• Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis

Die Hohenzollern und die Nazis

Geschichte einer Kollaboration | Ausgezeichnet mit dem Deutschen Sachbuchpreis 2022

Buch (Gebundene Ausgabe)

35,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Hohenzollern und die Nazis

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 35,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 22,99 €
eBook

eBook

ab 18,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.09.2021

Verlag

Propyläen

Seitenzahl

752

Maße (L/B/H)

22,5/15,1/4,9 cm

Beschreibung

Rezension

»Stephan Malinowskis brillantem Buch gelingt ein Gleichgewicht zwischen der forensischen Analyse individuellen Verhaltens und einem neuen Verständnis dafür, wie die giftige politische Kultur einer besiegten Monarchie dazu beitrug, die Demokratie in Deutschland zu zerstören.« ("Die Zeit")
"[...] ein dichtes Bild über Anspruch, Agieren und Wahrnehmung eines hochadeligen Hauses wie auch eines Milieus in einer dramatischen Epoche. Das Buch wird die weitere, wichtige Diskussion über das Verhältnis der einstmals kaiserlichen Familie zum Nationalsozialismus begleiten." ("BR24")
"[Das Buch] richtet sich an ein ganz großes Publikum [...] Stephan Malinowski kann brilliant formulieren und anhand von vermeintlichen Nebensächlichkeiten ein Milieu oder ein Ereignis sehr klar illustrieren [...] es finden sich auch aberwitzige Anekdoten in diesem Buch, die sicher dazu beitragen, dass sowohl die schillernde Weimarer Republik als auch die etwas muffige Nachkriegszeit sehr lebendig werden." ("WDR5 Scala")
"Die in Hinterzimmern verabredeten Intrigen, bei denen die Kooperation des Ex-Thronfolgers mit den Nationalsozialisten schließlich in Kollaboration umschlug, schildert der Historiker mit den Spannungsmitteln eines Kriminalschriftstellers." ("Der Tagesspiegel")
"eine gekonnt interdisziplinäre Sozialgeschichte einer entthronten Herrscherfamilie von Weimar über das Dritte Reich bis zur Adenauerrepublik und zur Preußenrenaissance der Gegenwart mit Stadtschloss und Kaiserreichsdebatte. [...] Stephan Malinowski ist ein großes, glänzendes Buch gelungen, das elegant die Brücke vom Fach- zum Sachbuch schlägt." ("SWR2 Lesenswert")
„Auf 600 Seiten zeichnet Malinowski – rasant erzählt und auch für Laien verständlich – das Abdriften der Monarchenfamilie vom gekränkten Kriegsverlierer-Clan 1918 in die antirepublikanischen Kreise der Weimarer Republik nach. […] Der Autor macht diese Jahre der Weichenstellung in Richtung Katastrophe so anschaulich, wie es eine gut gemachte Fernsehserie wie „Babylon Berlin“ kaum vermag.“ ("Märkische Oderzeitung")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.09.2021

Verlag

Propyläen

Seitenzahl

752

Maße (L/B/H)

22,5/15,1/4,9 cm

Gewicht

852 g

Auflage

6

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-549-10029-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 14.01.2022

Bewertungsnummer: 1638551

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ob und inwiefern sich die Erben des letzten Kaisers der Kollaboration beim Aufstieg der Nazis schuldig gemacht haben, ist ein umstrittenes und immer noch brandaktuelles Thema. Erheben die Hohenzollern doch immer wieder Anspruch auf enteignete Besitztümer. Ein sehr wichtiges Buch.
Melden

Bewertung am 14.01.2022
Bewertungsnummer: 1638551
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ob und inwiefern sich die Erben des letzten Kaisers der Kollaboration beim Aufstieg der Nazis schuldig gemacht haben, ist ein umstrittenes und immer noch brandaktuelles Thema. Erheben die Hohenzollern doch immer wieder Anspruch auf enteignete Besitztümer. Ein sehr wichtiges Buch.

Melden

Umfassend und fundiert

Bewertung am 08.05.2022

Bewertungsnummer: 1708751

Bewertet: eBook (ePUB)

Gerade durch die juristischen Forderungen des aktuellen "Chefs des Hauses Hohenzollern" ein unglaublich spannendes und durch die vielen zitierten Quellen auch immer wieder schockierendes Buch (z. B. wenn Wilhelm II. auf die Ermordung von Demokraten mit Champagner anstieß). Detaillreich, fundiert und mit Wissen um die Verantwortung und der eigenen Position geschrieben stellt es den zweifellos wichtigsten Beitrag zur Thematik dar und ist für alle Personen die sich fundiert mit der Thematik der Hohenzollern im 19.-21. Jahrhundert auseinandersetzen wollen Pflichtlektüre.
Melden

Umfassend und fundiert

Bewertung am 08.05.2022
Bewertungsnummer: 1708751
Bewertet: eBook (ePUB)

Gerade durch die juristischen Forderungen des aktuellen "Chefs des Hauses Hohenzollern" ein unglaublich spannendes und durch die vielen zitierten Quellen auch immer wieder schockierendes Buch (z. B. wenn Wilhelm II. auf die Ermordung von Demokraten mit Champagner anstieß). Detaillreich, fundiert und mit Wissen um die Verantwortung und der eigenen Position geschrieben stellt es den zweifellos wichtigsten Beitrag zur Thematik dar und ist für alle Personen die sich fundiert mit der Thematik der Hohenzollern im 19.-21. Jahrhundert auseinandersetzen wollen Pflichtlektüre.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Hohenzollern und die Nazis

von Stephan Malinowski

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Julia Steffen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Steffen

Thalia Hamm – Allee-Center

Zum Portrait

4/5

Sehr lesenswert!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist eine brillante Analyse der Mitglieder des kaiserlichen Hauses Hohenzollern beginnend mit deren Verstrickungen, mit den gegen die Weimarer Republik kämpfenden Mächten, über die Kollaboration mit den Nationalsozialisten im 3. Reich bis in die heutige Zeit der Relativierung und ihren Forderungen nach "Restitution".
4/5

Sehr lesenswert!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist eine brillante Analyse der Mitglieder des kaiserlichen Hauses Hohenzollern beginnend mit deren Verstrickungen, mit den gegen die Weimarer Republik kämpfenden Mächten, über die Kollaboration mit den Nationalsozialisten im 3. Reich bis in die heutige Zeit der Relativierung und ihren Forderungen nach "Restitution".

Julia Steffen
  • Julia Steffen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

5/5

...die Hoffnung stirbt zuletzt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Malinowski schildert hier die sehr abwechslungsreiche Geschichte der Familie Hohenzollern von der Abdankung des Kaisers 1918 bis fast in die heutige Zeit. Welche Rolle spielten sie während der Weimarer Zeit, wo hatten sie noch Einfluss, oder wie haben sie sich am besten vermarktet? Welche Ziele wurden unter den Nazis angestrebt? Malinowski analysiert sehr genau die Charaktereigenschaften der einzelnen Familienmitglieder. Viele überraschende historische Fakten werden von ihm von allen Seiten durchleuchtet. Das Ganze wird in einer sehr gefälligen Sprache vermittelt. Ein Titel, der zu Recht den Sachbuchpreis 2022 bekommen hat.
5/5

...die Hoffnung stirbt zuletzt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Malinowski schildert hier die sehr abwechslungsreiche Geschichte der Familie Hohenzollern von der Abdankung des Kaisers 1918 bis fast in die heutige Zeit. Welche Rolle spielten sie während der Weimarer Zeit, wo hatten sie noch Einfluss, oder wie haben sie sich am besten vermarktet? Welche Ziele wurden unter den Nazis angestrebt? Malinowski analysiert sehr genau die Charaktereigenschaften der einzelnen Familienmitglieder. Viele überraschende historische Fakten werden von ihm von allen Seiten durchleuchtet. Das Ganze wird in einer sehr gefälligen Sprache vermittelt. Ein Titel, der zu Recht den Sachbuchpreis 2022 bekommen hat.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Hohenzollern und die Nazis

von Stephan Malinowski

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis