Vergessene Serienmörder

Von Onkel TickTack bis Papa Denke

Julian Nebel

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Kennen Sie Papa Denke? Onkel TickTack? Nein? Obwohl Sie True-Crime-Geschichten verschlingen und über den Beifahrersitz von Ted Bundys Wagen Bescheid wissen? Genau – der VW Käfer des zu zweifelhafter Berühmtheit gelangten US-Serienmörders hatte keinen.

Karl »Papa« Denke hingegen ist nahezu unbekannt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts tötete er mindestens 42 Menschen, meist Landstreicher, deren Fleisch er verzehrte oder auf dem Breslauer Wochenmarkt anbot. Der Uhrmacher Adolf Seefeldt ermordete während der NS-Zeit zwölf Knaben – man fand ihre kaum versehrten Leichen in Kieferschonungen. Julian Nebel erzählt die Geschichten von zwölf vergessenen Serienmördern. Sie verübten ihre Gräuel im Lauf des 20. Jahrhunderts und im deutschsprachigen Raum. Es sind die abscheulichen Taten Einzelner, doch lassen sie tief in die gesellschaftlichen Abgründe ihrer Zeit blicken.

Julian Nebel, geboren 1984, lebt und arbeitet als Autor und Pressesprecher in München. Er ist studierter Jurist und hat ein besonderes Interesse an spektakulären Kriminalfällen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18.10.2022
Verlag Riva
Seitenzahl 192
Maße 20,5/13,5 cm
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7423-1803-9

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0