Weihnachtsglück in Ivy Hill

Ivy Hill Band 4

Julie Klassen

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

15,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als seine Mutter ihm den Geldhahn zudreht, bleibt Richard nichts anderes übrig, als sein spannendes Leben als Schriftsteller in London zurückzulassen und in sein Heimatdorf zurückzukehren: Ivy Hill. Widerwillig lässt er sich darauf ein. Mit der Zeit beginnt er sich dort wohlzufühlen, woran die junge, hübsche Arabella nicht ganz unschuldig ist ...
Er beschließt, zu bleiben, und zieht in sein eigenes Cottage, wo er sich wunderbar zum Schreiben zurückziehen kann. Doch Arabella folgt ihrem Traum und geht nach London. Kann es eine gemeinsame Zukunft für sie geben?

Produktdetails

Verkaufsrang 10116
Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 27.09.2021
Verlag SCM Hänssler
Seitenzahl 248
Maße 21,2/13,2/2,1 cm
Gewicht 353 g
Originaltitel An Ivy Hill Christmas
Übersetzer Susanne Naumann
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7751-6103-9

Weitere Bände von Ivy Hill

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Ein wunderbarer Wohlfühlroman für die kommende Weihnachtszeit. Merry Christmas!

Eine Kundin/ein Kunde aus Bargteheide am 04.10.2021

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Der neue Roman „Weihnachtsglück in Ivy Hill“ der Autorin Julie Klassen führt den Leser/die Leserin zurück in den kleinen, heimeligen Ort im Süden Englands. Für manche wird es wie ein Nachhausekommen sein, denn sie kennen und lieben die übrigen Bände der Ivy Hill Serie, andere werden mit diesem Buch beginnen und keine Schwierigkeiten haben, sich in der Geschichte von Ivy Hill zurechtzufinden. Und so kehrt auch Richard Brockwell im Dezember 1822 auf Anordnung seiner Mutter für das Weihnachtsfest zurück nach Brockwell Court. Er, der eher als das schwarze Schaf der Familie gilt und als angehender Autor in London lebt. Doch bis jetzt war noch kein Verleger bereit seinen Roman zu veröffentlichen. Zu den Gästen der Familie gehört in diesem Jahr auch die junge Arabella Awdry. Sie kennt ein dunkles Geheimnis von Richard und ist daher nur von einem überzeugt, Richard kommt als ihr zukünftiger Ehemann nicht infrage. Zumal er durch sein Verhalten ihre Vermutung eindeutig zu bestätigen scheint. Ob es eine gemeinsame Zukunft für Arabella und Richard geben wird, scheint folglich von vornherein ausgeschlossen zu sein… Mit der Hauptfigur Richard Brockwell hat die Autorin Julie Klassen einen Protagonisten geschaffen, der ein klein wenig an Dickens „Scrooge“ und mehr noch an den jüngeren Sohn aus dem Gleichnis „Der verlorene Sohn“ erinnert, das auch mehrfach in der Erzählung angesprochen wird. Mich haben die gut recherchierten englischen Christmas-Traditionen sehr angesprochen und auch, wie nett die Autorin die Aussagen und Werte des christlichen Glaubens in die Geschichte eingebunden hat. So werden auch in diesem Buch die Charaktere der einzelnen Protagonisten liebevoll und wahrhaftig aufgebaut. Die Beschreibung der Settings ist nicht nur dank der vorangestellten Karte bildhaft vorstellbar. Die Autorin schreibt in einem lebendigen, fesselnden Stil und bietet hier eine gute Mischung aus Glauben, Romantik und Weihnachtstraditionen. Ich habe diesen Roman sehr genossen und empfehle ihn gerne für entspannte Stunden in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit weiter.

5/5

Ein wunderbarer Wohlfühlroman für die kommende Weihnachtszeit. Merry Christmas!

Eine Kundin/ein Kunde aus Bargteheide am 04.10.2021
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Der neue Roman „Weihnachtsglück in Ivy Hill“ der Autorin Julie Klassen führt den Leser/die Leserin zurück in den kleinen, heimeligen Ort im Süden Englands. Für manche wird es wie ein Nachhausekommen sein, denn sie kennen und lieben die übrigen Bände der Ivy Hill Serie, andere werden mit diesem Buch beginnen und keine Schwierigkeiten haben, sich in der Geschichte von Ivy Hill zurechtzufinden. Und so kehrt auch Richard Brockwell im Dezember 1822 auf Anordnung seiner Mutter für das Weihnachtsfest zurück nach Brockwell Court. Er, der eher als das schwarze Schaf der Familie gilt und als angehender Autor in London lebt. Doch bis jetzt war noch kein Verleger bereit seinen Roman zu veröffentlichen. Zu den Gästen der Familie gehört in diesem Jahr auch die junge Arabella Awdry. Sie kennt ein dunkles Geheimnis von Richard und ist daher nur von einem überzeugt, Richard kommt als ihr zukünftiger Ehemann nicht infrage. Zumal er durch sein Verhalten ihre Vermutung eindeutig zu bestätigen scheint. Ob es eine gemeinsame Zukunft für Arabella und Richard geben wird, scheint folglich von vornherein ausgeschlossen zu sein… Mit der Hauptfigur Richard Brockwell hat die Autorin Julie Klassen einen Protagonisten geschaffen, der ein klein wenig an Dickens „Scrooge“ und mehr noch an den jüngeren Sohn aus dem Gleichnis „Der verlorene Sohn“ erinnert, das auch mehrfach in der Erzählung angesprochen wird. Mich haben die gut recherchierten englischen Christmas-Traditionen sehr angesprochen und auch, wie nett die Autorin die Aussagen und Werte des christlichen Glaubens in die Geschichte eingebunden hat. So werden auch in diesem Buch die Charaktere der einzelnen Protagonisten liebevoll und wahrhaftig aufgebaut. Die Beschreibung der Settings ist nicht nur dank der vorangestellten Karte bildhaft vorstellbar. Die Autorin schreibt in einem lebendigen, fesselnden Stil und bietet hier eine gute Mischung aus Glauben, Romantik und Weihnachtstraditionen. Ich habe diesen Roman sehr genossen und empfehle ihn gerne für entspannte Stunden in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit weiter.

Unsere Kund*innen meinen

Weihnachtsglück in Ivy Hill

von Julie Klassen

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0