Schach unter dem Vulkan

Roman

Gunnar Barbarotti Band 7

Hakan Nesser

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Schach unter dem Vulkan

    btb

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    btb

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Leser des erfolgreichen Autors Franz J. Lunde sind sich sicher: Wer einen Mord so schildert, muss ihn selbst begangen haben. Lunde, der an einem Manuskript mit dem Titel »Letzte Tage und Tod eines Schriftstellers« arbeitet, fühlt sich von seinem Publikum bedroht. Nach einer Lesung in Kymlinge ist er plötzlich spurlos verschwunden. Kurze Zeit später wird die bekannte Lyrikerin Maria Green vermisst. Auch sie hinterlässt ein rätselhaftes Schriftfragment. Die Polizei tappt im Dunklen, bis ein halbes Jahr später der Autor und Literaturkritiker Jack Walde unauffindbar ist. Was verband diese drei Schriftsteller? Was ist ihnen zugestoßen? Kommissar Barbarotti fördert trotz erschwerter Bedingungen Erstaunliches zu Tage.

»Ein Muss für die Fans.«

Produktdetails

Verkaufsrang 1650
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 04.10.2021
Verlag btb
Seitenzahl 432
Maße (L/B/H) 22,1/14,2/4,3 cm
Gewicht 675 g
Originaltitel Schack under vulkanen
Übersetzer Paul Berf
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75936-1

Weitere Bände von Gunnar Barbarotti

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Unblutig und unaufgeregt, aber fesselnd

Lilli33 am 09.10.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Zwei Mal wird der Schriftsteller Franz J. Lunde auf einer Lesung mit derselben bedrohlichen Frage konfrontiert - und dann ist er plötzlich spurlos verschwunden. Kurze Zeit später verschwindet auch die Dichterin Maria Green. Beide hinterlassen ein unvollendetes Manuskript, das die Zeit bis unmittelbar zu ihrem Verschwinden zum Inhalt hat. Was verbindet die beiden Vermissten? Liegt überhaupt ein Verbrechen vor? Gunnar Barbarotti verbeißt sich in den Fall, der genauso gut auch gar keiner sein könnte. Meine Meinung: Dies ist bereits der 7. Band der Reihe um Gunnar Barbarotti, man braucht aber keine Vorkenntnisse, sondern kann diesen Roman gut wie einen Einzelband lesen, da der Fall in sich abgeschlossen ist und auch die beruflichen bzw. privaten Aspekte keiner weiteren Erklärung bedürfen. Mir gefiel die unaufgeregte Erzählweise Håkan Nessers sehr gut. Hier gefriert einem nicht das Blut in den Adern, auch stockt der Atem nicht. Fast, aber eben nur fast, dümpelt die Handlung vor sich hin, zog mich gleichzeitig aber dermaßen in ihren Bann, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Zu sehr beschäftigte mich das Rätsel um die verschwundenen Personen. Barbarottis Ermittlungen gehen recht behäbig voran, was aber für mein Empfinden ziemlich realistisch wirkt. Die Story ist kaum vorhersehbar, wenngleich man am Schluss die versteckten Hinweise als solche erkennt. So konnte mich die schlüssige Aufklärung am Ende wirklich überraschen. Die Geschmäcker sind ja verschieden, und ich denke, nicht alle Lesenden werden so viel Freude an diesem Buch haben wie ich. Es ist zwar nicht literarisch höchst anspruchsvoll, aber doch sehr weit entfernt von trivial. Ich habe viele Formulierungen gefunden, die mich schmunzeln ließen oder die mir auf der Zunge zergingen. Einzelne Sätze sind richtige Kleinode. Ich freue mich daher schon jetzt auf weitere Bände dieser Reihe. Die Reihe: 1. Mensch ohne Hund 2. Eine ganz andere Geschichte 3. Das zweite Leben des Herrn Roos 4. Die Einsamen 5. Am Abend des Mordes 6. Barbarotti und der schwermütige Busfahrer 7. Schach unter dem Vulkan

5/5

Unblutig und unaufgeregt, aber fesselnd

Lilli33 am 09.10.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Zwei Mal wird der Schriftsteller Franz J. Lunde auf einer Lesung mit derselben bedrohlichen Frage konfrontiert - und dann ist er plötzlich spurlos verschwunden. Kurze Zeit später verschwindet auch die Dichterin Maria Green. Beide hinterlassen ein unvollendetes Manuskript, das die Zeit bis unmittelbar zu ihrem Verschwinden zum Inhalt hat. Was verbindet die beiden Vermissten? Liegt überhaupt ein Verbrechen vor? Gunnar Barbarotti verbeißt sich in den Fall, der genauso gut auch gar keiner sein könnte. Meine Meinung: Dies ist bereits der 7. Band der Reihe um Gunnar Barbarotti, man braucht aber keine Vorkenntnisse, sondern kann diesen Roman gut wie einen Einzelband lesen, da der Fall in sich abgeschlossen ist und auch die beruflichen bzw. privaten Aspekte keiner weiteren Erklärung bedürfen. Mir gefiel die unaufgeregte Erzählweise Håkan Nessers sehr gut. Hier gefriert einem nicht das Blut in den Adern, auch stockt der Atem nicht. Fast, aber eben nur fast, dümpelt die Handlung vor sich hin, zog mich gleichzeitig aber dermaßen in ihren Bann, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Zu sehr beschäftigte mich das Rätsel um die verschwundenen Personen. Barbarottis Ermittlungen gehen recht behäbig voran, was aber für mein Empfinden ziemlich realistisch wirkt. Die Story ist kaum vorhersehbar, wenngleich man am Schluss die versteckten Hinweise als solche erkennt. So konnte mich die schlüssige Aufklärung am Ende wirklich überraschen. Die Geschmäcker sind ja verschieden, und ich denke, nicht alle Lesenden werden so viel Freude an diesem Buch haben wie ich. Es ist zwar nicht literarisch höchst anspruchsvoll, aber doch sehr weit entfernt von trivial. Ich habe viele Formulierungen gefunden, die mich schmunzeln ließen oder die mir auf der Zunge zergingen. Einzelne Sätze sind richtige Kleinode. Ich freue mich daher schon jetzt auf weitere Bände dieser Reihe. Die Reihe: 1. Mensch ohne Hund 2. Eine ganz andere Geschichte 3. Das zweite Leben des Herrn Roos 4. Die Einsamen 5. Am Abend des Mordes 6. Barbarotti und der schwermütige Busfahrer 7. Schach unter dem Vulkan

Unsere Kund*innen meinen

Schach unter dem Vulkan

von Hakan Nesser

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Philipp Buschatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Philipp Buschatz

Mayersche Köln-Mülheim

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Kauzig und wunderbar verpeilt geht auch diesmal Kommissar Barbarotti in einen neuen Fall. Zwei hochangesehene Schriftsteller verschwinden spurlos. Entführung? Mord? Ein Racheakt eines eifersüchtigen Literaten? Ich liebe Nessers unaufgeregten, humorvollen Erzählstil!
5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Kauzig und wunderbar verpeilt geht auch diesmal Kommissar Barbarotti in einen neuen Fall. Zwei hochangesehene Schriftsteller verschwinden spurlos. Entführung? Mord? Ein Racheakt eines eifersüchtigen Literaten? Ich liebe Nessers unaufgeregten, humorvollen Erzählstil!

Philipp Buschatz
  • Philipp Buschatz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kristina Urban

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kristina Urban

Thalia Berlin - Gesundbrunnen Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Kommissar Barbarotti ist und bleibt mein Lieblingskommissar! Hakan Nesser schreibt unglaublich gute Dialoge, seine Krimis stimmen nachdenklich, haben oft eine philosophische Note, berühren durch Menschlichkeit und sind nahe an der Realität geschrieben. Einfach wunderbar!
5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Kommissar Barbarotti ist und bleibt mein Lieblingskommissar! Hakan Nesser schreibt unglaublich gute Dialoge, seine Krimis stimmen nachdenklich, haben oft eine philosophische Note, berühren durch Menschlichkeit und sind nahe an der Realität geschrieben. Einfach wunderbar!

Kristina Urban
  • Kristina Urban
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schach unter dem Vulkan

von Hakan Nesser

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0