• Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

Roman - Der internationale NR.-1-BESTSELLER

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €

Beschreibung


Ein schreckliches Verbrechen. Drei verdächtige Frauen. Ist eine von ihnen fähig zu töten? Der Nr.-1-Bestseller aus England und den USA von Paula Hawkins!

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.

Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.

Drei Frauen, die einander kaum kennen, mit ganz unterschiedlichen Beziehungen zum Opfer. Drei Frauen, die aus verschiedenen Gründen zutiefst verbittert sind. Die auf unterschiedliche Weise Vergeltung suchen für das ihnen angetane Unrecht. Wenn es um Rache geht, sind selbst gute Menschen zu schrecklichen Taten fähig. Wie weit würde jede einzelne von ihnen gehen, um Frieden zu finden?

»Temporeich, mit Spannung aufgeladen und souverän erzählt. Unmöglich, dem zu widerstehen.« Sunday Times

Entdecken Sie auch die anderen fesselnden Spannungsromane von Paula Hawkins:

Girl on the Train – Du kennst sie nicht. Aber sie kennt dich.

Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Paula Hawkins arbeitete fünfzehn Jahre lang als Journalistin, bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann. Sie wuchs in Simbabwe auf, 1989 zog sie nach London. Ihr erster Spannungsroman »Girl on the Train« wurde zu einem internationalen Phänomen und verkaufte sich weltweit 23 Millionen mal. Der Roman wurde in über 40 Sprachen übersetzt, führte weltweit die Bestsellerlisten an, wurde mit Emily Blunt in der Hauptrolle verfilmt und war ein großer Kinoerfolg. Auch ihre Romane »Into the Water« und »Wer das Feuer entfacht« sorgten internationale für Furore und begeisterten Millionen Leserinnen und Leser weltweit.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.09.2021

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,6/14,2/4,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.09.2021

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,6/14,2/4,2 cm

Gewicht

606 g

Übersetzer

Christoph Göhler

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-0782-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

53 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Kurzweilig, aber simpel.

Bewertung am 27.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr so Bücher, die ihr so gar nicht einschätzen könnt? Nicht Fisch, nicht Fleisch und schon gar nicht Tofu? . So ging es mir bei diesem Thriller. Ich habe „Girl on the train“ von Paula Hawkins vor Jahren gelesen und war damals unendlich begeistert. Deswegen hab ich mich auf den neuen Titel der Autorin gleich umso mehr gefreut! . Also: ein Opfer, drei verdächtige Damen. Alle stehen in unterschiedlicher Beziehung zu dem Opfer und haben irgendwie ein Motiv, dem armen Jungen was zu tun. Carla, die Tante. Miriam, die Nachbarin. Laura, der ONS. Irgendwie hängen die drei auch zusammen. Irgendwie ist das Konstrukt aber wackelig. So irgendwie halt. . Wir erleben die Aufklärung des Mordes aus Sicht dieser drei Damen. Diese sind, mehr oder weniger, gut aufbereitet. Müsste ich sie jetzt detailliert beschreiben, fiele mir zu Tante Carla und Miriam nur ein Adjektiv ein - Laura hingegen tut sich als Licht am Protagonistenhimmel hervor. Tragische Vergangenheit und gleichzeitig ein facettenreicher Charakter.. gefällt mir gut! . Die Handlung ist unaufgeregt, es plätschert so dahin. Es gibt wenig Höhen, wenig Tiefen. Das Potential der spannenden Momente wird nicht voll ausgeschöpft. Auch den Nervenkitzel und das Rätselraten durch versteckte Verbindungen, die ich mir aufgrund des Klappentexts erwartet habe, habe ich meistens leider vermisst. Man verliert nicht die Lust am Lesen, aber richtig in den Bann zieht dieses Buch auch nicht. . Ebenso ist auch das Ende nicht überraschend, aber auch nicht vorhersehbar. Ich habe mir den Ausgang der Geschichte genauso erwartet - ohne wirklich zu wissen wer jetzt wen umgebracht hat. Schräg irgendwie. . Sehr positiv hervorheben möchte ich dennoch die Einblicke in die Vergangenheit der drei Damen - die haben das eher triviale Verbrechen wett und das Buch lesenswert gemacht. . Nachdem ich ein Kommentar zu meiner Rezension dieses Buches auf Instagram gelesen habe, kam mir noch folgender Gedanke, den ich noch anfügen möchte. Womöglich sollte der Fokus der Handlung gar nicht auf dem Verbrechen per se liegen, sondern eher auf der Erforschung des Motives der drei Damen. So zu sagen ein Schwank in die Abgründe der menschlichen Psyche im Rahmen eines begangenen Mordes. Mit dieser Betrachtung ließe sich der lasche Spannungsbogen erklären - es macht das Buch jedoch nicht lesenswerter als es bereits ist. . Fazit: Kurzweiliger, aber simpler Thriller, der sein Potenzial bedauerlicherweise nicht voll ausgeschöpft hat.

Kurzweilig, aber simpel.

Bewertung am 27.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr so Bücher, die ihr so gar nicht einschätzen könnt? Nicht Fisch, nicht Fleisch und schon gar nicht Tofu? . So ging es mir bei diesem Thriller. Ich habe „Girl on the train“ von Paula Hawkins vor Jahren gelesen und war damals unendlich begeistert. Deswegen hab ich mich auf den neuen Titel der Autorin gleich umso mehr gefreut! . Also: ein Opfer, drei verdächtige Damen. Alle stehen in unterschiedlicher Beziehung zu dem Opfer und haben irgendwie ein Motiv, dem armen Jungen was zu tun. Carla, die Tante. Miriam, die Nachbarin. Laura, der ONS. Irgendwie hängen die drei auch zusammen. Irgendwie ist das Konstrukt aber wackelig. So irgendwie halt. . Wir erleben die Aufklärung des Mordes aus Sicht dieser drei Damen. Diese sind, mehr oder weniger, gut aufbereitet. Müsste ich sie jetzt detailliert beschreiben, fiele mir zu Tante Carla und Miriam nur ein Adjektiv ein - Laura hingegen tut sich als Licht am Protagonistenhimmel hervor. Tragische Vergangenheit und gleichzeitig ein facettenreicher Charakter.. gefällt mir gut! . Die Handlung ist unaufgeregt, es plätschert so dahin. Es gibt wenig Höhen, wenig Tiefen. Das Potential der spannenden Momente wird nicht voll ausgeschöpft. Auch den Nervenkitzel und das Rätselraten durch versteckte Verbindungen, die ich mir aufgrund des Klappentexts erwartet habe, habe ich meistens leider vermisst. Man verliert nicht die Lust am Lesen, aber richtig in den Bann zieht dieses Buch auch nicht. . Ebenso ist auch das Ende nicht überraschend, aber auch nicht vorhersehbar. Ich habe mir den Ausgang der Geschichte genauso erwartet - ohne wirklich zu wissen wer jetzt wen umgebracht hat. Schräg irgendwie. . Sehr positiv hervorheben möchte ich dennoch die Einblicke in die Vergangenheit der drei Damen - die haben das eher triviale Verbrechen wett und das Buch lesenswert gemacht. . Nachdem ich ein Kommentar zu meiner Rezension dieses Buches auf Instagram gelesen habe, kam mir noch folgender Gedanke, den ich noch anfügen möchte. Womöglich sollte der Fokus der Handlung gar nicht auf dem Verbrechen per se liegen, sondern eher auf der Erforschung des Motives der drei Damen. So zu sagen ein Schwank in die Abgründe der menschlichen Psyche im Rahmen eines begangenen Mordes. Mit dieser Betrachtung ließe sich der lasche Spannungsbogen erklären - es macht das Buch jedoch nicht lesenswerter als es bereits ist. . Fazit: Kurzweiliger, aber simpler Thriller, der sein Potenzial bedauerlicherweise nicht voll ausgeschöpft hat.

drei Frauen, ein Mord.

Bewertung aus Illschwang am 23.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: Vielen Dank an den Random House Verlag, Blanvelt und das Boggerportal für diese gute Buch. Es ist das erste Buch der englischen Autorin Paula Hawkins und ich muss sagen, der Schreibstil ist super flüssig und es lässt sich sehr gut lesen. Ich fand ich die Charaktere etwas verwirrt, wer nun wer ist. Aber es ist sehr spannend, drei totale verschiedene Frauen und ein Mord. Wer war es, wer hat die dunklere Psyche. Einfach diese Buch kaufen und lesen, es ist ein toller Zeitvertreib.

drei Frauen, ein Mord.

Bewertung aus Illschwang am 23.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: Vielen Dank an den Random House Verlag, Blanvelt und das Boggerportal für diese gute Buch. Es ist das erste Buch der englischen Autorin Paula Hawkins und ich muss sagen, der Schreibstil ist super flüssig und es lässt sich sehr gut lesen. Ich fand ich die Charaktere etwas verwirrt, wer nun wer ist. Aber es ist sehr spannend, drei totale verschiedene Frauen und ein Mord. Wer war es, wer hat die dunklere Psyche. Einfach diese Buch kaufen und lesen, es ist ein toller Zeitvertreib.

Unsere Kund*innen meinen

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

von Paula Hawkins

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ruth Strotmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ruth Strotmann

Thalia Münster - Münster-Arkaden

Zum Portrait

3/5

Kein Krimi !

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Raffiniert führt uns Paula Hawkins durch ihren 3.Spannungsroman. Tragische Lebensgeschichten, Rache und menschliche Abgründe sind die Zutaten für diese spannende Geschichte, die mit einem überraschenden Ende aufwartet. Nicht so spannend wie "Girl on the train", aber clever gemacht, stimmig und in seiner Konsequenz plausibel!
3/5

Kein Krimi !

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Raffiniert führt uns Paula Hawkins durch ihren 3.Spannungsroman. Tragische Lebensgeschichten, Rache und menschliche Abgründe sind die Zutaten für diese spannende Geschichte, die mit einem überraschenden Ende aufwartet. Nicht so spannend wie "Girl on the train", aber clever gemacht, stimmig und in seiner Konsequenz plausibel!

Ruth Strotmann
  • Ruth Strotmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

4/5

Kniffliger Fall

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paula Hawkins, bekannt durch die Besteller „ Girl on the Train“ und „Into the Water“, hat ein neues Buch veröffentlicht. Das ist der Psychothriller „Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen“. Auf einem Hausboot wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Auch wenn die Spuren zu drei Frauen führen, gerät als Erstes die psychisch labile Linda in Verdacht, den Mann getötet zu haben. Da es eine Zeugenaussage gibt, die Linda belastet und sie auch schon aktenkundig ist, steht für die Polizei die Sache fest. Linda ist die Täterin! Aber ist die Sache wirklich so einfach? Was haben die anderen Frauen mit diesem Fall zu tun? Und ist Linda vielleicht nur das perfekte Opfer in einem perfiden Spiel. Paula Hawkins hat mit diesem Buch einen gut durchdachten und intelligenten Spannungsroman geschrieben. Dieser Roman gibt einen tiefen Einblick in die Psyche der äußerst interessanten und vielschichtigen Charaktere. Sie haben alle eine verborgene und bittere Vergangenheit. Diese kommt im Laufe der Story immer mehr ans Tageslicht. Obwohl sich alle Frauen sehr unterscheiden, eins verbindet sie alle: Der Tote Mann, Daniel Sutherland. Ich konnte mit den Protagonisten zwar größtenteils mitfühlen, jedoch sympathisch war sie mir allesamt nicht. Das Buch ist an vielen Stellen etwas langatmig und auch beklemmend. Mir hat es trotzdem gut gefallen, weil es doch ein besonderes Buch ist. Paula Hawkins hat eine ganz eigenwillige Art, mich mit ihrer Schreibweise zu fesseln.
4/5

Kniffliger Fall

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paula Hawkins, bekannt durch die Besteller „ Girl on the Train“ und „Into the Water“, hat ein neues Buch veröffentlicht. Das ist der Psychothriller „Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen“. Auf einem Hausboot wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Auch wenn die Spuren zu drei Frauen führen, gerät als Erstes die psychisch labile Linda in Verdacht, den Mann getötet zu haben. Da es eine Zeugenaussage gibt, die Linda belastet und sie auch schon aktenkundig ist, steht für die Polizei die Sache fest. Linda ist die Täterin! Aber ist die Sache wirklich so einfach? Was haben die anderen Frauen mit diesem Fall zu tun? Und ist Linda vielleicht nur das perfekte Opfer in einem perfiden Spiel. Paula Hawkins hat mit diesem Buch einen gut durchdachten und intelligenten Spannungsroman geschrieben. Dieser Roman gibt einen tiefen Einblick in die Psyche der äußerst interessanten und vielschichtigen Charaktere. Sie haben alle eine verborgene und bittere Vergangenheit. Diese kommt im Laufe der Story immer mehr ans Tageslicht. Obwohl sich alle Frauen sehr unterscheiden, eins verbindet sie alle: Der Tote Mann, Daniel Sutherland. Ich konnte mit den Protagonisten zwar größtenteils mitfühlen, jedoch sympathisch war sie mir allesamt nicht. Das Buch ist an vielen Stellen etwas langatmig und auch beklemmend. Mir hat es trotzdem gut gefallen, weil es doch ein besonderes Buch ist. Paula Hawkins hat eine ganz eigenwillige Art, mich mit ihrer Schreibweise zu fesseln.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

von Paula Hawkins

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
  • Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen