• Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau

Liebe, lavendelblau

Ein Sommer in der Provence | Neuanfang und Love Story

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Liebe, lavendelblau

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Der Duft von Sommer und Lavendel 



Gibt es einen Ort, an dem das Glück auf einen wartet? Sarahs Leben liegt in Scherben. Mann, Job und Wohnung in Hamburg muss sie hinter sich lassen. Überstürzt bricht sie nach Südfrankreich auf, wo sie Unterschlupf auf einem Weingut in den Bergen findet. Lavendelbewachsene Hügel, Mandelbäume, blauer Himmel – die wilde Landschaft der Provence inspiriert Sarah. Sie folgt ihren Träumen und beginnt Gedichte zu schreiben, das wollte sie schon immer. Wenn nur die blauen Augen des Weinhändlers Lucien sie nicht so ablenken würden. Doch Blau scheint Sarahs Glücksfarbe zu sein und Lavendel der Duft ihres neuen Lebens.  

***Ein Roman wie eine Reise in die Provence: leuchtend und voller Wärme.***

Details

Verkaufsrang

48428

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.05.2021

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

48428

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.05.2021

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,9/12,3/3,5 cm

Gewicht

287 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06440-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

102 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine Reise in die Provence, die das Herz berührt

kupferkluempchen am 30.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Sarah möchte spontan ihren Freund Julian in Kalifornien besuchen, nachdem sie ihren Job verloren hat. Doch als sie feststellt, dass er sie hintergeht, bucht sie den Flug spontan um und reist zu ihrer Freundin Cleo in die Provence. Dort möchte sie zur Ruhe kommen und beginnt im Gästehaus auf dem Weingut von Lucien wieder mit ihrem Traum, dem Schreiben. Doch zwischen dem geheimnisvollen Winzer und Sarah, entwickeln sich zarte Gefühle. Ist sie wirklich bereit für ein neues Leben? Meinung: Die Autorin Hannah Juli hat mit dieser Geschichte einen ganz zauberhaften Roman geschaffen. In einem unglaublich feinfühligen Schreibstil, appelliert sie an ihre Leser:innen ihren Träumen und ihrem Herzen zu folgen. Dabei helfen ihr das wunderbar mit allen Sinne beschriebene französische Gefühl der Provence und die sehr lebendigen und sympathischen Charaktere, die einem wirklich ans Herz wachsen. Für mich ein wirklich romantisches und emotionales Leseerlebnis, bei dem ich mit den Figuren gelebt und geliebt habe, in die Umgebung eintauchen konnte und bei dem sowohl in, als auch zwischen den Worten ganz viel Aussagekraft gesteckt hat, die auch ein bisschen nachdenklich stimmt. Ich verabschiede mich nur ungerne aus der Provence und hoffe sehr auf weitere wunderschöne Geschichten der Autorin. Fazit: Große Leseempfehlung für ein berührendes, warmes und unglaublich herzliches Buch, das mir sicher in Erinnerung bleiben wird.

Eine Reise in die Provence, die das Herz berührt

kupferkluempchen am 30.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Sarah möchte spontan ihren Freund Julian in Kalifornien besuchen, nachdem sie ihren Job verloren hat. Doch als sie feststellt, dass er sie hintergeht, bucht sie den Flug spontan um und reist zu ihrer Freundin Cleo in die Provence. Dort möchte sie zur Ruhe kommen und beginnt im Gästehaus auf dem Weingut von Lucien wieder mit ihrem Traum, dem Schreiben. Doch zwischen dem geheimnisvollen Winzer und Sarah, entwickeln sich zarte Gefühle. Ist sie wirklich bereit für ein neues Leben? Meinung: Die Autorin Hannah Juli hat mit dieser Geschichte einen ganz zauberhaften Roman geschaffen. In einem unglaublich feinfühligen Schreibstil, appelliert sie an ihre Leser:innen ihren Träumen und ihrem Herzen zu folgen. Dabei helfen ihr das wunderbar mit allen Sinne beschriebene französische Gefühl der Provence und die sehr lebendigen und sympathischen Charaktere, die einem wirklich ans Herz wachsen. Für mich ein wirklich romantisches und emotionales Leseerlebnis, bei dem ich mit den Figuren gelebt und geliebt habe, in die Umgebung eintauchen konnte und bei dem sowohl in, als auch zwischen den Worten ganz viel Aussagekraft gesteckt hat, die auch ein bisschen nachdenklich stimmt. Ich verabschiede mich nur ungerne aus der Provence und hoffe sehr auf weitere wunderschöne Geschichten der Autorin. Fazit: Große Leseempfehlung für ein berührendes, warmes und unglaublich herzliches Buch, das mir sicher in Erinnerung bleiben wird.

Ein schöner Sommerroman

Bewertung aus Berlin am 29.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In „Liebe, lavendelblau" erzählt Hannah Juli die Geschichte der Hamburgerin Sarah. Nicht nur, dass Sarahs Freund Tobias für ein halbes Jahr nach Hollywood geht, um dort an seiner Regisseurkarriere zu arbeiten, verliert sie auch noch ihren geliebten Job in der Buchhandlung. Kurz entschlossen vermietet Sarah ihre Wohnung unter, um Tobias in Los Angeles zu überraschen. Am Flughafen in Hamburg macht sie allerdings eine Entdeckung, durch die sie ihre Beziehung zu ihrem Freund infrage stellt und reist kurzer Hand zu ihrer Freundin in die Provence. Hier lernt sie nicht nur viel über sich selbst kennen, sondern auch den überaus charmanten Winzer Lucien. Ich hatte hin und wieder mit dem Schreibstil ein paar Probleme, da es stellenweise ein Aneinanderreihen von kurzen Sätzen war, die den Lesefluss etwas ins Stocken brachten. Dies war aber nicht durchweg so, fiel jedoch an manchen Stellen sehr auf. Ansonsten hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen. Es war sehr bildlich geschrieben, sodass man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Auch die Charaktere wurden - bis auf Tobias - sehr sympathisch dargestellt und sind einem schnell ans Herz gewachsen. Ein schöner Sommerroman.

Ein schöner Sommerroman

Bewertung aus Berlin am 29.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In „Liebe, lavendelblau" erzählt Hannah Juli die Geschichte der Hamburgerin Sarah. Nicht nur, dass Sarahs Freund Tobias für ein halbes Jahr nach Hollywood geht, um dort an seiner Regisseurkarriere zu arbeiten, verliert sie auch noch ihren geliebten Job in der Buchhandlung. Kurz entschlossen vermietet Sarah ihre Wohnung unter, um Tobias in Los Angeles zu überraschen. Am Flughafen in Hamburg macht sie allerdings eine Entdeckung, durch die sie ihre Beziehung zu ihrem Freund infrage stellt und reist kurzer Hand zu ihrer Freundin in die Provence. Hier lernt sie nicht nur viel über sich selbst kennen, sondern auch den überaus charmanten Winzer Lucien. Ich hatte hin und wieder mit dem Schreibstil ein paar Probleme, da es stellenweise ein Aneinanderreihen von kurzen Sätzen war, die den Lesefluss etwas ins Stocken brachten. Dies war aber nicht durchweg so, fiel jedoch an manchen Stellen sehr auf. Ansonsten hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen. Es war sehr bildlich geschrieben, sodass man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Auch die Charaktere wurden - bis auf Tobias - sehr sympathisch dargestellt und sind einem schnell ans Herz gewachsen. Ein schöner Sommerroman.

Unsere Kund*innen meinen

Liebe, lavendelblau

von Hannah Juli

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau
  • Liebe, lavendelblau