Das Reich der Asche - Realm Breaker 1
Realm Breaker Band 1

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1

Roman

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 29,95 €

Beschreibung

Die Fantasy-Sensation des Jahres: Nach »Die Farben des Blutes« der Auftakt der neuen Saga von Platz 1-SPIEGEL-Bestsellerautorin Victoria Aveyard!

In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Doch sie verabscheut ihre Herkunft und will nichts mit dem Vater zu tun haben, für den Heldentaten stets wichtiger waren als seine Tochter. Nun ist Coraynes Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren?


Victoria Aveyards epische »Realm Breaker«-Saga:
1. Das Reich der Asche
2. Das Reich der Klingen
Band 3 in Vorbereitung

Details

Verkaufsrang

4537

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

4537

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

608 (Printausgabe)

Dateigröße

2175 KB

Originaltitel

Realm Breaker

Übersetzer

Michaela Link

Sprache

Deutsch

EAN

9783641280406

Weitere Bände von Realm Breaker

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

35 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Leider nicht mein Fall

Saskia H am 21.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Als großer Fan der Reihe des Blutes von Victoria Aveyard musste ich das neue Buch einfach lesen! Dachte ich zumindest… jedoch wurde ich enttäuscht und ich glaube dies ist das erste Buch, das ich vorzeitig abgebrochen habe. Das Cover sieht, wie gewohnt, sehr episch aus und man kann schon durch das Schwert erahnen welche Richtung die Handlung nehmen wird. Auch wenn man den Buchumschlag abnimmt ist das Buch wunderschön gestaltet, fast noch schöner als der Umschlag, da es eine schlichte Eleganz aufzeigt. Auch das Buchinnere mit Karte wurde in scheinbar mühevoller Detailarbeit mit viel Liebe gestaltet. Also optisch gesehen ist es eines der besten Bücher die ich bisher kennenlernen durfte! Der Klappentext hat mich nicht ganz überzeugt, da das Thema Helden jetzt doch nicht ganz so meins ist, zumindest wenn es so explizit erwähnt wird. Da mich aber die Autorin bisher immer überzeugt hatte, habe ich gedacht ein Versuch schadet nicht. Vielleicht hätte ich meiner ersten Intuition trauen sollen, denn das Buch ist so ganz anders als die Farben des Blutes. Das soll es zwar auch sein, aber die Richtung ist einfach nicht mein Fall. Nach den ersten 100 Seiten, die in Kampf waren, habe ich abgebrochen. Zunächst einmal war ich sehr überrascht, dass das Buch mit einem ganz anderen Protagonisten begonnen hat als gedacht. Nach dem Klappentext habe ich die Protagonistin Coryane erwartet, jedoch kam diese eher seltener vor, während der Knappe Andry im Vordergrund stand. Ich muss zugeben, dass Thema Ritter ist nicht wirklich meins, daher hätte mir Coryane im Vordergrund besser gefallen. Gleich zu Beginn war alles sehr komplex, verschiedene Wesen unterschiedlicher Gattungen gehen auf eine gemeinsame Mission. Während klar ist was Menschen sind, gibt es auch sogenannte Älteste, aber was diese wirklich ausmacht und wo der große Unterschied besteht, habe ich nicht wirklich verstanden. Auch die Bedeutung des dominierenden Begriffes Spindel konnte ich mir nicht erklären. Normalerweise liebe ich es wenn man mitten im Geschehen beginnt, diesmal fand ich das nur noch anstrengend, weil einfach zu viel Hintergrund gefehlt hat und viele Fragen aufkamen und so der Handlung die Spannung genommen wurde. Auch die vielen Namen waren zu viel Input auf einmal, sodass ich einfach den Überblick verloren habe und das Lesen keinen Spaß mehr gemacht hat. Auch wenn mich das Buch nicht überzeugen konnte, kann ich mir vorstellen, dass Fantasy-Fans die sich für dieses Thema interessieren auf ihre Kosten kommen werden. Jedoch sollte man aufgrund der Komplexität wach sein und nicht kurz vorm schlafen noch ein paar Seiten lesen wollen.

Leider nicht mein Fall

Saskia H am 21.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Als großer Fan der Reihe des Blutes von Victoria Aveyard musste ich das neue Buch einfach lesen! Dachte ich zumindest… jedoch wurde ich enttäuscht und ich glaube dies ist das erste Buch, das ich vorzeitig abgebrochen habe. Das Cover sieht, wie gewohnt, sehr episch aus und man kann schon durch das Schwert erahnen welche Richtung die Handlung nehmen wird. Auch wenn man den Buchumschlag abnimmt ist das Buch wunderschön gestaltet, fast noch schöner als der Umschlag, da es eine schlichte Eleganz aufzeigt. Auch das Buchinnere mit Karte wurde in scheinbar mühevoller Detailarbeit mit viel Liebe gestaltet. Also optisch gesehen ist es eines der besten Bücher die ich bisher kennenlernen durfte! Der Klappentext hat mich nicht ganz überzeugt, da das Thema Helden jetzt doch nicht ganz so meins ist, zumindest wenn es so explizit erwähnt wird. Da mich aber die Autorin bisher immer überzeugt hatte, habe ich gedacht ein Versuch schadet nicht. Vielleicht hätte ich meiner ersten Intuition trauen sollen, denn das Buch ist so ganz anders als die Farben des Blutes. Das soll es zwar auch sein, aber die Richtung ist einfach nicht mein Fall. Nach den ersten 100 Seiten, die in Kampf waren, habe ich abgebrochen. Zunächst einmal war ich sehr überrascht, dass das Buch mit einem ganz anderen Protagonisten begonnen hat als gedacht. Nach dem Klappentext habe ich die Protagonistin Coryane erwartet, jedoch kam diese eher seltener vor, während der Knappe Andry im Vordergrund stand. Ich muss zugeben, dass Thema Ritter ist nicht wirklich meins, daher hätte mir Coryane im Vordergrund besser gefallen. Gleich zu Beginn war alles sehr komplex, verschiedene Wesen unterschiedlicher Gattungen gehen auf eine gemeinsame Mission. Während klar ist was Menschen sind, gibt es auch sogenannte Älteste, aber was diese wirklich ausmacht und wo der große Unterschied besteht, habe ich nicht wirklich verstanden. Auch die Bedeutung des dominierenden Begriffes Spindel konnte ich mir nicht erklären. Normalerweise liebe ich es wenn man mitten im Geschehen beginnt, diesmal fand ich das nur noch anstrengend, weil einfach zu viel Hintergrund gefehlt hat und viele Fragen aufkamen und so der Handlung die Spannung genommen wurde. Auch die vielen Namen waren zu viel Input auf einmal, sodass ich einfach den Überblick verloren habe und das Lesen keinen Spaß mehr gemacht hat. Auch wenn mich das Buch nicht überzeugen konnte, kann ich mir vorstellen, dass Fantasy-Fans die sich für dieses Thema interessieren auf ihre Kosten kommen werden. Jedoch sollte man aufgrund der Komplexität wach sein und nicht kurz vorm schlafen noch ein paar Seiten lesen wollen.

Der Beginn einer großartigen Fantasy-Reihe

Knabine aus Hamburg am 28.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: „Die Fantasy-Sensation des Jahres: Nach »Die Farben des Blutes« der Auftakt der neuen Saga von Platz 1-SPIEGEL-Bestsellerautorin Victoria Aveyard! In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Doch sie verabscheut ihre Herkunft und will nichts mit dem Vater zu tun haben, für den Heldentaten stets wichtiger waren als seine Tochter. Nun ist Coraynes Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren? Der Auftakt zu Victoria Aveyards epischer »Realm Breaker«-Saga!“ Corayne hat ihren Vater nie kennengelernt. Bis zum heutigen Tage möchte sie eigentlich auch gar nichts von ihm wissen - hat er sich sein ganzes Leben lang schließlich auch nicht für seine Tochter interessiert. Doch plötzlich taucht ein riesengroßer Mann namens Dom bei ihr auf, der behauptet, dass nur sie -als Erbin ihres Vaters- die Welt retten kann. Eigentlich möchte sie nur dankend ablehnen und nichts weiter davon hören. Aber Dom hat einige überzeugende Argumente auf Lager und Corayne bricht schließlich mit ihm zusammen auf eine abenteuerliche Reise auf. Neben dem ehemaligen Knappen Andry und der Auftragskillerin Sorasa schließt sich dem Trupp noch eine merkwürdige Hexe, eine Kopfgeldjägerin und ein Mann mit künstlerischem Geschick für Schreibwaren an. Diese zusammengewürfelten sieben Gefährten machen sich auf um die Welt zu retten. Ob es ihnen allerdings gelingen kann, steht in den Sternen… Mit „Das Reich der Asche“ hat Victoria Aveyard eine sehr komplexe Welt geschaffen. Anfangs war es für mich als Leser sehr schwierig, mir die vielen verschiedenen Länder, die Städtenamen und die Protagonisten zu merken. Mit dem Lauf der Geschichte verweben sich diese Figuren und Orte ineinander und alles greift ineinander. Sobald man diesen Punkt erreicht hat, liest sich das Buch sehr flüssig und ich konnte es beinahe nicht mehr aus der Hand legen. 
Corayne ist zwar eigentlich die wichtigste Person in der Geschichte, aber trotzdem fand ich Dom, Andry und auch Sorasa sympathischer und auch authentischer. Das liegt vielleicht auch daran, dass Corayne keine typische „Heldin“ ist, die sich alleine aus allen Schwierigkeiten heraus kämpfen kann. Die Charaktere sind sehr vielschichtig und detailliert beschrieben. Insgesamt betrachtet ein wunderbarer Auftakt einer fantastischen Reihe, die sofort Lust auf weiterlesen macht. Ganz klare Empfehlung für Fantasy-Liebhaber! 5 von 5 Sternen! Das Buch erscheint am 09. August 2021 im Penhaligon Verlag. Übersetzt von Michaela Link.

Der Beginn einer großartigen Fantasy-Reihe

Knabine aus Hamburg am 28.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: „Die Fantasy-Sensation des Jahres: Nach »Die Farben des Blutes« der Auftakt der neuen Saga von Platz 1-SPIEGEL-Bestsellerautorin Victoria Aveyard! In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Doch sie verabscheut ihre Herkunft und will nichts mit dem Vater zu tun haben, für den Heldentaten stets wichtiger waren als seine Tochter. Nun ist Coraynes Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren? Der Auftakt zu Victoria Aveyards epischer »Realm Breaker«-Saga!“ Corayne hat ihren Vater nie kennengelernt. Bis zum heutigen Tage möchte sie eigentlich auch gar nichts von ihm wissen - hat er sich sein ganzes Leben lang schließlich auch nicht für seine Tochter interessiert. Doch plötzlich taucht ein riesengroßer Mann namens Dom bei ihr auf, der behauptet, dass nur sie -als Erbin ihres Vaters- die Welt retten kann. Eigentlich möchte sie nur dankend ablehnen und nichts weiter davon hören. Aber Dom hat einige überzeugende Argumente auf Lager und Corayne bricht schließlich mit ihm zusammen auf eine abenteuerliche Reise auf. Neben dem ehemaligen Knappen Andry und der Auftragskillerin Sorasa schließt sich dem Trupp noch eine merkwürdige Hexe, eine Kopfgeldjägerin und ein Mann mit künstlerischem Geschick für Schreibwaren an. Diese zusammengewürfelten sieben Gefährten machen sich auf um die Welt zu retten. Ob es ihnen allerdings gelingen kann, steht in den Sternen… Mit „Das Reich der Asche“ hat Victoria Aveyard eine sehr komplexe Welt geschaffen. Anfangs war es für mich als Leser sehr schwierig, mir die vielen verschiedenen Länder, die Städtenamen und die Protagonisten zu merken. Mit dem Lauf der Geschichte verweben sich diese Figuren und Orte ineinander und alles greift ineinander. Sobald man diesen Punkt erreicht hat, liest sich das Buch sehr flüssig und ich konnte es beinahe nicht mehr aus der Hand legen. 
Corayne ist zwar eigentlich die wichtigste Person in der Geschichte, aber trotzdem fand ich Dom, Andry und auch Sorasa sympathischer und auch authentischer. Das liegt vielleicht auch daran, dass Corayne keine typische „Heldin“ ist, die sich alleine aus allen Schwierigkeiten heraus kämpfen kann. Die Charaktere sind sehr vielschichtig und detailliert beschrieben. Insgesamt betrachtet ein wunderbarer Auftakt einer fantastischen Reihe, die sofort Lust auf weiterlesen macht. Ganz klare Empfehlung für Fantasy-Liebhaber! 5 von 5 Sternen! Das Buch erscheint am 09. August 2021 im Penhaligon Verlag. Übersetzt von Michaela Link.

Unsere Kund*innen meinen

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1

von Victoria Aveyard

3.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von A. Rühm

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Rühm

Thalia Leer

Zum Portrait

4/5

Super World-Building im Auftakt der Reihe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenn man den etwas überfordernden Prolog (seehr viele Namen) erstmal überwunden hat, nimmt die Geschichte schnell Fahrt auf und hält einen das ganze Buch über mit spannenden Wendungen in Atem. Die Figuren sind sehr zahlreich und die Charaktere könnten gegensätzlicher nicht sein; einige bleiben meiner Meinung nach aber leider etwas blass, da keine nennenswerte Weiterentwicklung stattfindet. Die äußerst komplexe Fantasywelt von Allwacht konnte mich sehr begeistern - wenn man sich erstmal mit allen Namen und Bezeichnungen von Kontinenten, Völkern, Städten, Flüssen usw. vertraut gemacht hat, kann man die Wege der Figuren gut nachvollziehen und entdeckt mit ihnen immer wieder geheimnisvolle Orte - die Karte im Innenteil ist übrigens sehr detailliert und fein gezeichnet und eine große Hilfe für die Orientierung. Im Gegensatz zur Schnelligkeit der Handlung verliert sich die Autorin bedauerlicherweise oft in sich wiederholenden detailreichen Beschreibungen oder schildert actionreiche Situationen sehr abgehackt. Der erste Teil der „Realm Breaker Reihe“ hat an sich eine tolle Grundidee, lässt aber noch einiges an Entwicklungspotential für den Nachfolger offen; ich bin gespannt.
4/5

Super World-Building im Auftakt der Reihe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenn man den etwas überfordernden Prolog (seehr viele Namen) erstmal überwunden hat, nimmt die Geschichte schnell Fahrt auf und hält einen das ganze Buch über mit spannenden Wendungen in Atem. Die Figuren sind sehr zahlreich und die Charaktere könnten gegensätzlicher nicht sein; einige bleiben meiner Meinung nach aber leider etwas blass, da keine nennenswerte Weiterentwicklung stattfindet. Die äußerst komplexe Fantasywelt von Allwacht konnte mich sehr begeistern - wenn man sich erstmal mit allen Namen und Bezeichnungen von Kontinenten, Völkern, Städten, Flüssen usw. vertraut gemacht hat, kann man die Wege der Figuren gut nachvollziehen und entdeckt mit ihnen immer wieder geheimnisvolle Orte - die Karte im Innenteil ist übrigens sehr detailliert und fein gezeichnet und eine große Hilfe für die Orientierung. Im Gegensatz zur Schnelligkeit der Handlung verliert sich die Autorin bedauerlicherweise oft in sich wiederholenden detailreichen Beschreibungen oder schildert actionreiche Situationen sehr abgehackt. Der erste Teil der „Realm Breaker Reihe“ hat an sich eine tolle Grundidee, lässt aber noch einiges an Entwicklungspotential für den Nachfolger offen; ich bin gespannt.

A. Rühm
  • A. Rühm
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von N. Zieger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

N. Zieger

Thalia Großpösna - Pösna Park

Zum Portrait

5/5

Blut ist diker als Wasser

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Coraynes will unbedingt raus aus ihrer Welt. Zusammen mit ihrer Mutter auf Abenteuerreise gehen. Doch wieder einmal muss sie zu Hause bleiben. Andry liebt sein Leben als Ritter, aber bald muss er entscheiden auf welcher Seite er stehen will. Dom ist hunderte von Jahren alt, er hat schon vil erlebt, aber dass wird auch ihn aus der Bahn werfen. Sorasa hat sich ihrn Ruf hart erkäpmft, aber bald steht nicht nur dieser auf dem Spiel. Die Wege der vier treffen sich und sie werden in Abenteuer gezogen, dass alles verändern wird. Ich liebe Victoria Aveyard einfach. Mit diesem Buch hat sie einen spannend Einstieg in eine High-Fantasy Welt geschaffen, der beeindruckend und erschreckend zu gleich ist. Einfach genial.
5/5

Blut ist diker als Wasser

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Coraynes will unbedingt raus aus ihrer Welt. Zusammen mit ihrer Mutter auf Abenteuerreise gehen. Doch wieder einmal muss sie zu Hause bleiben. Andry liebt sein Leben als Ritter, aber bald muss er entscheiden auf welcher Seite er stehen will. Dom ist hunderte von Jahren alt, er hat schon vil erlebt, aber dass wird auch ihn aus der Bahn werfen. Sorasa hat sich ihrn Ruf hart erkäpmft, aber bald steht nicht nur dieser auf dem Spiel. Die Wege der vier treffen sich und sie werden in Abenteuer gezogen, dass alles verändern wird. Ich liebe Victoria Aveyard einfach. Mit diesem Buch hat sie einen spannend Einstieg in eine High-Fantasy Welt geschaffen, der beeindruckend und erschreckend zu gleich ist. Einfach genial.

N. Zieger
  • N. Zieger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1

von Victoria Aveyard

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Reich der Asche - Realm Breaker 1