Asche im Licht (Das Geheimnis der Schwingen 2)
Band 2

Asche im Licht (Das Geheimnis der Schwingen 2)

Romantische Drachen-Fantasy am Königshof

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34174

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

07.01.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

34174

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

07.01.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

433 (Printausgabe)

Dateigröße

3797 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783646606126

Weitere Bände von Das Geheimnis der Schwingen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein gelungener zweiter Band!

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 24.06.2021

Bewertungsnummer: 1517888

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein bewusste Entscheidung … Genau die muss Königin Sascha treffen, denn er Krieg steht vor ihren Mauern in Form von König Geron. Dieser will die helionische Schattendrachen-Königsfamilie auslöschen. Sein Hass lässt sich nicht aufhalten, auch nicht auf anraten von Colin, der sich auf der falschen Seite stehen sieht. Dabei muss Sascha eine Entscheidung treffen die sie viele Jahre versteckt halten musste. Sie muss ihrem Volk gestehen, das sie eine Frau ist. Eine Frau an der Macht, die kämpfen kann. König Geron weiß um das Geheimnis und drängt darauf genau dieses preizugeben. Er will Helion fallen sehen. Bei einem Kampf um alles oder nichts verschwindet Colin und Sascha steht vor der Frage: Thron oder Liebe. Meine Meinung Ich muss gestehen, das mir das Cover von Band eins besser gefallen hat, wobei es thematisch zur Reihe und zum Inhalt passt. Hier wird man gleich wieder mitten hinein in die aktuellen Ereignisse gezogen und kann das Gefühlswirrwarr von Sascha miterleben, deren Lüge ihr eine immer größere Last wird. Sie weiß, dass es Zeit ist sich zu offenbahren, kann sie den Tod ihres Volkes begründet auf einer Lüge nicht so stehen lassen. Dabei spielt ihre Gefühlswelt verrückt, denn Colin in den sie sich veriebt hat steht auf der gegnerischen Seite. Ein Konflikt, der ihr schwer zu schaffen macht, wie auch die Tatsache das König Geron sie mit ihrem Geheimnis unter Druck setzen will. Ein Krieg der alles verändert steht bevor und Sascha die sich super weiterentwickelt hat, muss hier in diesem Buch mehrere Entscheidungen treffen, die alle nicht leicht sind und nicht nur Courage erfordern sondern auch zeigen, dass sie eine wahre Königin ist. Ich liebe das Setting, die Thematik und die Protagonisten die mich auch im zweiten Band wieder haben mitfiebern lassen und für mich einen perfekten Abschluss bietet.
Melden

Ein gelungener zweiter Band!

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 24.06.2021
Bewertungsnummer: 1517888
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein bewusste Entscheidung … Genau die muss Königin Sascha treffen, denn er Krieg steht vor ihren Mauern in Form von König Geron. Dieser will die helionische Schattendrachen-Königsfamilie auslöschen. Sein Hass lässt sich nicht aufhalten, auch nicht auf anraten von Colin, der sich auf der falschen Seite stehen sieht. Dabei muss Sascha eine Entscheidung treffen die sie viele Jahre versteckt halten musste. Sie muss ihrem Volk gestehen, das sie eine Frau ist. Eine Frau an der Macht, die kämpfen kann. König Geron weiß um das Geheimnis und drängt darauf genau dieses preizugeben. Er will Helion fallen sehen. Bei einem Kampf um alles oder nichts verschwindet Colin und Sascha steht vor der Frage: Thron oder Liebe. Meine Meinung Ich muss gestehen, das mir das Cover von Band eins besser gefallen hat, wobei es thematisch zur Reihe und zum Inhalt passt. Hier wird man gleich wieder mitten hinein in die aktuellen Ereignisse gezogen und kann das Gefühlswirrwarr von Sascha miterleben, deren Lüge ihr eine immer größere Last wird. Sie weiß, dass es Zeit ist sich zu offenbahren, kann sie den Tod ihres Volkes begründet auf einer Lüge nicht so stehen lassen. Dabei spielt ihre Gefühlswelt verrückt, denn Colin in den sie sich veriebt hat steht auf der gegnerischen Seite. Ein Konflikt, der ihr schwer zu schaffen macht, wie auch die Tatsache das König Geron sie mit ihrem Geheimnis unter Druck setzen will. Ein Krieg der alles verändert steht bevor und Sascha die sich super weiterentwickelt hat, muss hier in diesem Buch mehrere Entscheidungen treffen, die alle nicht leicht sind und nicht nur Courage erfordern sondern auch zeigen, dass sie eine wahre Königin ist. Ich liebe das Setting, die Thematik und die Protagonisten die mich auch im zweiten Band wieder haben mitfiebern lassen und für mich einen perfekten Abschluss bietet.

Melden

Toller Abschluss

Kristin Colberg am 10.02.2021

Bewertungsnummer: 1436639

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem ich den ersten Band "Feuer im Schatten" dieser wundervollen Dilogie praktisch inhaliert habe, stand für mich außer Frage, dass ich auch den zweiten Band der Reihe unbedingt lesen muss und konnte es kaum erwarten, endlich mit dem Lesen zu starten, denn ich hatte Sehnsucht nach Sascha und ihren Freunden. Auf der anderen Seite wollte ich aber gar nicht mit dem Lesen beginnen, denn das hieße, dass die Reihe ihr Ende findet und ich wirklich Abschied nehmen muss. Auf dieses war ich noch nicht vorbereitet, ich wollte nicht, dass es endet, aber wie alles Schöne - man muss irgendwann Abschied nehmen. Wenn dieser dann so wundervoll ist wie der von "Asche im Licht", dann kann man damit ganz gut leben. Dieser zweite Band schließt direkt an seinen Vorgänger an und zeigt somit deutlich von Beginn an noch immer die innere Zerrissenheit von Sascha. Denn obwohl nun das Geheimnis um ihre Person gelüftet ist, weiß sie nicht, wie die anderen Königreiche darauf reagieren werden. Als dann auch noch Colin verschwindet, sieht sie keinen anderen Weg als ihn zu suchen und stößt dabei auf ein Geheimnis, welches alles ändern wird. Wie auch im vorigen Band ist Sascha für mich ein unglaublich starker Charakter. Wo andere an der Last der Krone zu Grunde gehen würden, zieht sie noch Stärke heraus und gibt einfach niemals auf. Sie ist keine typische Königin, verhält sich anders, als man von ihr erwartet und sie setzt sich für all das ein, was ihr am Herzen liegt - egal, wie die Konsequenzen daraus aussehen mögen. Sie ist eine Königin mit Herz und auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen mag, dass sie ihr Königreich und dessen Bürger im Stich lässt, merkt man, dass sie das alles eigentlich nur tut, um allen zu helfen und sie wieder zu einen. Ich muss sagen, dass mir Colin im ersten Band einiges sympathischer war, er hat sich in diesem zweiten Teil anders verhalten und anders entwickelt, als ich es mir erhofft hatte. Manche seiner Entscheidungen konnte ich zwar durch die Situation, in der er sich befand, nachvollziehen, allerdings fand ich diese dennoch nicht immer gut. Denn anstatt er einfach mal mit jemandem darüber gesprochen hätte, handelte er und dachte nicht weiter darüber nach, was daraufhin passieren könnte. Sascha hat mit Bastian, Caspar und Rogan auch wunderbare Freunde an ihrer Seite, die uns Lesern immer wieder zeigen, wie wichtig Freundschaft ist und wie weit man seine Freunde unterstützen kann, ohne Bedingungen daran zu knöpfen. Diese Charaktere zeigen uns, wie wichtig es ist, Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann, die immer hinter uns stehen und uns auffangen, wenn wir selbst einmal vom Weg abgekommen sind. Es sind so tolle Charaktere, bei welchen ich mich unglaublich auf das Wiedersehen gefreut hatte und es sind Freunde, die man sich im eignen Leben selbst auch wünschen würde. Großartige, authentische Charaktere, die man in anderen Geschichten manchmal vergeblich sucht. Was mich hier besonders gefreut hat, war zu sehen, wie Sascha und ihre Familie plötzlich mehr zusammengewachsen ist. Sie haben zueinander gehalten und sich gegenseitig gestützt, sie sind stärker aus dem Lüften des Geheimnisses herausgetreten und haben gelernt, worauf es wirklich im Leben ankommt. Gerade Saschas Vater hat eine Wandlung durchgemacht, bei welcher man sofort gemerkt hatte, welche Last von ihm abgefallen ist. Man spürte, wie sehr es ihm Leid getan hat, was er Sascha ein Leben lang aufgebürdet hatte und dass er nicht weiß, wie er das jemals wieder gut machen sollte. Sascha und ihre Familie zeigen perfekt, wie wichtig Zusammenhalt ist und dass man immer darauf vertrauen sollte, dass die eigene Familie hinter einem steht. Auf den Inhalt selbst möchte ich an dieser Stelle gar nicht eingehen, denn es würde zu sehr die Spannung kaputt machen - ihr sollt es ja schließlich alle selbst noch lesen ;) Aber für mich war es ein gelungener Abschluss dieser Dilogie. Mein Herz gehört zwar einen Ticken mehr dem ersten Band, aber dennoch habe ich auch hier wundervolle Lesestunden verbracht, ich habe Aurelia immer mal wieder verflucht und ich habe mit Sascha gelitten. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle, durchweg spannend und ein Abschluss, der zwar weh tut, aber mich dennoch glücklich zurück lässt.
Melden

Toller Abschluss

Kristin Colberg am 10.02.2021
Bewertungsnummer: 1436639
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem ich den ersten Band "Feuer im Schatten" dieser wundervollen Dilogie praktisch inhaliert habe, stand für mich außer Frage, dass ich auch den zweiten Band der Reihe unbedingt lesen muss und konnte es kaum erwarten, endlich mit dem Lesen zu starten, denn ich hatte Sehnsucht nach Sascha und ihren Freunden. Auf der anderen Seite wollte ich aber gar nicht mit dem Lesen beginnen, denn das hieße, dass die Reihe ihr Ende findet und ich wirklich Abschied nehmen muss. Auf dieses war ich noch nicht vorbereitet, ich wollte nicht, dass es endet, aber wie alles Schöne - man muss irgendwann Abschied nehmen. Wenn dieser dann so wundervoll ist wie der von "Asche im Licht", dann kann man damit ganz gut leben. Dieser zweite Band schließt direkt an seinen Vorgänger an und zeigt somit deutlich von Beginn an noch immer die innere Zerrissenheit von Sascha. Denn obwohl nun das Geheimnis um ihre Person gelüftet ist, weiß sie nicht, wie die anderen Königreiche darauf reagieren werden. Als dann auch noch Colin verschwindet, sieht sie keinen anderen Weg als ihn zu suchen und stößt dabei auf ein Geheimnis, welches alles ändern wird. Wie auch im vorigen Band ist Sascha für mich ein unglaublich starker Charakter. Wo andere an der Last der Krone zu Grunde gehen würden, zieht sie noch Stärke heraus und gibt einfach niemals auf. Sie ist keine typische Königin, verhält sich anders, als man von ihr erwartet und sie setzt sich für all das ein, was ihr am Herzen liegt - egal, wie die Konsequenzen daraus aussehen mögen. Sie ist eine Königin mit Herz und auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen mag, dass sie ihr Königreich und dessen Bürger im Stich lässt, merkt man, dass sie das alles eigentlich nur tut, um allen zu helfen und sie wieder zu einen. Ich muss sagen, dass mir Colin im ersten Band einiges sympathischer war, er hat sich in diesem zweiten Teil anders verhalten und anders entwickelt, als ich es mir erhofft hatte. Manche seiner Entscheidungen konnte ich zwar durch die Situation, in der er sich befand, nachvollziehen, allerdings fand ich diese dennoch nicht immer gut. Denn anstatt er einfach mal mit jemandem darüber gesprochen hätte, handelte er und dachte nicht weiter darüber nach, was daraufhin passieren könnte. Sascha hat mit Bastian, Caspar und Rogan auch wunderbare Freunde an ihrer Seite, die uns Lesern immer wieder zeigen, wie wichtig Freundschaft ist und wie weit man seine Freunde unterstützen kann, ohne Bedingungen daran zu knöpfen. Diese Charaktere zeigen uns, wie wichtig es ist, Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann, die immer hinter uns stehen und uns auffangen, wenn wir selbst einmal vom Weg abgekommen sind. Es sind so tolle Charaktere, bei welchen ich mich unglaublich auf das Wiedersehen gefreut hatte und es sind Freunde, die man sich im eignen Leben selbst auch wünschen würde. Großartige, authentische Charaktere, die man in anderen Geschichten manchmal vergeblich sucht. Was mich hier besonders gefreut hat, war zu sehen, wie Sascha und ihre Familie plötzlich mehr zusammengewachsen ist. Sie haben zueinander gehalten und sich gegenseitig gestützt, sie sind stärker aus dem Lüften des Geheimnisses herausgetreten und haben gelernt, worauf es wirklich im Leben ankommt. Gerade Saschas Vater hat eine Wandlung durchgemacht, bei welcher man sofort gemerkt hatte, welche Last von ihm abgefallen ist. Man spürte, wie sehr es ihm Leid getan hat, was er Sascha ein Leben lang aufgebürdet hatte und dass er nicht weiß, wie er das jemals wieder gut machen sollte. Sascha und ihre Familie zeigen perfekt, wie wichtig Zusammenhalt ist und dass man immer darauf vertrauen sollte, dass die eigene Familie hinter einem steht. Auf den Inhalt selbst möchte ich an dieser Stelle gar nicht eingehen, denn es würde zu sehr die Spannung kaputt machen - ihr sollt es ja schließlich alle selbst noch lesen ;) Aber für mich war es ein gelungener Abschluss dieser Dilogie. Mein Herz gehört zwar einen Ticken mehr dem ersten Band, aber dennoch habe ich auch hier wundervolle Lesestunden verbracht, ich habe Aurelia immer mal wieder verflucht und ich habe mit Sascha gelitten. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle, durchweg spannend und ein Abschluss, der zwar weh tut, aber mich dennoch glücklich zurück lässt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Asche im Licht (Das Geheimnis der Schwingen 2)

von Aurelia L. Night

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Asche im Licht (Das Geheimnis der Schwingen 2)