Das Lächeln am Rand der Welt

Das Lächeln am Rand der Welt

Hörbuch-Download (MP3)

Das Lächeln am Rand der Welt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Sprecher

Knud Hammerschmidt

Spieldauer

11 Stunden und 16 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Knud Hammerschmidt

Spieldauer

11 Stunden und 16 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

14.04.2021

Verlag

GD Publishing

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783969315026

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Authentisch, berührend und inspirierend

Bewertung am 03.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch wird viel gegessen, getrunken und gekifft. Zumindest für mich war es schon recht früh absehbar, wie die Geschichten der drei Protagonisten enden werden. Und spätestens, als sich Kim nach dem gefühlten 20ten Vertilgen einer riesen Portion von was auch immer genüsslich zurücklehnte, dachte ich mir: Nicht schon wieder! Dennoch bleibt es spannend bis zum Schluss. Es fällt schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Der Autor schreibt locker, humorvoll und gleichzeitig auch mit viel Tiefgang, und er lässt geschickt eine Vielzahl an Hintergrundinformationen in das Romangeschehen einfließen. Wer jemals auf einem Camino unterwegs war, wird mit Sicherheit die eine oder andere Type aus dem Buch oder auch sich selbst wiedererkennen. Alles in allem: Authentisch, berührend und inspirierend. Klare Kaufempfehlung!

Authentisch, berührend und inspirierend

Bewertung am 03.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch wird viel gegessen, getrunken und gekifft. Zumindest für mich war es schon recht früh absehbar, wie die Geschichten der drei Protagonisten enden werden. Und spätestens, als sich Kim nach dem gefühlten 20ten Vertilgen einer riesen Portion von was auch immer genüsslich zurücklehnte, dachte ich mir: Nicht schon wieder! Dennoch bleibt es spannend bis zum Schluss. Es fällt schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Der Autor schreibt locker, humorvoll und gleichzeitig auch mit viel Tiefgang, und er lässt geschickt eine Vielzahl an Hintergrundinformationen in das Romangeschehen einfließen. Wer jemals auf einem Camino unterwegs war, wird mit Sicherheit die eine oder andere Type aus dem Buch oder auch sich selbst wiedererkennen. Alles in allem: Authentisch, berührend und inspirierend. Klare Kaufempfehlung!

Ein Buch vom Jakobsweg, nicht über den Jakobsweg

Bewertung aus Kirchheimbolanden am 16.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor erzählt drei Geschichten von drei unterschiedlichen Pilgern, die auf zwei verschiedenen Jakobswegen unabhängig voneinander dem Ziel Santiago de Compostela im spanischen Galicien entgegen gehen. Erzählt wird über die Begegnungen der Protagonisten wobei man sie und ihre Lebensgeschichte kennenlernt. Da ist der Pastor Vinzenz, der mit seinem Glauben hadert und seine Jugendliebe wiedertrifft, die Nonne Miriam, die sich nach einem sehr bewegten Leben in Richtung Ruhestand bewegt und Mercedes, eine Deutschspanierin, die nach der Trennung von ihrem Ehemann Freundschft erlebt. Der Autor geht sparsam mit Beschreibungen des Caminos um, lässt uns aber umso mehr in die Lebensumstände der Beteiligten einblicken, sodass man sich schnell als Teil des Ganzen fühlen kann. Die Geschichten der drei Hauptpersonen werden paralell erzählt, das heisst, von Kapitel zu Kapitel wechseln die Akteure. Das ist vielleicht auf den ersten Seiten etwas anstrengend, aber schliesslich macht es Sinn, denn manche Wege kreuzen sich. Ich habe das Buch genossen, in einem Tag gelesen und für gut befunden. Auch wenn manches Ende absehbar scheint, konnte der Autor den Spannungsbogen bis zum Schluss halten. Da ich beide Jakobswege schon mehrfach gepilgert bin, hatte ich sofort die nötigen Bilder im Kopf, die Knud Hammerschmidt teilweise sehr stimmungsvoll beschreibt. Mein Fazit: Wer gerne unterhalten wird von tiefgründigen und berührenden Erzählungen, manchmal auch schmunzeln möchte, der ist hier genau richtig.

Ein Buch vom Jakobsweg, nicht über den Jakobsweg

Bewertung aus Kirchheimbolanden am 16.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor erzählt drei Geschichten von drei unterschiedlichen Pilgern, die auf zwei verschiedenen Jakobswegen unabhängig voneinander dem Ziel Santiago de Compostela im spanischen Galicien entgegen gehen. Erzählt wird über die Begegnungen der Protagonisten wobei man sie und ihre Lebensgeschichte kennenlernt. Da ist der Pastor Vinzenz, der mit seinem Glauben hadert und seine Jugendliebe wiedertrifft, die Nonne Miriam, die sich nach einem sehr bewegten Leben in Richtung Ruhestand bewegt und Mercedes, eine Deutschspanierin, die nach der Trennung von ihrem Ehemann Freundschft erlebt. Der Autor geht sparsam mit Beschreibungen des Caminos um, lässt uns aber umso mehr in die Lebensumstände der Beteiligten einblicken, sodass man sich schnell als Teil des Ganzen fühlen kann. Die Geschichten der drei Hauptpersonen werden paralell erzählt, das heisst, von Kapitel zu Kapitel wechseln die Akteure. Das ist vielleicht auf den ersten Seiten etwas anstrengend, aber schliesslich macht es Sinn, denn manche Wege kreuzen sich. Ich habe das Buch genossen, in einem Tag gelesen und für gut befunden. Auch wenn manches Ende absehbar scheint, konnte der Autor den Spannungsbogen bis zum Schluss halten. Da ich beide Jakobswege schon mehrfach gepilgert bin, hatte ich sofort die nötigen Bilder im Kopf, die Knud Hammerschmidt teilweise sehr stimmungsvoll beschreibt. Mein Fazit: Wer gerne unterhalten wird von tiefgründigen und berührenden Erzählungen, manchmal auch schmunzeln möchte, der ist hier genau richtig.

Unsere Kund*innen meinen

Das Lächeln am Rand der Welt

von Knud Hammerschmidt

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Lächeln am Rand der Welt