Die gefallene Fee

Die gefallene Fee

Ein spannender Märchenroman

Buch (Gebundene Ausgabe)

28,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Kennst du schon die Geschichte von Ani und Chris?

Anna arbeitet im Baumarkt in der Gartenabteilung und findet nichts schöner, als sich täglich um die Pflanzen zu kümmern. Eines Nachts wird sie von Piraten aus ihrer Wohnung entführt und landet in einem verborgenen Land, in dem Magie zum Leben dazugehört.
Plötzlich ist sie nicht mehr eine Entführte, sondern die einzige Hoffnung, die magische Welt zu retten. Wird ihr das gelingen? Und was hat es mit dem Käptn der Piraten auf sich, vor dem sie alle warnen?

Ein abenteuerlicher Märchenroman voller Magie, Liebe und Spannung, in dem es um so viel mehr geht als den Glauben an sich selbst.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.05.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

22,1/14/3,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.05.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

22,1/14/3,1 cm

Gewicht

670 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7526-2802-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Wieder eine Reise ins Märchenland. Hier geht es um Feen Riesen und Piraten

Bewertung am 29.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann wieder einmal richtig abschalten wenn ich dieses Buch lese. Das passiert sehr selten. Hier geht es um Riesen, Feen und um Piraten. Ich kann dieses Buch wieder einmal sehr empfehlen es sin schöne Stunden Lesespaß und es wird wieder super spannend. Kommt mit ins Märchenland und last Euch von Jenny Völker verzaubern.

Wieder eine Reise ins Märchenland. Hier geht es um Feen Riesen und Piraten

Bewertung am 29.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann wieder einmal richtig abschalten wenn ich dieses Buch lese. Das passiert sehr selten. Hier geht es um Riesen, Feen und um Piraten. Ich kann dieses Buch wieder einmal sehr empfehlen es sin schöne Stunden Lesespaß und es wird wieder super spannend. Kommt mit ins Märchenland und last Euch von Jenny Völker verzaubern.

Die Fee und der Pirat

Bewertung am 10.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Anna lebt ein zielmlich normales Leben. Sie arbeitet in einer Gärtnerei, muuss ihre beste Freundin Nele ständig davon abhalten, sie zu verkuppeln und schwärmt für Königs- und Prinzessinnen-Geschichten. EInes Tages jedoch brechen Piraten in ihre Dachwohnung ein und entführen Anna in eine fremde Welt voller Magie. Ab hier beginnt sich, Annas Welt so ziemlich auf den Kopf zu stellen. Anna, die eigentlich Anemone heißt, soll eine verfluchte Fee sein, die vor einigen Jahren aus dem Land der Magie verschwunden ist. Angeblich soll sie den Piraten damals zum Feenstaub verholfen haben und seither geht es mit dem Land den Bach herunter... Nur, Anna kann sich an nichts davon erinnern und zweifelt immer wieder daran, dass sie eine Fee sein soll. Sie begegnet dem Riesen Toni, ihrem ehemals besten Freund und dem charmanten Piraten Kapitän Chris, ihrem einstigen Geliebten. Obwohl alle immer wieder behaupten, Chris sei der Böse, bleibt Anna ihren Gefühlen treu und verliebt sich erneut in Chris. Gemeinsam wollen sie lösen, wer damals tatsächlich den Feenstaub hat verschwinden lassen und wer für das Verschwinden der Feen verantwortlich ist. Es beginnt eine abenteuerliche Reise voller Gefühl und Magie... Fazit: Völkers Schreibstil ist flüssig und die Geschichte liest sich verdammt schnell. Die Autorin erschafft eine wundersame Welt, die liebevoll beschrieben ist und viel Raum für Fantasie übrig lässt. Jeder Charakter ist toll ausgearbeitet und man kann gar nicht anders, als den Piratenkapitän Chris anzuhimmeln, der alles tut, um seine Ani zurückzugewinnen. Seine oft zweideutige Anspielungen lassen den Leser schmunzeln und man bangt, dass er und Anna endlich wieder richtig zusammenkommen. Den Riesen Toni fand ich persönlich jetzt etwas "nervig", aber das lag wahrscheinlich daran, dass ich von Anfang an im Team Chris war ;) Die Auflösung der Geschichte ist in sich passend und es ergibt sich einfach eine runde, wunderschöne Story, die man gut lesen kann, um mal abzuschalten. Ganz klar 5 Sterne für mich!!!!!

Die Fee und der Pirat

Bewertung am 10.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Anna lebt ein zielmlich normales Leben. Sie arbeitet in einer Gärtnerei, muuss ihre beste Freundin Nele ständig davon abhalten, sie zu verkuppeln und schwärmt für Königs- und Prinzessinnen-Geschichten. EInes Tages jedoch brechen Piraten in ihre Dachwohnung ein und entführen Anna in eine fremde Welt voller Magie. Ab hier beginnt sich, Annas Welt so ziemlich auf den Kopf zu stellen. Anna, die eigentlich Anemone heißt, soll eine verfluchte Fee sein, die vor einigen Jahren aus dem Land der Magie verschwunden ist. Angeblich soll sie den Piraten damals zum Feenstaub verholfen haben und seither geht es mit dem Land den Bach herunter... Nur, Anna kann sich an nichts davon erinnern und zweifelt immer wieder daran, dass sie eine Fee sein soll. Sie begegnet dem Riesen Toni, ihrem ehemals besten Freund und dem charmanten Piraten Kapitän Chris, ihrem einstigen Geliebten. Obwohl alle immer wieder behaupten, Chris sei der Böse, bleibt Anna ihren Gefühlen treu und verliebt sich erneut in Chris. Gemeinsam wollen sie lösen, wer damals tatsächlich den Feenstaub hat verschwinden lassen und wer für das Verschwinden der Feen verantwortlich ist. Es beginnt eine abenteuerliche Reise voller Gefühl und Magie... Fazit: Völkers Schreibstil ist flüssig und die Geschichte liest sich verdammt schnell. Die Autorin erschafft eine wundersame Welt, die liebevoll beschrieben ist und viel Raum für Fantasie übrig lässt. Jeder Charakter ist toll ausgearbeitet und man kann gar nicht anders, als den Piratenkapitän Chris anzuhimmeln, der alles tut, um seine Ani zurückzugewinnen. Seine oft zweideutige Anspielungen lassen den Leser schmunzeln und man bangt, dass er und Anna endlich wieder richtig zusammenkommen. Den Riesen Toni fand ich persönlich jetzt etwas "nervig", aber das lag wahrscheinlich daran, dass ich von Anfang an im Team Chris war ;) Die Auflösung der Geschichte ist in sich passend und es ergibt sich einfach eine runde, wunderschöne Story, die man gut lesen kann, um mal abzuschalten. Ganz klar 5 Sterne für mich!!!!!

Unsere Kund*innen meinen

Die gefallene Fee

von Jenny Völker

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die gefallene Fee