• Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt

Du & ich und das Ende der Welt

Eine geheimnisvolle, herzzerreißende Lovestory ab 14

Buch (Taschenbuch)

15,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Faszinierend, geheimnisvoll und höchst romantisch - diese herzzerreißende Lovestory entführt ihre Leserinnen und Leser in eine apokalyptischen Welt!

Ballerina Hannah erwacht in einer stillen, einsamen Stadt. Houston ist leergefegt, sie selbst der einzige Mensch. Erst der Sound einer E-Gitarre führt sie zu jemand anderem: dem coolen Metal-Fan Leo. Gemeinsam streifen sie durch die Straßen, erkunden Museen, das große Festivalgelände, suchen nach Antworten, Tag für Tag. Dabei kommen sie sich immer näher. Denn ihre Isolation hat auch etwas Befreiendes, plötzlich können Hannah und Leo – die sehr verschieden sind – neue Seiten zeigen. Doch dann verändert sich die Welt um sie herum wieder und es scheint, als würde Leo langsam verschwinden.

Großes Geheimnis und großes Gefühlskino – Brianna Bourne erzählt in ihrem Debüt einfühlsam und spannend aus zwei Perspektiven.

„Eine rundum gelungene, mal etwas andere, richtig schöne (Liebes)-Geschichte.“ ("lizzynet.de")
»Ein rundum schönes Buch über Beziehungen und darüber, einen Neuanfang zu wagen – sogar inmitten einer Apokalypse. Ein herausragendes Debüt.« ("Emily Henry, Autorin von Beach Read")

Brianna Bourne arbeitet als Stage-Managerin für große Balletttruppen auf beiden Seiten des Atlantiks. Die gebürtige Amerikanerin lebt in Großbritannien, reist jedoch oft in die USA, für die Arbeit oder um Freunde und Familie zu besuchen. Sie ist in Indonesien, Ägypten und Texas aufgewachsen und all diese Orte dienen ihr als Inspiration für ihre Geschichten.Mehr über die Autorin auf briannabournebooks.com..
Sylke Hachmeister, geboren 1966, studierte Kommunikationswissenschaften, Anglistik und Soziologie. Zunächst arbeitete sie als Lektorin, bevor sie sich als Übersetzerin selbstständig machte. Ihre Bücher wurden bereits vielfach ausgezeichnet.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.11.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,3/13,4/3,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.11.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,3/13,4/3,3 cm

Gewicht

482 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

You and Me at the End of the World

Übersetzer

Sylke Hachmeister

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-58440-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schöne Young Adult Geschichte mit dystopischen Elementen

Bewertung am 04.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich den Klappentext von Du & ich gelesen habe, war ich direkt begeistert und wollte das Buch unbedingt lesen. Der Anfang des Buches hat mich direkt total verwirrt, weil die Geschichte mitten im Geschehen beginnt und ich absolut nicht wusste, warum Hannah allein in einer Stadt, ohne andere Menschen, aufwacht. Nach den ersten 100 Seiten voller Verwirrung wurde das Buch dann aber richtig spannend und es kamen dystopische Ereignisse dazu, welche ich richtig gut fand. Ich möchte auch nicht weiter auf den Inhalt des Buches eingehen, weil fast Alles erst am Ende aufgeklärt wird und ich hier niemanden spoilern möchte.  Wer also auf der Suche nach einem Young Adult Buch mit dystopischen Elementen ist, dem kann ich das Buch nur empfehlen.

Schöne Young Adult Geschichte mit dystopischen Elementen

Bewertung am 04.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich den Klappentext von Du & ich gelesen habe, war ich direkt begeistert und wollte das Buch unbedingt lesen. Der Anfang des Buches hat mich direkt total verwirrt, weil die Geschichte mitten im Geschehen beginnt und ich absolut nicht wusste, warum Hannah allein in einer Stadt, ohne andere Menschen, aufwacht. Nach den ersten 100 Seiten voller Verwirrung wurde das Buch dann aber richtig spannend und es kamen dystopische Ereignisse dazu, welche ich richtig gut fand. Ich möchte auch nicht weiter auf den Inhalt des Buches eingehen, weil fast Alles erst am Ende aufgeklärt wird und ich hier niemanden spoilern möchte.  Wer also auf der Suche nach einem Young Adult Buch mit dystopischen Elementen ist, dem kann ich das Buch nur empfehlen.

Eine außergewöhnliche Lovestory

La_ri am 23.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch lässt sich definitiv nicht als typische Liebesgeschichte bezeichnen. Die Story ist anders und absolut einnehmend. Sie hält viele Überraschungen bereit und hat mich immer wieder zum Staunen gebracht. Manchmal etwas verrückt, an anderer Stelle wieder sehr ernst und tiefgründig - eine spannende Mischung. Mit Voranschreiten der Handlung viel es mir zunehmend schwerer, das Buch aus der Hand zu legen. Locker und leicht, mit einem Hauch Spannung und sehr viel Gefühl erzählt die Autorin die Geschichte von Leo und Hannah. Dabei wechselt sie häufig zwischen beiden Perspektiven, sodass der Leser einen allumfassenden Einblick in die beiden Protagonisten bekommt und diese sehr gut kennenlernt. Leo und Hannah - ein echtes Traumpärchen! Ich mochte die beiden Hauptprotagonisten unheimlich gern und habe mit ihnen gefühlt, gelacht und gezittert. Vor allem Leo hat mein Herz gestohlen! Ich konnte Hannahs Schmachten in einigen Situationen nur allzu gut verstehen. Zu den „Nebenprotagonisten“ lässt sich relativ wenig sagen - aber lest selbst. Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig und locker - ich bin problemlos und schnell durch das Buch gekommen. Bourne hat es geschafft, eine gute Mischung aus witzigen, tiefgründigen und romantischen Szenen zu erschaffen - ihr Schreibstil ist dabei immer passend und auf den Punkt. Fazit: „Du & ich und das Ende der Welt“ überzeugt mit einer völlig außergewöhnlichen Geschichte, die mich in seinen Bann gezogen hat. Auch wenn die Story locker und leicht ist, hat sie trotzdem den nötigen Tiefgang und garantiert den ein oder anderen Überraschungsmoment. Auch die Protagonisten sind absolut glaubwürdig und sympathisch - man muss die beiden einfach gern haben. Für mich ein echtes Buch-Traumpaar. Von mir gibts eine klare Leseempfehlung und 4,5/5 Sterne.

Eine außergewöhnliche Lovestory

La_ri am 23.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch lässt sich definitiv nicht als typische Liebesgeschichte bezeichnen. Die Story ist anders und absolut einnehmend. Sie hält viele Überraschungen bereit und hat mich immer wieder zum Staunen gebracht. Manchmal etwas verrückt, an anderer Stelle wieder sehr ernst und tiefgründig - eine spannende Mischung. Mit Voranschreiten der Handlung viel es mir zunehmend schwerer, das Buch aus der Hand zu legen. Locker und leicht, mit einem Hauch Spannung und sehr viel Gefühl erzählt die Autorin die Geschichte von Leo und Hannah. Dabei wechselt sie häufig zwischen beiden Perspektiven, sodass der Leser einen allumfassenden Einblick in die beiden Protagonisten bekommt und diese sehr gut kennenlernt. Leo und Hannah - ein echtes Traumpärchen! Ich mochte die beiden Hauptprotagonisten unheimlich gern und habe mit ihnen gefühlt, gelacht und gezittert. Vor allem Leo hat mein Herz gestohlen! Ich konnte Hannahs Schmachten in einigen Situationen nur allzu gut verstehen. Zu den „Nebenprotagonisten“ lässt sich relativ wenig sagen - aber lest selbst. Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig und locker - ich bin problemlos und schnell durch das Buch gekommen. Bourne hat es geschafft, eine gute Mischung aus witzigen, tiefgründigen und romantischen Szenen zu erschaffen - ihr Schreibstil ist dabei immer passend und auf den Punkt. Fazit: „Du & ich und das Ende der Welt“ überzeugt mit einer völlig außergewöhnlichen Geschichte, die mich in seinen Bann gezogen hat. Auch wenn die Story locker und leicht ist, hat sie trotzdem den nötigen Tiefgang und garantiert den ein oder anderen Überraschungsmoment. Auch die Protagonisten sind absolut glaubwürdig und sympathisch - man muss die beiden einfach gern haben. Für mich ein echtes Buch-Traumpaar. Von mir gibts eine klare Leseempfehlung und 4,5/5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Du & ich und das Ende der Welt

von Brianna Bourne

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von C.B.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

C.B.

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

4/5

Dystopischer Jugendroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von einem auf den anderen Tag steht Hannahs Welt plötzlich auf dem Kopf. Als sie eines Morgens erwacht, findet sie ihr Elternhaus leer vor. Sie ist allein und ihre Eltern spurlos verschwunden. Als ob das nicht schon mysteriös genug wäre, stellt Hannah fest, dass niemand mehr da ist. Die Stadt ist verlassen! Doch wo sind alle hin? Die Einsamkeit und die Frage, was denn bloß passiert ist, lassen Hannah fast wahnsinnig werden. Sie bildet sich sogar schon Gitarrenklänge ein, oder etwa doch nicht? Sie folgt der Melodie und trifft so auf Leo. Beide gehen auf dieselbe Schule, haben aber nichts gemeinsam. Sie sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber die Einsamkeit und das Rätsel um die Stadt führen beide zusammen. Die Frage, was wohl passiert ist und wo alle Menschen hin sind, zieht sich durch die gesamte Geschichte. In den abwechselnden Kapiteln, mal aus Hannahs und mal aus Leos Sicht, lernt man Hannah und Leo immer besser kennen. Die strukturierte Ballerina und den chaotischen Metall-Fan Leo. Im Laufe der Geschichte entwickeln sich beide Jugendliche jedoch weiter und der jeweils andere trägt dazu einen großen Teil dazu bei. Die Handlung ist ein wenig vorhersehbar, hat mir aber dennoch gut gefallen. Trotz allem hielt sie aber auch die ein oder andere kleine Wendung parat, mit der ich so nicht gerechnet habe.
4/5

Dystopischer Jugendroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von einem auf den anderen Tag steht Hannahs Welt plötzlich auf dem Kopf. Als sie eines Morgens erwacht, findet sie ihr Elternhaus leer vor. Sie ist allein und ihre Eltern spurlos verschwunden. Als ob das nicht schon mysteriös genug wäre, stellt Hannah fest, dass niemand mehr da ist. Die Stadt ist verlassen! Doch wo sind alle hin? Die Einsamkeit und die Frage, was denn bloß passiert ist, lassen Hannah fast wahnsinnig werden. Sie bildet sich sogar schon Gitarrenklänge ein, oder etwa doch nicht? Sie folgt der Melodie und trifft so auf Leo. Beide gehen auf dieselbe Schule, haben aber nichts gemeinsam. Sie sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber die Einsamkeit und das Rätsel um die Stadt führen beide zusammen. Die Frage, was wohl passiert ist und wo alle Menschen hin sind, zieht sich durch die gesamte Geschichte. In den abwechselnden Kapiteln, mal aus Hannahs und mal aus Leos Sicht, lernt man Hannah und Leo immer besser kennen. Die strukturierte Ballerina und den chaotischen Metall-Fan Leo. Im Laufe der Geschichte entwickeln sich beide Jugendliche jedoch weiter und der jeweils andere trägt dazu einen großen Teil dazu bei. Die Handlung ist ein wenig vorhersehbar, hat mir aber dennoch gut gefallen. Trotz allem hielt sie aber auch die ein oder andere kleine Wendung parat, mit der ich so nicht gerechnet habe.

C.B.
  • C.B.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sonja Hertkens

Sonja Hertkens

Thalia-Buchhandlung Herder & Thalia

Zum Portrait

5/5

Was würdest du tun - wenn du völlig alleine wärst?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jugendbuch – Ende der Welt? Anscheinend bist du der letzte Mensch in der Stadt, vielleicht auch Welt? Aber Strom funktioniert noch, also was ist hier los??? Und dann ist da doch noch jemand! Sie will die Lösung finden, er will Spaß haben - so unterschiedlich sie sind, arbeiten sie doch gut zusammen. Und dann wird alles auf den Kopf gestellt. Sehr gutgeschrieben und ausgearbeitet. Ander Bücher zu dem Thema sind „All this time“ und „Am Ende der Welt traf ich Noah“.
5/5

Was würdest du tun - wenn du völlig alleine wärst?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jugendbuch – Ende der Welt? Anscheinend bist du der letzte Mensch in der Stadt, vielleicht auch Welt? Aber Strom funktioniert noch, also was ist hier los??? Und dann ist da doch noch jemand! Sie will die Lösung finden, er will Spaß haben - so unterschiedlich sie sind, arbeiten sie doch gut zusammen. Und dann wird alles auf den Kopf gestellt. Sehr gutgeschrieben und ausgearbeitet. Ander Bücher zu dem Thema sind „All this time“ und „Am Ende der Welt traf ich Noah“.

Sonja Hertkens
  • Sonja Hertkens
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Du & ich und das Ende der Welt

von Brianna Bourne

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt
  • Du & ich und das Ende der Welt