Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit

Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit

Potenziale nutzen und verantwortungsbewusst handeln

Buch (Gebundene Ausgabe)

49,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 49,95 €
eBook

eBook

ab 44,99 €

Beschreibung


Künstliche Intelligenz treibt digitale Transformation in Unternehmen voran und adressiert auch die Aufbau- und Ablauforganisation massiv. Was bedeutet KI für Human Resources und wie kann der Wandel sinnvoll gestaltet werden? Wie lässt sich die wachsende Datenflut mit künstlicher Intelligenz für fundierte Entscheidungen in der Personalarbeit nutzbar machen? Welche KI-komplementären Mitarbeiterprofile sichern Zukunftsfähigkeit und lässt sich das eigene Team dorthin begleiten? Wie verändert sich mit KI die Führungskultur und wer nimmt künftig Einfluss auf Unternehmensentscheidungen?

Ein konkreter Leitfaden für die Umsetzung zeigt, wie Personalerinnen, Organisationsentwickler und Führungskräfte auch ohne IT-Vorwissen durch datenbasierte und KI-gestützte Personalarbeit die Unternehmenstransformation aktiv und verantwortlich begleiten können.

Dabei werden nicht nur Beispiele vorgestellt und Praxistipps vermittelt, sondern auch Chancen und Risiken auf Basis wissenschaftlicher, rechtlicher und ethischer Perspektiven beleuchtet.

Verena Fink ist Unternehmerin für Zukunftsökonomie und Neuroscience Marketing mit der Strategieberatung Woodpecker Finch in Deutschland und Start-up-Projekten in San Francisco rund um Künstliche Intelligenz und Lösungen für Industrie 4.0. Zu ihren Beratungs- und Aufsichtsratsmandaten zählen etablierte Unternehmen aus Industrie, Energie, Mobilität, Handel, Finanzen und Gesundheit. Auf Basis ihres umfangreichen Erfahrungsschatzes ist sie ins Advisory Board von DocuSign berufen worden, dem globalen Industry Leader für Prozessdigitalisierung. Verena Fink veröffentlicht und spricht zu Künstlicher Intelligenz, um Menschen Lust zu machen, ihre humane Arbeitszukunft aktiv mitzugestalten.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.10.2021

Verlag

Schäffer-Poeschel

Seitenzahl

269

Maße (L/B/H)

24,3/17,8/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.10.2021

Verlag

Schäffer-Poeschel

Seitenzahl

269

Maße (L/B/H)

24,3/17,8/2,2 cm

Gewicht

639 g

Auflage

1. Auflage 2021

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7910-5219-9

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

KI für Personalentscheidungen

Bewertung am 28.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit: da war doch der AMS-Skandal mit dem Algorithmus der, ... ja genau, dass die KI die bestehenden Klischees und Stereotype wiedergibt, ja verstärkt, hätte vermieden werden können, wenn dieses Buch damals schon am Markt gewesen wäre. Mir gefällt wie die Autorin Verena Fink die Möglichkeiten für HR-Anwendungen aber auch die Herausforderungen für Unternehmen darstellt, die entstehen wenn der KI-Algorithmus mit den Vorurteilen der Vergangenheit trainiert wird. Das ist eines der Fettnäpfchen, die vermeidbar sind. Ich habe beruflich mit Innovation und jungen Menschen in ganz Europa zu tun und sehe, dass die Jungen viel selbstverständlicher mit Smart Analytics umgehen, als ihre Altvorderen. Berührungsängste braucht man keine mehr zu haben, die KI-Algorithmen werden sowieso mehr und mehr eingesetzt - aber gute, ethische Richtlinien die auch in der Anwendung funktionieren, braucht es dringend! Ethische Grundsätze sind heute den Jungen viel wichtiger als das bisher im Arbeitsumfeld Thema war und gerade der Einsatz von KI-Algorithmen zur Vorbereitung von Personal- und Karriereentscheidungen bedingt, dass viel transparenter agiert und strenger auf ethische Grundsätze geachtet werden muss. Die Digitalisierung von Entscheidungsprozessen beschäftigt uns also noch länger und gerade im Personalbereich gibt es enorme Potentiale, und - das merkt man während der Lektüre deutlich - Wettbewerbschancen!

KI für Personalentscheidungen

Bewertung am 28.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit: da war doch der AMS-Skandal mit dem Algorithmus der, ... ja genau, dass die KI die bestehenden Klischees und Stereotype wiedergibt, ja verstärkt, hätte vermieden werden können, wenn dieses Buch damals schon am Markt gewesen wäre. Mir gefällt wie die Autorin Verena Fink die Möglichkeiten für HR-Anwendungen aber auch die Herausforderungen für Unternehmen darstellt, die entstehen wenn der KI-Algorithmus mit den Vorurteilen der Vergangenheit trainiert wird. Das ist eines der Fettnäpfchen, die vermeidbar sind. Ich habe beruflich mit Innovation und jungen Menschen in ganz Europa zu tun und sehe, dass die Jungen viel selbstverständlicher mit Smart Analytics umgehen, als ihre Altvorderen. Berührungsängste braucht man keine mehr zu haben, die KI-Algorithmen werden sowieso mehr und mehr eingesetzt - aber gute, ethische Richtlinien die auch in der Anwendung funktionieren, braucht es dringend! Ethische Grundsätze sind heute den Jungen viel wichtiger als das bisher im Arbeitsumfeld Thema war und gerade der Einsatz von KI-Algorithmen zur Vorbereitung von Personal- und Karriereentscheidungen bedingt, dass viel transparenter agiert und strenger auf ethische Grundsätze geachtet werden muss. Die Digitalisierung von Entscheidungsprozessen beschäftigt uns also noch länger und gerade im Personalbereich gibt es enorme Potentiale, und - das merkt man während der Lektüre deutlich - Wettbewerbschancen!

Unsere Kund*innen meinen

Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit

von Verena Fink

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit