• Barbara stirbt nicht
  • Barbara stirbt nicht

Barbara stirbt nicht

Roman

20,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung


Herr Schmidt taut auf.

Walter Schmidt ist ein Mann alter Schule: Er hat die Rente erreicht, ohne zu wissen, wie man sich eine Tütensuppe macht und ohne jemals einen Staubsauger bedient zu haben. Schließlich war da immer seine Ehefrau Barbara. Doch die steht eines Morgens nicht mehr auf. Und von da an wird alles anders.

Mit bitterbösem Witz und großer Warmherzigkeit zugleich erzählt Alina Bronsky, wie sich der unnahbare Walter Schmidt am Ende seines Lebens plötzlich neu erfinden muss: als Pflegekraft, als Hausmann und fürsorglicher Partner, der er nie gewesen ist in all den gemeinsamen Jahren mit Barbara. Und natürlich geht nicht nur in der Küche alles schief. Doch dann entdeckt Walter den Fernsehkoch Medinski und dessen Facebook-Seite, auf der er schon bald nicht nur Schritt-für-Schritt-Anleitungen findet, sondern auch unverhofften Beistand. Nach und nach beginnt Walters raue Fassade zu bröckeln – und mit ihr die alten Gewissheiten über sein Leben und seine Familie.

»Barbara stirbt nicht« ist das urkomische Porträt einer Ehe, deren jahrzehntelange Routinen mit einem Schlag außer Kraft gesetzt werden, und ein berührender Roman über die Chancen eines unfreiwilligen Neuanfangs.

»Barbara war perfekt, dachte er überrascht. Natürlich gab es auf der Welt noch mehr alte Frauen, schon wegen der Statistik, aber Herr Schmidt hatte sie alle gesehen: kein Vergleich zu Barbara.«

»So grandios Geschichten zu erzählen, wie es Alina Bronsky mit jedem ihrer Bücher macht, ist eine Kunst, die ihresgleichen sucht. 'Barbara stirbt nicht' liest man mit einem breiten Lächeln auf den Lippen sowie ganz feuchten Augen. Diese Balance aus Leichtigkeit und Schwermut, aus Humor und Ernst/Traurigkeit ist von größter Seltenheit zwischen zwei Buchdeckeln. Kein Wunder, dass dem Leser nach nur wenigen Sätzen regelrecht schwindelig ist von Bronskys Schreibkönnen. Dieses haut einen glatt um!« Susanne Fleischer literaturmarkt.info 20211108

Details

  • Verkaufsrang

    1226

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    09.09.2021

  • Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Seitenzahl

    256

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    1226

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    09.09.2021

  • Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Seitenzahl

    256

  • Maße (L/B/H)

    19,1/12,2/2,7 cm

  • Gewicht

    315 g

  • Auflage

    1. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-462-00072-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

157 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Herr Schmidt, seine Frau und das Leben – Eine Geschichte mit Humor und Tragik

booklover2011 am 13.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt siehe Klappentext. Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Sicht des allwissenden Erzählers geschrieben, wobei der Fokus auf Herrn Schmidt liegt. Die authentischen und (mehr oder weniger) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen, die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich habe auch immer wieder Lachen müssen. Herr Schmidt ist ein mürrischer Zeitgenosse und macht es einem weder beim Lesen leicht, noch seiner Familie. Stellenweise hätte ich mir mehr Details bzw. Infos gewünscht. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr gut ab. Die Autorin glänzt wieder mit ihrem komödiantischen Talent und den herrlich skurrilen Charakteren, so dass es aufgrund des oben genannten Kritikpunkts wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Eine einerseits sehr humorvolle Geschichte, die aber auch tragisch und schmerzhaft ist.

Herr Schmidt, seine Frau und das Leben – Eine Geschichte mit Humor und Tragik

booklover2011 am 13.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt siehe Klappentext. Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Sicht des allwissenden Erzählers geschrieben, wobei der Fokus auf Herrn Schmidt liegt. Die authentischen und (mehr oder weniger) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen, die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich habe auch immer wieder Lachen müssen. Herr Schmidt ist ein mürrischer Zeitgenosse und macht es einem weder beim Lesen leicht, noch seiner Familie. Stellenweise hätte ich mir mehr Details bzw. Infos gewünscht. Die Nebencharaktere runden die Geschichte sehr gut ab. Die Autorin glänzt wieder mit ihrem komödiantischen Talent und den herrlich skurrilen Charakteren, so dass es aufgrund des oben genannten Kritikpunkts wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Eine einerseits sehr humorvolle Geschichte, die aber auch tragisch und schmerzhaft ist.

Man muss nicht über alles reden

Gerhard S. aus Erlangen am 31.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herr Schmidt ist kein Netter, nörgelt herum, macht alles allein, kocht und kümmert sich die ganze Zeit. Doch seine Barbara ist nicht ganz gesund im Moment und isst nicht mehr. Meinung: Alles hat Grenzen.

Man muss nicht über alles reden

Gerhard S. aus Erlangen am 31.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herr Schmidt ist kein Netter, nörgelt herum, macht alles allein, kocht und kümmert sich die ganze Zeit. Doch seine Barbara ist nicht ganz gesund im Moment und isst nicht mehr. Meinung: Alles hat Grenzen.

Unsere Kund*innen meinen

Barbara stirbt nicht

von Alina Bronsky

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ulrike Walther

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Walther

Thalia Gotha

Zum Portrait

4/5

Herr Schmidt vermisst den Kaffeeduft...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich geht es in diesem Roman um Walther. Wer kennt sie nicht, die Walthers dieser Welt. Seit 52 Jahren verheiratet, lebend in einem gemütlichen Heim, umsorgt von der braven Ehefrau. Doch nun ist Barbara schwerkrank und Walther muss sich mit den Tücken des Alltags und ihm fremden Haushalts auseinandersetzen. Auf ihre ganz eigene Art erzählt Alina Bronski von Beziehungen, die nichts so sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen oder von außen wahrgenommen werden. Gute deutsche Literatur, die unterhält, ohne seicht zu sein.
4/5

Herr Schmidt vermisst den Kaffeeduft...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich geht es in diesem Roman um Walther. Wer kennt sie nicht, die Walthers dieser Welt. Seit 52 Jahren verheiratet, lebend in einem gemütlichen Heim, umsorgt von der braven Ehefrau. Doch nun ist Barbara schwerkrank und Walther muss sich mit den Tücken des Alltags und ihm fremden Haushalts auseinandersetzen. Auf ihre ganz eigene Art erzählt Alina Bronski von Beziehungen, die nichts so sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen oder von außen wahrgenommen werden. Gute deutsche Literatur, die unterhält, ohne seicht zu sein.

Ulrike Walther
  • Ulrike Walther
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Katrin Höffler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Katrin Höffler

Thalia Leuna/Günthersdorf - Einkaufszentrum Nova

Zum Portrait

5/5

"Barbaras Im-Bett-Herumliegen"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sie mochten " Ein Mann namens Ove"? Dann wird Ihnen auch Walter ans Herz wachsen. Erst ein grantiger Zeitgenosse, taut er auf...alles, im wahrsten Sinne des Wortes ;-) Liebe geht bekanntlich durch den Magen und dann wird er auch noch von einem Fernsehkoch entdeckt! Eine große Geschichte in kleiner Form. Voller Herz und Witz erzählt die Autorin, ebenso wie in ihren anderen Büchern, von einem ernsten Thema in lockerem Stil und doch mit Tiefe zwischen den Zeilen. Sehr bewegend und unglaublich komisch!
5/5

"Barbaras Im-Bett-Herumliegen"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sie mochten " Ein Mann namens Ove"? Dann wird Ihnen auch Walter ans Herz wachsen. Erst ein grantiger Zeitgenosse, taut er auf...alles, im wahrsten Sinne des Wortes ;-) Liebe geht bekanntlich durch den Magen und dann wird er auch noch von einem Fernsehkoch entdeckt! Eine große Geschichte in kleiner Form. Voller Herz und Witz erzählt die Autorin, ebenso wie in ihren anderen Büchern, von einem ernsten Thema in lockerem Stil und doch mit Tiefe zwischen den Zeilen. Sehr bewegend und unglaublich komisch!

Katrin Höffler
  • Katrin Höffler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Barbara stirbt nicht

von Alina Bronsky

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Barbara stirbt nicht
  • Barbara stirbt nicht