Zwischen den Welten

Zwischen den Welten

Burghard Breitner im Visier

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Erste kritische Biografie über Burghard Breitner

Burghard Breitner, 1884 in Mattsee geboren, ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten der österreichischen Medizingeschichte. Von den einen als "Engel von Sibirien" wie ein Volksheld gefeiert, von manch anderen als "Häuptling der Nazipartei" an der Universität markiert, war er in vielerlei Hinsicht eine singuläre wie ambivalente Erscheinung. Er provozierte – unbewusst, aber nachhaltig. Erfolgloser Dichter aus Berufung mit unverkennbarem Hang zum "hohen Ton" des 19. Jahrhunderts. Begeisterter Soldat an der Balkanfront und kriegsmüder Gefangener in Sibirien. Anerkannter Mediziner und Universitätslehrer aus Leidenschaft und bis zum Ende am Puls der Zeit.

"Habe ich bestanden?" Die bange Frage stand brennend über seinem Leben und ist in seinen Grabstein gemeißelt. Deutschnational bis in die Knochen, jüdischer Abstammung, Nietzsche verfallen und von Otto Weiningers Geschlecht und Charakter aufgerüttelt – ständig bewegte sich Burghard Breitner zwischen den Welten. Dem Rot-Kreuz-Gedanken über 50 Jahre aufs Innigste verbunden, schaffte er es dennoch nicht, sich vom menschenverachtenden System des Nationalsozialismus ausreichend zu distanzieren.

- Neue Erkenntnisse zu Breitners Rolle während der NS-Zeit
- Der Schriftsteller Burghard Breitner – ein Überblick
- Zeitgeschichte zwischen Niedergang der Monarchie und Staatsvertrag

M.A., 1954 in Piesendorf geboren, hat in Mainz und München Germanistik, Philosophie und Publizistik studiert. Er ist Autor und Herausgeber von Büchern zu literatur- und kulturhistorischen Themen. Als leidenschaftlicher Landschafts-Flaneur hat er die fünf Salzburger Bezirke und Teile Bayerns als Wanderer und Fußgänger in über 300 Tourenvorschlägen vermessen und beschrieben.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.03.2021

Verlag

Verlag Anton Pustet Salzburg

Seitenzahl

184

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.03.2021

Verlag

Verlag Anton Pustet Salzburg

Seitenzahl

184

Maße (L/B/H)

24,6/17,4/2,2 cm

Gewicht

676 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7025-1004-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Habe ich bestanden?

Sikal am 06.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diese Frage hängt über dem Leben von Professor Burghard Breitner und ziert ebenso dessen Grabstein. Der Autor Siegfried Hetz hat sich diesem widersprüchlichen Leben gewidmet, dieses akribisch recherchiert und lässt uns mit dieser Biografie auf eine interessante, aber auch umstrittene Persönlichkeit blicken. Mediziner, Schriftsteller, Maler – vielseitig talentiert und durch seine jüdische Familie geprägt. Während eines Kriegseinsatzes am Balkan kam er in russische Gefangenschaft und wurde durch seine medizinische Hilfestellung dort zum „Engel Sibiriens“. Später wandte sich der Mattseer den Nationalsozialisten zu (trotz seiner jüdischen Abstammung) was im Nachhinein ein schräges Licht auf ihn wirft. Nach dem Zweiten Weltkrieg steht ihm seine politische Auffassung lange Zeit im Weg, bis er dann Anfang der 50er Jahre sogar als Bundespräsident aufgestellt wird. Der Autor hat hier eine umfassende und kritische Biografie verfasst. Man blickt auf historische Gegebenheiten, den damaligen Zeitgeist und eine ambivalente Persönlichkeit. Einige Fotos und Dokumente ergänzen dieses hochwertige Buch. Beinahe ein Zuviel an Informationen lassen keinen Spielraum, um einmal Luft zu holen. Im Gegenteil, das Buch erfordert höchste Konzentration und ist nicht ganz einfach zu lesen. Eine aussagekräftige Biografie, der ich gerne 4 Sterne gebe.

Habe ich bestanden?

Sikal am 06.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diese Frage hängt über dem Leben von Professor Burghard Breitner und ziert ebenso dessen Grabstein. Der Autor Siegfried Hetz hat sich diesem widersprüchlichen Leben gewidmet, dieses akribisch recherchiert und lässt uns mit dieser Biografie auf eine interessante, aber auch umstrittene Persönlichkeit blicken. Mediziner, Schriftsteller, Maler – vielseitig talentiert und durch seine jüdische Familie geprägt. Während eines Kriegseinsatzes am Balkan kam er in russische Gefangenschaft und wurde durch seine medizinische Hilfestellung dort zum „Engel Sibiriens“. Später wandte sich der Mattseer den Nationalsozialisten zu (trotz seiner jüdischen Abstammung) was im Nachhinein ein schräges Licht auf ihn wirft. Nach dem Zweiten Weltkrieg steht ihm seine politische Auffassung lange Zeit im Weg, bis er dann Anfang der 50er Jahre sogar als Bundespräsident aufgestellt wird. Der Autor hat hier eine umfassende und kritische Biografie verfasst. Man blickt auf historische Gegebenheiten, den damaligen Zeitgeist und eine ambivalente Persönlichkeit. Einige Fotos und Dokumente ergänzen dieses hochwertige Buch. Beinahe ein Zuviel an Informationen lassen keinen Spielraum, um einmal Luft zu holen. Im Gegenteil, das Buch erfordert höchste Konzentration und ist nicht ganz einfach zu lesen. Eine aussagekräftige Biografie, der ich gerne 4 Sterne gebe.

Unsere Kund*innen meinen

Zwischen den Welten

von Siegfried Hetz

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zwischen den Welten