Französisch von unten

Sieben Todsünden

Französisch von unten Band 3

Wolfgang A. Gogolin

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,90 €

Accordion öffnen
  • Französisch von unten

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    11,90 €

    Nova Md
  • Französisch von unten

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Nova Md
  • Französisch von unten

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Nova Md

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Arnaud, eine verschlafene Kleinstadt in der Normandie, kommt einfach nicht zur Ruhe. Ein Streuner läuft durch die Gassen – Kater Merlin, ausgestattet mit einem neuen Katzenleben. Sein altbekanntes Problem: Er verzehrt sich nach saftigen Sardinen und verlockenden Kätzinnen. Im Weg steht ihm dabei ein göttliches Geschenk der ganz besonderen Art.
Die menschlichen Bewohner von Arnaud haben ebenfalls Probleme, doch die sind alles andere als göttliche Geschenke. Nach mittlerweile zwei unaufgeklärten Morden ist die Atmosphäre in der Kleinstadt gereizt. Schlägt der Mörder erneut zu oder der wird er endlich zur Strecke gebracht? Seltsame Dinge gehen vor sich, die viele Fragen aufwerfen.
Gibt es Vampire in Arnaud? Was haben weiße Socken und blutsaugende Frauen miteinander gemein? Kann der Geruch eines Parfums einen untreuen Ehemann überführen? Sind Schnuller und ein rosa Elefant in Bordellen üblich? Und ist ein tätowiertes Pandabärchen ein gutes Ablenkungsmanöver?
Als wäre das nicht genug, bietet eine magische Frau ängstlichen Männern ein Gebräu an, das gleichzeitig Mut machen und unwiderstehlichen Liebeszauber verbreiten soll. Aber funktioniert das wirklich?
Zwischen zartem Liebesglück, bitterem Liebesleid und feinster französischer Kochkunst sticht unerwartet die mordende Hand erneut zu. Zum letzten Mal?
Die Schicksalsmacht hat auch noch weitere Aufgaben zu bewältigen:
Wird Kater Merlin jemals das Geschenk aus himmlischer Höhe verlieren? Kommt er den Sardinen näher? Gar den Kätzinnen? Oder sollte er sich besser, wie ein altes Sprichwort sagt, vor der Erfüllung seiner Wünsche fürchten?

Wolfgang A. Gogolin, Jahrgang 1957 und von Beruf Rechtspfleger, lebt mit Ehefrau in seiner Heimatstadt Hamburg.
Neben einigen Dutzend Veröffentlichungen in Zeitschriften/Anthologien bisher zwölf Bücher. Im Sommer 2010 erschien ein Kurzgeschichtenband unter dem Titel ›Geist der Venus‹, Anfang 2011 der Roman ›Schlafen bei Licht‹.
Ende 2013 wurde der Parisroman ›Dunkles Licht in heller Nacht‹ veröffentlicht, im September 2014 kam es zu einer Neuveröffentlichung vom ›Geist der Venus‹.
Die Novelle ›Rotblaue Nelken‹ erschien Mitte 2017, gefolgt vom Roman ›Das Vermächtnis der verlorenen Zeit‹ im April 2018.
2020 wurde der Roman ›Leben mal sieben‹, Teil 1 der Trilogie ›Französisch von unten‹, erschienen 2019 im Karina-Verlag, mit dem Award ›Best Author‹ prämiert. Ebenfalls 2020 erschien Teil 2 der Trilogie ›Siebenmal geplagt.‹
Als überzeugter Gourmet schreibt Gogolin gelegentlich Kochbuchbesprechungen für Verlage sowie Restaurantkritiken auf genussgenie.de.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.05.2021
Herausgeber Karina Verlag
Verlag Nova Md
Seitenzahl 208
Maße (L/B/H) 20,2/14,1/1,3 cm
Gewicht 294 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96966-462-9

Weitere Bände von Französisch von unten

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

24 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Abschied

Eine Kundin/ein Kunde aus wien am 18.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im kleinen verschlafenen Städtchen Arnaud in der Normandie, passieren wie schon so oft Dinge, mit denen keiner rechnen würde. Warum liegt plötzlich ein Baby genau vor einem Bordell und warum wird Malo von seiner Frau Bernadette gebissen? Auch Juste versteht die Welt nicht mehr als Blanche ihm beinahe seine Zehe zertrümmert, nur weil sie sich vor einer Spinne fürchtet. Auch Kater Merlin streift durch die Stadt und hadert wieder einmal mit der Göttin Isis, aber wer weiß, vielleicht hilft ihm dieses Mal der Menschengott, damit er endlich ein richtiger Kater sein kann. Arnaud wäre nicht Arnaud, wenn es nicht wieder einen Mord geben würde und wer weiß, vielleicht ist es sogar der letzte. ,, Sieben Todsünden“ aus der – Französisch von unten - Reihe, ist der dritte und letzte Band von Wolfgang A. Gogolin, wo der Autor den frechen und immer nach weiblichen Kätzinnen ausschauenden Kater durch das nicht immer friedliche Arnaud streifen lässt. Man trifft auf viele bekannte Protagonisten, wo man schon ihre Eigenheiten und vor allem ihre Schwächen kennt. Im finalen Band hat der Autor noch viele seiner bekannten zynischen und nicht immer ernst zu nehmenden Szenen eingebaut. So muss man auf eine ,,Vampirette“ gefasst sein, auf eine stinkende Socke, die vergraben werden soll oder auch auf Liebesdienerinnen, die sich liebevoll um ein Baby kümmern, selbst wenn das nicht jedem gefällt. Auch Kater Merlin hadert wie immer mit seinem Schicksal und dass er dabei seine vorlauten Äußerungen nicht für sich behalten kann, ist man ja schon von ihm gewohnt. Die Beschreibungen der alltäglichen Handlungen und Ereignisse werden wie schon aus den früheren Geschichten sehr bildhaft dargestellt. Der Schreibstil ist dabei eher als ruhig zu bezeichnen, da die dargestellten Szenen oft gemächlich erscheinen, so lange bis wieder einmal ein humorvoller Geistesblitz auftaucht oder eine menschliche Tragödie kurz bevor steht. Der Humor ist vielleicht nicht jedermanns Sache, da er sicherlich auch als ,,abgedreht“ zu bezeichnen ist. Wer die Geschichten aber rund um Kater Merlin und den Bewohnern Arnauds kennt, mag gerade diese Szenen. Das Ende ist berührend und die Morde werden zum Schluss noch aufgeklärt. Es ist ein Abschiednehmen von Merlin und Arnaud und drei humorvollen Geschichten.

4/5

Abschied

Eine Kundin/ein Kunde aus wien am 18.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im kleinen verschlafenen Städtchen Arnaud in der Normandie, passieren wie schon so oft Dinge, mit denen keiner rechnen würde. Warum liegt plötzlich ein Baby genau vor einem Bordell und warum wird Malo von seiner Frau Bernadette gebissen? Auch Juste versteht die Welt nicht mehr als Blanche ihm beinahe seine Zehe zertrümmert, nur weil sie sich vor einer Spinne fürchtet. Auch Kater Merlin streift durch die Stadt und hadert wieder einmal mit der Göttin Isis, aber wer weiß, vielleicht hilft ihm dieses Mal der Menschengott, damit er endlich ein richtiger Kater sein kann. Arnaud wäre nicht Arnaud, wenn es nicht wieder einen Mord geben würde und wer weiß, vielleicht ist es sogar der letzte. ,, Sieben Todsünden“ aus der – Französisch von unten - Reihe, ist der dritte und letzte Band von Wolfgang A. Gogolin, wo der Autor den frechen und immer nach weiblichen Kätzinnen ausschauenden Kater durch das nicht immer friedliche Arnaud streifen lässt. Man trifft auf viele bekannte Protagonisten, wo man schon ihre Eigenheiten und vor allem ihre Schwächen kennt. Im finalen Band hat der Autor noch viele seiner bekannten zynischen und nicht immer ernst zu nehmenden Szenen eingebaut. So muss man auf eine ,,Vampirette“ gefasst sein, auf eine stinkende Socke, die vergraben werden soll oder auch auf Liebesdienerinnen, die sich liebevoll um ein Baby kümmern, selbst wenn das nicht jedem gefällt. Auch Kater Merlin hadert wie immer mit seinem Schicksal und dass er dabei seine vorlauten Äußerungen nicht für sich behalten kann, ist man ja schon von ihm gewohnt. Die Beschreibungen der alltäglichen Handlungen und Ereignisse werden wie schon aus den früheren Geschichten sehr bildhaft dargestellt. Der Schreibstil ist dabei eher als ruhig zu bezeichnen, da die dargestellten Szenen oft gemächlich erscheinen, so lange bis wieder einmal ein humorvoller Geistesblitz auftaucht oder eine menschliche Tragödie kurz bevor steht. Der Humor ist vielleicht nicht jedermanns Sache, da er sicherlich auch als ,,abgedreht“ zu bezeichnen ist. Wer die Geschichten aber rund um Kater Merlin und den Bewohnern Arnauds kennt, mag gerade diese Szenen. Das Ende ist berührend und die Morde werden zum Schluss noch aufgeklärt. Es ist ein Abschiednehmen von Merlin und Arnaud und drei humorvollen Geschichten.

5/5

Mischung aus Krimi, Humor und Liebe

Claudia R. aus Berlin am 05.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext / Inhalt: Arnaud, eine verschlafene Kleinstadt in der Normandie, kommt einfach nicht zur Ruhe. Ein Streuner läuft durch die Gassen – Kater Merlin, ausgestattet mit einem neuen Katzenleben. Sein altbekanntes Problem: Er verzehrt sich nach saftigen Sardinen und verlockenden Kätzinnen. Im Weg steht ihm dabei ein göttliches Geschenk der ganz besonderen Art. Die menschlichen Bewohner von Arnaud haben ebenfalls Probleme, doch die sind alles andere als göttliche Geschenke. Nach mittlerweile zwei unaufgeklärten Morden ist die Atmosphäre in der Kleinstadt gereizt. Schlägt der Mörder erneut zu oder der wird er endlich zur Strecke gebracht? Seltsame Dinge gehen vor sich, die viele Fragen aufwerfen. Gibt es Vampire in Arnaud? Was haben weiße Socken und blutsaugende Frauen miteinander gemein? Kann der Geruch eines Parfums einen untreuen Ehemann überführen? Sind Schnuller und ein rosa Elefant in Bordellen üblich? Und ist ein tätowiertes Pandabärchen ein gutes Ablenkungsmanöver? Als wäre das nicht genug, bietet eine magische Frau ängstlichen Männern ein Gebräu an, das gleichzeitig Mut machen und unwiderstehlichen Liebeszauber verbreiten soll. Aber funktioniert das wirklich? Zwischen zartem Liebesglück, bitterem Liebesleid und feinster französischer Kochkunst sticht unerwartet die mordende Hand erneut zu. Zum letzten Mal? Die Schicksalsmacht hat auch noch weitere Aufgaben zu bewältigen: Wird Kater Merlin jemals das Geschenk aus himmlischer Höhe verlieren? Kommt er den Sardinen näher? Gar den Kätzinnen? Oder sollte er sich besser, wie ein altes Sprichwort sagt, vor der Erfüllung seiner Wünsche fürchten? Cover: Das Cover zeigt den Kater Merlin, der einen bereits auch auf den anderen Covern der Reihe verfolgt und hier eine sehr wichtige Rolle spielt. Der Hintergrund ist diesmal in blau Tönen gehalten und zeigt Straßenpflaster, sowie offene Gastronomie im Hintergrund. Das Cover ist gut an die vorherigen angepasst und sorgt für Wiedererkennungseffekt. Meinung: Dies ist bereits der dritte und letzte Band der Französisch von unten Trilogie, wodurch ich auf jeden Fall empfehlen würde, die vorherigen Bände zu kennen. Ich war auf diesen finalen Band sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht. Ich wurde wieder in das kleine Örtchen Arnaud in der Normandie entführt und konnte dort die Geschehnisse und Handlungen fast hautnah miterleben. Das französische Flair und der Charaktere der Umgebung wird direkt wiedergegeben und vermittelt. Auch auf die lieb gewonnen Charaktere sorgen hier wieder für sehr viel Charme, Witz und Spannung. Besonders Merlin konnte mit immer wider ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern Die Geschichte ist spannend, aber auch humorvoll und emotional erzählt und die Fäden fügen sich zusammen. Die Perspektiv- und Handlungswechsel sorgen für zusätzliche Spannung und fesseln den Leser direkt ans Geschehen. Es wird alles sehr detailliert und bildlich beschrieben, so dass man sich die Szenen gut vorstellen und nachempfinden kann. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und lässt sich sehr gut und locker lesen. Inhaltlich möchte ich nicht zu viel vorweg nehmen, da ich hier nichts Spoilern oder zu viel verraten möchte. Spannend, humorvoll, facettenreich und lebendig, wird man hier als Leser in eine tolle Geschichte gezogen, die nicht nur gut unterhält, sondern den Leser direkt in ihren bann zieht. Auch dieser dritte Band ist wieder mehr als gelungen und hat mir sehr gut gefallen. Ein grandioses Finale und ein Ende, dass ich so nicht erwartet hatte. Fäden aus den unterschiedlichen Bänden werden hier mit aufgenommen und die Story an sich kann man schlecht in nur eine Genre einordnen mit einer Mischung aus Humor, Krimi und Liebe, werden hier gleich mehrere Genre bedient. Fazit: Ein gelungener Abschluss einer dreiteiligen Reihe, bei der eine Mischung aus Krimi, Humor und Liebe Programm ist.

5/5

Mischung aus Krimi, Humor und Liebe

Claudia R. aus Berlin am 05.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext / Inhalt: Arnaud, eine verschlafene Kleinstadt in der Normandie, kommt einfach nicht zur Ruhe. Ein Streuner läuft durch die Gassen – Kater Merlin, ausgestattet mit einem neuen Katzenleben. Sein altbekanntes Problem: Er verzehrt sich nach saftigen Sardinen und verlockenden Kätzinnen. Im Weg steht ihm dabei ein göttliches Geschenk der ganz besonderen Art. Die menschlichen Bewohner von Arnaud haben ebenfalls Probleme, doch die sind alles andere als göttliche Geschenke. Nach mittlerweile zwei unaufgeklärten Morden ist die Atmosphäre in der Kleinstadt gereizt. Schlägt der Mörder erneut zu oder der wird er endlich zur Strecke gebracht? Seltsame Dinge gehen vor sich, die viele Fragen aufwerfen. Gibt es Vampire in Arnaud? Was haben weiße Socken und blutsaugende Frauen miteinander gemein? Kann der Geruch eines Parfums einen untreuen Ehemann überführen? Sind Schnuller und ein rosa Elefant in Bordellen üblich? Und ist ein tätowiertes Pandabärchen ein gutes Ablenkungsmanöver? Als wäre das nicht genug, bietet eine magische Frau ängstlichen Männern ein Gebräu an, das gleichzeitig Mut machen und unwiderstehlichen Liebeszauber verbreiten soll. Aber funktioniert das wirklich? Zwischen zartem Liebesglück, bitterem Liebesleid und feinster französischer Kochkunst sticht unerwartet die mordende Hand erneut zu. Zum letzten Mal? Die Schicksalsmacht hat auch noch weitere Aufgaben zu bewältigen: Wird Kater Merlin jemals das Geschenk aus himmlischer Höhe verlieren? Kommt er den Sardinen näher? Gar den Kätzinnen? Oder sollte er sich besser, wie ein altes Sprichwort sagt, vor der Erfüllung seiner Wünsche fürchten? Cover: Das Cover zeigt den Kater Merlin, der einen bereits auch auf den anderen Covern der Reihe verfolgt und hier eine sehr wichtige Rolle spielt. Der Hintergrund ist diesmal in blau Tönen gehalten und zeigt Straßenpflaster, sowie offene Gastronomie im Hintergrund. Das Cover ist gut an die vorherigen angepasst und sorgt für Wiedererkennungseffekt. Meinung: Dies ist bereits der dritte und letzte Band der Französisch von unten Trilogie, wodurch ich auf jeden Fall empfehlen würde, die vorherigen Bände zu kennen. Ich war auf diesen finalen Band sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht. Ich wurde wieder in das kleine Örtchen Arnaud in der Normandie entführt und konnte dort die Geschehnisse und Handlungen fast hautnah miterleben. Das französische Flair und der Charaktere der Umgebung wird direkt wiedergegeben und vermittelt. Auch auf die lieb gewonnen Charaktere sorgen hier wieder für sehr viel Charme, Witz und Spannung. Besonders Merlin konnte mit immer wider ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern Die Geschichte ist spannend, aber auch humorvoll und emotional erzählt und die Fäden fügen sich zusammen. Die Perspektiv- und Handlungswechsel sorgen für zusätzliche Spannung und fesseln den Leser direkt ans Geschehen. Es wird alles sehr detailliert und bildlich beschrieben, so dass man sich die Szenen gut vorstellen und nachempfinden kann. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und lässt sich sehr gut und locker lesen. Inhaltlich möchte ich nicht zu viel vorweg nehmen, da ich hier nichts Spoilern oder zu viel verraten möchte. Spannend, humorvoll, facettenreich und lebendig, wird man hier als Leser in eine tolle Geschichte gezogen, die nicht nur gut unterhält, sondern den Leser direkt in ihren bann zieht. Auch dieser dritte Band ist wieder mehr als gelungen und hat mir sehr gut gefallen. Ein grandioses Finale und ein Ende, dass ich so nicht erwartet hatte. Fäden aus den unterschiedlichen Bänden werden hier mit aufgenommen und die Story an sich kann man schlecht in nur eine Genre einordnen mit einer Mischung aus Humor, Krimi und Liebe, werden hier gleich mehrere Genre bedient. Fazit: Ein gelungener Abschluss einer dreiteiligen Reihe, bei der eine Mischung aus Krimi, Humor und Liebe Programm ist.

Unsere Kund*innen meinen

Französisch von unten

von Wolfgang A. Gogolin

4.5/5.0

24 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0