Die Bildung der Generalistinnen und Generalisten

Inhaltsverzeichnis

Vorworte
Sabina Larcher Klee
‚Vielfachlichkeit und Eigensinniges‘ ................................................................. 9
Sara Bachmann, Franziska Bertschy, Christine Künzli David,
Tobias Leonhard und Ruth Peyer
„Ich will jetzt endlich mal die Plots sehen!“ .....................................................11
Teil 1: Einführung und Problemaufriss
Sara Bachmann, Franziska Bertschy, Christine Künzli David,
Tobias Leonhard und Ruth Peyer
Die Bildung der Generalistinnen und Generalisten
Einleitung, Problemaufriss und Fragehorizont ................................................ 17
Teil 2: Fachliche Perspektiven auf generalistische
Handlungsanforderungen
Barbara Wyss
Flirten mit der Vernunft
Weltzugang und Welterzeugung durch Ästhetische Bildung
Bildnerisches und Technisches Gestalten im Zyklus 1 ..................................... 41
Elke Gramespacher, Susanne Störch Mehring,
Zita Bucher und Claudia Klostermann
Bewegungsbildung für Kinder:
Für „Generalistinnen“ und „Generalisten“ nicht nur eine
sportdidaktische Herausforderung! ................................................................. 63
Mathilde Gyger
Zugänge zur Welt: sprachlich realisiert und didaktisch reflektiert
Sprachliche Bildung im Zyklus 1 .................................................................... 85
Christine Streit und Thomas Royar
Zahlen, Formen und Beziehungen
Lernen und Lehren von Mathematik im Zyklus 1 ........................................ 102
Jürg Zurmühle
Musik im Kindergarten und in der Unterstufe der Primarschule .................. 121
Franziska Bertschy
Vielperspektivität und Perspektivenverbindung
Bildungsprozesse im Sachunterricht ermöglichen ......................................... 141
Teil 3: Konzeptionen zur Stiftung einer professionsspezifischen
Kultur von Fachlichkeit für den Zyklus 1
Christine Künzli David und Edwin J. de Sterke
Mehr als Fachlichkeit
Transversales Unterrichten als Spezifik einer Didaktik des Zyklus 1
und als verbindendes Konzept im Studiengang für Lehrpersonen
dieser Stufe ................................................................................................... 165
Tobias Leonhard
Fachlichkeit in zwei Praxen zur Geltung bringen
Beiträge der Berufspraktischen Studien zur fachlichen
Professionalisierung von Lehrpersonen des Zyklus 1 ..................................... 194
Anja Blechschmidt und Leticia Venâncio
Im Team für ALLE Kinder in der inklusiven Bildung unterwegs .................. 210
Nachwort
Tobias Leonhard im Gespräch mit Charlotte Müller
Dem Eigensinn Raum geben
Annotationen zu Bildung in Kindergarten, Schule und Hochschule ............. 231
Autorinnen- und Autorenverzeichnis ......................................................... 249

Die Bildung der Generalistinnen und Generalisten

Perspektiven auf Fachlichkeit im Studium zur Lehrperson für Kindergarten und Primarschule. Festschrift für Frau Prof. Dr. Charlotte Müller

19,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Fachlichkeit ist ein zentrales Moment pädagogischer Professionalität. Doch wie gestaltet sich das (Fach-) Studium für Lehrer*innen der Schuleingangsstufe, die als Generalist*innen später (fast) alles unterrichten? Wie konturiert sich Fachlichkeit, wenn der Unterricht wesentlich an die Lebens- und Erfahrungswelt der Schüler*innen anknüpft und eine Perspektivendifferenzierung im Sinne grundlegender fachlicher Bildung erst anstrebt?
Im vorliegenden Band werden Konturen eines Studiums für Generalistinnen und Generalisten entwickelt, die systematisch zwischen einer disziplinären akademischen Studienstruktur und den generalistischen beruflichen Anforderungen aus der Perspektive der Studienfächer und möglicher verbindender Konzeptionen vermitteln.

Details

Beschreibung

Details

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Bildung der Generalistinnen und Generalisten
  • Vorworte
    Sabina Larcher Klee
    ‚Vielfachlichkeit und Eigensinniges‘ ................................................................. 9
    Sara Bachmann, Franziska Bertschy, Christine Künzli David,
    Tobias Leonhard und Ruth Peyer
    „Ich will jetzt endlich mal die Plots sehen!“ .....................................................11
    Teil 1: Einführung und Problemaufriss
    Sara Bachmann, Franziska Bertschy, Christine Künzli David,
    Tobias Leonhard und Ruth Peyer
    Die Bildung der Generalistinnen und Generalisten
    Einleitung, Problemaufriss und Fragehorizont ................................................ 17
    Teil 2: Fachliche Perspektiven auf generalistische
    Handlungsanforderungen
    Barbara Wyss
    Flirten mit der Vernunft
    Weltzugang und Welterzeugung durch Ästhetische Bildung
    Bildnerisches und Technisches Gestalten im Zyklus 1 ..................................... 41
    Elke Gramespacher, Susanne Störch Mehring,
    Zita Bucher und Claudia Klostermann
    Bewegungsbildung für Kinder:
    Für „Generalistinnen“ und „Generalisten“ nicht nur eine
    sportdidaktische Herausforderung! ................................................................. 63
    Mathilde Gyger
    Zugänge zur Welt: sprachlich realisiert und didaktisch reflektiert
    Sprachliche Bildung im Zyklus 1 .................................................................... 85
    Christine Streit und Thomas Royar
    Zahlen, Formen und Beziehungen
    Lernen und Lehren von Mathematik im Zyklus 1 ........................................ 102
    Jürg Zurmühle
    Musik im Kindergarten und in der Unterstufe der Primarschule .................. 121
    Franziska Bertschy
    Vielperspektivität und Perspektivenverbindung
    Bildungsprozesse im Sachunterricht ermöglichen ......................................... 141
    Teil 3: Konzeptionen zur Stiftung einer professionsspezifischen
    Kultur von Fachlichkeit für den Zyklus 1
    Christine Künzli David und Edwin J. de Sterke
    Mehr als Fachlichkeit
    Transversales Unterrichten als Spezifik einer Didaktik des Zyklus 1
    und als verbindendes Konzept im Studiengang für Lehrpersonen
    dieser Stufe ................................................................................................... 165
    Tobias Leonhard
    Fachlichkeit in zwei Praxen zur Geltung bringen
    Beiträge der Berufspraktischen Studien zur fachlichen
    Professionalisierung von Lehrpersonen des Zyklus 1 ..................................... 194
    Anja Blechschmidt und Leticia Venâncio
    Im Team für ALLE Kinder in der inklusiven Bildung unterwegs .................. 210
    Nachwort
    Tobias Leonhard im Gespräch mit Charlotte Müller
    Dem Eigensinn Raum geben
    Annotationen zu Bildung in Kindergarten, Schule und Hochschule ............. 231
    Autorinnen- und Autorenverzeichnis ......................................................... 249