Das Chalet

Das Chalet

Mit dem Schnee kommt der Tod, Thriller

16,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung


»Klaustrophobisch, nervenzerfetzend, tödlich.« USA Today

Ein Luxus-Chalet in den französischen Alpen mitten im tiefsten Winter. Die Mitarbeiter eines erfolgreichen Social-Media-Start-ups haben sich hier eingemietet, um über das Übernahmeangebot eines großen Unternehmens zu diskutieren. Die Stimmung ist angespannt. Alle hier haben etwas zu verlieren. Und manche viel zu gewinnen. Dann beginnt das Grauen: Ein Mitglied der Gruppe nach dem anderen wird ermordet oder verschwindet. Nach einem Lawinenabgang ist das Chalet von der Außenwelt abgeschnitten, es gibt keinen Handyempfang. Der Killer muss einer der Gäste sein …



Von Ruth Ware sind bei dtv weitere spannende Thriller auf Deutsch erschienen:

»Der Tod der Mrs Westaway«

»Hinter diesen Türen«

»Wie tief ist deine Schuld«

»Woman in Cabin 10«

»Die kurzen Kapitel, die perfekt gewählte Szenerie, die langsam, aber geschickt aufgebaute Spannung machen 'Das Chalet' zum Lesespass.«
Markus Wüest, Basler Zeitung 20.01.2022

Details

  • Verkaufsrang

    416

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    22.12.2021

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    20,9/13,2/3,8 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    416

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    22.12.2021

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    20,9/13,2/3,8 cm

  • Gewicht

    546 g

  • Originaltitel One by One
  • Übersetzer

    Susanne Goga-Klinkenberg

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-423-26306-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

67 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Eiskaltes Lesevergnügen

Bewertung am 26.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schauplatz ist ein Luxus- Chalet in den französischen Alpen. Dieses Chalet kann z.B für Firmenevents oder private Feiern gemietet werden und ist voll bewirtschaftet. Auch das hippe Start-Up Unternehmen Snoop hat sich hier mit einem ausgewählten Mitarbeiterstab eingemietet, um ein paar entspannte Tage zu verbringen. Doch nicht nur das Wetter macht der Gruppe einen Strich durch die Rechnung. Abgeschnitten von der Außenwelt entpuppt sich ein Skiunfall als Mord, und der Killer muß mitten unter ihnen sein. Weitere Morde folgen. Das Szenario hat mich total angesprochen, auch wenn ich sofort an Bücher mit ähnlichem Setting wie Offline von Arno Strobel oder Neuschnee von Lucy Foley denken musste. Die Grundidee ist also nicht so originell und einzigartig. Egal, ich wollte wissen, wie Ruth Ware ihren Plot entwickelt und ob sie mich fesseln könnte. Sehr gut gefallen hat mir auf jeden Fall, dass die Geschichte aus 2 Perspektiven erzählt wird. Einmal folgen wir Erin, die in dem Chalet angestellt ist und deren Aufgabe es ist, sich um das Wohl der Gäste zu kümmern. Ihr zur Seite steht der exzellente, aber manchmal etwas undiplomatische Koch Danny. Desweiteren schlüpfen wir in die Haut von Liz. Sie ist etwas widerstrebend mitgekommen auf dieses Event, da sie aber 2% der Geschäftsanteile von Snoop besitzt, blieb ihr wohl nichts anderes übrig, auch wenn sie längst nicht mehr zum Unternehmen gehört. Beide Erzöhlstimmen sind nicht unbedingt zuverlässig. Jede hat so ihre Geheimnisse. Das macht es spannend. Die Göste benehmen sich oft rüpelhaft und herablassend und sind alles andere als sympathisch.Die Stimmung wird zunehmend angespannter. Motive gibt es reichlich, und so gerät auch fast jeder der Anwesenden mal in Verdacht der Täter zu sein. Ich hatte großen Spaß mit dem Buch. Zum Ende hin wird es richtig rasant. Ruth Ware erzählt so atmosphärisch, dass man die Kälte förmlich spürt und den Kamin anzünden möchte. Wer noch Lust auf einen gut gelungenen Winterthriller hat, dem sei „Das Chalet“ wärmstes empfohlen. 4,5 Sterne

Eiskaltes Lesevergnügen

Bewertung am 26.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schauplatz ist ein Luxus- Chalet in den französischen Alpen. Dieses Chalet kann z.B für Firmenevents oder private Feiern gemietet werden und ist voll bewirtschaftet. Auch das hippe Start-Up Unternehmen Snoop hat sich hier mit einem ausgewählten Mitarbeiterstab eingemietet, um ein paar entspannte Tage zu verbringen. Doch nicht nur das Wetter macht der Gruppe einen Strich durch die Rechnung. Abgeschnitten von der Außenwelt entpuppt sich ein Skiunfall als Mord, und der Killer muß mitten unter ihnen sein. Weitere Morde folgen. Das Szenario hat mich total angesprochen, auch wenn ich sofort an Bücher mit ähnlichem Setting wie Offline von Arno Strobel oder Neuschnee von Lucy Foley denken musste. Die Grundidee ist also nicht so originell und einzigartig. Egal, ich wollte wissen, wie Ruth Ware ihren Plot entwickelt und ob sie mich fesseln könnte. Sehr gut gefallen hat mir auf jeden Fall, dass die Geschichte aus 2 Perspektiven erzählt wird. Einmal folgen wir Erin, die in dem Chalet angestellt ist und deren Aufgabe es ist, sich um das Wohl der Gäste zu kümmern. Ihr zur Seite steht der exzellente, aber manchmal etwas undiplomatische Koch Danny. Desweiteren schlüpfen wir in die Haut von Liz. Sie ist etwas widerstrebend mitgekommen auf dieses Event, da sie aber 2% der Geschäftsanteile von Snoop besitzt, blieb ihr wohl nichts anderes übrig, auch wenn sie längst nicht mehr zum Unternehmen gehört. Beide Erzöhlstimmen sind nicht unbedingt zuverlässig. Jede hat so ihre Geheimnisse. Das macht es spannend. Die Göste benehmen sich oft rüpelhaft und herablassend und sind alles andere als sympathisch.Die Stimmung wird zunehmend angespannter. Motive gibt es reichlich, und so gerät auch fast jeder der Anwesenden mal in Verdacht der Täter zu sein. Ich hatte großen Spaß mit dem Buch. Zum Ende hin wird es richtig rasant. Ruth Ware erzählt so atmosphärisch, dass man die Kälte förmlich spürt und den Kamin anzünden möchte. Wer noch Lust auf einen gut gelungenen Winterthriller hat, dem sei „Das Chalet“ wärmstes empfohlen. 4,5 Sterne

Goku solos

Candice aus Wiener Neustadt am 26.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!?

Goku solos

Candice aus Wiener Neustadt am 26.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!? Can he beat Goku?!?

Unsere Kund*innen meinen

Das Chalet

von Ruth Ware

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Weigelt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Weigelt

Thalia Meißen

Zum Portrait

4/5

Tödliches Wochenende

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Mitarbeiter von Snoop, einem jungen hippen Unternehmen, dass erfolgreich eine Musik App vermarktet, treffen sich zum gemeinsamen Skiwochenende in den französischen Alpen. Doch schon bei der Ankunft merken die zwei Betreiber des Chalets, dass die Gruppe unter Spannung steht, denn die Gründerin will das Unternehmen verkaufen. Das Wetter verschlechtert sich so sehr, dass sie durch einen Lawinenabgang verschüttet werden und von der Außenwelt abgeschlossen sind. Erschwerend kommt dazu, dass sie unter sich einen Mörder haben und ihre Gruppe von Tag zu Tag kleiner wird. Wer bleibt übrig und kann sich aus dem Schneechaos befreien? Spannende neue Version eines alten Klassikers
4/5

Tödliches Wochenende

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Mitarbeiter von Snoop, einem jungen hippen Unternehmen, dass erfolgreich eine Musik App vermarktet, treffen sich zum gemeinsamen Skiwochenende in den französischen Alpen. Doch schon bei der Ankunft merken die zwei Betreiber des Chalets, dass die Gruppe unter Spannung steht, denn die Gründerin will das Unternehmen verkaufen. Das Wetter verschlechtert sich so sehr, dass sie durch einen Lawinenabgang verschüttet werden und von der Außenwelt abgeschlossen sind. Erschwerend kommt dazu, dass sie unter sich einen Mörder haben und ihre Gruppe von Tag zu Tag kleiner wird. Wer bleibt übrig und kann sich aus dem Schneechaos befreien? Spannende neue Version eines alten Klassikers

Kerstin Weigelt
  • Kerstin Weigelt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Julia Joachimmeyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Joachimmeyer

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Ein eisiger Tod

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein verschneites Chalet in den französischen Alpen wird zur lebensgefährlichen Falle für die Mitarbeiter*innen eines hippen Londoner Startups. Denn eine*r von ihnen bringt den Tod... Ein atmosphärischer, mitreißender Psychothriller, der gekonnt mit den Ängsten der Leser*innen spielt und die klaustrophobische Umgebung beängstigend spürbar macht. Wer sich an den kleineren logischen Schwächen nicht stört, wird mit einer super spannenden Story mit fesselndem Finale belohnt. Top!
4/5

Ein eisiger Tod

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein verschneites Chalet in den französischen Alpen wird zur lebensgefährlichen Falle für die Mitarbeiter*innen eines hippen Londoner Startups. Denn eine*r von ihnen bringt den Tod... Ein atmosphärischer, mitreißender Psychothriller, der gekonnt mit den Ängsten der Leser*innen spielt und die klaustrophobische Umgebung beängstigend spürbar macht. Wer sich an den kleineren logischen Schwächen nicht stört, wird mit einer super spannenden Story mit fesselndem Finale belohnt. Top!

Julia Joachimmeyer
  • Julia Joachimmeyer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Chalet

von Ruth Ware

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Chalet