• Noora und das Licht
  • Noora und das Licht

Noora und das Licht

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

“Eins ist gewiss, wir haben die Götter schon einmal verärgert und ein Himmel ohne das Licht der Sonne und des Mondes war unsere Strafe. Der Tag wird kommen, an dem wir erneut in Missgunst fallen.”

Noora ist eine begnadete Geschichtenerzählerin. Sie lebt mit ihrer Großmutter am Rande eines kleinen Dorfes, in dem andauernde Dunkelheit herrscht. Nur eine Brücke aus Licht sichert das Überleben der Menschen. Diese Brücke grenzt an das Reich jener Wesen, die vor Generationen Sonne und Mond vom Himmel der Menschen gestohlen haben und die Welt so in ewiger Nacht versinken ließen. Ein verhängnisvoller Fehler Nooras bringt jedoch eine uralte Ordnung aus dem Gleichgewicht und gefährdet die gesamte Siedlung.

Eine phantastische Kurzgeschichte von Alina Brost mit ganzseitigen Farbillustrationen.

Mit jedem gekauften Buch wird der Verein Kleine Wildtiere in großer Not unterstützt.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.06.2021

Verlag

Catmint Verlag

Seitenzahl

88

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.06.2021

Verlag

Catmint Verlag

Seitenzahl

88

Maße (L/B/H)

29,9/21,2/1,4 cm

Gewicht

752 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-903282-06-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

fantasievoll und hoffnungsvoll

Claudia R. aus Berlin am 26.07.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: “Eins ist gewiss, wir haben die Götter schon einmal verärgert und ein Himmel ohne das Licht der Sonne und des Mondes war unsere Strafe. Der Tag wird kommen, an dem wir erneut in Missgunst fallen.” Noora ist eine begnadete Geschichtenerzählerin. Sie lebt mit ihrer Großmutter am Rande eines kleinen Dorfes, in dem andauernde Dunkelheit herrscht. Nur eine Brücke aus Licht sichert das Überleben der Menschen. Diese Brücke grenzt an das Reich jener Wesen, die vor Generationen Sonne und Mond vom Himmel der Menschen gestohlen haben und die Welt so in ewiger Nacht versinken ließen. Ein verhängnisvoller Fehler Nooras bringt jedoch eine uralte Ordnung aus dem Gleichgewicht und gefährdet die gesamte Siedlung. Cover: Das Cover ist optisch wunderschön gestaltet und zeigt zwei Wölfe im Einklang miteinander. Der eine Wolf ist einem sichelförmigen Mond zugewandt und der Andere auf ein Sonnensymbol zugerichtet. Mittig ist der Titel des Buches in goldenen Buchstaben erkennbar. Die glänzen und sind deutlich perforiert hervorgehoben. Das gibt dem Ganzen noch einen sehr edlen Eindruck. Meinung: Noora ist sehr mutig, wissbegierig und neugierig. Sie lebt in einem kleinen Dorf, welches sich in ewiger Dunkelheit befinde. Nur die bunten Steine in der Nähe der Brücke sorgen für ein paar helle und fröhliche Momente. Noora macht aus diesen Farben bunte Stoffe, aber begibt sich dadurch in Gefahr, da die Brücke von zwei Wölfen als Wächter bewacht wird. Mehr zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Wer mehr erfahren möchte, sollte das Buch kaufen und lesen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Da die Geschichte schon etwas umfangreicher ist, ist hier die Altersempfehlung ab 9 Jahren sehr gut gerechtfertigt und auch angemessen. Der Schreistil ist angenehm und flüssig. Es lässt sich gut und locker lesen. An einigen Stellen ist der Text durchaus etwas länger und auch umfangreicher, so dass hier die Altersempfehlung durchaus angemessen ist und es für jüngere Kinder sonst durchaus langweilig wird bzw. schwerer zu verstehen ist. Die Geschichte wird sehr schön, fantasiereich und bildlich erzählt. Man kann sich die Geschehnisse und Handlungen sehr gut vorstellen. Und auch Nooras Gefühle und die des Dorfes werden hier sehr gut vermittelt. Man merkt, wieviel Druck auf Noora lastet, aber auch ihre Neugier ist sehr gut spürbar. Eine Geschicht, die zugleich fesselt, aber auch berührt. Besonders gelungen sind auch die wunderschönen Illustrationen, die auch sehr gut die Stimmung und Emotionen Wiederspiegeln. Die Illustrationen geben sehr gut das Gelesene wieder und veranschaulichen dies. Bilder und Text bilden eine sehr schöne Einheit und passen sehr gut zueinander. Eine fantasiereiche, emotionale und wunderschöne Geschichte, die zeigt, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte und das ein bisschen Neugier, dabei durchaus helfen kann. Auch ist es gut Dinge zu hinterfragen und diese nicht einfach hin zu nehmen. Auf liebevolle Weise werden hier wertvolle Botschaften vermittelt und man begleitet Noora bei ihren spannenden Entdeckungen. Man merkt, dass sehr viel Herzblut in die Geschichte und Illustrationen gesteckt wurden. Fazit: Eine fantasiereiche, emotionale und wunderschöne Geschichte, die zeigt, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte

fantasievoll und hoffnungsvoll

Claudia R. aus Berlin am 26.07.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: “Eins ist gewiss, wir haben die Götter schon einmal verärgert und ein Himmel ohne das Licht der Sonne und des Mondes war unsere Strafe. Der Tag wird kommen, an dem wir erneut in Missgunst fallen.” Noora ist eine begnadete Geschichtenerzählerin. Sie lebt mit ihrer Großmutter am Rande eines kleinen Dorfes, in dem andauernde Dunkelheit herrscht. Nur eine Brücke aus Licht sichert das Überleben der Menschen. Diese Brücke grenzt an das Reich jener Wesen, die vor Generationen Sonne und Mond vom Himmel der Menschen gestohlen haben und die Welt so in ewiger Nacht versinken ließen. Ein verhängnisvoller Fehler Nooras bringt jedoch eine uralte Ordnung aus dem Gleichgewicht und gefährdet die gesamte Siedlung. Cover: Das Cover ist optisch wunderschön gestaltet und zeigt zwei Wölfe im Einklang miteinander. Der eine Wolf ist einem sichelförmigen Mond zugewandt und der Andere auf ein Sonnensymbol zugerichtet. Mittig ist der Titel des Buches in goldenen Buchstaben erkennbar. Die glänzen und sind deutlich perforiert hervorgehoben. Das gibt dem Ganzen noch einen sehr edlen Eindruck. Meinung: Noora ist sehr mutig, wissbegierig und neugierig. Sie lebt in einem kleinen Dorf, welches sich in ewiger Dunkelheit befinde. Nur die bunten Steine in der Nähe der Brücke sorgen für ein paar helle und fröhliche Momente. Noora macht aus diesen Farben bunte Stoffe, aber begibt sich dadurch in Gefahr, da die Brücke von zwei Wölfen als Wächter bewacht wird. Mehr zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Wer mehr erfahren möchte, sollte das Buch kaufen und lesen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Da die Geschichte schon etwas umfangreicher ist, ist hier die Altersempfehlung ab 9 Jahren sehr gut gerechtfertigt und auch angemessen. Der Schreistil ist angenehm und flüssig. Es lässt sich gut und locker lesen. An einigen Stellen ist der Text durchaus etwas länger und auch umfangreicher, so dass hier die Altersempfehlung durchaus angemessen ist und es für jüngere Kinder sonst durchaus langweilig wird bzw. schwerer zu verstehen ist. Die Geschichte wird sehr schön, fantasiereich und bildlich erzählt. Man kann sich die Geschehnisse und Handlungen sehr gut vorstellen. Und auch Nooras Gefühle und die des Dorfes werden hier sehr gut vermittelt. Man merkt, wieviel Druck auf Noora lastet, aber auch ihre Neugier ist sehr gut spürbar. Eine Geschicht, die zugleich fesselt, aber auch berührt. Besonders gelungen sind auch die wunderschönen Illustrationen, die auch sehr gut die Stimmung und Emotionen Wiederspiegeln. Die Illustrationen geben sehr gut das Gelesene wieder und veranschaulichen dies. Bilder und Text bilden eine sehr schöne Einheit und passen sehr gut zueinander. Eine fantasiereiche, emotionale und wunderschöne Geschichte, die zeigt, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte und das ein bisschen Neugier, dabei durchaus helfen kann. Auch ist es gut Dinge zu hinterfragen und diese nicht einfach hin zu nehmen. Auf liebevolle Weise werden hier wertvolle Botschaften vermittelt und man begleitet Noora bei ihren spannenden Entdeckungen. Man merkt, dass sehr viel Herzblut in die Geschichte und Illustrationen gesteckt wurden. Fazit: Eine fantasiereiche, emotionale und wunderschöne Geschichte, die zeigt, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte

Eine wunderschöne Geschichte

primsweltenarchiv aus Duisburg am 23.07.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Noora lebt in Dunkelheit, denn einst verärgerten die Menschen die Götter, und so nahmen diese Sonne und Mond an sich und ließen diese von Wächtern bewachen. Das Leben in der Dunkelheit ist hart, einzig die Steine nahe der Wächterbrücke - die die einzige Lichtquelle der Menschen ist - bringen etwas Farbe in das sonst so triste Leben der Bewohner. Eines Tages entdeckt Noora ganz besonders Schöne oben auf der Brücke und wagt es, sie zu betreten. Doch kaum, dass sie den Stein erreicht, steht sie Auge in Auge mit der Wächterin der Sonne. Mit ihrem Mut bringt sie etwas ins Rollen, das vor allem das Dasein der Wächter auf emotionale Weise beleuchtet. Die passenden Illustrationen zu den einzelnen Abschnitten der Geschichte sind wunderschön und mit so viel Liebe zum Detail, dass diese Kurzgeschichte ein wahres Vergnügen war.

Eine wunderschöne Geschichte

primsweltenarchiv aus Duisburg am 23.07.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Noora lebt in Dunkelheit, denn einst verärgerten die Menschen die Götter, und so nahmen diese Sonne und Mond an sich und ließen diese von Wächtern bewachen. Das Leben in der Dunkelheit ist hart, einzig die Steine nahe der Wächterbrücke - die die einzige Lichtquelle der Menschen ist - bringen etwas Farbe in das sonst so triste Leben der Bewohner. Eines Tages entdeckt Noora ganz besonders Schöne oben auf der Brücke und wagt es, sie zu betreten. Doch kaum, dass sie den Stein erreicht, steht sie Auge in Auge mit der Wächterin der Sonne. Mit ihrem Mut bringt sie etwas ins Rollen, das vor allem das Dasein der Wächter auf emotionale Weise beleuchtet. Die passenden Illustrationen zu den einzelnen Abschnitten der Geschichte sind wunderschön und mit so viel Liebe zum Detail, dass diese Kurzgeschichte ein wahres Vergnügen war.

Unsere Kund*innen meinen

Noora und das Licht

von Alina Brost

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Noora und das Licht
  • Noora und das Licht