Motorische Vielseitigkeitsausbildung als Voraussetzung für zukünftiges sportartspezifisches Training

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Einleitung ......................................................................................................................................................................... 8
1 Ausgangslage .............................................................................................................................................. 10
2 Strukturelle Unterstützungsleistungen und Qualitätsmerkmale ............................................................... 12
3 Inhaltliche Dimension der Leitlinie ...................................................... 14
4 Pädagogische Aspekte ................................................................................................ 16
5 Motorische Vielseitigkeitsausbildung als Voraussetzung
für zukünftiges sportartspezifisches Training ............................................................................................................................. 18
5.1 Methodische Grundsätze ............................................................................................... 20
5.2 Hilfestellungen und Sicherheit ............................................................................................... 21
5.3 Definition der koordinativen Fähigkeiten ............................................................................................... 22
Orientierungsfähigkeit ............................................................................................... 22
Differenzierungsfähigkeit ............................................................................................... 22
Gleichgewichtsfähigkeit ............................................................................................... 22
Reaktionsfähigkeit ............................................................................................... 22
Rhythmisierungsfähigkeit ............................................................................................... 23
Kopplungsfähigkeit ............................................................................................... 23
Umstellungsfähigkeit ............................................................................................... 23
Abgleich der Begrifflichkeiten der koordinativen Fähigkeiten mit den Bereichen des Lehrplans .................................... 23
5.4 Definition der konditionellen Fähigkeiten ............................................................................................... 24
Beweglichkeit ............................................................................................... 25
Kräftigung ............................................................................................... 25
Schnelligkeit ............................................................................................... 26
Ausdauer ............................................................................................... 27
Abgleich der Begrifflichkeiten der konditionellen Fähigkeiten mit den Bereichen des Lehrplans ......................................... 27
6 Übungskatalog .................................................................................................................. 28
Anleitung für das Pocketformat ............................................................................................... 28
Anleitung für die Stundenverlaufspläne ............................................................................................... 29
1 Koordinative Fähigkeiten im Pocketformat ............................................................................................... 32
Orientierungsfähigkeit ............................................................................................... 32
Differenzierungsfähigkeit ............................................................................................... 33
Gleichgewichtsfähigkeit ............................................................................................... 34
Reaktionsfähigkeit ............................................................................................... 35
Rhythmisierungsfähigkeit ............................................................................................... 36
Kopplungsfähigkeit ............................................................................................... 37
Umstellungsfähigkeit ............................................................................................... 38
6.2 Konditionelle Fähigkeiten im Pocketformat ............................................................................................... 39
Beweglichkeit ............................................................................................... 39
Kräftigung ............................................................................................... 40
Schnelligkeit ............................................................................................... 50
Ausdauer ............................................................................................... 51
6.3 Grundfertigkeiten „Bewegen an Geräten – Turnen“ ............................................................................................... 52
Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................................................................... 57
Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................................................................... 68
6.4 Grundfertigkeiten „Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik“ ............................................................................................... 82
Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................................................................... 86
Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................................................................... 98
6.5 Grundfertigkeiten „Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele“ ................................................................. 111
Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................................................................... 118
Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................................................................... 125
6.6 Grundfertigkeiten „Ringen und Kämpfen – Zweikampfsport“ ............................................... 131
Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................... 139
Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................... 151
Anhang .................................................................................................................................................... 160
1 Codierung der einzelnen Kraftübungen ............................................... 160
2 Die Autoren ............................................... 162
3 Literaturverzeichnis ............................................... 165
4 Bildnachweis ............................................... 168

Motorische Vielseitigkeitsausbildung als Voraussetzung für zukünftiges sportartspezifisches Training

Leitlinie "Motorische Vielseitigkeitsausbildung" an den Kooperationsschulen der NRW-Sportschulen

Buch (Taschenbuch)

29,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

29,95 €

Motorische Vielseitigkeitsausbildung als Voraussetzung für zukünftiges sportartspezifisches Training

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 29,95 €
eBook

eBook

ab 24,99 €

Beschreibung

Für den langfristigen Leistungsaufbau im Nachwuchsleistungssport ist die Bedeutung eines ganzheitlichen (Athletik-) Trainings, dessen Hauptzielsetzung sowohl die Gesundheitsförderung und -erhaltung als auch die gezielte Entwicklung der sportlichen Leistungsfähigkeit darstellt, mittlerweile unbestritten (vgl. Lloyd et al., 2016).
Somit ist die Sicherung der Gesundheit und Belastbarkeit eine wesentliche Leistungsvoraussetzung, die bereits im Kindesund Jugendalter große Aufmerksamkeit erfordert. Bewegung und Sport haben zwar große Bedeutung für die Prävention gesundheitlicher Störungen, bei späterer überdurchschnittlicher Belastung im leistungssportlichen Training bedarf es aber gezielter präventiver Maßnahmen für die Gesunderhaltung und Belastbarkeit im langfristigen Leistungsaufbau.
Nur in wenigen Sportarten beginnen Sportler eine konkrete sportliche Laufbahn im Erwachsenenalter (Fröhner, 2007). Der langfristige Leistungsaufbau beginnt in einigen Sportarten schon im Kindesalter. In anderen Sportarten werden in einer Altersphase spezifische Leistungen verstärkt gefördert und Kaderberufungen vorgenommen, die dem durchschnittlichen Altersbereich der beginnenden oder ablaufenden Pubertät entsprechen.
Wichtige Referenzkriterien für die körperliche Belastbarkeit, besonders im Kindes- und Jugendalter, sind der biologische Reifestand und der Körperbautyp (Fröhner, 2009).
Dieses Praxiskompendium berücksichtigt, in vier Bereichen des Sportunterrichts, mithilfe der methodischen Grundsätze, Hilfestellungen und Sicherheitshinweisen, in seinem Übungskatalog die wichtigsten Referenzkriterien. Es wurde mithilfe von Expert/innen der Fachverbände sowie Sportlehrer/innen aus verschiedenen Schulformen erstellt.
In mehr als 150 Stundenverlaufsplänen mit mehr als 700 Übungen erhalten die Lehrkräfte ein umfangreiches Kompendium zur Gestaltung des Unterrichts, unterteilt für die Klassen 1/2 und 3/4.

Die Trainerakademie Köln des DOSB ist im dynamischen Umfeld des Leistungssports der Motor für die Trainerbildung in Deutschland.
Sie wird als Berufsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes vom Verein Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes e. V. getragen, der die Ausbildungen in Zusammenarbeit mit dem für Sport zuständigen Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen durchführt.
Sie stärkt und entwickelt Trainer/innen durch persönliche Begleitung und eine praxisund kompetenzorientierte Aus- und Fortbildung, die klar an der Berufstätigkeit der Trainerinnen und Trainer im Leistungssport ausgerichtet ist. Durch die Zusammenarbeit mit den Fachverbänden des DOSB knüpfen die Trainer/innen während ihrer Zeit an der Trainerakademie langfristige Verbindungen und Netzwerke und können so über ihre Trainerlaufbahn hinaus ihre Anschlussfähigkeit in den Organisationen des Leistungssports entwickeln.
Mit diesem Praxiskompendium betrat die Akademie ein neues Feld der Ausbildung. In Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen und Fachverbänden wurde ein an das Arbeitsfeld der Grundschullehrer/innen orientiertes Kompendium entwickelt. Übergeordnetes Ziel dieses Projektes war es, den Grundschullehrer/innen mithilfe der methodischen Grundsätze, Hilfestellungen und Sicherheitshinweisen, in mehr als 150 Stundenverlaufsplänen mit einem Übungskatalog mit mehr als 700 Übungen den Unterricht in vier Bereichen des Sportunterrichts zu gestalten. Es wurde mithilfe von Expert/innen der Fachverbände erstellt und für den Schulsport in Orientierung an den Lehrplan aufbereitet und ist unterteilt für die Klassen 1/2 und 3/4.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Herausgeber

Trainerakademie Köln + weitere

Verlag

Meyer & Meyer

Seitenzahl

168

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Herausgeber

Verlag

Meyer & Meyer

Seitenzahl

168

Maße (L/B/H)

29,6/20,8/1,2 cm

Gewicht

662 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8403-7774-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Motorische Vielseitigkeitsausbildung als Voraussetzung für zukünftiges sportartspezifisches Training
  • Inhalt
    Einleitung ......................................................................................................................................................................... 8
    1 Ausgangslage .............................................................................................................................................. 10
    2 Strukturelle Unterstützungsleistungen und Qualitätsmerkmale ............................................................... 12
    3 Inhaltliche Dimension der Leitlinie ...................................................... 14
    4 Pädagogische Aspekte ................................................................................................ 16
    5 Motorische Vielseitigkeitsausbildung als Voraussetzung
    für zukünftiges sportartspezifisches Training ............................................................................................................................. 18
    5.1 Methodische Grundsätze ............................................................................................... 20
    5.2 Hilfestellungen und Sicherheit ............................................................................................... 21
    5.3 Definition der koordinativen Fähigkeiten ............................................................................................... 22
    Orientierungsfähigkeit ............................................................................................... 22
    Differenzierungsfähigkeit ............................................................................................... 22
    Gleichgewichtsfähigkeit ............................................................................................... 22
    Reaktionsfähigkeit ............................................................................................... 22
    Rhythmisierungsfähigkeit ............................................................................................... 23
    Kopplungsfähigkeit ............................................................................................... 23
    Umstellungsfähigkeit ............................................................................................... 23
    Abgleich der Begrifflichkeiten der koordinativen Fähigkeiten mit den Bereichen des Lehrplans .................................... 23
    5.4 Definition der konditionellen Fähigkeiten ............................................................................................... 24
    Beweglichkeit ............................................................................................... 25
    Kräftigung ............................................................................................... 25
    Schnelligkeit ............................................................................................... 26
    Ausdauer ............................................................................................... 27
    Abgleich der Begrifflichkeiten der konditionellen Fähigkeiten mit den Bereichen des Lehrplans ......................................... 27
    6 Übungskatalog .................................................................................................................. 28
    Anleitung für das Pocketformat ............................................................................................... 28
    Anleitung für die Stundenverlaufspläne ............................................................................................... 29
    1 Koordinative Fähigkeiten im Pocketformat ............................................................................................... 32
    Orientierungsfähigkeit ............................................................................................... 32
    Differenzierungsfähigkeit ............................................................................................... 33
    Gleichgewichtsfähigkeit ............................................................................................... 34
    Reaktionsfähigkeit ............................................................................................... 35
    Rhythmisierungsfähigkeit ............................................................................................... 36
    Kopplungsfähigkeit ............................................................................................... 37
    Umstellungsfähigkeit ............................................................................................... 38
    6.2 Konditionelle Fähigkeiten im Pocketformat ............................................................................................... 39
    Beweglichkeit ............................................................................................... 39
    Kräftigung ............................................................................................... 40
    Schnelligkeit ............................................................................................... 50
    Ausdauer ............................................................................................... 51
    6.3 Grundfertigkeiten „Bewegen an Geräten – Turnen“ ............................................................................................... 52
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................................................................... 57
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................................................................... 68
    6.4 Grundfertigkeiten „Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik“ ............................................................................................... 82
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................................................................... 86
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................................................................... 98
    6.5 Grundfertigkeiten „Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele“ ................................................................. 111
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................................................................... 118
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................................................................... 125
    6.6 Grundfertigkeiten „Ringen und Kämpfen – Zweikampfsport“ ............................................... 131
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 1 und 2 ............................................... 139
    Stundenverlaufspläne für die Klasse 3 und 4 ............................................... 151
    Anhang .................................................................................................................................................... 160
    1 Codierung der einzelnen Kraftübungen ............................................... 160
    2 Die Autoren ............................................... 162
    3 Literaturverzeichnis ............................................... 165
    4 Bildnachweis ............................................... 168