Animal

Roman

Lisa Taddeo

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Animal

    Piper

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen
  • Animal

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    18,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

16,99 €

Accordion öffnen
  • Animal

    2 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    21,99 €

    2 CD (2021)

Hörbuch-Download

18,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Nennt uns nicht verrückt, wenn wir wütend sind.« Lisa Taddeo

Viel zu lange hat Joan die Grausamkeiten von Männern ertragen. Den einen liebt sie, aber er bleibt kalt. Und der, der sie liebt, gibt sich eines Tages vor ihren Augen die Kugel. Joan flieht aus New York und sucht nach der Frau, die ihr helfen kann, ihre Vergangenheit zu überwinden. Während Alice ihr zuhört, muss Joan einsehen, dass sie selbst sich vor den Männern ihres Lebens erniedrigt hat. Jetzt will sie mehr als nur Opfer sein. Selbst wenn sie dafür zur Täterin werden muss.

Provokant und verletzlich erzählt Lisa Taddeo von weiblichem Schmerz und weiblicher Wut, von Rache, Solidarität und Selbstermächtigung, mit der für Joan ein neues Leben beginnt.



»Taddeos Ton ist so schneidend und anziehend, dass man ihr überallhin folgen würde ... Ihre Prosa funkelt. Sie hat ein Talent fürs Metaphorische, für immer wieder verblüffende Beobachtungen.« The New York Times Book Review

»Unerschrocken, sexy, brutal und einfach nur forensisch gut beobachtet.« Jojo Moyes

»American Psycho für die #MeToo-Generation.« The Times

»Wie Joan Didion auf harten Drogen und mit einem Klappmesser.« Harper’s Bazaar

»Lisa Taddeo legt die ungeschönte Realität weiblichen Begehrens und weiblicher Traumata frei.« TIME Magazine

»Ein schonungsloses Debüt über weibliche Wut. Taddeos Antiheldin verstößt gegen alle Regeln, und ihr spöttischer Ton bereitet großes Vergnügen.« Guardian

»Animal knurrt und faucht eine ungezähmte Wahrheit heraus, und die verschwiegene Geschichte von Wut und Abrechnung.« Lithub

»Ein dunkles, verstörendes Meisterwerk, voller berechtigter weiblicher Wut – jedes Wort fliegt einem förmlich entgegen.« Red

»Animal ist ein aufregender, aufrührerischer Roman, so einnehmend wie berauschend – und er steigert sich in ein Fiasko hinein, von dem man den Blick nicht mehr abwenden kann.« Vogue

»Eine Lektüre wie ein Fiebertraum. Intensiv, aufrüttelnd, provokant, und doch ist dieses Buch erfüllt von Humanität und Sinnlichkeit, am Ende gar von Liebe und Hoffnung.« Stylist

»Lisa Taddeo zeigt auf, wie die Brutalität von Männern die Wut von Frauen befeuert. Das Ergebnis ist so intim wie explosiv.« People (Buch der Woche)

»Eine provokante Erkundung dessen, was passiert, wenn Frauen zum Äußersten getrieben werden.« Esquire

»Animal handelt vom allgegenwärtigen Es, eine fleischliche, freimütige Darstellung der unguten Verbindung von Erinnerung und Gewalt.« Raven Leilani

»Unfassbar gut und wahr und vertrackt.« Olivia Wilde

Highlight des Jahres für Guardian – Sunday Express – Independent – New Statesman – Evening Standard – Cosmopolitan – Red – Grazia – Daily Mail – Daily Express – The Week – Irish Times – i – The Sun

»Literarisch starker, eindrucksvoll durchkomponierter Roman«

Produktdetails

Verkaufsrang 2554
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 30.09.2021
Verlag Piper
Seitenzahl 416
Maße 21,1/13,2/3,5 cm
Gewicht 468 g
Auflage 1. , Ungekürzte Ausgabe
Übersetzer Anne-Kristin Mittag
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-07093-5

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Verzwickte Beziehungen
von J. Kaiser am 09.10.2021

Klapptext: Viel zu lange hat Joan die Grausamkeiten von Männern ertragen. Den einen liebt sie, aber er bleibt kalt. Und der, der sie liebt, gibt sich eines Tages vor ihren Augen die Kugel. Fazit: Joan flieht aus New York. Dies, nachdem sich ihr Geliebter Victor vor ihren Augen erschossen hat. Sie findet eine Bleibe und auch die... Klapptext: Viel zu lange hat Joan die Grausamkeiten von Männern ertragen. Den einen liebt sie, aber er bleibt kalt. Und der, der sie liebt, gibt sich eines Tages vor ihren Augen die Kugel. Fazit: Joan flieht aus New York. Dies, nachdem sich ihr Geliebter Victor vor ihren Augen erschossen hat. Sie findet eine Bleibe und auch die Frau, welche sie Online jahrelang verfolgt hatte. Auch in diesem Buch stehen die verzwickten Beziehungen zwischen Mann und Frau im Mittelpunkt. Bedingungslose Liebe ist nichts für sie. Sie muss die Kontrolle über ihre Liebhaber haben. Es stehen sich hier immer Gewalt und Liebe gegenüber. Das Buch ist keine leichte Kost, das schon mal vorneweg. Beim Lesen erhält man verschiedene Denkanstösse und Emotionen vorgesetzt. Bald muss man als Leser zum Schluss kommen, dass sie eine posttraumatischen Belastungsstörung hat. Es wird einen Einblick gewährt, was passieren kann, wenn Kinder mit diesen Symptomen nicht behandelt werden. Empfehlen kann ich dieses Buch.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10
  • artikelbild-11