Eisenkind - Psychothriller

Eisenkind - Psychothriller

5,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Emil Thälmann war der Frontmann der umstrittenen, aber erfolgreichen Rockband EISENKIND. Er hat seine satanischen Bühnenshows hinter sich gelassen und sich ins Privatleben zurückgezogen. Als ein zwielichtiger Fan bei ihm auftaucht und ihn zu einem Comeback bewegen will, weist Thälmann ihm die Tür. Dann geschieht ein Mord, der auffallend an die blutigen Taten eines nie geschnappten Serienkillers erinnert. Mit ungeahnter Wucht holt den Sänger seine düstere Vergangenheit wieder ein ...

Details

  • Verkaufsrang

    34420

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    01.02.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    34420

  • Erscheinungsdatum

    01.02.2021

  • Verlag Via tolino media
  • Seitenzahl

    392 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    694 KB

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783752125870

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Pakt mit dem Teufel

Martin Schult aus Borken am 01.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Emil Thälmann hat sein extravagantes und ungezügeltes Leben hinter sich gelassen. Mit der damals völlig überraschenden Auflösung seiner mehr als erfolgreichen Rockband Eisenkind hat er vor Jahren ein Zeichen gesetzt und im Anschluss eine Familie gegründet. Mit einem finanziellen Polster ausgestattet liegt ihm daher nichts ferner, als seine Band zu einem Revival verhelfen. Aber die Situation zwingt ihn fast dazu, sich diesem Thema zu stellen, denn es geschieht ein Mord, der ihn in seine eigene Vergangenheit zurück katapultiert. Hat er sich damals des Erfolgs wegen mit dem Teufel eingelassen? Der Autor Arne M. Boehler hat aus meiner Sicht mit "Eisenkind" einen von der ersten Seite an packenden Thriller geschrieben, der mich in erster Linie mit seiner außerordentlichen und unvorhersehbaren Handlung überzeugt hat. Boehler erzählt die Geschichte des Leadsängers einer erfolgreichen Rockband in einem äußerst temperamentvollen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil. Der Spannungsbogen wird zu Beginn der Geschichte mit einem rätselhaften Prolog gekonnt aufgebaut und über die spannende Entwicklung zur Wiedervereinigung der Band und den ungeklärten Hintergründen der damaligen Auflösung auf einem hohen Niveau gehalten. Aus meiner Sicht entwickelt sich eine fast mystische Atmosphäre, hervor-gerufen über den satanischen Hintergrund der Band, der damals alle Mittel recht waren, um zu provozieren und damit die Verkaufszahlen nach oben zu treiben. Das fulminante und mit einigen überraschenden Wendungen ausgestattete Showdown rundet den Thriller gelungen ab. Insgesamt ist "Eisenkind" für mich ein fesselnder Thriller, der sich angenehm aus der Menge des Genres abhebt und mit dem Erzähltalent des Autors voll und ganz überzeugen kann. Liebhabern spannender und vielleicht auch ein wenig schauriger Thriller sei das Buch auf alle Fälle an Herz gelegt. Meine Bewertung fällt mit den vollen fünf von fünf Sternen entsprechend positiv aus.

5/5

Pakt mit dem Teufel

Martin Schult aus Borken am 01.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Emil Thälmann hat sein extravagantes und ungezügeltes Leben hinter sich gelassen. Mit der damals völlig überraschenden Auflösung seiner mehr als erfolgreichen Rockband Eisenkind hat er vor Jahren ein Zeichen gesetzt und im Anschluss eine Familie gegründet. Mit einem finanziellen Polster ausgestattet liegt ihm daher nichts ferner, als seine Band zu einem Revival verhelfen. Aber die Situation zwingt ihn fast dazu, sich diesem Thema zu stellen, denn es geschieht ein Mord, der ihn in seine eigene Vergangenheit zurück katapultiert. Hat er sich damals des Erfolgs wegen mit dem Teufel eingelassen? Der Autor Arne M. Boehler hat aus meiner Sicht mit "Eisenkind" einen von der ersten Seite an packenden Thriller geschrieben, der mich in erster Linie mit seiner außerordentlichen und unvorhersehbaren Handlung überzeugt hat. Boehler erzählt die Geschichte des Leadsängers einer erfolgreichen Rockband in einem äußerst temperamentvollen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil. Der Spannungsbogen wird zu Beginn der Geschichte mit einem rätselhaften Prolog gekonnt aufgebaut und über die spannende Entwicklung zur Wiedervereinigung der Band und den ungeklärten Hintergründen der damaligen Auflösung auf einem hohen Niveau gehalten. Aus meiner Sicht entwickelt sich eine fast mystische Atmosphäre, hervor-gerufen über den satanischen Hintergrund der Band, der damals alle Mittel recht waren, um zu provozieren und damit die Verkaufszahlen nach oben zu treiben. Das fulminante und mit einigen überraschenden Wendungen ausgestattete Showdown rundet den Thriller gelungen ab. Insgesamt ist "Eisenkind" für mich ein fesselnder Thriller, der sich angenehm aus der Menge des Genres abhebt und mit dem Erzähltalent des Autors voll und ganz überzeugen kann. Liebhabern spannender und vielleicht auch ein wenig schauriger Thriller sei das Buch auf alle Fälle an Herz gelegt. Meine Bewertung fällt mit den vollen fünf von fünf Sternen entsprechend positiv aus.

5/5

Eisenkind

ZeilenZauber aus Hamburg am 14.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ein hübscher Psychothriller, dachte ich, doch es steckt weit mehr dahinter. Alles beginnt entspannt und dann geht es erst einmal in den Psycho-Teil, der mich häufig die Stirn runzeln ließ. Ich gebe zu, mir schoss zwischendurch mal durch den Kopf „Der abgehalfterte Rockstar hat einen Teil seines Hirns mit Alkohol und Drogen weggebeamt“. Doch als der Thrillerteil in den Vordergrund rückte, hatte Böhler mich in seinen Bann gezogen. Wie passt das alles zusammen? Ja, die Spannung wird subtil aufgebaut und ich konnte das Buch schlecht beiseite legen. Die Kapitel sind recht kurz und dies trieb die Handlung und meine Neugier immer voran. Wie zu Beginn schon erwähnt, könnte man meinen, dass die Charaktere den typischen Klischees im Rock-Milieu entsprechen. Doch der Autor hat eine abwechslungsreiche Mischung geschaffen. Hier mal die Bestätigung eines Klischees, dort mal das genaue Gegenteil. Dies ließ die Figuren lebendig und interessant rüberkommen. Und sie waren auch für die eine oder andere Überraschung gut. Überhaupt wurden Plottwists und Cliffhanger am Kapitelende geschickt platziert und die unterschiedlichen Erzählebenen wurden findig miteinander verwoben. Dass Böhler locker-flockig schreibt, war mir bereits bekannt, aber ich finde, man merkt, dass er sich noch weiter verbessert hat und den Leser zu fesseln weiß. Es gibt 5 Rock-Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Emil Thälmann war der Frontmann der umstrittenen, aber sehr erfolgreichen Rockband EISENKIND. Er hat seine satanischen Bühnenshows hinter sich gelassen und sich ins Privatleben zurückgezogen. Als ein zwielichtiger Fan bei ihm auftaucht und ihn zu einem Comeback bewegen will, weist Thälmann ihm die Tür. Dann geschieht ein Mord, der auffallend an die blutigen Taten eines nie geschnappten Serienkillers erinnert. Mit ungeahnter Wucht holt den Sänger seine düstere Vergangenheit wieder ein ...

5/5

Eisenkind

ZeilenZauber aus Hamburg am 14.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ein hübscher Psychothriller, dachte ich, doch es steckt weit mehr dahinter. Alles beginnt entspannt und dann geht es erst einmal in den Psycho-Teil, der mich häufig die Stirn runzeln ließ. Ich gebe zu, mir schoss zwischendurch mal durch den Kopf „Der abgehalfterte Rockstar hat einen Teil seines Hirns mit Alkohol und Drogen weggebeamt“. Doch als der Thrillerteil in den Vordergrund rückte, hatte Böhler mich in seinen Bann gezogen. Wie passt das alles zusammen? Ja, die Spannung wird subtil aufgebaut und ich konnte das Buch schlecht beiseite legen. Die Kapitel sind recht kurz und dies trieb die Handlung und meine Neugier immer voran. Wie zu Beginn schon erwähnt, könnte man meinen, dass die Charaktere den typischen Klischees im Rock-Milieu entsprechen. Doch der Autor hat eine abwechslungsreiche Mischung geschaffen. Hier mal die Bestätigung eines Klischees, dort mal das genaue Gegenteil. Dies ließ die Figuren lebendig und interessant rüberkommen. Und sie waren auch für die eine oder andere Überraschung gut. Überhaupt wurden Plottwists und Cliffhanger am Kapitelende geschickt platziert und die unterschiedlichen Erzählebenen wurden findig miteinander verwoben. Dass Böhler locker-flockig schreibt, war mir bereits bekannt, aber ich finde, man merkt, dass er sich noch weiter verbessert hat und den Leser zu fesseln weiß. Es gibt 5 Rock-Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Emil Thälmann war der Frontmann der umstrittenen, aber sehr erfolgreichen Rockband EISENKIND. Er hat seine satanischen Bühnenshows hinter sich gelassen und sich ins Privatleben zurückgezogen. Als ein zwielichtiger Fan bei ihm auftaucht und ihn zu einem Comeback bewegen will, weist Thälmann ihm die Tür. Dann geschieht ein Mord, der auffallend an die blutigen Taten eines nie geschnappten Serienkillers erinnert. Mit ungeahnter Wucht holt den Sänger seine düstere Vergangenheit wieder ein ...

Unsere Kund*innen meinen

Eisenkind - Psychothriller

von Arne M. Boehler

5.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0