The Stranger Times
The Stranger Times Band 1

The Stranger Times

Was, wenn die seltsamsten News die wirklich wahren wären. Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Stranger Times

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung


Dunkle Kräfte sind am Werk - und The Stranger Times geht ihnen auf den Grund. Die Wochenzeitung ist Großbritanniens erste Adresse für Unerklärtes und Unerklärliches. Zumindest ist das ihre Eigenwerbung ...

Gleich in Hannah Willis' erster Arbeitswoche bei der Zeitung tritt eine Tragödie ein, und The Stranger Times


ist gezwungen, tatsächlich investigativen Journalismus zu betreiben. Hannah und ihre Kollegen kommen zu einer schockierenden Erkenntnis: Einige der Geschichten, die sie zuvor selbst als Unsinn abgetan hatten, sind furchtbar real.

Mehr zum Buch? Hier entlang bitte.

"Von Anfang bis Ende ein fantastischer Spaß" THE TIMES (die echte) "Ein wilder Ritt mit großartigen Figuren" The Guardian Ausgezeichnet als Buch des Jahres von Phantastik-Couch.de

Details

Verkaufsrang

22974

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Eichborn

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

22,1/14,1/3,6 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22974

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Eichborn

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

22,1/14,1/3,6 cm

Gewicht

618 g

Auflage

3. Auflage 2021

Übersetzer

André Mumot

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8479-0090-0

Weitere Bände von The Stranger Times

  • The Stranger Times
    The Stranger Times C. K. McDonnell
    Band 1

    The Stranger Times

    von C. K. McDonnell

    Buch

    20,00 €

    (113)

  • This Charming Man
    This Charming Man C. K. McDonnell
    Vorbesteller Band 2

    This Charming Man

    von C. K. McDonnell

    Buch

    22,00 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

113 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Einfach nur Toll !!!

Bewertung am 15.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

The Stranger Times ist eine Wochenzeitung, die über skurrile Vorkommnisse berichtet. Hier fängt Hannah, eine frisch geschiedene junge Frau aus Geldnöten an. Ihr Leben an sich schon ein Scherbenhaufen, wird durch die Angestellten der Stranger Times und die Ereignisse rund um die Stranger Times zur richtigen Katastrophe. Ein Mordfall, eine Entführung, Fabelwesen und noch viele andere Verrücktheit werden zu Tage befördert. The Stranger Times ist der Auftakt zu einer wundervollen humoristischen Triologie. Her ist alles vertreten, was eine gute Geschichte auszeichnet. Eine tolle Mischung aus Krimi, Fantasie und teilweise sogar schwarzen Humor. Eine leicht zu verstehende etwas verrückte Lektüre. Absolut Empfehlenswert !!!

Einfach nur Toll !!!

Bewertung am 15.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

The Stranger Times ist eine Wochenzeitung, die über skurrile Vorkommnisse berichtet. Hier fängt Hannah, eine frisch geschiedene junge Frau aus Geldnöten an. Ihr Leben an sich schon ein Scherbenhaufen, wird durch die Angestellten der Stranger Times und die Ereignisse rund um die Stranger Times zur richtigen Katastrophe. Ein Mordfall, eine Entführung, Fabelwesen und noch viele andere Verrücktheit werden zu Tage befördert. The Stranger Times ist der Auftakt zu einer wundervollen humoristischen Triologie. Her ist alles vertreten, was eine gute Geschichte auszeichnet. Eine tolle Mischung aus Krimi, Fantasie und teilweise sogar schwarzen Humor. Eine leicht zu verstehende etwas verrückte Lektüre. Absolut Empfehlenswert !!!

Was, wenn all die seltsamen Dinge war wären?

Bewertung aus Salzburg am 19.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Hannahs Leben ist eine Katastrophe. Auf sich alleine gestellt muss sie dringend einen neuen Job finden und bewirbt sich in ihrer Verzweiflung sogar auf ein äußerst seltsames Stellenangebot. Nach einem noch fragwürdigeren Vorstellungsgespräch hat sie einen Job als stellvertretende Chefredakteurin. Allerdings einen, den sie sich so niemals hätte träumen lassen! Eine zusammengewürfelte aber nette Kollegenschaft, ein ständig vor sich hin fluchender und übellauniger, jedoch genialer Chef und eine Zeitung, die ausnahmslos mit absurdem Unsinn gefüllt ist. Als schließlich ein tragisches Unglück in ihren engsten Reihen passiert, muss zum ersten Mal richtiger Journalismus betrieben werden. Dabei kommen sie etwas auf die Spur, das eigentlich unmöglich aber gleichzeitig furchtbar real ist. Das Team begibt sich mit seinen Nachforschungen in allergrößte Gefahr und wird tief in einen Machtkampf zwischen höheren Kräften hineingezogen. Können sie es schaffen, die Wahrheit ans Licht zu bringen? Und kann es sein, dass die seltsamsten Nachrichten tatsächlich wahr sind? Meine Gedanken zum Buch: Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht. Eins vorweg: man muss (teilweise tief-) schwarzen, britischen Humor wirklich mögen und nicht vor wiederholten Schimpftiraden zurückschrecken, wenn man dieses Buch genießen möchte! Alleine schon, dass der Autor ein preisgekrönter irischer Stand-up-Comedian ist, spricht meiner Meinung nach für sich. Wer dafür aber offen ist und Spannung sowie pointierte Konversationen mit scharfem, britischem Humor liebt, der ist hier goldrichtig. Mir gefiel das Buch von Anfang an extrem gut, auch wenn ich zuerst einmal nicht ganz wusste, was das alles sollte. Da waren Kopfschütteln und Schmunzeln vorprogrammiert! Das Setting fand ich mit Manchester sehr gut gewählt, ebenso wie den absurden Standort der Redaktion. All das passte perfekt und stimmig ins Bild. Die Charaktere des Buches musste man einfach alle, mehr oder weniger, gern haben. Sie überboten sich gegenseitig an Schrulligkeit und mit ihren Eigenheiten, dass einem nur so der Kopf schwirrte! Aber (fast) alle hatten doch irgendwie einen guten Kern, auch wenn dieser gelegentlich hinter einer sehr dicken und abweisenden Schale steckte. Allen voran fand ich die Hauptfigur Hannah und ihre Charakterentwicklung toll. Anfangs eingeschüchtert und ziellos, ist sie am Ende eine viel stärkere, selbstbewusstere Frau. Das gefiel mir sehr gut! Auch den Chef der Zeitung, Mr. Banecroft, möchte ich nicht missen, denn ohne ihn wäre das Buch nicht das, was es ist. Er ist ungehobelt, hat ein loses Mundwerk, ist wahnsinnig unhöflich und eigentlich ziemlich verrückt. Aber wer würde das an seiner Stelle nicht werden? Er passte auf jeden Fall perfekt in das Buch und gab ihm eine ganz ordentliche Prise schwarzen, britischen Humor und Zynismus. Das muss man definitiv mögen, wenn man dieses Buch lesen will! Darüber hinaus fand ich das Buch sehr gut aufgebaut. Die Kapitel wechseln immer mal wieder zwischen der Belegschaft der Stranger Times und den Bösewichten hin und her. Dadurch wurde die Spannung meiner Meinung nach sehr gut hochgehalten. Einmal brachte es mich auch auf eine falsche Fährte, was wiederum auch meine Überraschung am Ende steigerte! Alles in allem fand ich das Buch einfach nur grandios, es hat absolut meinen Geschmack getroffen. Ich kann es nur empfehlen und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung! Fazit: The Stranger Times – ein grandioses, spannendes und unterhaltsames Buch voll schwarzem, britischem Humor. Definitiv ein absolutes Lesehighlight! Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die gerne Bücher voll derberem britischem Charme, genial pointierten Passagen, grandiosen Charakteren und viel Spannung lesen!

Was, wenn all die seltsamen Dinge war wären?

Bewertung aus Salzburg am 19.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Hannahs Leben ist eine Katastrophe. Auf sich alleine gestellt muss sie dringend einen neuen Job finden und bewirbt sich in ihrer Verzweiflung sogar auf ein äußerst seltsames Stellenangebot. Nach einem noch fragwürdigeren Vorstellungsgespräch hat sie einen Job als stellvertretende Chefredakteurin. Allerdings einen, den sie sich so niemals hätte träumen lassen! Eine zusammengewürfelte aber nette Kollegenschaft, ein ständig vor sich hin fluchender und übellauniger, jedoch genialer Chef und eine Zeitung, die ausnahmslos mit absurdem Unsinn gefüllt ist. Als schließlich ein tragisches Unglück in ihren engsten Reihen passiert, muss zum ersten Mal richtiger Journalismus betrieben werden. Dabei kommen sie etwas auf die Spur, das eigentlich unmöglich aber gleichzeitig furchtbar real ist. Das Team begibt sich mit seinen Nachforschungen in allergrößte Gefahr und wird tief in einen Machtkampf zwischen höheren Kräften hineingezogen. Können sie es schaffen, die Wahrheit ans Licht zu bringen? Und kann es sein, dass die seltsamsten Nachrichten tatsächlich wahr sind? Meine Gedanken zum Buch: Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht. Eins vorweg: man muss (teilweise tief-) schwarzen, britischen Humor wirklich mögen und nicht vor wiederholten Schimpftiraden zurückschrecken, wenn man dieses Buch genießen möchte! Alleine schon, dass der Autor ein preisgekrönter irischer Stand-up-Comedian ist, spricht meiner Meinung nach für sich. Wer dafür aber offen ist und Spannung sowie pointierte Konversationen mit scharfem, britischem Humor liebt, der ist hier goldrichtig. Mir gefiel das Buch von Anfang an extrem gut, auch wenn ich zuerst einmal nicht ganz wusste, was das alles sollte. Da waren Kopfschütteln und Schmunzeln vorprogrammiert! Das Setting fand ich mit Manchester sehr gut gewählt, ebenso wie den absurden Standort der Redaktion. All das passte perfekt und stimmig ins Bild. Die Charaktere des Buches musste man einfach alle, mehr oder weniger, gern haben. Sie überboten sich gegenseitig an Schrulligkeit und mit ihren Eigenheiten, dass einem nur so der Kopf schwirrte! Aber (fast) alle hatten doch irgendwie einen guten Kern, auch wenn dieser gelegentlich hinter einer sehr dicken und abweisenden Schale steckte. Allen voran fand ich die Hauptfigur Hannah und ihre Charakterentwicklung toll. Anfangs eingeschüchtert und ziellos, ist sie am Ende eine viel stärkere, selbstbewusstere Frau. Das gefiel mir sehr gut! Auch den Chef der Zeitung, Mr. Banecroft, möchte ich nicht missen, denn ohne ihn wäre das Buch nicht das, was es ist. Er ist ungehobelt, hat ein loses Mundwerk, ist wahnsinnig unhöflich und eigentlich ziemlich verrückt. Aber wer würde das an seiner Stelle nicht werden? Er passte auf jeden Fall perfekt in das Buch und gab ihm eine ganz ordentliche Prise schwarzen, britischen Humor und Zynismus. Das muss man definitiv mögen, wenn man dieses Buch lesen will! Darüber hinaus fand ich das Buch sehr gut aufgebaut. Die Kapitel wechseln immer mal wieder zwischen der Belegschaft der Stranger Times und den Bösewichten hin und her. Dadurch wurde die Spannung meiner Meinung nach sehr gut hochgehalten. Einmal brachte es mich auch auf eine falsche Fährte, was wiederum auch meine Überraschung am Ende steigerte! Alles in allem fand ich das Buch einfach nur grandios, es hat absolut meinen Geschmack getroffen. Ich kann es nur empfehlen und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung! Fazit: The Stranger Times – ein grandioses, spannendes und unterhaltsames Buch voll schwarzem, britischem Humor. Definitiv ein absolutes Lesehighlight! Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die gerne Bücher voll derberem britischem Charme, genial pointierten Passagen, grandiosen Charakteren und viel Spannung lesen!

Unsere Kund*innen meinen

The Stranger Times

von C. K. McDonnell

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Celine Meth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Celine Meth

Thalia Bielefeld - EKZ Loom

Zum Portrait

4/5

lustiger und teilweise schwarzer Humor

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte ist geprägt durch lustigen und teils auch sehr schwarzem Humor. Daher hat es viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Auch die Charaktere selbst sind sehr ulkig und passend trotzdem sehr gut zu einander. Besonders gefallen haben mir die witzigen Zeitungsartikel, die zwischendurch eingeschoben wurden. Leider fand ich das Ende für die sonst tolle Geschichte ein wenig zu schwach und konnte ein paar Dinge auch nicht mehr richtig nachvollziehen. Doch das Buch selbst ist auf jeden Fall gute Unterhaltung.
4/5

lustiger und teilweise schwarzer Humor

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte ist geprägt durch lustigen und teils auch sehr schwarzem Humor. Daher hat es viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Auch die Charaktere selbst sind sehr ulkig und passend trotzdem sehr gut zu einander. Besonders gefallen haben mir die witzigen Zeitungsartikel, die zwischendurch eingeschoben wurden. Leider fand ich das Ende für die sonst tolle Geschichte ein wenig zu schwach und konnte ein paar Dinge auch nicht mehr richtig nachvollziehen. Doch das Buch selbst ist auf jeden Fall gute Unterhaltung.

Celine Meth
  • Celine Meth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Roza

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Roza

Thalia Velbert - StadtGalerie

Zum Portrait

4/5

Very strange...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ben Aaronovitch hat ernstzunehmende Konkurrenz bekommen! “Stranger Times” ist ein wunderbar schwarzhumoriger, zwischenzeitlich recht erbarmungsloser und ideenreicher Urban-Fantasyroman, der seine Leser*in mit genau dem vor Staunen offenen Mund dastehen lässt, wie seine Protagonisten. Manchmal sind die verrücktesten Nachrichten die einzig wahren Nachrichten!
4/5

Very strange...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ben Aaronovitch hat ernstzunehmende Konkurrenz bekommen! “Stranger Times” ist ein wunderbar schwarzhumoriger, zwischenzeitlich recht erbarmungsloser und ideenreicher Urban-Fantasyroman, der seine Leser*in mit genau dem vor Staunen offenen Mund dastehen lässt, wie seine Protagonisten. Manchmal sind die verrücktesten Nachrichten die einzig wahren Nachrichten!

Andrea Roza
  • Andrea Roza
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

The Stranger Times

von C. K. McDonnell

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Stranger Times