• Das Haus der Düfte
  • Das Haus der Düfte
  • Das Haus der Düfte
  • Das Haus der Düfte

Das Haus der Düfte

Roman | Der große Roman über die Parfümstadt Grasse

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Haus der Düfte

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 22,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.09.2021

Verlag

List Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

22,1/14,2/4,3 cm

Beschreibung

Rezension

»Die Geschichte der Familie Girard, die 1890 beginnt, und bis in die 50er-Jahre des 20. Jahrhunderts reicht, bezaubert von der ersten Seite an.« Ruhr Nachrichten 20211124

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.09.2021

Verlag

List Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

22,1/14,2/4,3 cm

Gewicht

620 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-471-36040-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

130 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schön zum Entspannen

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 19.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman hat mich schon durch seinen Titel angesprochen, weil ich eine sehr feine Nase habe und mit Düften Emotionen und Erinnerungen verknüpfe. Darum habe ich auch das Buch "Das Parfum " von Süskind früh geliebt. "Das Haus der Düfte" beschäftigt sich ebenso mit Düften, speziell mit der Parfümeurskunst. Ebenso wie "Das Parfum" spielt es hauptsächlich in Grasse. Die Protagonistin Anouk soll einmal die Apotheke ihrer Mutter übernehmen, wünscht sich aber nichts sehnlicher, als Parfümeurin zu werden. Das Talent dazu sie, aber ihr bleibt die Ausbildung verschlossen. Bis sie eines Tages Stephane kennenlernt, Mitglied der berühmten Parfümdynastie Girald. Durch ihn bekommt Anouk ihre große Chance, muss aber erleben, dass ihr nicht nur Rosenblätter auf den Weg gestreut werden... Ich mochte dieses Buch gerne, weil es kurzweilig und schön geschrieben ist. Es ist keine anspruchsvolle Lektüre, hat mich aber entspannt und gut unterhalten. Anouk war mir schnell sympathisch, weil ich es mag, wie sie an der Erfüllung ihres Traumes arbeitet. Auch die anderen Charaktere empfand ich als authentisch. Einen besonderen Spannungsbogen hat die Geschichte nicht, aber dafür viel Gefühl. Zum Abschalten kam es für mich genau zum richtigen Zeitpunkt.

Schön zum Entspannen

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 19.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman hat mich schon durch seinen Titel angesprochen, weil ich eine sehr feine Nase habe und mit Düften Emotionen und Erinnerungen verknüpfe. Darum habe ich auch das Buch "Das Parfum " von Süskind früh geliebt. "Das Haus der Düfte" beschäftigt sich ebenso mit Düften, speziell mit der Parfümeurskunst. Ebenso wie "Das Parfum" spielt es hauptsächlich in Grasse. Die Protagonistin Anouk soll einmal die Apotheke ihrer Mutter übernehmen, wünscht sich aber nichts sehnlicher, als Parfümeurin zu werden. Das Talent dazu sie, aber ihr bleibt die Ausbildung verschlossen. Bis sie eines Tages Stephane kennenlernt, Mitglied der berühmten Parfümdynastie Girald. Durch ihn bekommt Anouk ihre große Chance, muss aber erleben, dass ihr nicht nur Rosenblätter auf den Weg gestreut werden... Ich mochte dieses Buch gerne, weil es kurzweilig und schön geschrieben ist. Es ist keine anspruchsvolle Lektüre, hat mich aber entspannt und gut unterhalten. Anouk war mir schnell sympathisch, weil ich es mag, wie sie an der Erfüllung ihres Traumes arbeitet. Auch die anderen Charaktere empfand ich als authentisch. Einen besonderen Spannungsbogen hat die Geschichte nicht, aber dafür viel Gefühl. Zum Abschalten kam es für mich genau zum richtigen Zeitpunkt.

Parfüm und Grasse gehören zusammen

Marie1 aus Stuttgart am 17.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da ich viele Jahre meinen Sommerurlaub an der Cote d`Azur verbracht habe, durften natürlich zahlreiche Ausflüge und Besuche der drei bekannten Parfümfabriken in Grasse nicht fehlen. Deshalb habe ich mich natürlich sehr auf das "Haus der Düfte" von Pauline Lambert gefreut. Und so habe ich Anouk Romilly auch mit großer Neugier auf ihrer Reise von der Apotheke der Mutter in Paris ins wunderschöne Grasse begleitet, wo sie im Haus der angesehenen und betuchten Familie Girard ihre heißersehnte Ausbildung zur Parfümeurin machen darf. Obwohl ihr viele Steine in den Weg gelegt wurden, hat sich Anouk durchgebissen und vehement für ihr großes Ziel gekämpft. Immer die mir bestens bekannten Bilder von Grasse und der malerischen Landschaft ringsum vor Augen konnte ich mich fast persönlich in die Geschichte von Anouk Romilly hinein versetzen und fühlte mich als ob ich quasi selbst vor Ort wäre. Schwierig fand ich es hingegen manchmal, mir die vielen Namen und Mitglieder der einzelnen Familien einzuprägen und zuzuordnen. So habe ich halt manchmal zurück geblättert und versucht, das Ganze ein bischen in meinem Kopf zu ordnen. Fazit: Eine fesselnde Familiengeschichte aus der Stadt der Düfte. Sehr schön und gefühlvoll geschrieben von Pauline Lambert.

Parfüm und Grasse gehören zusammen

Marie1 aus Stuttgart am 17.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da ich viele Jahre meinen Sommerurlaub an der Cote d`Azur verbracht habe, durften natürlich zahlreiche Ausflüge und Besuche der drei bekannten Parfümfabriken in Grasse nicht fehlen. Deshalb habe ich mich natürlich sehr auf das "Haus der Düfte" von Pauline Lambert gefreut. Und so habe ich Anouk Romilly auch mit großer Neugier auf ihrer Reise von der Apotheke der Mutter in Paris ins wunderschöne Grasse begleitet, wo sie im Haus der angesehenen und betuchten Familie Girard ihre heißersehnte Ausbildung zur Parfümeurin machen darf. Obwohl ihr viele Steine in den Weg gelegt wurden, hat sich Anouk durchgebissen und vehement für ihr großes Ziel gekämpft. Immer die mir bestens bekannten Bilder von Grasse und der malerischen Landschaft ringsum vor Augen konnte ich mich fast persönlich in die Geschichte von Anouk Romilly hinein versetzen und fühlte mich als ob ich quasi selbst vor Ort wäre. Schwierig fand ich es hingegen manchmal, mir die vielen Namen und Mitglieder der einzelnen Familien einzuprägen und zuzuordnen. So habe ich halt manchmal zurück geblättert und versucht, das Ganze ein bischen in meinem Kopf zu ordnen. Fazit: Eine fesselnde Familiengeschichte aus der Stadt der Düfte. Sehr schön und gefühlvoll geschrieben von Pauline Lambert.

Unsere Kund*innen meinen

Das Haus der Düfte

von Pauline Lambert

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein richtig guter Wohlfühlroman, welcher so nebenbei auch einige interessante Informationen zur Parfümherstellung beinhaltet.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein richtig guter Wohlfühlroman, welcher so nebenbei auch einige interessante Informationen zur Parfümherstellung beinhaltet.

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Haus der Düfte

von Pauline Lambert

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Haus der Düfte
  • Das Haus der Düfte
  • Das Haus der Düfte
  • Das Haus der Düfte