• Der Brand
  • Der Brand

Der Brand

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

»Weil 'Der Brand' ein Roman von Daniela Krien ist, entwickelt sich die Handlung in sommerlicher Leichtigkeit, die gedankliche Tiefe dieses Buches erschließt sich wie nebenbei.«

Der Spiegel, Hamburg

Details

Verkaufsrang

3467

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.07.2021

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3467

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.07.2021

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19,1/12,7/2,3 cm

Gewicht

292 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-07048-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

143 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Eher belanglos

Bewertung aus Stade am 16.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rahel und Peter sind seit 30 Jahren verheiratet und haben sich nicht mehr viel zu sagen. Der Umganag ist platonisch und die Liebe ist irgendwie unterwegs verloren gegangen. Beide sind beruflich erfolgreich und gut situiert. Die Kinder sind erwachsen und gehen ihre eigenen Wege. Ein Urlaub war geplant- vielleicht aus Gewohnheit oder um vielleicht wieder zueinander zu finden. Kurz vor der geplanten Reise erreicht Rahel die Nachricht, dass das Ferienhaus abgebrannt ist. Zudem meldet sich eine Freundin, deren Mann einen Schlaganfall erlitten hat. Sie bittet nun Rahel und Peter den alten Bauernhof für 3 Wochen einzuhüten. Kommen sich Rahel und Peter wieder näher? Können sie Dinge ansprechen? Wo wird die Reise hinführen? Der Klappentext erschien mir sehr interessant. Ich habe einen leichten Einstieg in das Buch gefunden, da der Stil schnörkellos und flüssig zu lessen ist. Doch schon bald war ich recht gelangweilt von der Geschichte. Rahel und Peter waren für mich zu oberflächlich beschrieben. Ich wurde weder mit Rahel noch mit irgendeiner anderen Person in dem Buch warm. Ich hätte mir ein tiefergehendes Geflecht aus Emotionen. Gedanken und Handlungen gewünscht. Vieles wurde nur angeschnitten ohne dann mehr in die Tiefe zu gehen. So empfand ich den Roman als belanglos und stellenweise als abschweifend und kann leider keine Empfehlung aussprechen.

Eher belanglos

Bewertung aus Stade am 16.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rahel und Peter sind seit 30 Jahren verheiratet und haben sich nicht mehr viel zu sagen. Der Umganag ist platonisch und die Liebe ist irgendwie unterwegs verloren gegangen. Beide sind beruflich erfolgreich und gut situiert. Die Kinder sind erwachsen und gehen ihre eigenen Wege. Ein Urlaub war geplant- vielleicht aus Gewohnheit oder um vielleicht wieder zueinander zu finden. Kurz vor der geplanten Reise erreicht Rahel die Nachricht, dass das Ferienhaus abgebrannt ist. Zudem meldet sich eine Freundin, deren Mann einen Schlaganfall erlitten hat. Sie bittet nun Rahel und Peter den alten Bauernhof für 3 Wochen einzuhüten. Kommen sich Rahel und Peter wieder näher? Können sie Dinge ansprechen? Wo wird die Reise hinführen? Der Klappentext erschien mir sehr interessant. Ich habe einen leichten Einstieg in das Buch gefunden, da der Stil schnörkellos und flüssig zu lessen ist. Doch schon bald war ich recht gelangweilt von der Geschichte. Rahel und Peter waren für mich zu oberflächlich beschrieben. Ich wurde weder mit Rahel noch mit irgendeiner anderen Person in dem Buch warm. Ich hätte mir ein tiefergehendes Geflecht aus Emotionen. Gedanken und Handlungen gewünscht. Vieles wurde nur angeschnitten ohne dann mehr in die Tiefe zu gehen. So empfand ich den Roman als belanglos und stellenweise als abschweifend und kann leider keine Empfehlung aussprechen.

Feinfühlig

Bewertung aus St. Gallen am 25.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wunderbare und kurzweilige Geschichte über ein Ehepaar, welches sich entschlossen hat den gemeinsamen Weg trotz alltäglichen Widerlichkeiten zu gehen und behutsam zu bleiben. Nicht romantisiert sondern ehrlich und ohne grosses Tamtam. Ein Buch, dass mich gefesselt hat und ich trotzdem Ruhe fand.

Feinfühlig

Bewertung aus St. Gallen am 25.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wunderbare und kurzweilige Geschichte über ein Ehepaar, welches sich entschlossen hat den gemeinsamen Weg trotz alltäglichen Widerlichkeiten zu gehen und behutsam zu bleiben. Nicht romantisiert sondern ehrlich und ohne grosses Tamtam. Ein Buch, dass mich gefesselt hat und ich trotzdem Ruhe fand.

Unsere Kund*innen meinen

Der Brand

von Daniela Krien

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Konstanze Mletzko

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Konstanze Mletzko

Thalia Bad Zwischenahn

Zum Portrait

5/5

Wenn da plötzlich eine Distanz ist...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein feiner Roman. In nur drei Wochen, die der Roman inhaltlich umfasst, skizziert Daniela Krien die Quintessenz einer Ehe. Beispielhaft beobachtet sie die kleinen Gesten und Regungen ihrer Protagonist:innen und zeichnet glasklar eine Dynamik in der Ehe, und auch in der Familie, wie sie realistischer nicht sein könnte. Nachdem die ursprüngliche Ferienwohnung abgebrannt ist, entschließen Rahel und Peter kurzerhand das Haus von Freunden zu hüten. In diesem Landhaus wird plötzlich klar wie groß die Distanz zwischen den beiden wirklich ist. Werden Rahel und Peter es schaffen sich in dem dreiwöchigen Urlaub wieder anzunähern? Eine ganz klare Leseempfehlung.
5/5

Wenn da plötzlich eine Distanz ist...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein feiner Roman. In nur drei Wochen, die der Roman inhaltlich umfasst, skizziert Daniela Krien die Quintessenz einer Ehe. Beispielhaft beobachtet sie die kleinen Gesten und Regungen ihrer Protagonist:innen und zeichnet glasklar eine Dynamik in der Ehe, und auch in der Familie, wie sie realistischer nicht sein könnte. Nachdem die ursprüngliche Ferienwohnung abgebrannt ist, entschließen Rahel und Peter kurzerhand das Haus von Freunden zu hüten. In diesem Landhaus wird plötzlich klar wie groß die Distanz zwischen den beiden wirklich ist. Werden Rahel und Peter es schaffen sich in dem dreiwöchigen Urlaub wieder anzunähern? Eine ganz klare Leseempfehlung.

Konstanze Mletzko
  • Konstanze Mletzko
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Verena Milde

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Milde

Thalia Celle

Zum Portrait

5/5

Dicht am Leben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Fast 30 Jahre sind Rahel und Peter verheiratet. Die Autorin schreibt hier aus der Sicht von Rahel und beweist sich als genaue, ruhige Beobachterin. Feinfühlig, klug und leicht erzählt D. Krien über die 3 Wochen, die das Ehepaar auf dem Land verbringt, um herauszufinden, was ihre Beziehung ausmacht. Das Ziel der beiden Protagonisten in diesem Urlaub ist, Nähe und Zweisamkeit wiederzuentdecken und über die Probleme und die Vergangenheit zu reden. Mir hat das Buch sehr gefallen und ist eindeutig eines meiner Lesehighlights!
5/5

Dicht am Leben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Fast 30 Jahre sind Rahel und Peter verheiratet. Die Autorin schreibt hier aus der Sicht von Rahel und beweist sich als genaue, ruhige Beobachterin. Feinfühlig, klug und leicht erzählt D. Krien über die 3 Wochen, die das Ehepaar auf dem Land verbringt, um herauszufinden, was ihre Beziehung ausmacht. Das Ziel der beiden Protagonisten in diesem Urlaub ist, Nähe und Zweisamkeit wiederzuentdecken und über die Probleme und die Vergangenheit zu reden. Mir hat das Buch sehr gefallen und ist eindeutig eines meiner Lesehighlights!

Verena Milde
  • Verena Milde
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Brand

von Daniela Krien

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Brand
  • Der Brand