• Tierspuren Europas

Tierspuren Europas

Spuren und Zeichen bestimmen und interpretieren. Mit Spuren und Zeichen von Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Amphibien und Wirbellosen

69,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(7)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

69,95 €

eBook (PDF)

54,99 €

Inhalt und Details

Dieses Standardwerk ist eine bis ins Detail durchdachte Tierspuren-Enzyklopädie für Einsteiger und Fortgeschrittene, mit 1100 Fotos und 500 Zeichnungen optisch und didaktisch hervorragend aufbereitet. Es enthält eine Einführung in die Grundlagen des Fährtenlesens, genaue Beschreibungen und Maße der Trittsiegel und Gangarten, dazu Gegenüberstellungen häufig verwechselter Arten sowie Vergleichstafeln der Fußspuren von Säugetieren und Vögeln in Lebensgröße. Die Spuren und Zeichen der Säugetiere Europas werden in ausführlichen Porträts vorgestellt. Das Buch behandelt darüber hinaus Fuß- und Fraßspuren, Nester, Bauten und weitere Spuren der wichtigsten Vögel, Reptilien, Amphibien und Wirbellosen.
  • Verkaufsrang

    12875

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    17.06.2021

  • Verlag Verlag Eugen Ulmer
  • Seitenzahl

    816

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Verkaufsrang

    12875

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    17.06.2021

  • Verlag Verlag Eugen Ulmer
  • Seitenzahl

    816

  • Maße

    24,3/18,2/5,4 cm

  • Gewicht

    2420 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-8186-0090-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Gelungenes, umfangreiches Buch
von denise am 14.09.2021

Die Enzyklopädie „Tierspuren Europas“ stammt von Joscha Grolms und ist im Verlag Eugen Ulmer erschienen. Grolms ist ausgebildeter und in verschiedenen Ländern zertifizierter Fährtenleser. Er ist Dozent und Co-Leiter der Wildnisschule Wildniswissen. Nach einer Einführung in die Verwendung des Buchs sowie das Lernen des Fährten... Die Enzyklopädie „Tierspuren Europas“ stammt von Joscha Grolms und ist im Verlag Eugen Ulmer erschienen. Grolms ist ausgebildeter und in verschiedenen Ländern zertifizierter Fährtenleser. Er ist Dozent und Co-Leiter der Wildnisschule Wildniswissen. Nach einer Einführung in die Verwendung des Buchs sowie das Lernen des Fährtenlesens starten die Informationen zu den verschiedenen Tieren. Diese sind zunächst in Säugetiere, Vögel, Amphibien und Reptilien sowie Insekten und andere Wirbellose unterteilt. Auf Grund des umfangreichen Inhalts, kann hier nur ein kleiner Ausschnitt der enthaltenen Themen aufgelistet werden. Es gibt beispielsweise Informationen zu Trittsigeln einschließlich meist lebensgroßer Trittsigelzeichnungen, Spurbildern, Kotformen, Fraßspuren und mehrseitiger Tierportraits. Das Buch ist sehr gut durchdacht. Das zeigt sich beispielsweise am zusätzlichen Inhaltsverzeichnis in Kurzform im Einband, das eine Zeichnung des jeweiligen Tiers, den Namen und die Seitenzahl enthält, aber auch an der farblichen Gestaltung, an den Fotos mit Maßeinheiten bzw. Vergleichsgrößen, wie zum Beispiel einer Münze, sowie den Vordrucken für die Spurendokumentation und für das Kartografieren. Neben den vielen wunderschönen und hilfreichen Fotos und Zeichnungen gefällt mir auch die Detailtiefe des enthaltenen Wissens sowie der verständlich geschriebene Text sehr gut. Hilfreich finde ich auch, dass für Arten, die häufig verwechselt werden, aufgeführt wird, wie diese am besten unterschieden werden können. Das Buch ist insgesamt sehr durchdacht und sehr gut zur Bestimmung der verschiedenen Tierspuren geeignet. Sehr gut haben mir auch die vielen Fotos und Zeichnungen gefallen. Wer gerne ein umfangreiches Werk zum Nachschlagen von Spuren und Zeichen von unterschiedlichsten Tieren haben möchte, liegt mit diesem Buch absolut richtig. Wer allerdings ein Buch sucht, dass er mal eben in die Tasche stecken kann, der wird mit diesem 816 Seiten starken Buch eher nicht glücklich. Ich für meinen Teil bin absolut begeistert von diesem Buch und freue mich auf jede neue Spur, die ich finde. Wenn dieses unterwegs der Fall ist, fotografiere ich die Spur möglichst mit einer Münze als Maßstab und schlage sie dann zu Hause in diesem umfangreichen Buch nach. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter.

Einfach klasse
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2021

Auf so ein Buch habe ich lange gewartet. Es ist sehr umfassend und in den Details sehr genau, und ist deshalb für den Einsteiger genauso geeignet wie für Fährtenleser mit Erfahrung. Selbst Basiswissen wie z.B. Gangarten wird so genau dargestellt, daß man auch mit einiger Erfahrung noch dazulernen kann. Die Trittsiegel werden ... Auf so ein Buch habe ich lange gewartet. Es ist sehr umfassend und in den Details sehr genau, und ist deshalb für den Einsteiger genauso geeignet wie für Fährtenleser mit Erfahrung. Selbst Basiswissen wie z.B. Gangarten wird so genau dargestellt, daß man auch mit einiger Erfahrung noch dazulernen kann. Die Trittsiegel werden genauso bis in feinste Details dargestellt und beschrieben. Dies geschieht mittels Fotos von Füßen und deren Abdrücken sowie deren Zeichnungen. Diese sind in der Punkte-Technik ausgeführt ohne Striche und geben so einen realistischen Eindruck davon, wie die Trittsiegel in der Natur aussehen, mit schärferen Rändern oder verwaschenen Übergängen und Druckbelastung. Einfach super! Die Trittsiegel sind genau beschrieben und für vorn und hinten mit Maßen für Länge und Breite angegeben, jeweils mit der Schwankungsbreite von Mindest- und Maximalgröße der Abdrücke. Für jedes Tier sind die verschiedenen Gangarten ebenfalls in ihren möglichen Schwankungsbreiten von Länge und Breite angegeben. Diese Daten zusammen mit den Fotos und den Zeichnungen sind eine unschätzbare Hilfe bei der Bestimmung und dem Kennenlernen der Tierspuren! Gangarten und Trittsiegel jeden Tieres sind jeweils in ein Tierportrait eingebunden, das einem notwendige Fakten und eine lebendige Vorstellung von dem jeweiligen Tier vermittelt. Neben den Spuren werden auch Zeichen der Tiere wie Kot, Fraßspuren etc vermittelt. Dabei bilden die Säugetiere den Hauptteil des Buches, aber der Autor geht auch umfangreich auf Vögel, sowie auf Amphibien, Reptilien und sogar auf Insekten ein. Wer bisher grübelte, wer wohl diese kleine Spur im Sand gemacht haben mag, kann es nun wissen. Der Wissensreichtum in dem über 800 Seiten starken Buch ist eine echte Bereicherung und man merkt, daß der Autor über sehr viel praktische Erfahrung und Fachkenntnis verfügt. Ich habe seit Erscheinen des Buches intensiv damit gearbeitet und bin sehr zufrieden. Bislang war ich froh, daß es überhaupt das eine oder andere Buch über Tierspuren gibt, aber „Tierspuren Europas“ läßt entsprechende deutschsprachige Bücher aus meiner Sicht weit hinter sich. Ich schließe mich anderen Rezensionen an die sagen, daß dieses Buch wirklich das Standardwerk im Bereich Tierspuren Europas ist und kann das Buch von Herzen empfehlen.

So wunderschön, dass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2021

Mit “Tierspuren Europas: Spuren und Zeichen bestimmen und interpretieren” hat Joscha Grolms ein beeindruckendes Buch vorgelegt, das zu Recht in Fachkreisen bereits vor dem Erscheinen als neues Standardwerk gehandelt wurde. Musste man sich als (Hobby)Fährtenleser bisher durch eine Vielzahl von Büchern wühlen, bekommt man hier end... Mit “Tierspuren Europas: Spuren und Zeichen bestimmen und interpretieren” hat Joscha Grolms ein beeindruckendes Buch vorgelegt, das zu Recht in Fachkreisen bereits vor dem Erscheinen als neues Standardwerk gehandelt wurde. Musste man sich als (Hobby)Fährtenleser bisher durch eine Vielzahl von Büchern wühlen, bekommt man hier endlich ein umfassendes und liebevoll gestaltetes Nachschlagewerk, das aufgrund seiner Fülle und Detailliertheit an nichts zu wünschen übrig lässt. Das Buch umfasst 816 Seiten mit 1122 (!) Farbfotos und 502 Zeichnungen in schwarz-weiß. Es beginnt zunächst mit einer ausführlichen Einführung in theoretische Aspekte des Fährtenlesens und beschreibt praktische Herangehensweisen, um das Lesen von Fährten zu lernen. Dabei wird auch auf weiterführende Aspekte wie zum Beispiel die Beschaffenheit des Untergrunds und die Altersbestimmung von Trittsiegeln eingegangen. Den größten Teil des Buches bilden Tierportraits mit dem Fokus auf den Spuren, die diese Tiere hinterlassen: Trittsiegel, Fraß- und Kratzspuren, Ausscheidungen etc. Am umfassendsten werden Säugetiere (552 Seiten) und Vögel (120 Seiten) vorgestellt. Auch Amphibien/Reptilien und Insekten/andere Wirbellose werden überblicksartig behandelt. Bei den einzelnen Tierportraits stellt Grolms zunächst die Tierordnung (zum Beispiel Nagetiere) vor, um Merkmale herauszustellen, die für alle Tiere der Ordnung gelten oder um Besonderheiten herauszuarbeiten. Danach folgt eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Familien bzw. Arten. Hierbei wird auf alle Informationen eingegangen, die für das Fährtenlesen relevant sind, zum Beispiel Gangarten, Baue und Fraßverhalten. Für jede Art gibt es neben einer schwarz-weiß-Illustration des Trittsiegels auch Fotos von Trittsiegeln auf verschiedenen Untergründen sowie Fotografien der Pfoten. So entsteht ein abgerundetes Bild, das viele Hinweise zur Bestimmung bietet. Zusätzlich werden auch verschiedene Gangarten mit Illustration vorgestellt und Anmerkungen zur Unterscheidung von Trittsiegeln der einzelnen Arten gegeben. Abgeschlossen wird jedes Artenportrait mit Beschreibungen und Fotografien von weiteren Zeichen wie Kratzspuren, Bissspuren, Kot, Nester, etc. Abgerundet wird das Buch durch zahlreiche praktische Tipps zum Spurenlesen, zum Beispiel Hinweise und Vorlagen zur schriftlichen Spurendokumentation bzw. zum Kartografieren von Spuren, zur fotografischen Dokumentation und zur Anleitung zum Vermessen von Trittsiegeln und Spurbildern. Auch Hinweise zum respektvollen Verhalten beim Spurenlesen und zum Naturschutz fließen ein. Dieses Buch wird jeden begeistern, der sich gern in der Natur aufhält! Es ist so liebevoll gestaltet, dass man es einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte. Um ehrlich zu sein: Ich benutze das Buch jetzt seit zwei Monaten und es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht darin blättere.

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0