Liebe all inclusive
Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe Band 260

Liebe all inclusive

Alix & Colton

4,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

eBook

ab 2,99 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Ein Hotel zum Verlieben
Der prickelnde Liebesroman für für Fans von Millionär-Romance

Alix Harrison hat sich ihren Traum vom eigenen Hotel erfüllt. Das hippe Künstlerviertel Shoreditch in London ist genau der richtige Ort für ein Hotel, das nur drei Zimmer besitzt und auf Wunsch auch stundenweise vermietet wird. Ihre Hotelgäste sind meistens Möchtegern-Celebrities, die sich für ein heimliches Schäferstündchen einmieten. Nur ein Hotelgast gibt Alix Rätsel auf: Der reiche und gutaussehende Geschäftsmann Colton West will so gar nicht ins Trendviertel passen. Warum reserviert ein Mann, der in Geld schwimmt, ein Zimmer in einem Seitensprunghotel? Und warum bringt er nie eine Frau mit? Nach und nach lernt Alix den geheimnisvollen Hotelgast kennen. Und als plötzlich ihre Existenz auf dem Spiel steht, scheint Colton der Einzige zu sein, der ihr helfen kann, wieder Ordnung ins Chaos zu bringen …

Erste Leserstimmen
„Dieser Roman hat einfach alles: Humor, Liebe, Leidenschaft und Spannung."
„Alix durch ihr emotionales Chaos zu begleiten, war sehr spaßig und aufwühlend zugleich."
„Ein rasanter und humorvoller Liebesroman, in dem sich alles um ein besonderes kleines Hotel dreht."
„lustig, berührend und fesselnd - ein großes Lesevergnügen!"

Details

  • Verkaufsrang

    42392

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Nein

  • Text-to-Speech

    Nein

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Weitere Bände von Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

30 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

5/5

sehr cool

Eine Kundin/ein Kunde aus Geithain am 03.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Aber dieses Bett ist so weit von einem Himmelbett für kleine Mädchen entfernt, wie meine Schwester von realitätsnahem Denken.“ Mit den Fingerspitzen strich er über ihre Schulter und sandte ein Kribbeln durch ihren Körper." ~ Liebe all inclusive Ich durfte bei der Leserunde auf Lovelybooks teilnehmen und das hat mich echt super gefreut! Ich will euch dieses Buch unbedingt vorstellen! Meine Meinung: Ein Seitensprunghotel ist erstmal eine mega coole Idee! Sowas hab ich noch nie vorher gehört! Insgesamt war das Buch sehr originell und es war ein Spaß zu lesen. Die Chemie zwischen Alix und Colton war grandios und mir hat sehr gefallen, wie realistisch alles erklärt wurde. Es wirkte wie aus dem Leben gegriffen! Ganz besonders war ich ein Fan von Tamara! So eine tolle Frau hach. Alix tat mir immer wieder leid, so viel Rotz in ihrem Leben herrje. Das Buch verflog super schnell, gerade am Ende und mir tat es fast etwas leid, es aus der Hand legen zu müssen. Es war super und ich freue mich dabei gewesen zu sein! Ich gebe 5 von 5 Und 9/10.

5/5

sehr cool

Eine Kundin/ein Kunde aus Geithain am 03.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Aber dieses Bett ist so weit von einem Himmelbett für kleine Mädchen entfernt, wie meine Schwester von realitätsnahem Denken.“ Mit den Fingerspitzen strich er über ihre Schulter und sandte ein Kribbeln durch ihren Körper." ~ Liebe all inclusive Ich durfte bei der Leserunde auf Lovelybooks teilnehmen und das hat mich echt super gefreut! Ich will euch dieses Buch unbedingt vorstellen! Meine Meinung: Ein Seitensprunghotel ist erstmal eine mega coole Idee! Sowas hab ich noch nie vorher gehört! Insgesamt war das Buch sehr originell und es war ein Spaß zu lesen. Die Chemie zwischen Alix und Colton war grandios und mir hat sehr gefallen, wie realistisch alles erklärt wurde. Es wirkte wie aus dem Leben gegriffen! Ganz besonders war ich ein Fan von Tamara! So eine tolle Frau hach. Alix tat mir immer wieder leid, so viel Rotz in ihrem Leben herrje. Das Buch verflog super schnell, gerade am Ende und mir tat es fast etwas leid, es aus der Hand legen zu müssen. Es war super und ich freue mich dabei gewesen zu sein! Ich gebe 5 von 5 Und 9/10.

5/5

Von prickelnder Liebesgeschichte ist nichts zu sehen, die Protagonisten aber haben es mir angetan!

Eine Kundin/ein Kunde aus Velbert am 31.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Alix hat ihren Traum in Form eines Seitensprunghotels verwirklicht, doch nach einem dramatischen Vorfall scheint die Lage aussichtslos. Der einzige, der ihr helfen kann, ist Colton, der Millionär der erfolgreichen Hotelkette West. Durch seine Hilfe kommen sie sich näher und es fängt an, zwischen ihnen zu knistern. Selbst nach Tagen der Reflexion kann ich den Roman immer noch nicht beurteilen. Alix war mir durch ihre selbstbewusste Art und den Drang, als Frau ein Hotel selbst zu führen und keinem unterstellt zu sein, direkt sympathisch und ich kann ihren direkten aber emotionalen Charakter mit der Zeit immer besser leiden. Aus ihrer Sicht wird es dann auch gefühlvoller und ich spüre den Frust, die Traurigkeit und die Freude. Colton aber konnte mich noch mehr begeistern und durch seine Perspektive konnten wir den Mann hinter dem Geschäftsführer und Millionär erahnen. Überraschender weise ist er noch sogar noch gefühlvoller als Alix, die Frau, und das war so mitreißend, dass er neben Alix auch mich umgehauen hat. Jede seiner Gesten trieft gerade zu von Liebe und Ergebenheit und da diese Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen, freut mich das zutiefst. Auch finde ich es super, dass keine Dreier- oder On-Off-Beziehung stattgefunden hat, sondern der Stammgast zum engen Freund wurde. Diese Entwicklung habe ich begrüßt, denn sie passen zusammen und ihre offene Art mit ihren Problemen, Wünschen und Sex umzugehen, ist sehr gut gelungen. Tatsächlich aber habe ich hinsichtlich der sexuellen Beziehung mehr erwartet, denn der Titel und der Klappentext schreien quasi danach, dass es um Liebe geht, womit ich persönlich auch gar kein Problem habe. Ich wollte sogar, dass diese Themen intensiviert werden sollen, aber mehr als Küsse, Liebesbekundungen und die Andeutung von Sex war nicht drin und das hat mich ein wenig enttäuscht. Auch den Nebencharakteren wurde viel Aufmerksamkeit gewidmet und man kann nicht sagen, dass man irgendjemanden nicht mag. Das Model, das witzig, weltoffen und auf spielerische Weise arrogant ist; Die aufmüpfige schwangere Schwester von Colton, die mit ihrer direkten und neugierigen Art direkt punktet; Ihr schweigsamer Mann; Alix' wahnwitziger Bruder, der sich nur in Schwierigkeiten bringt; Alix' Geschäftspartner und Berater, der gerne mehr haben möchte, als nur eine Geschäftsbeziehung. All diese Personen wurden in dem nicht gerade langen Buch integriert und am Ende konnte ich jeden zuordnen. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und auch wenn es auf den ersten Blick ein wenig zu viel ist und sehr viel in kurzer Zeit passiert, so hat doch alles gepasst und ich würde keinen missen wollen. Selbst wenn die ein oder anderen Peinlichkeiten oder Schwierigkeiten entstanden sind, so wurde alles erwachsen geregelt und ordentlich gelöst. Ins besondere Alix' Hotel hat es mir angetan, auch wenn ich den ganzen Wirbel um das vermeintlich verruchte Gebäude nicht ganz verstehen kann. Für mich war das jetzt nichts besonderes, sondern einfach der Job der Protagonistin, für den sie ihr Leben geben würde. Aber ich habe ein riesiges Problem mit dem Buch, welches nicht in das sonst beinahe perfekte Bild passen will: Die Action und Dramatik. Das wurde so gar nicht angekündigt und mehr als eine mehr oder weniger kurze Existenzkrise erwartet man einfach nicht von einem Roman, welches einem das Wort „Liebe“ geradezu entgegen schreit. Klar, der eine schreckliche Vorfall ist verständlich und nachvollziehbar, aber der ganze ach so tragische Rest dazwischen war too much. Man muss nicht angeschossen oder bedroht werden, um etwas dramatisch aussehen zu lassen und auch die Spannung hat mich absolut nicht erreicht. Die gefährliche Wirkung hat bei mir das Ziel verfehlt und ich fand es nach einer Zeit einfach nur nervig und übertrieben. Man hätte so viel aus dem Roman machen können, aber mit dieser pseudo Action ist niemandem geholfen. Ich habe mit Alix nicht den Schmerz gefühlt und auch nicht die Angst, genauso wenig die Sorge und Wut von Colton. Als Paar sind sie echt süß, aber mit diesen gefährlichen Situationen wurde meiner Meinung nach der gesamte Plot ruiniert, auch wenn dieser auf der Gefahr aufbaut. Aber ich muss hinzufügen, dass der Auftrag von Colton an Alix die Stimmung aufgeheitert hat und die kindliche Freude über deren Ausleben der Kreativität hat auch mich begeistert. Insgesamt am Anfang ein super Roman, der immer langweiliger und stressiger wurde, je weiter der Plot voranschreitet. Die Protagonisten sind mega, der Rest passt einfach nicht dazu!

5/5

Von prickelnder Liebesgeschichte ist nichts zu sehen, die Protagonisten aber haben es mir angetan!

Eine Kundin/ein Kunde aus Velbert am 31.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Alix hat ihren Traum in Form eines Seitensprunghotels verwirklicht, doch nach einem dramatischen Vorfall scheint die Lage aussichtslos. Der einzige, der ihr helfen kann, ist Colton, der Millionär der erfolgreichen Hotelkette West. Durch seine Hilfe kommen sie sich näher und es fängt an, zwischen ihnen zu knistern. Selbst nach Tagen der Reflexion kann ich den Roman immer noch nicht beurteilen. Alix war mir durch ihre selbstbewusste Art und den Drang, als Frau ein Hotel selbst zu führen und keinem unterstellt zu sein, direkt sympathisch und ich kann ihren direkten aber emotionalen Charakter mit der Zeit immer besser leiden. Aus ihrer Sicht wird es dann auch gefühlvoller und ich spüre den Frust, die Traurigkeit und die Freude. Colton aber konnte mich noch mehr begeistern und durch seine Perspektive konnten wir den Mann hinter dem Geschäftsführer und Millionär erahnen. Überraschender weise ist er noch sogar noch gefühlvoller als Alix, die Frau, und das war so mitreißend, dass er neben Alix auch mich umgehauen hat. Jede seiner Gesten trieft gerade zu von Liebe und Ergebenheit und da diese Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen, freut mich das zutiefst. Auch finde ich es super, dass keine Dreier- oder On-Off-Beziehung stattgefunden hat, sondern der Stammgast zum engen Freund wurde. Diese Entwicklung habe ich begrüßt, denn sie passen zusammen und ihre offene Art mit ihren Problemen, Wünschen und Sex umzugehen, ist sehr gut gelungen. Tatsächlich aber habe ich hinsichtlich der sexuellen Beziehung mehr erwartet, denn der Titel und der Klappentext schreien quasi danach, dass es um Liebe geht, womit ich persönlich auch gar kein Problem habe. Ich wollte sogar, dass diese Themen intensiviert werden sollen, aber mehr als Küsse, Liebesbekundungen und die Andeutung von Sex war nicht drin und das hat mich ein wenig enttäuscht. Auch den Nebencharakteren wurde viel Aufmerksamkeit gewidmet und man kann nicht sagen, dass man irgendjemanden nicht mag. Das Model, das witzig, weltoffen und auf spielerische Weise arrogant ist; Die aufmüpfige schwangere Schwester von Colton, die mit ihrer direkten und neugierigen Art direkt punktet; Ihr schweigsamer Mann; Alix' wahnwitziger Bruder, der sich nur in Schwierigkeiten bringt; Alix' Geschäftspartner und Berater, der gerne mehr haben möchte, als nur eine Geschäftsbeziehung. All diese Personen wurden in dem nicht gerade langen Buch integriert und am Ende konnte ich jeden zuordnen. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und auch wenn es auf den ersten Blick ein wenig zu viel ist und sehr viel in kurzer Zeit passiert, so hat doch alles gepasst und ich würde keinen missen wollen. Selbst wenn die ein oder anderen Peinlichkeiten oder Schwierigkeiten entstanden sind, so wurde alles erwachsen geregelt und ordentlich gelöst. Ins besondere Alix' Hotel hat es mir angetan, auch wenn ich den ganzen Wirbel um das vermeintlich verruchte Gebäude nicht ganz verstehen kann. Für mich war das jetzt nichts besonderes, sondern einfach der Job der Protagonistin, für den sie ihr Leben geben würde. Aber ich habe ein riesiges Problem mit dem Buch, welches nicht in das sonst beinahe perfekte Bild passen will: Die Action und Dramatik. Das wurde so gar nicht angekündigt und mehr als eine mehr oder weniger kurze Existenzkrise erwartet man einfach nicht von einem Roman, welches einem das Wort „Liebe“ geradezu entgegen schreit. Klar, der eine schreckliche Vorfall ist verständlich und nachvollziehbar, aber der ganze ach so tragische Rest dazwischen war too much. Man muss nicht angeschossen oder bedroht werden, um etwas dramatisch aussehen zu lassen und auch die Spannung hat mich absolut nicht erreicht. Die gefährliche Wirkung hat bei mir das Ziel verfehlt und ich fand es nach einer Zeit einfach nur nervig und übertrieben. Man hätte so viel aus dem Roman machen können, aber mit dieser pseudo Action ist niemandem geholfen. Ich habe mit Alix nicht den Schmerz gefühlt und auch nicht die Angst, genauso wenig die Sorge und Wut von Colton. Als Paar sind sie echt süß, aber mit diesen gefährlichen Situationen wurde meiner Meinung nach der gesamte Plot ruiniert, auch wenn dieser auf der Gefahr aufbaut. Aber ich muss hinzufügen, dass der Auftrag von Colton an Alix die Stimmung aufgeheitert hat und die kindliche Freude über deren Ausleben der Kreativität hat auch mich begeistert. Insgesamt am Anfang ein super Roman, der immer langweiliger und stressiger wurde, je weiter der Plot voranschreitet. Die Protagonisten sind mega, der Rest passt einfach nicht dazu!

Unsere Kund*innen meinen

Liebe all inclusive

von M. L. Busch

4.3/5.0

30 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0