100 Weisheiten, um das Leben zu meistern

100 Weisheiten, um das Leben zu meistern

Selbst wenn du aus dem Ghetto stammst

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

14,99 €

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Berlin-Wedding – für viele hier scheint das Leben nur eine Richtung zu haben: abhängen, Diebstähle, Drogen verticken, irgendwann Knast oder Tod. So alternativlos hat auch Arye Shalicar seine Zukunft gesehen. Seine Familie kommt aus dem Iran. Er ist Jude, wächst in Berlin auf. Von klein auf erlebt er Antisemitismus und Gewalt. Die einzige Möglichkeit nicht unterzugehen, ist selbst Gang-Mitglied zu werden. Graffiti, Schlägereien, Diebstahl stehen fortan auf der Tagesordnung.
Doch Arye Shalicar hatte Glück. Er traf Menschen, die an ihn glaubten und ihm zeigten: Es gibt einen Weg in die Normalität, ohne Angst, ohne ständige Geldsorgen, dafür mit einem festen Job und einem geregelten Tagesablauf.
Vielleicht lebst du auch in schwierigen Verhältnissen? Vielleicht kennst du das: Probleme in der Familie, Stress in der Schule, Gewalt auf der Straße. In diesem Buch will Arye Shalicar dir zeigen: Du bist nicht allein. Ich denke an dich und ich glaube daran, dass du es schaffen kannst! Und die 100 Weisheiten, die ich auf meinem eigenen schwierigen Lebensweg gesammelt habe, werden dir dabei helfen! Auch du kannst es schaffen, einen besseren Weg einzuschlagen, erfolgreich zu sein und glücklich zu werden.

"Die 'hundert Weisheiten' sind handlich – sie bringen die von Shalicar im Laufe seines abwechslungsreichen Lebens gesammelten Erfahrungen auf den Punkt und zeigen, welche Wege sich öffnen können, wenn man hinsieht und sie wahrnimmt. Das dürfte gerade für junge Menschen, die noch dabei sind ihren Platz im Leben zu finden, eine ausgezeichnete Starthilfe und Motivation sein. [...] [Das Buch] liest sich flüssig und authentisch. Zudem ist es klug aufgebaut, kurzweilig und hält bis zum Ende immer neue Aspekte parat, aus denen der Leser gegebenenfalls persönliche Schlussfolgerungen ziehen und lernen kann. Lesen lohnt sich in jedem Fall – nicht nur, weil man einen interessanten Menschen kennenlernt, sondern auch, weil man dabei sein eigenes Leben reflektieren und sich die eine oder andere Weisheit zu Herzen nehmen kann."
Jüdische Rundschau, 10.10.2021

"Hier redet jemand mit seinen Lesern auf Augenhöhe und will ihnen Mut machen und zeigen, was in ihnen steckt."
ruhrbarone.de, 17.10.2021

"Das Buch ist eine überaus lohnende Lektüre, sowohl für Polizistinnen und Polizisten in Problembezirken und 'Ghettos', als auch für alle, die Inspiration und Anregung suchen, Zugang zu den vermeintlich Verlorenen des 'anderen Deutschland' zu finden und mit dem Wort als stärkste Waffe um sie zu kämpfen."
Deutsche Polizei, 12/2021

"Arye hat einen wachen Blick in unsere Zeit und auf das Leben, wie es im Alltag funktioniert. Er fordert heraus und ermutigt, sein Leben in die Hand zu nehmen und auf die eigene Kraft zu vertrauen."
3E - Das Ideenmagazin für die Kirche, 02/2022

Arye Sharuz Shalicar, geboren 1977 in Göttingen, ist ein deutsch-persisch-israelischer Politologe und Schriftsteller. Als Jugendlicher gründete er im Berliner Wedding Deutschlands berüchtigtste Graffiti-Gang Berlin Crime. Nach dem Abitur machte er seine Grundausbildung bei der Bundeswehr, 2001 wanderte er nach Israel aus. 2002 nahm er an der Hebräischen Universität Jerusalem das Studium für Internationale Beziehungen, Nahostgeschichte und Politik auf, das er 2006 (BA) und 2009 (MA) mit Auszeichnung abschloss. Danach diente er als offizieller Sprecher der israelischen Verteidigungsstreitkräfte und bekleidete zuletzt den Rang eines Majors. Seit Anfang 2017 ist er in leitender Funktion in der israelischen Regierung tätig und schreibt Kolumnen für mehrere Zeitungen, unter anderem Die Welt, Nordwest Zeitung, Jüdische Allgemeine und die Jerusalem Post. 2010 veröffentliche Shalicar »Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude. Die Geschichte eines Deutsch-Iraners der Israeli wurde«. 2018 veröffentlichte Shalicar »Der neu-deutsche Antisemit – Gehören Juden heute zu Deutschland?« Im September 2021 erscheint die Verfilmung seines ersten Werkes unter dem Titel »Ein nasser Hund« im Kino, parallel zu einer Neuauflage des Buches.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Verlag

Finanzbuch Verlag

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Verlag

Finanzbuch Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,6/14/2,4 cm

Gewicht

408 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95972-382-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

wirklich lesenswert!

Bewertung am 10.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wirklich ungewöhnlicher Lebensweg, der es wert ist, erzählt zu werden und anderen Mut zu machen. Wir normalen Deutschen wissen weder viel über Juden im Iran noch über Migranten-Gangs in Berlin Wedding. Trotzdem kann jeder ein kleines oder auch größeres Stück von sich selbst in diesem Buch entdecken. Die Weisheiten kommen in einem flotten, klugen Schreibstil ohne Zeigefinger daher und es liegt an uns selbst, sie für uns zu nutzen. Von mir eine klare Lesensempfehlung!

wirklich lesenswert!

Bewertung am 10.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wirklich ungewöhnlicher Lebensweg, der es wert ist, erzählt zu werden und anderen Mut zu machen. Wir normalen Deutschen wissen weder viel über Juden im Iran noch über Migranten-Gangs in Berlin Wedding. Trotzdem kann jeder ein kleines oder auch größeres Stück von sich selbst in diesem Buch entdecken. Die Weisheiten kommen in einem flotten, klugen Schreibstil ohne Zeigefinger daher und es liegt an uns selbst, sie für uns zu nutzen. Von mir eine klare Lesensempfehlung!

Ein realistisches und authentisches Sachbuch

Ulrike's Bücherschrank am 19.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

In Berlin-Wedding aufgewachsen schaffte es der Autor von der schiefen Bahn abzuspringen,sein Abitur zu machen und ein normales Leben zu führen. Er traf davor Menschen die ihm zeigten dass es einen Weg in die Normalität gibt. Er wanderte nach Israel aus wo er unter anderem Politik studierte.Heute schreibt der Autor für "Die Welt" und andere Zeitungen Kolumnen. Er ist unter anderem Regierungsbeamter,Schriftsteller,Politologe. Dieses Buch enthält zehn Kapitel die nochmals unterteilt sind.Da geht es von "Kommunikation" über "Bleib auf dem Teppich" bis hin zu "Sei dankbar".Der Autor schreibt in meinen Augen leicht,sehr nachdrücklich,einprägsam und motivierend. Er selbst war mir mit seinem Schreibstil gleich sympathisch.Der Autor beschreibt seine Kindheit die er in Berlin Spandau verbracht hat und als Jugendlicher in Berlin Wedding.Dabei schneidet er die unterschiedlichsten Themenbereiche an wie Migrationshintergründe,soziale Brennpunkte,Haß und Gewalt.Mich persönlich hat der Blick in die sogenannte Parallelwelt beeindruckt. Es ist eine Welt die ein "Normalbürger" nicht oder kaum kennt:Die Spirale der Kriminalität.Dieses Buch spricht meiner Ansicht nach Jugendliche an die noch nicht genau wissen wo sie in ihrem Leben stehen und welche Ziele sie haben oder folgen könnten. Ich finde gerade für sie kann dieses Buch durchaus interessant sein weil der Autor über seine eigenen Erfahrungen realistisch und authentisch berichtet und dabei den Leser anspricht und dazu viele Ratschläge gibt. Es ist ein kurzweiliges aber auch zugleich mutmachendes Buch das mich manchmal nachdenklich werden ließ.

Ein realistisches und authentisches Sachbuch

Ulrike's Bücherschrank am 19.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

In Berlin-Wedding aufgewachsen schaffte es der Autor von der schiefen Bahn abzuspringen,sein Abitur zu machen und ein normales Leben zu führen. Er traf davor Menschen die ihm zeigten dass es einen Weg in die Normalität gibt. Er wanderte nach Israel aus wo er unter anderem Politik studierte.Heute schreibt der Autor für "Die Welt" und andere Zeitungen Kolumnen. Er ist unter anderem Regierungsbeamter,Schriftsteller,Politologe. Dieses Buch enthält zehn Kapitel die nochmals unterteilt sind.Da geht es von "Kommunikation" über "Bleib auf dem Teppich" bis hin zu "Sei dankbar".Der Autor schreibt in meinen Augen leicht,sehr nachdrücklich,einprägsam und motivierend. Er selbst war mir mit seinem Schreibstil gleich sympathisch.Der Autor beschreibt seine Kindheit die er in Berlin Spandau verbracht hat und als Jugendlicher in Berlin Wedding.Dabei schneidet er die unterschiedlichsten Themenbereiche an wie Migrationshintergründe,soziale Brennpunkte,Haß und Gewalt.Mich persönlich hat der Blick in die sogenannte Parallelwelt beeindruckt. Es ist eine Welt die ein "Normalbürger" nicht oder kaum kennt:Die Spirale der Kriminalität.Dieses Buch spricht meiner Ansicht nach Jugendliche an die noch nicht genau wissen wo sie in ihrem Leben stehen und welche Ziele sie haben oder folgen könnten. Ich finde gerade für sie kann dieses Buch durchaus interessant sein weil der Autor über seine eigenen Erfahrungen realistisch und authentisch berichtet und dabei den Leser anspricht und dazu viele Ratschläge gibt. Es ist ein kurzweiliges aber auch zugleich mutmachendes Buch das mich manchmal nachdenklich werden ließ.

Unsere Kund*innen meinen

100 Weisheiten, um das Leben zu meistern

von Arye Sharuz Shalicar

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • 100 Weisheiten, um das Leben zu meistern