• Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
Die Legende von Frostherz Band 1

Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt

Die Reise beginnt

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €

Beschreibung

Brillante Charaktere, spannende Abenteuer, magische Welten: Weit draußen, in den fernsten Regionen der Welt, liegt Feura, eine kleine Siedlung, die vom Rest der Menschheit abgeschnitten ist. Als der junge Ash seine verbotene magische Fähigkeit, das „Klangweben“, einsetzt, wird er verbannt und macht sich mit dem wortkargen Yeti Tobu auf eine abenteuerliche Reise an Bord der „Frostherz“. Dabei trifft er auf viele neue Verbündete – und ebenso viele Gefahren.

Jamie Littler ist ein britischer Illustrator, der mit der Legende von Frostherz sein Debüt als Autor feiert..
Jamie Littler ist ein britischer Illustrator, der mit der Legende von Frostherz sein Debüt als Autor feiert.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.07.2021

Illustrator

Jamie Littler

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,5/15,9/4,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.07.2021

Illustrator

Jamie Littler

Verlag

Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,5/15,9/4,2 cm

Gewicht

701 g

Auflage

1

Originaltitel

Frostheart

Übersetzer

Nadine Mannchen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7891-0989-8

Weitere Bände von Die Legende von Frostherz

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Faszinierendes Abenteuer durch die Schneewelt

MsChili am 25.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Durch den gerade erschienenen zweiten Band bin ich an diese Reihe erinnert worden. Schon als ich das Cover des ersten Bandes gesehen habe, war ich verliebt. Und auch die Beschreibung passte genau in mein Beuteschema. Dann kamen doch wieder anderen Bücher dazwischen, doch jetzt habe ich das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen und jede freie Minute dazu genutzt. Ich wurde nicht enttäuscht und würde sagen, es ist bisher eines der besten Bücher in diesem Jahr. Wir begegnen Ash in Feura, einer sehr abgelegenen Siedlung, in der er mit seinem Vormund, dem Yeti Tobu lebt. Doch auch dort ist er nicht gern gesehen und als er die Chance bekommt, den Ort zu verlassen, ergreift er sie und startet in eine sagenhaftes Abenteuer mit der Crew der Frostherz. Ich bin wirklich begeistert von der Geschichte. Ich mochte Ash von Anfang an. Er wurde als kleines Kind von seinen Eltern in Feura zurückgelassen und wird seither von einem zum nächsten abgeschoben. Klar, dass sein Selbstvertrauen da nicht so groß ist. Besonders da er seine Gabe auch noch verstecken muss. Doch an Bord der Frostherz findet er viele Freunde und die Crew muss man einfach ins Herz schließen. Gerade weil sie so grundverschieden sind, ergänzen sie sich wundervoll und man merkt, dass sie sich immer aufeinander verlassen können. Was auch sehr wichtig ist, denn die Welt wird von Leviathanen heimgesucht, die es nicht gut mit den Menschen und anderen Lebewesen meinen. Doch Ash hat die Gabe per Gesang mit diesen zu kommunizieren, hat jedoch nie gelernt sie einzusetzen. Schon das „Klangweben“ an sich finde ich eine faszinierende Idee und eine Fahrt mit dem Schlitten quer über Schnee und Eis. Ich habe mich direkt wohlgefühlt und die Seiten flogen nur so vorbei. Passend zum Text, der einfach geschrieben und gut verständlich war, gibt es noch Illustrationen im Mangastil, was ich richtig cool finde und worauf ich mich in der Fortsetzung sehr freue. So kann man sich die Charaktere und die Wesen super vorstellen. Außerdem lockern sie die Geschichte auf, da es für jüngere Leser doch ein recht dickes Buch ist. Auf jeden Fall hat das Buch alles, was ein spannendes Kinderbuch braucht. Ein Abenteuer (hier durch den Schnee), Freundschaften und Vertrauen, aber auch mal gruselige und traurige Momente. Vielleicht ist es nicht für jedes Kind etwas, doch ich bin verzaubert und sehr gespannt auf Band 2. Von mir gibt es eine klare Empfehlung. Ein Highlight dieses Jahr bisher, freue mich auf die Fortsetzung und die Rückkehr zu Ash und der Frostherz samt Crew!

Faszinierendes Abenteuer durch die Schneewelt

MsChili am 25.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Durch den gerade erschienenen zweiten Band bin ich an diese Reihe erinnert worden. Schon als ich das Cover des ersten Bandes gesehen habe, war ich verliebt. Und auch die Beschreibung passte genau in mein Beuteschema. Dann kamen doch wieder anderen Bücher dazwischen, doch jetzt habe ich das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen und jede freie Minute dazu genutzt. Ich wurde nicht enttäuscht und würde sagen, es ist bisher eines der besten Bücher in diesem Jahr. Wir begegnen Ash in Feura, einer sehr abgelegenen Siedlung, in der er mit seinem Vormund, dem Yeti Tobu lebt. Doch auch dort ist er nicht gern gesehen und als er die Chance bekommt, den Ort zu verlassen, ergreift er sie und startet in eine sagenhaftes Abenteuer mit der Crew der Frostherz. Ich bin wirklich begeistert von der Geschichte. Ich mochte Ash von Anfang an. Er wurde als kleines Kind von seinen Eltern in Feura zurückgelassen und wird seither von einem zum nächsten abgeschoben. Klar, dass sein Selbstvertrauen da nicht so groß ist. Besonders da er seine Gabe auch noch verstecken muss. Doch an Bord der Frostherz findet er viele Freunde und die Crew muss man einfach ins Herz schließen. Gerade weil sie so grundverschieden sind, ergänzen sie sich wundervoll und man merkt, dass sie sich immer aufeinander verlassen können. Was auch sehr wichtig ist, denn die Welt wird von Leviathanen heimgesucht, die es nicht gut mit den Menschen und anderen Lebewesen meinen. Doch Ash hat die Gabe per Gesang mit diesen zu kommunizieren, hat jedoch nie gelernt sie einzusetzen. Schon das „Klangweben“ an sich finde ich eine faszinierende Idee und eine Fahrt mit dem Schlitten quer über Schnee und Eis. Ich habe mich direkt wohlgefühlt und die Seiten flogen nur so vorbei. Passend zum Text, der einfach geschrieben und gut verständlich war, gibt es noch Illustrationen im Mangastil, was ich richtig cool finde und worauf ich mich in der Fortsetzung sehr freue. So kann man sich die Charaktere und die Wesen super vorstellen. Außerdem lockern sie die Geschichte auf, da es für jüngere Leser doch ein recht dickes Buch ist. Auf jeden Fall hat das Buch alles, was ein spannendes Kinderbuch braucht. Ein Abenteuer (hier durch den Schnee), Freundschaften und Vertrauen, aber auch mal gruselige und traurige Momente. Vielleicht ist es nicht für jedes Kind etwas, doch ich bin verzaubert und sehr gespannt auf Band 2. Von mir gibt es eine klare Empfehlung. Ein Highlight dieses Jahr bisher, freue mich auf die Fortsetzung und die Rückkehr zu Ash und der Frostherz samt Crew!

Die Lieder der Klangweber – ein atemberaubendes Abenteuer in einer außergewöhnlichen Welt

smartie11 am 15.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Den driftenden Stern, der die Nacht macht hell und dich führt, zum uralten Leuchtfeuer, kalt und grell. Hast du es gefunden, so hüte es gut, sonst bricht der Schatten aus seiner Zell.“ (S. 127) Meine Meinung: Gute Fantasybücher für junge Leser*innen gibt es eine ganze Menge. Mit „Frostherz“ hat es der britische Autor und Illustrator Jamie Littler dennoch geschafft, eine ganz eigene, innovative und bizarr-faszinierende Welt zu erschaffen. Sie ist verdeckt von ewigem Eis und Schnee, absolut lebensfeindlich und voller todbringender Leviathane. Weit im Norden dieser unwirtlichen Welt, inmitten einer weißen Einöde, liegt die kleine Feste Feura. Hier ist Ash zu Hause, doch seit seine Eltern vor vielen Jahren auf eine gefährliche Mission aufgebrochen sind, wurde Ash von einem Vormund zum nächsten weitergereicht. Denn Ash hat eine seltene Gabe: Er ist ein Klangweber – und abgesehen von den schrecklichen Leviathanen selbst ist diese Gabe das, was die Menschen am meisten fürchten… Rasend schnell nimmt einen diese durch und durch faszinierende Welt gefangen. Und ebenso rasch schließt man Ash, der in seinem noch jungen Leben schon so viel Misstrauen und Zurückweisung erfahren musste, ins Herz. Als er dann mit der Besatzung des Pionier-Seglers „Frostherz“ aufbricht ist sofort klar, dass dies der Beginn eines unglaublichen, atemberaubenden Abenteuers ist. Zusammen mit Ash, seinem etwas schroffen und strengen, aber getreuen Vormund, dem Yetikrieger Tobu und der Besatzung der „Frostherz“ geht es auf zu bizarren Schauplätzen und skurrilen Völkchen (von denen mich die knuffigen, Fuchsartigen Vulpis sehr an die Ewoks aus Star Wars erinnert haben). Selbstverständlich wird es dabei mehr als einmal extrem gefährlich, denn: „„Der Schnee versteckt den Tod““ sagte man im Volk der Feura – nur eine von vielen fröhlichen Redewendungen, die sie ihren Kindern beibrachten“ (S. 9) Ich habe dieses Abenteuer von der ersten bis zur letzten Seite voll und ganz genossen. Ich habe mit Ash und seinen Freunden mitgezittert und mitgelitten, und bin nach der letzten Seite noch immer voll und ganz fasziniert von dieser Geschichte! Besonders erwähnenswert sind noch die unzähligen, wirklich wunderbaren und teils sogar doppelseitigen Illustrationen des Autors selbst, die für noch mehr Atmosphäre sorgen! Fazit: Eine bizarre Welt, tolle Charaktere und ein geheimnisvolles Rätsel - Phantastik pur!

Die Lieder der Klangweber – ein atemberaubendes Abenteuer in einer außergewöhnlichen Welt

smartie11 am 15.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Den driftenden Stern, der die Nacht macht hell und dich führt, zum uralten Leuchtfeuer, kalt und grell. Hast du es gefunden, so hüte es gut, sonst bricht der Schatten aus seiner Zell.“ (S. 127) Meine Meinung: Gute Fantasybücher für junge Leser*innen gibt es eine ganze Menge. Mit „Frostherz“ hat es der britische Autor und Illustrator Jamie Littler dennoch geschafft, eine ganz eigene, innovative und bizarr-faszinierende Welt zu erschaffen. Sie ist verdeckt von ewigem Eis und Schnee, absolut lebensfeindlich und voller todbringender Leviathane. Weit im Norden dieser unwirtlichen Welt, inmitten einer weißen Einöde, liegt die kleine Feste Feura. Hier ist Ash zu Hause, doch seit seine Eltern vor vielen Jahren auf eine gefährliche Mission aufgebrochen sind, wurde Ash von einem Vormund zum nächsten weitergereicht. Denn Ash hat eine seltene Gabe: Er ist ein Klangweber – und abgesehen von den schrecklichen Leviathanen selbst ist diese Gabe das, was die Menschen am meisten fürchten… Rasend schnell nimmt einen diese durch und durch faszinierende Welt gefangen. Und ebenso rasch schließt man Ash, der in seinem noch jungen Leben schon so viel Misstrauen und Zurückweisung erfahren musste, ins Herz. Als er dann mit der Besatzung des Pionier-Seglers „Frostherz“ aufbricht ist sofort klar, dass dies der Beginn eines unglaublichen, atemberaubenden Abenteuers ist. Zusammen mit Ash, seinem etwas schroffen und strengen, aber getreuen Vormund, dem Yetikrieger Tobu und der Besatzung der „Frostherz“ geht es auf zu bizarren Schauplätzen und skurrilen Völkchen (von denen mich die knuffigen, Fuchsartigen Vulpis sehr an die Ewoks aus Star Wars erinnert haben). Selbstverständlich wird es dabei mehr als einmal extrem gefährlich, denn: „„Der Schnee versteckt den Tod““ sagte man im Volk der Feura – nur eine von vielen fröhlichen Redewendungen, die sie ihren Kindern beibrachten“ (S. 9) Ich habe dieses Abenteuer von der ersten bis zur letzten Seite voll und ganz genossen. Ich habe mit Ash und seinen Freunden mitgezittert und mitgelitten, und bin nach der letzten Seite noch immer voll und ganz fasziniert von dieser Geschichte! Besonders erwähnenswert sind noch die unzähligen, wirklich wunderbaren und teils sogar doppelseitigen Illustrationen des Autors selbst, die für noch mehr Atmosphäre sorgen! Fazit: Eine bizarre Welt, tolle Charaktere und ein geheimnisvolles Rätsel - Phantastik pur!

Unsere Kund*innen meinen

Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt

von Jamie Littler

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ute Fanghänel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ute Fanghänel

Thalia Mannheim - Planken

Zum Portrait

5/5

Die Kunst des Klangwebens

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Land mit Eis und Schnee mit wenigen menschlichen Enklaven, dazwischen nur hungrige Monster. Ash kann mit seiner Gabe des Klangwebens die Monster beruhigen. Die Gabe ist verboten. Er wird mit seinem Vormund einem Yeti verbannt und kommt auf dem Schlittenschiff Frostherz unter. Sie erleben tolle und spannende Abenteuer. Sie kämpfen mit Verrat und Lüge. Wird Ash seine Eltern finden? Unbedingt lesen!
5/5

Die Kunst des Klangwebens

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Land mit Eis und Schnee mit wenigen menschlichen Enklaven, dazwischen nur hungrige Monster. Ash kann mit seiner Gabe des Klangwebens die Monster beruhigen. Die Gabe ist verboten. Er wird mit seinem Vormund einem Yeti verbannt und kommt auf dem Schlittenschiff Frostherz unter. Sie erleben tolle und spannende Abenteuer. Sie kämpfen mit Verrat und Lüge. Wird Ash seine Eltern finden? Unbedingt lesen!

Ute Fanghänel
  • Ute Fanghänel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Denise Körner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Denise Körner

Mayersche Kamen

Zum Portrait

5/5

Ein spannendes Abenteuer in einer fantastischen Welt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ash lebt bei den Feura, einem Volk, das am Rande der ihm bekannten Welt liegt. Von den Feura wird er allerdings mit Argwohn betrachtet, denn Ash ist ein Klangweber. D.h. er kann durch Gesang mit den gefürchteten Leviathanen kommunizieren. Das verstehen die Menschen nicht und was sie nicht verstehen macht ihnen Angst. Als das Dorf der Feura von eben diesen Monstern angegriffen wird, fängt Ash auf einmal an zu singen und vertreibt die Tiere, doch anstatt dankbar zu sein, wird er vom Stamm verstoßen und die wenigen Freunde die er hatte, kehren ihm den Rücken zu. Ash trifft eine schwere Entscheidung und schließt sich der Pioniermannschaft der "Frostherz" an, in der Hoffnung seine Eltern und seine Wurzeln zu finden! Ein wildes Abenteuer beginnt. Wird Ash seine Eltern finden?? Eine spannende und witzige Fantasygeschichte die durch tolle Charaktere und eine mitfühlende Story besticht. Wir freuen uns auf den zweiten Teil!
5/5

Ein spannendes Abenteuer in einer fantastischen Welt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ash lebt bei den Feura, einem Volk, das am Rande der ihm bekannten Welt liegt. Von den Feura wird er allerdings mit Argwohn betrachtet, denn Ash ist ein Klangweber. D.h. er kann durch Gesang mit den gefürchteten Leviathanen kommunizieren. Das verstehen die Menschen nicht und was sie nicht verstehen macht ihnen Angst. Als das Dorf der Feura von eben diesen Monstern angegriffen wird, fängt Ash auf einmal an zu singen und vertreibt die Tiere, doch anstatt dankbar zu sein, wird er vom Stamm verstoßen und die wenigen Freunde die er hatte, kehren ihm den Rücken zu. Ash trifft eine schwere Entscheidung und schließt sich der Pioniermannschaft der "Frostherz" an, in der Hoffnung seine Eltern und seine Wurzeln zu finden! Ein wildes Abenteuer beginnt. Wird Ash seine Eltern finden?? Eine spannende und witzige Fantasygeschichte die durch tolle Charaktere und eine mitfühlende Story besticht. Wir freuen uns auf den zweiten Teil!

Denise Körner
  • Denise Körner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt

von Jamie Littler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt
  • Die Legende von Frostherz 1. Die Reise beginnt