Aber schön müssen sie sein

Aber schön müssen sie sein

inkl. Bonus-Kurzgeschichte

2,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Patrick Schreiber wollte eigentlich nur seine Schreibblockade überwinden, als er die Ruhe in der beschaulichen Umgebung des sauerländischen Winterberg sucht. Als er in den dichten Wäldern auf Leichenteile einer jungen Frau stößt, wird er unweigerlich in die Suche nach einem grausamen Serienmörder gerissen. Der Strudel aus Mord, Lynchjustiz und Intrigen droht ihn zu verschlingen. Hilfe erfährt er durch den charismatischen LKA-Kommissar Kalkove, der mehr durch Zufall den Fall zugeteilt bekommt. Die Jagd beginnt nach einem Wahnsinnigen, der absolut keine Spuren hinterlässt. Erst als Patricks alte Liebe unverhofft auftaucht und in die Hölle des Täters gerissen wird, scheint sich der Nebel um ein Motiv endlich zu lichten. Doch die Zeit arbeitet gegen die Ermittler. Nach der Lektüre werden wir die idyllischen Wälder des Sauerlandes mit anderen Augen sehen. Nichts wird mehr so sein wie vorher. Als Bonus erhalten Sie in diesem Buch die Kurzgeschichte Das Leiden Bogdans Lesen Sie vom Bemühen um eine gute Nachbarschaft. Nur ein Vorschlag, um einen verfahrenen Konflikt der Generationen zu lösen.

Der Autor begann nach Eintritt in den Ruhestand mit dem Schreiben von spannenden Romanen unter seinem Klarnamen Harald Schmidt. Da dieser durch TV bekannte Name falsche Erwartungen beim Leser weckte, übernahm er das Pseudonym H.C. Scherf zum Schreiben etlicher Thriller-Reihen.

Details

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    27.05.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Erscheinungsdatum

    27.05.2021

  • Verlag Via tolino media
  • Seitenzahl

    206 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1311 KB

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783752147063

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

vermeintliche Idylle

Daniela Weigel am 25.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor Patrick Schreiber der im Moment unter einer Schreibblockade leidet, erhofft sich im beschaulichen Winterberg Erholung. Noch weiß er nicht das sich seine Blockade lösen wird, doch anders als gedacht. Bei einem Waldspaziergang fällt er Buchstäblich in eine Leiche. In dem kleinen Dorf gerät sofort ein Mob außer Kontrolle, denn diese Tat kann nur einer begangen haben. Dies stellt sich sehr schnell als falsch raus, denn es werden weitere Leichen gefunden. Erschreckend wie schnell man in eine Lynchjustiz geraten kann, einfach weil man anders ist als andere Menschen. Kommissar Kalkove der im gleichen Gasthaus wie Schreiber unterkommt übernimmt die Ermittlungen und bindet ihn mit ein. Werden sie zusammen den Serienkiller zur Strecke bringen obwohl er keinerlei Spuren hinterlässt ? Schon auf den ersten Seiten packt einen die Spannung. Im laufe der Buches offenbart sich das ganze, grausame Ausmaß der Taten. Hier hat es der Autor geschafft mich zu überraschen. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen,sie haben ihre Eigenarten und teilweise einen schwarzen Humor. Bisher kannte ich nur die Thriller von H.C Scherf. Doch auch mit diesem Krimi, konnte er mich überzeugen. Hinten im Buch gibt es eine Bonus Kurzgeschichte „ Das Leiden Bogdans“ Eine Kurzgeschichte die deutlich zeigt, jeder kann ein Täter werden. Es kommt nur auf die Umstände an, und wie lange man bestimmte Dinge ertragen kann. Von mir gibt es 5  und eine Leseempfehlung! 

vermeintliche Idylle

Daniela Weigel am 25.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor Patrick Schreiber der im Moment unter einer Schreibblockade leidet, erhofft sich im beschaulichen Winterberg Erholung. Noch weiß er nicht das sich seine Blockade lösen wird, doch anders als gedacht. Bei einem Waldspaziergang fällt er Buchstäblich in eine Leiche. In dem kleinen Dorf gerät sofort ein Mob außer Kontrolle, denn diese Tat kann nur einer begangen haben. Dies stellt sich sehr schnell als falsch raus, denn es werden weitere Leichen gefunden. Erschreckend wie schnell man in eine Lynchjustiz geraten kann, einfach weil man anders ist als andere Menschen. Kommissar Kalkove der im gleichen Gasthaus wie Schreiber unterkommt übernimmt die Ermittlungen und bindet ihn mit ein. Werden sie zusammen den Serienkiller zur Strecke bringen obwohl er keinerlei Spuren hinterlässt ? Schon auf den ersten Seiten packt einen die Spannung. Im laufe der Buches offenbart sich das ganze, grausame Ausmaß der Taten. Hier hat es der Autor geschafft mich zu überraschen. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen,sie haben ihre Eigenarten und teilweise einen schwarzen Humor. Bisher kannte ich nur die Thriller von H.C Scherf. Doch auch mit diesem Krimi, konnte er mich überzeugen. Hinten im Buch gibt es eine Bonus Kurzgeschichte „ Das Leiden Bogdans“ Eine Kurzgeschichte die deutlich zeigt, jeder kann ein Täter werden. Es kommt nur auf die Umstände an, und wie lange man bestimmte Dinge ertragen kann. Von mir gibt es 5  und eine Leseempfehlung! 

Mörderjagd im Sauerland

Bewertung aus Blumberg am 15.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich kenne nun schon einige Bücher des Autors. Doch dieser Thriller ist anders. Sonst eher blutrünstige Szenen gewöhnt, überrascht H.C. Scherf hier mit mehr Ruhe, mehr kriminalistischen Auseinandersetzungen, mehr Tiefgang bei den Charakteren. Auch der Schreibstil erscheint mir ein wenig abgewandelt gegenüber den letzten Thrillern. Möglicherweise liegt es daran, dass es sich um eine Neuauflage eines Thrillers handelt, den der Autor bereits vor ein paar Jahren schrieb. Die damalige Ausgabe habe ich nicht gelesen, kann so auch keine Vergleiche ziehen. Die Figuren sind allesamt sehr detailliert ausgearbeitet, unterscheiden sich deutlich voneinander in Aussehen, Charakter und Alter. So kann der Leser die Protagonisten gut auseinanderhalten und ganz dem Geschehen folgen. Die Geschichte ist spannend, so manche Überraschung tut sich auf. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Allerdings war für meine Begriffe die ein oder andere Redewendung etwas zu hochgestochen formuliert, was aber am Ende dem Lesevergnügen keinen Abbruch tat. Fazit: Ein Krimi, der etwas leiseren Töne. Trotzdem spannend und sehr bildhaft beschrieben. Absolut empfehlenswert.

Mörderjagd im Sauerland

Bewertung aus Blumberg am 15.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich kenne nun schon einige Bücher des Autors. Doch dieser Thriller ist anders. Sonst eher blutrünstige Szenen gewöhnt, überrascht H.C. Scherf hier mit mehr Ruhe, mehr kriminalistischen Auseinandersetzungen, mehr Tiefgang bei den Charakteren. Auch der Schreibstil erscheint mir ein wenig abgewandelt gegenüber den letzten Thrillern. Möglicherweise liegt es daran, dass es sich um eine Neuauflage eines Thrillers handelt, den der Autor bereits vor ein paar Jahren schrieb. Die damalige Ausgabe habe ich nicht gelesen, kann so auch keine Vergleiche ziehen. Die Figuren sind allesamt sehr detailliert ausgearbeitet, unterscheiden sich deutlich voneinander in Aussehen, Charakter und Alter. So kann der Leser die Protagonisten gut auseinanderhalten und ganz dem Geschehen folgen. Die Geschichte ist spannend, so manche Überraschung tut sich auf. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Allerdings war für meine Begriffe die ein oder andere Redewendung etwas zu hochgestochen formuliert, was aber am Ende dem Lesevergnügen keinen Abbruch tat. Fazit: Ein Krimi, der etwas leiseren Töne. Trotzdem spannend und sehr bildhaft beschrieben. Absolut empfehlenswert.

Unsere Kund*innen meinen

Aber schön müssen sie sein

von H. C. Scherf, Sandra Rohde

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Aber schön müssen sie sein