Veilchensturm

Veilchensturm

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Kim Leopold wurde 1992 geboren und lebt derzeit mit ihrer Familie im schönen Münsterland. Schreiben und Reisen gehören zu ihren Hobbies, die sie gerne verbindet, in dem sie ihre Handlung an Orten spielen lässt, die sie schon besucht hat. Mit dem Schreiben hat sie schon früh begonnen, am liebsten schreibt sie Geschichten für junge Erwachsene. Wenn sie nicht gerade an ihrem nächsten Buch schreibt, gestaltet sie Buchcover für ungecovert - Buchcover und mehr, liest oder tobt sich in ihrem Podcast und Instagram kreativ aus - immer mit dabei: ein heißer Kaffee und ihr Kater Filou.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    ab 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    02.01.2021

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    448

  • Maße (L/B/H)

    19/12/3 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    ab 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    02.01.2021

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    448

  • Maße (L/B/H)

    19/12/3 cm

  • Gewicht

    474 g

  • Auflage

    1

  • Reihe how to be happy
  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7526-4668-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zum nachdenken, mitfühlen und hoffen!

Wortklecks am 17.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kim Leopold hat einen wahnsinnig schönen Schreibstil, der mich sehr mitgenommen hat. Ich bin auf dem schmalen Grad zwischen Schmerz, Wut, Freude, Spaß, Verlust und Liebe gewandelt und habe so manche Stimmungsschwankungen durchlitten. Sie ist in den richtigen Momenten zart gewesen, hat es aber ebenso geschafft die harte Realität mit einfließen zu lassen. Der Druck, der auf den beiden lastet, die Ungewissheit über die eigene Zukunft und der Wille, sich vor der Vergangenheit zu verschließen. Dies alles und ganz viele Nuancen dazwischen. Trotz allem hat sie es vollbracht, dass ich mich zwischen all den Problemen wohlgefühlt habe. Dass ich es kaum erwarten konnte, was als nächstes geschieht, ich unbedingt wissen wollte, wie sich Maddox und Violet entwickeln und ich ihnen bei allen Schwierigkeiten beistehen wollte. Sie wurden für mich wie Freunde und es fiel mir schwer sie danach ihrer Wege ziehen zu lassen. Fazit: »Veilchensturm« von Kim Leopold war für mich eine wunderschöne Geschichte über Verlust, Schmerz, Wut und Selbstzweifel. Sie erzählt sehr einfühlsam über Themen wie Depressionen und Burnout. Mitten in diesem Strudel aus Emotionen lernen wir Maddox und Violet kennen und verfallen ihnen und ihrer Geschichte.

Zum nachdenken, mitfühlen und hoffen!

Wortklecks am 17.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kim Leopold hat einen wahnsinnig schönen Schreibstil, der mich sehr mitgenommen hat. Ich bin auf dem schmalen Grad zwischen Schmerz, Wut, Freude, Spaß, Verlust und Liebe gewandelt und habe so manche Stimmungsschwankungen durchlitten. Sie ist in den richtigen Momenten zart gewesen, hat es aber ebenso geschafft die harte Realität mit einfließen zu lassen. Der Druck, der auf den beiden lastet, die Ungewissheit über die eigene Zukunft und der Wille, sich vor der Vergangenheit zu verschließen. Dies alles und ganz viele Nuancen dazwischen. Trotz allem hat sie es vollbracht, dass ich mich zwischen all den Problemen wohlgefühlt habe. Dass ich es kaum erwarten konnte, was als nächstes geschieht, ich unbedingt wissen wollte, wie sich Maddox und Violet entwickeln und ich ihnen bei allen Schwierigkeiten beistehen wollte. Sie wurden für mich wie Freunde und es fiel mir schwer sie danach ihrer Wege ziehen zu lassen. Fazit: »Veilchensturm« von Kim Leopold war für mich eine wunderschöne Geschichte über Verlust, Schmerz, Wut und Selbstzweifel. Sie erzählt sehr einfühlsam über Themen wie Depressionen und Burnout. Mitten in diesem Strudel aus Emotionen lernen wir Maddox und Violet kennen und verfallen ihnen und ihrer Geschichte.

Gefühlvoll und voller Plottwists…

Frl von Falken aus Berlin am 20.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wow,in diesem Buch ist so viel passiert, dass einem fast die Luft wegbleibt. Und ich kenne das Gefühl so gut, wenn man den richtigen Weg für sich noch nicht gefunden hat, wie Violett oder einfach nicht mehr zu können, wie Maddox. Mit Veilchensturm hast du mir direkt aus der Seele gesprochen Kim! Auch wenn ein Plottwist den nächsten gejagt hat, steckt diese Geschichte so voller Gefühle und die Massage ist gigantisch. Ich kann es kaum in Worte fassen. So jung und naiv Violett auch scheint, ist sie eine Seele von Mensch und so unglaublich stark. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie beschissen es sich anfühlt, immer wieder zu scheitern, während alle an einem vorbei ziehen. Wie gedemütigt man sich fühlt, dieses scheitern dann auch noch in den Lebenslauf schreiben und sich damit bewerben zu müssen. Vi, i feel you! Maddox hab ich schon in Vergissmeinnicht geliebt. Er war für mich mein heimlicher Star des Buches. Jetzt seine Geschichte und Vergangenheit zu lesen, war teilweise echt hart für mich. Ich hab jedes mal mit ihm gelitten. Ich weiß, wie erdrückend seine Situation war und hätte ihn am liebsten in den Arm genommen. Wie sang Philipp Poisel? „Wie soll ein Mensch das ertragen?“ Das hab ich mich auch schon so oft gefragt. Doch am Ende hat Scarlett recht; wenn man scheitert, orientiert man sich neu, richtet die Krone und zieht das Schwert. Am Ende hätte ich mir vielleicht einen Epilog gewünscht, um zu erfahren wie es Vi und Maddox nach dem Sommer ergangen ist. Ich kann die Reihe jedem nur ans Herz legen! <3

Gefühlvoll und voller Plottwists…

Frl von Falken aus Berlin am 20.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wow,in diesem Buch ist so viel passiert, dass einem fast die Luft wegbleibt. Und ich kenne das Gefühl so gut, wenn man den richtigen Weg für sich noch nicht gefunden hat, wie Violett oder einfach nicht mehr zu können, wie Maddox. Mit Veilchensturm hast du mir direkt aus der Seele gesprochen Kim! Auch wenn ein Plottwist den nächsten gejagt hat, steckt diese Geschichte so voller Gefühle und die Massage ist gigantisch. Ich kann es kaum in Worte fassen. So jung und naiv Violett auch scheint, ist sie eine Seele von Mensch und so unglaublich stark. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie beschissen es sich anfühlt, immer wieder zu scheitern, während alle an einem vorbei ziehen. Wie gedemütigt man sich fühlt, dieses scheitern dann auch noch in den Lebenslauf schreiben und sich damit bewerben zu müssen. Vi, i feel you! Maddox hab ich schon in Vergissmeinnicht geliebt. Er war für mich mein heimlicher Star des Buches. Jetzt seine Geschichte und Vergangenheit zu lesen, war teilweise echt hart für mich. Ich hab jedes mal mit ihm gelitten. Ich weiß, wie erdrückend seine Situation war und hätte ihn am liebsten in den Arm genommen. Wie sang Philipp Poisel? „Wie soll ein Mensch das ertragen?“ Das hab ich mich auch schon so oft gefragt. Doch am Ende hat Scarlett recht; wenn man scheitert, orientiert man sich neu, richtet die Krone und zieht das Schwert. Am Ende hätte ich mir vielleicht einen Epilog gewünscht, um zu erfahren wie es Vi und Maddox nach dem Sommer ergangen ist. Ich kann die Reihe jedem nur ans Herz legen! <3

Unsere Kund*innen meinen

Veilchensturm

von Kim Leopold

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Veilchensturm