Lady of the Wicked

Das Herz der Hexe

Lady of the Wicked Band 1

Laura Labas

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Lady of the Wicked

    Piper

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Lady of the Wicked

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Darcia Bonnet will zur Herrin der Wicked werden, der finstersten Hexenseelen, um mit deren Macht ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen. Doch dazu muss sie dreizehn Hexen töten. Während Darcia in den verwinkelten Straßen von New Orleans unerbittlich Jagd auf Hexen macht, kommt ihr Valens Mariquise in die Quere, auf dem ein grausamer Fluch lastet. Darcia könnte seine letzte Hoffnung sein. Die beiden Verdammten schließen einen Pakt – und müssen erkennen, dass ihre Schicksale nun auf Gedeih und Verderb miteinander verknüpft sind ...

»Ein wundervoller Fantasy Roman, welcher einen in eine gigantische Welt abtauchen lässt.«

Produktdetails

Verkaufsrang 3052
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.09.2021
Verlag Piper
Seitenzahl 416
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/4 cm
Gewicht 484 g
Auflage 1.
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70641-4

Weitere Bände von Lady of the Wicked

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

34 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Absolut großartig

Ninas Bücherchaos aus Sindelfingen am 23.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch bei Julezreads auf Instagram gesehen und das Cover hat mich neugierig gemacht. Schon auf den ersten Seiten, konnte der Schreibstil mich absolut begeistern. Das Buch, war von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend, düster und mysteriös. Durch den Wechsel der Perspektiven, war ich zu Beginn ein bisschen verwirrt, aber nach ein paar Kapitel konnte ich der Geschichte, mit ihren Wechseln ohne Probleme folgen und gerade die Wechsel, bringen nochmal extra Spannung in die Story, da man denkt, ich möchte jetzt aber eigentlich bei einem der anderen Charaktere wissen, wie es weitergeht. Ich habe häufig gerätselt, wie die Geschichten zusammenhängen, aber mit dieser Verknüpfung aller Charaktere hätte ich niemals gerechnet. Man wird mitten in Darcias Geschichte hineingeschubst, was es gleich Spannend macht, da man zu diesem Zeitpunkt ihre Vergangenheit und ihre Beweggründe nicht kennt. Zu Beginn, war sie mir auch nicht wirklich sympathisch und ich war über ihre Taten einfach nur schockiert. Das greift den Mythos der bösartigen und selbstsüchtigen Hexe auf. Aber im Laufe der Geschichte, erfährt man als Leser, wofür Darcia das eigentlich alles macht. Und gerade als man erfährt, durch welche Hölle Darica in ihrer Vergangenheit durch musste, versteht man ihr abweisendes und zum Teil sarkastisches Verhalten. Gerade mit diesem Verhalten, schafft es Darcia auch immer wieder sich in Schwierigkeiten zu bringen. Ihre treuer Begleiter, ist Tino, den man schon im ersten Kapitel kennenlernt, ich für meinen Teil, habe ihn mit einer Kindlichen und liebevollen Art sofort ins Herz geschlossen. Die meisten Menschen meiden Darcia, wenn Sie nicht gerade ihre Hilfe benötigen, nur Valens, lässt sich von ihr nicht vertreiben, was Darcia zur Weißglut bringt. Denn Valens, benötigt Darcias Hilfe als Fluchbrecherin. Ab diesem Zeitpunkt, wird klar, dass es nicht nur eine Welt gibt, sondern Parallelwelten, die aneinander gebunden sind. Die Umsetzung, war ungewöhnlich, aber .mir, hat sie sehr gut gefallen. Es wird auch immer deutlicher, wie eng die Wellen zusammenhängen und welche Folgen das hat. Ein Charakter, der mich absolut überrascht hat, war Ruth. Zu Beginn, war ich mich nicht sicher, welche Rolle die schüchterne, aber zuverlässige Stadtwache in der Geschichte spielt. Aber was Laura Labas daraus entwickelt hat, war absolut unerwartet. Bewertung Als ich spontan zu diesem Buch gegriffen habe, hatte ich ehrlich gesagt nicht all zu große Erwartungen. Aber ich bin absolut begeistert, von dieser unglaublich Facettenreichen Geschichte. Die Haupthandlung, ist schon richtig gut aufgebaut und detailliert, aber wie die Nebenhandlungen verknüpft wurden, war unglaublich. Zu Beginn dachte ich und welche Rolle spielt diese Person jetzt? Und wie hängt das zusammen oder hängt es vielleicht gar nicht Zusammen? Aber Charakter und ihre Geschichten, so stimmig zusammen zu führen, war ganz großes Kino. Besonders Spannend war für mich die Einbindung der magischen und mystischen Figuren und zwar so, dass es absolut glaubhaft war und ich beim lesen dachte :,,Was wenn es wirklich so ist und die meisten zu blind sind, um es zu bemerken? „ Es wurden einige magische und mythische Wesen, als richtige, handelnde Charaktere eingesetzt, was der Geschichte noch etwas mehr Magie verliehen hat. An dieser Stelle, werde ich auch wenn es mir sehr schwerfällt, nicht mehr dazu sagen, um niemanden den Überraschungseffekt (den es bei mir definitiv gab) nicht vorweg zu nehmen. Die Emotionen der Charaktere, wurde sehr glaubhaft dargestellt und ich konnte ihre Handlungen immer gut verstehen. Gerade bei Ruth, war die Veränderung deutlich zu spüren, da man sie als schüchtern, aber loyal kennenlernt, aber als sie in eine geheime Mission miteinbezogen wird und ihr das Ausmaß der Geschehnisse klar wird, beginnt sie eigenständig Dinge in Erfahrung zu bringen und bringt sich dadurch in große Gefahr. Das Einzige, was für mich negativ war, ist der absolut fiese Cliffhanger am Ende. Für mich ist „Lady of the wicked „ definitiv ein Highlight und eine absolute Empfehlung für jeden Fan von Fantasy, Mystik und Plottwists. Ein 5 Sterne Buch.

Absolut großartig

Ninas Bücherchaos aus Sindelfingen am 23.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch bei Julezreads auf Instagram gesehen und das Cover hat mich neugierig gemacht. Schon auf den ersten Seiten, konnte der Schreibstil mich absolut begeistern. Das Buch, war von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend, düster und mysteriös. Durch den Wechsel der Perspektiven, war ich zu Beginn ein bisschen verwirrt, aber nach ein paar Kapitel konnte ich der Geschichte, mit ihren Wechseln ohne Probleme folgen und gerade die Wechsel, bringen nochmal extra Spannung in die Story, da man denkt, ich möchte jetzt aber eigentlich bei einem der anderen Charaktere wissen, wie es weitergeht. Ich habe häufig gerätselt, wie die Geschichten zusammenhängen, aber mit dieser Verknüpfung aller Charaktere hätte ich niemals gerechnet. Man wird mitten in Darcias Geschichte hineingeschubst, was es gleich Spannend macht, da man zu diesem Zeitpunkt ihre Vergangenheit und ihre Beweggründe nicht kennt. Zu Beginn, war sie mir auch nicht wirklich sympathisch und ich war über ihre Taten einfach nur schockiert. Das greift den Mythos der bösartigen und selbstsüchtigen Hexe auf. Aber im Laufe der Geschichte, erfährt man als Leser, wofür Darcia das eigentlich alles macht. Und gerade als man erfährt, durch welche Hölle Darica in ihrer Vergangenheit durch musste, versteht man ihr abweisendes und zum Teil sarkastisches Verhalten. Gerade mit diesem Verhalten, schafft es Darcia auch immer wieder sich in Schwierigkeiten zu bringen. Ihre treuer Begleiter, ist Tino, den man schon im ersten Kapitel kennenlernt, ich für meinen Teil, habe ihn mit einer Kindlichen und liebevollen Art sofort ins Herz geschlossen. Die meisten Menschen meiden Darcia, wenn Sie nicht gerade ihre Hilfe benötigen, nur Valens, lässt sich von ihr nicht vertreiben, was Darcia zur Weißglut bringt. Denn Valens, benötigt Darcias Hilfe als Fluchbrecherin. Ab diesem Zeitpunkt, wird klar, dass es nicht nur eine Welt gibt, sondern Parallelwelten, die aneinander gebunden sind. Die Umsetzung, war ungewöhnlich, aber .mir, hat sie sehr gut gefallen. Es wird auch immer deutlicher, wie eng die Wellen zusammenhängen und welche Folgen das hat. Ein Charakter, der mich absolut überrascht hat, war Ruth. Zu Beginn, war ich mich nicht sicher, welche Rolle die schüchterne, aber zuverlässige Stadtwache in der Geschichte spielt. Aber was Laura Labas daraus entwickelt hat, war absolut unerwartet. Bewertung Als ich spontan zu diesem Buch gegriffen habe, hatte ich ehrlich gesagt nicht all zu große Erwartungen. Aber ich bin absolut begeistert, von dieser unglaublich Facettenreichen Geschichte. Die Haupthandlung, ist schon richtig gut aufgebaut und detailliert, aber wie die Nebenhandlungen verknüpft wurden, war unglaublich. Zu Beginn dachte ich und welche Rolle spielt diese Person jetzt? Und wie hängt das zusammen oder hängt es vielleicht gar nicht Zusammen? Aber Charakter und ihre Geschichten, so stimmig zusammen zu führen, war ganz großes Kino. Besonders Spannend war für mich die Einbindung der magischen und mystischen Figuren und zwar so, dass es absolut glaubhaft war und ich beim lesen dachte :,,Was wenn es wirklich so ist und die meisten zu blind sind, um es zu bemerken? „ Es wurden einige magische und mythische Wesen, als richtige, handelnde Charaktere eingesetzt, was der Geschichte noch etwas mehr Magie verliehen hat. An dieser Stelle, werde ich auch wenn es mir sehr schwerfällt, nicht mehr dazu sagen, um niemanden den Überraschungseffekt (den es bei mir definitiv gab) nicht vorweg zu nehmen. Die Emotionen der Charaktere, wurde sehr glaubhaft dargestellt und ich konnte ihre Handlungen immer gut verstehen. Gerade bei Ruth, war die Veränderung deutlich zu spüren, da man sie als schüchtern, aber loyal kennenlernt, aber als sie in eine geheime Mission miteinbezogen wird und ihr das Ausmaß der Geschehnisse klar wird, beginnt sie eigenständig Dinge in Erfahrung zu bringen und bringt sich dadurch in große Gefahr. Das Einzige, was für mich negativ war, ist der absolut fiese Cliffhanger am Ende. Für mich ist „Lady of the wicked „ definitiv ein Highlight und eine absolute Empfehlung für jeden Fan von Fantasy, Mystik und Plottwists. Ein 5 Sterne Buch.

Große Empfehlung für diese düstere Hexengeschichte

reading with Maren aus Berlin am 08.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat allein durch den Titel und das wunderschöne Cover mein Interesse geweckt. Es lässt eine düstere Hexengeschichte vermuten und diese Annahme wird durch den Klappentext dann noch bestätigt. Die Geschichte spielt zum Großteil in der Stadt New Orleans, was ich als Setting absolut perfekt fand und zudem auch noch sehr spannend, denn von der Stadt hatte ich bisher kaum etwas gelesen. Ein anderes Setting ist die Hexenstadt Babylon, was ich ebenfalls sehr spannend fand, denn diese unterscheidet sich sehr von der „üblichen menschlichen“ Welt. Die düstere Stimmung des Buches, welche nicht zuletzt durch die verschiedenen Wesen, Hexenarten, Rituale und Flüche entstand, fand ich extrem interessant und habe nahezu Alles verinnerlicht was geschrieben wurde. Darcia ist unsere starke und mächtige Protagonistin, welche einen wichtigen Plan verfolgt. Obwohl sie „nur“ eine Hexia (Halbhexe) ist, besitzt sie außerordentliche Fähigkeiten, welche wir im Verlauf der Story auch angewandt sehen. Valens ist zunächst der mystische männliche Protagonist, den ich schwer einschätzen konnte, da ihn einige Geheimnisse umgeben. Dennoch trägt er sein Herz am rechten Fleck und ich mochte ihn sehr! Seine Geheimnisse erfahren wir im Laufe der Story auch, wobei diese für einige Überraschungen sorgten. Die Handlung wird im Buch sehr gut voran getrieben, wodurch es keine langatmigen Passagen gibt, sondern ständig etwas passiert. An einigen Stellen hätte ich mir eine ausführlichere Beschreibung der Szenen gewünscht, weil ich diese extrem spannend fand. Das Buch hätte also gern noch 50 Seiten mehr haben können, aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt! Ansonsten habe ich das Buch wirklich sehr geliebt. Eine DICKE Empfehlung für alle Hexenfans.

Große Empfehlung für diese düstere Hexengeschichte

reading with Maren aus Berlin am 08.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat allein durch den Titel und das wunderschöne Cover mein Interesse geweckt. Es lässt eine düstere Hexengeschichte vermuten und diese Annahme wird durch den Klappentext dann noch bestätigt. Die Geschichte spielt zum Großteil in der Stadt New Orleans, was ich als Setting absolut perfekt fand und zudem auch noch sehr spannend, denn von der Stadt hatte ich bisher kaum etwas gelesen. Ein anderes Setting ist die Hexenstadt Babylon, was ich ebenfalls sehr spannend fand, denn diese unterscheidet sich sehr von der „üblichen menschlichen“ Welt. Die düstere Stimmung des Buches, welche nicht zuletzt durch die verschiedenen Wesen, Hexenarten, Rituale und Flüche entstand, fand ich extrem interessant und habe nahezu Alles verinnerlicht was geschrieben wurde. Darcia ist unsere starke und mächtige Protagonistin, welche einen wichtigen Plan verfolgt. Obwohl sie „nur“ eine Hexia (Halbhexe) ist, besitzt sie außerordentliche Fähigkeiten, welche wir im Verlauf der Story auch angewandt sehen. Valens ist zunächst der mystische männliche Protagonist, den ich schwer einschätzen konnte, da ihn einige Geheimnisse umgeben. Dennoch trägt er sein Herz am rechten Fleck und ich mochte ihn sehr! Seine Geheimnisse erfahren wir im Laufe der Story auch, wobei diese für einige Überraschungen sorgten. Die Handlung wird im Buch sehr gut voran getrieben, wodurch es keine langatmigen Passagen gibt, sondern ständig etwas passiert. An einigen Stellen hätte ich mir eine ausführlichere Beschreibung der Szenen gewünscht, weil ich diese extrem spannend fand. Das Buch hätte also gern noch 50 Seiten mehr haben können, aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt! Ansonsten habe ich das Buch wirklich sehr geliebt. Eine DICKE Empfehlung für alle Hexenfans.

Unsere Kund*innen meinen

Lady of the Wicked

von Laura Labas

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lara Saggau

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lara Saggau

Thalia Lübeck - Citti Park

Zum Portrait

4/5

New Orleans - die Stadt der Magie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles und vor allem zum Ende hin spannendes Fantasybuch. An manchen Stellen hat sich die Story etwas gezogen und ich habe teilweise den roten Faden verloren, aber das hat sich dann wieder schnell gelegt. New Orleans als Schauplatz fand ich total interessant und toll gewählt für die Hexengeschichte. Das Geschehen am Ende hätte ich mir tatsächlich früher gewünscht, damit der Cliffhanger jetzt nicht so groß wäre - das Ende macht nämlich neugierig
4/5

New Orleans - die Stadt der Magie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles und vor allem zum Ende hin spannendes Fantasybuch. An manchen Stellen hat sich die Story etwas gezogen und ich habe teilweise den roten Faden verloren, aber das hat sich dann wieder schnell gelegt. New Orleans als Schauplatz fand ich total interessant und toll gewählt für die Hexengeschichte. Das Geschehen am Ende hätte ich mir tatsächlich früher gewünscht, damit der Cliffhanger jetzt nicht so groß wäre - das Ende macht nämlich neugierig

Lara Saggau
  • Lara Saggau
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Merle Holtmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Merle Holtmann

Mayersche Aachen

Zum Portrait

5/5

Ein wunderschönes Cover und eine tolle Geschichte!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich das Buch zum ersten Mal sah, dachte ich sofort: „Dieses Cover ist so schön, dieses Buch musst du lesen!" Zum Glück war auch der Klappentext genau nach meinem Geschmack. Einmal angefangen kann man sich der Geschichte kaum noch entziehen. Die Welt ist toll gestaltet und trotz der komplexen Magieformen kann man sich als Leser sehr gut zurechtfinden. Auch die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und machen glaubhafte Entwicklungen durch. Als ich dann auch noch mitbekommen habe, dass die Autorin ebenfalls aus Aachen kommt, war es vollends um mich geschehen. Ein tolles Buch für jeden Fan von Hexen, Monstern und einer Spur Romantik!
5/5

Ein wunderschönes Cover und eine tolle Geschichte!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich das Buch zum ersten Mal sah, dachte ich sofort: „Dieses Cover ist so schön, dieses Buch musst du lesen!" Zum Glück war auch der Klappentext genau nach meinem Geschmack. Einmal angefangen kann man sich der Geschichte kaum noch entziehen. Die Welt ist toll gestaltet und trotz der komplexen Magieformen kann man sich als Leser sehr gut zurechtfinden. Auch die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und machen glaubhafte Entwicklungen durch. Als ich dann auch noch mitbekommen habe, dass die Autorin ebenfalls aus Aachen kommt, war es vollends um mich geschehen. Ein tolles Buch für jeden Fan von Hexen, Monstern und einer Spur Romantik!

Merle Holtmann
  • Merle Holtmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Lady of the Wicked

von Laura Labas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked
  • Lady of the Wicked