52 kleine & große Eskapaden in Deutschland für Camper

Ab nach draußen!

Annette Frühauf

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Draußen unterwegs in Deutschland
Auszeit. Camping. Abenteuer.

Deutschland für Camper: Heute zum Baden an die Ostsee fahren, morgen am Rhein entlang radeln und übermorgen schon mit den Wanderschuhen im Schwarzwald unterwegs sein -  52 abwechslungsreiche Campingausflüge ins Grüne warten. Egal ob mit Oldtimer-Bulli, Wohnmobil oder umgebautem Sprinter - das Hotelzimmer auf Rädern macht es so einfach, mehr zu erleben als das Bekannte. Also ab nach draußen!

 

Produktdetails

Verkaufsrang 4254
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 09.06.2021
Verlag DuMont Reiseverlag
Seitenzahl 240
Maße (H) 24,1/17,8/2 cm
Gewicht 645 g
Auflage 1. Auflage
Reihe DuMont Eskapaden
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-616-11020-2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Eskapaden für Camper? Da ist Luft nach oben!
von Andreas aus Gladbeck am 03.10.2021

Ich habe wieder einen Ratgeber in der Hand, der sich speziell mit dem Thema "Eskapaden für Camper" auseinandersetzt. Es handelt sich um ein Buch aus unserer Lieblingsreihe "52 kleine und große Eskapaden" aus dem Dumont-Verlag. Wie immer sind zur besseren Orientierung die 52 kleinen und großen Eskapaden auf drei Kapitel verte... Ich habe wieder einen Ratgeber in der Hand, der sich speziell mit dem Thema "Eskapaden für Camper" auseinandersetzt. Es handelt sich um ein Buch aus unserer Lieblingsreihe "52 kleine und große Eskapaden" aus dem Dumont-Verlag. Wie immer sind zur besseren Orientierung die 52 kleinen und großen Eskapaden auf drei Kapitel verteilt: o im Norden (Nord- und Ostsee, Schlei und Heide) o im Herzen (Vom Spreewald bis zum Mittelrhein) o im Süden (Saarland, Pfalz, Schwarzwald und Allgäu) So wie auch in den anderen Bänden geht es wieder "Ab nach draußen". Anders als in den anderen Bänden der Reihe, hat man seinen "Zweitwohnsitz" dabei und damit immer ein Dach über den Kopf. Hier geht der Dumont Verlag einmal einen anderen Weg und versucht die Gruppe der Camper mitzunehmen. Der Aufbau der einzelnen Eskapaden weicht ein wenig vom bekannten Muster ab: o ein prägnanter Titel mit Ortsnennung und ein kurzer Einstiegstext o ein informativer Text mit Hinweisen o ein knappes farblich hervorgehobenes Fazit o "On the Road" mit der Beschreibung wo es mit dem Camper hingeht o "Dauer und Strecke" gibt an, wie lange man vor Ort sein sollte, um z.B. zu Wandern oder Rad zu fahren o wann die „Beste Zeit“ für die Tour ist o Tipps zur „Ausrüstung“ für Unterwegs o und unter „Wenn es Nacht wird“ wird eine Empfehlung für einen Stellplatz gegeben. Neben diesen Informationen finden sich viele großartige Fotos als Appetithappen und diverse Karten zur Orientierung vor Ort. Hier finden sich auch einige Fotos mit Darstellungen von Campern, die Lust auf mehr machen. Die Texte sind kurz und knapp gehalten und geben die wichtigsten Fakten wieder. In diesem Band werden wir schon erwähnt gezielt Camper angesprochen. Es gibt immer ein Ziel, wo es mit dem Camper hingeht und dann eine Empfehlung für geeignete Stellplätze. Vor Ort werden dann Wanderungen oder eine Radtour empfohlen. Wird ein Rad benötigt, findet man den Hinweis unter "Ausrüstung". Natürlich findet man auch ausreichend Empfehlungen für Aktivitäten vor Ort. Einiges ist auch abhängig von der Reisezeit, wie z.B. einen Weihnachtsmarktbesuch. Zum Ende hin finden sich noch ein paar Seiten mit der Überschrift "Gut zu wissen", "Kleiner Camping Guide", "5 besondere Campingplätze" und "Einfache Camping-Gerichte" . Hier werden Hinweise gegeben, wie man einen Stellplatz findet, welche die besten Apps für eine Stellplatzsuche sind noch ein paar weitere Tipps für unterwegs. Die fünf Plätze finden sich auch in den Eskapaden wieder. Wer die Touren vertiefen möchte, kann dies mit seinem Smartphone tun. Am Ende des Buches findet sich ein QR-Code und eine Internetadresse. Hier kann man sich hier die Touren als GPX-Datei herunterladen und zum Beispiel in die App von Komoot importieren. Ich finde die Eskapaden Reihe klasse und kann auch einen Blick auf die anderen Bücher empfehlen. Ein paar Bücher aus der Reihe habe ich auf meinem Blog vorgestellt. Hier findet sich schnell und informativ eine Idee für einen Tagesausflug, ein Wochenende oder auch für einen Kurzurlaub. Allerdings kann ich mich mit der "Deutschland für Camper" Ausführung nicht so recht anfreunden. Hier würde es auch jede andere Eskapaden Reihe tun. Ein Alleinstellungsmerkmal, welches einen eingefleischten Camper anspricht, sucht man vergebens. Hier sind die altbekannten Ziele aus anderen Eskapaden Reihen mit einem möglichen Campingplatz verknüpft. Weitere ansprechende Informationen für Camper zu Stellplätzen, wie z.B. Platzgröße, Kinder- oder Familienfreundlichkeit, Anschlussmöglichkeiten, Sanitäre Einrichtungen findet man hier leider nicht. Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewusstmachen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tipps weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen…In unseren anderen Rezensionen werden sie immer wieder mal den ein oder anderen Reiseführer finden.

Originelle und abwechslungsreiche Tipps für die Wochenenden
von Jasika am 26.07.2021

Camping erfreut sich seit jeher einer ungebrochenen Beliebtheit. In den letzten Jahren nehmen die Zahlen in der gesamten Branche sogar beständig zu. Die Pandemie hat die Zulassungszahlen in 2020 bei Campingfahrzeugen regelrecht explodieren lassen. Eine Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Vor allem die kleineren Fahrzeuge (V... Camping erfreut sich seit jeher einer ungebrochenen Beliebtheit. In den letzten Jahren nehmen die Zahlen in der gesamten Branche sogar beständig zu. Die Pandemie hat die Zulassungszahlen in 2020 bei Campingfahrzeugen regelrecht explodieren lassen. Eine Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Vor allem die kleineren Fahrzeuge (VW Bus, Ducato und Co.) zwischen 5 und 6,5 Metern sind besonders beliebt. Sie ermöglichen eine größere Flexibilität und eignen sich perfekt um häufig den Standort zu wechseln. Zudem möchte man nicht mehr nur im Urlaub bzw. in den Ferien mit dem Wohnmobil verreisen. Auch an den Wochenenden möchte man zunehmend auf Achse sein, um dem stressigen Alltag entfliehen zu können. Aktuell sind daher viele Wohmobilisten auf der Suche nach neuen Entdeckungen an weniger bekannten Orten. Die Zunahme der Camper ist schließlich vor allem an den bekannten Hotspots schon deutlich zu spüren. Diesem Bedarf folgend steigt natürlich auch die Nachfrage bezüglich entsprechender Campingführer. DuMont war deshalb nicht untätig und hat die bereits bekannte Eskapaden-Reihe nun um eine Ausgabe speziell für Camper erweitert. 52 Ausflugstipps werden vorgestellt. Jeweils konzipiert für ein Wochenende (2-3 Tage) halten die Vorschläge mindestens zwei größere "Programmpunkte", häufig verbunden mit einem Standortwechsel, bereit. So gesehen kommt man daher auf deutlich mehr Tipps. Schließlich ist man nicht gezwungen die vorgestellten Kombinationen so durchzuführen, man kann also durchaus individuell anpassen. Einzelne Tipps beinhalten bereits verschiedene Optionen. So oder so, die "Eskapaden" sind sehr abwechslungsreich und variabel gestaltet. Aufgeteilt wurden die 52 Touren in drei Regionen: - Im Norden / Strände, Watt und Weite (mit 16 Tipps) - Im Herzen / Wildes Land und hippe Städte (mit 18 Tipps) - Im Süden / Berge, Täler und Seen (mit 18 Tipps) So gut es eben geht, bei solch einem großen Land, wurden die Reiseziele relativ gleichmäßig auf der Fläche verteilt. Wobei im Norden und im Süden die westlichen Teile stärker berücksichtigt wurden als die östlichen Bereiche. Für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg gibt es insgesamt drei Vorschläge. Sachsen-Anhalt und Berlin fallen komplett raus. Dafür gibt es "Im Herzen" einige Vorschläge (8 1/2) für Thüringen und Sachsen. Für das Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sind es zusammen vierzehn Tipps, für Bayern sind es sechseinhalb. Ausgerichtet ist das Buch eher auf aktive und abenteuerlustige Camper, aber auch das Thema Entspannung und Ruhe finden kommt nicht zu kurz. Die vorgestellten Touren sind sehr originell und vielfältig. Beispielsweise der Abstecher zum Canyoning nach Österreich oder die Fahrt mit einem Floß für Wohnmobile auf der Havel versprechen eindrückliche Erlebnisse. Ich hab jedenfalls schon viele spannende Tipps entdecken können, welche einerseits direkt zum Nachahmen einladen, andererseits aber auch zu individuellen Varianten inspirieren. So würden wir nach einer Wanderung zum Feldsee (Feldberg) wohl nicht unbedingt im Anschluss bis nach Seelbach zum Ferienparadies Schwarzwälder Hof fahren. Die Strecke kann sich schon mal auf zwei Stunden ziehen. Alles in allem ein gelungenes Werk, welches die vielen Facetten unseres Landes angemessen und ausgewogen zur Geltung bringt. Am Ende des Buches gibt es noch ein paar allgemeine hilfreiche Infos und einen Hinweis auf die sehr löbliche Option die Touren kostenlos (als GPX) herunterladen zu können.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10
  • artikelbild-11
  • artikelbild-12
  • artikelbild-13
  • artikelbild-14
  • artikelbild-15
  • artikelbild-16
  • artikelbild-17
  • artikelbild-18