Krise und Transformation
Band 51
Scheidewege Printausgabe Band 51

Krise und Transformation

Schriften für Skepsis und Kritik

Buch (Taschenbuch)

28,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

28,00 €

Krise und Transformation

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 28,00 €
eBook

eBook

ab 25,90 €

Beschreibung


Wir leben in einem Zeitalter des Umbruchs und der Krise, inmitten einer Epochenschwelle, die nichts lässt, wie es einst war. Die Naturbasis unserer Weltumgestaltung zeigte sich als eine endliche und erschöpfbare Quelle. Die großen Menschheitsprojekte waren bereits von Zweifeln befallen und die Zuversicht, die Zukunft werde Besseres

bereithalten, wurde immer kleinlauter. Eine Zeit skeptischen Denkens brach an. Was gestern noch als Errungenschaft gegolten hat, steht heutzutage zur Disposition: die Demokratie, die Menschenrechte und das Band der Solidarität zwischen den Generationen. Die Kunst der Dialogführung muss jedoch bewahrt bleiben, die Fähigkeit der Reflexion immer wieder eingeübt und die Sensibilität unserer Wahrnehmung vertieft werden.

Scheidwege. Schriften für Skepsis und Kritik

Jetzt in der Neuen Edition

Herausgegeben von Jean-Pierre Wils

Mit Beiträgen von:

Niko Paech, Chaim Noll, Sebastian Knell und Bert Heinrichs, Andreas Brenner, Hille Haker, Ulrike Herrmann, Fleur Jongepier, Nina Streeck, Volker Demuth, Vivienne Matthies-Boon, Joachim Hake

"Sich zusammentun, sich engagieren, protestieren und Widerstand leisten, nachdenken, zuhören, widersprechen und zu überzeugen versuchen [...] Der gut lesbare Sammelband, der den neuesten Stand dieser wichtigen Zukunftsdebatte dokumentiert, kann dabei helfen."

Hans Steiger ZEIT-SCHRIFTEN 20220303

Jean-Pierre Wils studierte Philosophie und Theologie in Leuven und Tübingen und lehrt Philosophische Ethik und Kulturphilosophie an der Radboud Universität in Nijmegen in den Niederlanden. Er war viele Jahre Mit-herausgeber der Zeitschrift »Ethik und Unter-richt« und gibt ab 2021 die »Scheidewege. Schriften für Skepsis und Kritik« heraus. 2007 erschien sein Buch »Ars moriendi. Über das Sterben«, 2019 »Das Nachleben der Toten. Philosophie auf der Grenze«.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.09.2021

Herausgeber

Jean-Pierre Wils

Verlag

S. Hirzel Verlag GmbH

Seitenzahl

227

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.09.2021

Herausgeber

Jean-Pierre Wils

Verlag

S. Hirzel Verlag GmbH

Seitenzahl

227

Maße (L/B/H)

23,8/15,9/2 cm

Gewicht

428 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7776-2943-8

Weitere Bände von Scheidewege Printausgabe

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Krise und Transformation