Nacht über dem Campus
Band 466
KBV-Krimi Band 466

Nacht über dem Campus

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Nacht über dem Campus

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.03.2021

Verlag

KBV

Seitenzahl

350

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.03.2021

Verlag

KBV

Seitenzahl

350

Maße (L/B/H)

19/12,1/3,7 cm

Gewicht

302 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95441-559-5

Weitere Bände von KBV-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nimmt langsam Fahrt auf

Buchwurm05 am 11.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: An der Hennefer Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung ereignet sich ein tragischer Suizid. Augenscheinlich hat sich der Student Oliver Schönborn mit Alkohol und Tabletten umgebracht. Aber stimmt das wirklich? Olivers Freundin hat erhebliche Zweifel und kann auch Rechtsanwältin Helen Freitag, die an der Hochschule Dozentin ist, überzeugen. Zufällig ermittelt in diesem Fall Kommissarin Kathi Voss, die Schwester von Helens Freund. Auch sie ist nicht so ganz von der Selbstmordtheorie überzeugt. Nach und nach kommen die Ermittlungen in Gang und fördern immer mehr ans Tageslicht.... Leseeindruck: "Nacht über dem Campus" ist der 2. Band mit Rechtsanwältin Helen Freitag. Neben dem eigentlichen Fall nimmt auch das Private der Figuren einen wesentlichen Teil ein. Vor allem wird hier weiter erzählt, wie es Helens Auszubildender Marie ergeht. Diese hat im Vorgänger eine wesentliche Rolle gespielt. Um sie zu verstehen würde ich raten mit Band 1 zu beginnen. Ich persönlich bin froh, dass ich das gemacht habe. Auch im vorliegendem Krimi übernimmt Marie neben Helen wieder eine tragende Rolle. Die Kommissarin hat eher einen Gastauftritt. Was ich persönlich etwas schade fand. Sie hat der Geschichte mit ihren lockeren Sprüchen, die mich öfter zum Schmunzeln gebracht haben, einen gewissen Touch gegeben. Sowieso menschelt es allgemein sehr und hebt sich somit von anderen Krimis ab. Das hat mir gut gefallen. Allerdings hätte ich mir mehr Spannung gewünscht. Ein bisschen verzettelt sich das Ganze und so kommt erst im letzten Drittel wirklich Spannung auf und der Fall löst sich anders als erwartet auf. Ich hatte zwar in diese Richtung eine leise Ahnung, doch so ganz waren mir die Zusammenhänge nicht klar. Fazit: "Nacht über dem Campus" fühlt sich lange Zeit eher wie ein Cosy Krimi an. Das Private steht sehr im Vordergrund und der Fall selbst nimmt erst langsam Fahrt auf. Ich mag es, wenn in Krimis auch die Figuren ihr Privatleben haben. Eine etwas ausgewogener Mischung hätte mir jedoch besser gefallen. Trotz allem hatte ich kurzweilige Lesestunden und empfehle den Krimi an alle weiter, die gerne auch mal ruhigere Geschichten lesen.

Nimmt langsam Fahrt auf

Buchwurm05 am 11.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: An der Hennefer Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung ereignet sich ein tragischer Suizid. Augenscheinlich hat sich der Student Oliver Schönborn mit Alkohol und Tabletten umgebracht. Aber stimmt das wirklich? Olivers Freundin hat erhebliche Zweifel und kann auch Rechtsanwältin Helen Freitag, die an der Hochschule Dozentin ist, überzeugen. Zufällig ermittelt in diesem Fall Kommissarin Kathi Voss, die Schwester von Helens Freund. Auch sie ist nicht so ganz von der Selbstmordtheorie überzeugt. Nach und nach kommen die Ermittlungen in Gang und fördern immer mehr ans Tageslicht.... Leseeindruck: "Nacht über dem Campus" ist der 2. Band mit Rechtsanwältin Helen Freitag. Neben dem eigentlichen Fall nimmt auch das Private der Figuren einen wesentlichen Teil ein. Vor allem wird hier weiter erzählt, wie es Helens Auszubildender Marie ergeht. Diese hat im Vorgänger eine wesentliche Rolle gespielt. Um sie zu verstehen würde ich raten mit Band 1 zu beginnen. Ich persönlich bin froh, dass ich das gemacht habe. Auch im vorliegendem Krimi übernimmt Marie neben Helen wieder eine tragende Rolle. Die Kommissarin hat eher einen Gastauftritt. Was ich persönlich etwas schade fand. Sie hat der Geschichte mit ihren lockeren Sprüchen, die mich öfter zum Schmunzeln gebracht haben, einen gewissen Touch gegeben. Sowieso menschelt es allgemein sehr und hebt sich somit von anderen Krimis ab. Das hat mir gut gefallen. Allerdings hätte ich mir mehr Spannung gewünscht. Ein bisschen verzettelt sich das Ganze und so kommt erst im letzten Drittel wirklich Spannung auf und der Fall löst sich anders als erwartet auf. Ich hatte zwar in diese Richtung eine leise Ahnung, doch so ganz waren mir die Zusammenhänge nicht klar. Fazit: "Nacht über dem Campus" fühlt sich lange Zeit eher wie ein Cosy Krimi an. Das Private steht sehr im Vordergrund und der Fall selbst nimmt erst langsam Fahrt auf. Ich mag es, wenn in Krimis auch die Figuren ihr Privatleben haben. Eine etwas ausgewogener Mischung hätte mir jedoch besser gefallen. Trotz allem hatte ich kurzweilige Lesestunden und empfehle den Krimi an alle weiter, die gerne auch mal ruhigere Geschichten lesen.

spannender und interessanter Fall

Melanie Schultz am 16.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

NACHT ÜBER DEM CAMPUS von Nicole Peters ist im März 2021 im KBV erschienen. Wir werden auf den 358 Seiten literarisch mit nach Bonn bzw. Hennef genommen. Es handelt sich um den zweiten Fall der Anwältin Helen Freitag. Man kann die Geschichte ohne den Vorgängerband lesen, natürlich ist es immer schöner, wenn man schon ein wenig Input über die Protagonisten hat. "Der junge Student Oliver wird nach einer Partynacht tot in seinem Zimmer vorgefunden. Durch die vorgefundenen Medikamente geht man zunächst von einem Selbstmord aus. Nur Yuna, seine Freundin, ist überzeugt davon, dass er ermordet wurde. Davon überzeugt sie auch die Anwältin Helen, die als Dozentin an der Hochschule tätig ist. Durch die Ermittlungen der Kommissarin Kathi Voss kommen immer mehr Geheimnisse der Vergangenheit ans Tageslicht. Olivers Eltern sind vor Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen, den er selbst nur sehr stark verletzt überlebt hat. Hat dieser Unfall etwas mit seinem Tod zu tun?" Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem durchlesen müssen. Dazu beigetragen hat natürlich der flüssige Schreibstil der Autorin und dass wir durch die bildlich dargestellte Sprache hautnah dabei sein durften. Dadurch dass die Charaktere allesamt gut beschrieben werden, lernen wir diese sehr gut kennen. Ein absolut genialer zweiter Fall für Helen, der fast bis zum Ende durch die vielen Wendungen zur Auflösung gebraucht hat. Ich freue mich schon auf einen weiteren Fall für die taffe Anwältin und vergebe sehr gerne 4 STERNE !

spannender und interessanter Fall

Melanie Schultz am 16.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

NACHT ÜBER DEM CAMPUS von Nicole Peters ist im März 2021 im KBV erschienen. Wir werden auf den 358 Seiten literarisch mit nach Bonn bzw. Hennef genommen. Es handelt sich um den zweiten Fall der Anwältin Helen Freitag. Man kann die Geschichte ohne den Vorgängerband lesen, natürlich ist es immer schöner, wenn man schon ein wenig Input über die Protagonisten hat. "Der junge Student Oliver wird nach einer Partynacht tot in seinem Zimmer vorgefunden. Durch die vorgefundenen Medikamente geht man zunächst von einem Selbstmord aus. Nur Yuna, seine Freundin, ist überzeugt davon, dass er ermordet wurde. Davon überzeugt sie auch die Anwältin Helen, die als Dozentin an der Hochschule tätig ist. Durch die Ermittlungen der Kommissarin Kathi Voss kommen immer mehr Geheimnisse der Vergangenheit ans Tageslicht. Olivers Eltern sind vor Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen, den er selbst nur sehr stark verletzt überlebt hat. Hat dieser Unfall etwas mit seinem Tod zu tun?" Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem durchlesen müssen. Dazu beigetragen hat natürlich der flüssige Schreibstil der Autorin und dass wir durch die bildlich dargestellte Sprache hautnah dabei sein durften. Dadurch dass die Charaktere allesamt gut beschrieben werden, lernen wir diese sehr gut kennen. Ein absolut genialer zweiter Fall für Helen, der fast bis zum Ende durch die vielen Wendungen zur Auflösung gebraucht hat. Ich freue mich schon auf einen weiteren Fall für die taffe Anwältin und vergebe sehr gerne 4 STERNE !

Unsere Kund*innen meinen

Nacht über dem Campus

von Nicole Peters

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nacht über dem Campus