diese nach und nach, auf ganz sensible Weise aufgedeckt werden, fand ich sehr interessant. Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt und hatte manchmal sogar das Bedürfnis ihnen helfen zu wollen. Jules Armstrong hat mir eigentlich die meiste Zeit über Leid getan. Denn obwohl sie reich und berühmt ist, ist sie doch ganz allein. Allein mit ihren Gefühlen, mit ihren Gedanken und auch allein mit ihren Ängsten. Denn ihre Welt, in der sie bis vor Kurzem noch Zuhause war ist mehr als oberflächlich. Ganz allmählich lässt sie Hilfe zu und öffnet sie sich, doch bis dahin ist es ein langer langer Weg der Selbstakzeptanz und Einsicht. Natürlich geht es im Buch nicht nur um Jules, sondern auch um Nick, den ich euch allerdings hier aus Gründen etwas vorenthalten möchte . Ganz toll fand ich den Bezug zu den ersten drei Bänden der Woodland Academy. Ganz geschickt hat Marcella Fracchiolla das ein oder andere Detail der Reihe in die Geschichte integriert, sodass mir beim Lesen stets ein Lächeln des Wiedererkennens über das Gesicht gehuscht ist. Wie ihr sicherlich merkt, ich bin ganz verzaubert von den Büchern rund um die Woodland Academy und eines ist sicher: es wird weitergehen... Meine Bewertung Und wieder geht ein tolles Buch zu Ende. Marcella Fracchiolla hat eine ganz eigene, sensible, aber auch humorvolle Art Geschichten zu erzählen. Ich kann euch dieses Spinoff wirklich wärmstens empfehlen, allerdings erst nachdem ihr die drei Bände der Woodland Academy gelesen habt. Nicht, weil die Geschichte nicht allein für sich stehen könnte, denn das kann sie! Sondern einfach aus dem Grund, euch ebenfalls beim Entdecken von Parallelen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 5/5

Melden

Becoming me

Anika F./Nikas Lesewahnsinn am 17.11.2020

Bewertungsnummer: 1403782

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich weiss noch, wie ich mich gefreut habe,als die Autorin bekannt gegeben hat, dass es einen Spinn-Off zur Woodlang Academy Reihe geben wird. Marcella Fracchiolla ist für mich eine begnadete Autorin. Sie besitzt das Talent ihre Leser abzuholen und zu begeistern. Ich fühle mich mit der ersten Seite an die Hand genommen und grandios durch die Handlung geführt. Es ist wie ein nach Hause kommen. Man wird als Leser wieder in den Flair von Woodland entführt. Dieser Ort hat etwas besonderes an sich.man kann das gar nicht in Worte fassen. Das Cover ist unfassbar hübsch. Das Design gefällt mir richtig gut. Passend dazu wurden auch die Buchkleider der anderen drei Bücher angepasst. Was mir persönlich richtig gut gefällt. In diesem Spinn-Off lernen wir Jules kennen. Sie ist ein angesagtes IT Girl und auf jeder Party zu Hause. Noch dazu wird sie mit Markensachen, Schmuck, Make Up usw überschüttet. Sie überspannt nur den Bogen maßlos. Das ihre Eltern nicht begeistert sind konnte ich absolut nachvollziehen. Nur wie bekommt man das in den Griff? Selbst kaum zu Hause, die Kids doch viel sich selbst überlassen. Man spürt,dass die Eltern nicht Herr der Lage werden. Also bleiben Jules am Ende drei Möglichkeiten, welche ihr zur Wahl gestellt werden. Ich für mich finde sie hat die absolut richtige Entscheidung getroffen. Mit dieser Aktion folgen noch mehr Taten und ich kann den Hintergrund absolut verstehen. Ich war gespannt auf Jules Reise. Denn wer Marcella Fracchiolla und die Bücher der Woodland Academy kennt, weiß, die Protagonisten erleben eine persönliche Entwicklung die mega stark ist. Jules ist mir mit dem Buch immer mehr ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihr geweint und gelitten. Aber es gab auch Momente wo ich sie hätte schütteln können. Ihre Entwicklung ist phänomenal. Ich liebe diese Reise zu ihr selbst. Sicher kein einfacher Weg, aber ein absolut richtiger. Ich kann jedem die Buchreihe rund um die Woodland Academy empfehlen. Ich kann und will nicht mehr erzählen, aus Angst euch zu viel zu verraten. Erlebt dieses Buch, nehmt euch die Zeit abzutauchen und vor allem lasst euch emotional drauf ein. Es ist eine Reise, welche ihr never ever bereuen werdet. Verdiente und von Herzen gern gebe ich 5 von 5 Sterne für diesen wundervollen Spinn-Off.
Melden

Becoming me

Anika F./Nikas Lesewahnsinn am 17.11.2020
Bewertungsnummer: 1403782
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich weiss noch, wie ich mich gefreut habe,als die Autorin bekannt gegeben hat, dass es einen Spinn-Off zur Woodlang Academy Reihe geben wird. Marcella Fracchiolla ist für mich eine begnadete Autorin. Sie besitzt das Talent ihre Leser abzuholen und zu begeistern. Ich fühle mich mit der ersten Seite an die Hand genommen und grandios durch die Handlung geführt. Es ist wie ein nach Hause kommen. Man wird als Leser wieder in den Flair von Woodland entführt. Dieser Ort hat etwas besonderes an sich.man kann das gar nicht in Worte fassen. Das Cover ist unfassbar hübsch. Das Design gefällt mir richtig gut. Passend dazu wurden auch die Buchkleider der anderen drei Bücher angepasst. Was mir persönlich richtig gut gefällt. In diesem Spinn-Off lernen wir Jules kennen. Sie ist ein angesagtes IT Girl und auf jeder Party zu Hause. Noch dazu wird sie mit Markensachen, Schmuck, Make Up usw überschüttet. Sie überspannt nur den Bogen maßlos. Das ihre Eltern nicht begeistert sind konnte ich absolut nachvollziehen. Nur wie bekommt man das in den Griff? Selbst kaum zu Hause, die Kids doch viel sich selbst überlassen. Man spürt,dass die Eltern nicht Herr der Lage werden. Also bleiben Jules am Ende drei Möglichkeiten, welche ihr zur Wahl gestellt werden. Ich für mich finde sie hat die absolut richtige Entscheidung getroffen. Mit dieser Aktion folgen noch mehr Taten und ich kann den Hintergrund absolut verstehen. Ich war gespannt auf Jules Reise. Denn wer Marcella Fracchiolla und die Bücher der Woodland Academy kennt, weiß, die Protagonisten erleben eine persönliche Entwicklung die mega stark ist. Jules ist mir mit dem Buch immer mehr ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihr geweint und gelitten. Aber es gab auch Momente wo ich sie hätte schütteln können. Ihre Entwicklung ist phänomenal. Ich liebe diese Reise zu ihr selbst. Sicher kein einfacher Weg, aber ein absolut richtiger. Ich kann jedem die Buchreihe rund um die Woodland Academy empfehlen. Ich kann und will nicht mehr erzählen, aus Angst euch zu viel zu verraten. Erlebt dieses Buch, nehmt euch die Zeit abzutauchen und vor allem lasst euch emotional drauf ein. Es ist eine Reise, welche ihr never ever bereuen werdet. Verdiente und von Herzen gern gebe ich 5 von 5 Sterne für diesen wundervollen Spinn-Off.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Becoming me

von Marcella Fracchiolla

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Tanja Wambach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tanja Wambach

Thalia Ludwigsburg - Breuningerland

Zum Portrait

5/5

Zurück an die Woodland?! Ein bisschen wie Heimkommen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein weiteres Mal nimmt uns Marcella Fracchiolla mit an die Woodland Academy - diesmal begleiten wir Jules ins Therapeutic Summercamp. Schon auf den ersten Seiten hab ich mich wie zuhause gefühlt. Was nicht zuletzt an Marcellas so angenehm leichten Schreibstil liegt. Aber auch Jules mochte ich sofort und war gleich in ihrer Geschichte drin und gespannt, was mich mit ihr erwarten würde. Vom rebellischen It-Girl zum graumäusigen Nerd... Kann sie ihre Lehrer und Therapeuten an der Woodland damit überzeugen? Und vor allem, was kommt dann? "Becoming Me" beschreibt Jules wundervolle Suche nach sich selbst und wie wichtig es ist sich selbst zu mögen, aber auch andere zu nehmen, wie sie sind. Natürlich hat Marcella Jules nicht allein auf diese Suche geschickt, sondern ihr mit Nick, Cam und auch der sehr schwierigen Mia tolle Charaktere an die Seite gestellt. Und die Liebe? Hm... Die kommt selbstredend nicht zu kurz, aber alles muss ich ja auch nicht verraten. Hab ich keinen Kritikpunkt? Doch einen klitzekleinen - es geht vielleicht alles ein bissel schnell. Aber da kann ich drüber hinweg sehen, denn mein Lese-Bauchgefühl sagt ganz klar: Große Liebe! Und was will ich mehr? Nichts - außer vielleicht einen weiteren Ausflug an die Woodland Academy!
5/5

Zurück an die Woodland?! Ein bisschen wie Heimkommen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein weiteres Mal nimmt uns Marcella Fracchiolla mit an die Woodland Academy - diesmal begleiten wir Jules ins Therapeutic Summercamp. Schon auf den ersten Seiten hab ich mich wie zuhause gefühlt. Was nicht zuletzt an Marcellas so angenehm leichten Schreibstil liegt. Aber auch Jules mochte ich sofort und war gleich in ihrer Geschichte drin und gespannt, was mich mit ihr erwarten würde. Vom rebellischen It-Girl zum graumäusigen Nerd... Kann sie ihre Lehrer und Therapeuten an der Woodland damit überzeugen? Und vor allem, was kommt dann? "Becoming Me" beschreibt Jules wundervolle Suche nach sich selbst und wie wichtig es ist sich selbst zu mögen, aber auch andere zu nehmen, wie sie sind. Natürlich hat Marcella Jules nicht allein auf diese Suche geschickt, sondern ihr mit Nick, Cam und auch der sehr schwierigen Mia tolle Charaktere an die Seite gestellt. Und die Liebe? Hm... Die kommt selbstredend nicht zu kurz, aber alles muss ich ja auch nicht verraten. Hab ich keinen Kritikpunkt? Doch einen klitzekleinen - es geht vielleicht alles ein bissel schnell. Aber da kann ich drüber hinweg sehen, denn mein Lese-Bauchgefühl sagt ganz klar: Große Liebe! Und was will ich mehr? Nichts - außer vielleicht einen weiteren Ausflug an die Woodland Academy!

Tanja Wambach
  • Tanja Wambach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Becoming me

von Marcella Fracchiolla

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Becoming me