Turmalin 1: Magie aus Wasserseide

Turmalin 1: Magie aus Wasserseide

Fantasy-Liebesroman um das Erwachen einer verbotenen Macht

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

»Deine Hörner sind pure Magie. Du musst sie nur richtig einsetzen.«¿- Mitreißende Romantasy in einer magischen Welt
Seit Lyra als kleines Mädchen beobachtet hat, wie ein Fae-Magier echte Vögel aus Nektarfasern webte und ihnen mit Kristalllicht Leben einhauchte, träumt sie davon, selbst eine Vogelweberin zu werden. Doch als ihr zwei Hörner aus der Stirn wachsen, steht ihr Leben plötzlich auf dem Spiel: Sie ist eine Helya - eine gehörnte Fae, eine Geächtete. Denn nur diese sind in der Lage, schwarze Magie heraufzubeschwören. Lyras einziger Ausweg ist die Flucht mit dem Schmuggler Nicolai, der ihr schon bald eine gefährliche wie faszinierende neue Welt eröffnet!
Ein Textauszug voller Zauber!
»Nein danke. Ich habe genug Schwierigkeiten mit normaler Naturmagie, da werde ich nicht anfangen, irgendwelche verbotene Emotionsmagie zu üben«, sagte Lyra.¿
»Wer spricht denn von Emotionsmagie?«, erwiderte Nicolai. »Deine Hörner sind pure Magie. Sie sind wie die Lupen oder die Pulver oder all die anderen Artefakte, die wir für¿Fae-Magie benutzen, nur dass sie mit deinem Körper verbunden sind. Sie sind ein Teil von dir, und das heißt, dass es dir mit ihnen eigentlich leichter fallen sollte, Magie zu kanalisieren, als mit jedem anderen Artefakt. Du musst die Hörner nur richtig einsetzen, und ich weiß, dass du es kannst. Ob du es nun willst oder nicht, du wurdest dazu geboren, auf diese Art zu zaubern.«¿
 
//Dies ist der erste Band der »Turmalin«-Reihe. Alle Romane der fantastischen Liebesgeschichte im Loomlight-Verlag:
-- Band 1: Magie aus Wasserseide
-- Band 2: Kuss aus Sternenstaub (September 2021)//

Details

Verkaufsrang

21631

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.06.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

21631

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.06.2021

Verlag

Planet!

Seitenzahl

450 (Printausgabe)

Dateigröße

3438 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783522654791

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nervenaufreibend, langatmig, aber pure Fantasie

Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 24.09.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Puh, was ein Kampf, wobei nicht nur der Lyras sehr hart und quälend war. Denn sie kämpft „gegen“ ihre eigene Magie, die in ihrer Welt das Todesurteil nach sich zieht. Doch was wirklich damals geschehen ist, bekommen wir erst relativ mittig im Buch erzählt und das auch nur so halb. Ich bin gespannt, ob wir da noch mehr mit Infos in Band 2 versorgt werden. An sich ist es eine wirklich richtig gute Story, aber mir war es einfach zu lang. Ich bin zwar wirklich angefixt und freue mich auf Band 2, hoffe aber auch, dass es da etwas rasanter und schneller zugeht. Diese „tiefgründigen“ Gespräche und Gedanken braucht teilweise wirklich keiner, denn, seien wir mal ehrlich, hier geht’s um Kinder, die sich ständig irgendwie mit irgendwem zoffen. „OMG, der hat mich angelogen, ich hasse ihn!“ nur mal so grob zusammengefasst. In Wahrheit wollte er sie nur nicht verletzen, das kennen wir ja alles schon und irgendwie sind sie ja auch ineinander verliebt. Meine Güte, was für ein hin und her. Schließlich kommt es zum großen Fast-Showdown, in dem sie ihre Magie ja nun doch gern mag und dann kommen sie auch irgendwann mal an und sie stellen fest, dass dort eine ganze Menge schiefläuft. Und damit hört dann das Buch auch auf, was ein sehr gut gewählter Zeitpunkt ist, denn Band 2 kann da hoffentlich direkt anknüpfen. Ich hoffe sehr, dass Nicolai und Lyra zueinanderfinden und den Helyedith irgendwie unter Kontrolle kriegen, was bei ihrem Talent jedenfalls nicht verwunderlich wäre. Ich habe da so eine Ahnung, aber ich lasse mich überraschen. Dennoch war es zwischenzeitlich sehr anstrengend den „kindischen“ Entscheidungen und Dummheiten zu folgen. Das hätte man meiner Meinung nach abkürzen können. Magie gibt es hier im Überfluss, schräge Figuren auch, was will man also mehr. Die geballte Fantasy in einem Buch und das hat mir gut gefallen.

Nervenaufreibend, langatmig, aber pure Fantasie

Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 24.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Puh, was ein Kampf, wobei nicht nur der Lyras sehr hart und quälend war. Denn sie kämpft „gegen“ ihre eigene Magie, die in ihrer Welt das Todesurteil nach sich zieht. Doch was wirklich damals geschehen ist, bekommen wir erst relativ mittig im Buch erzählt und das auch nur so halb. Ich bin gespannt, ob wir da noch mehr mit Infos in Band 2 versorgt werden. An sich ist es eine wirklich richtig gute Story, aber mir war es einfach zu lang. Ich bin zwar wirklich angefixt und freue mich auf Band 2, hoffe aber auch, dass es da etwas rasanter und schneller zugeht. Diese „tiefgründigen“ Gespräche und Gedanken braucht teilweise wirklich keiner, denn, seien wir mal ehrlich, hier geht’s um Kinder, die sich ständig irgendwie mit irgendwem zoffen. „OMG, der hat mich angelogen, ich hasse ihn!“ nur mal so grob zusammengefasst. In Wahrheit wollte er sie nur nicht verletzen, das kennen wir ja alles schon und irgendwie sind sie ja auch ineinander verliebt. Meine Güte, was für ein hin und her. Schließlich kommt es zum großen Fast-Showdown, in dem sie ihre Magie ja nun doch gern mag und dann kommen sie auch irgendwann mal an und sie stellen fest, dass dort eine ganze Menge schiefläuft. Und damit hört dann das Buch auch auf, was ein sehr gut gewählter Zeitpunkt ist, denn Band 2 kann da hoffentlich direkt anknüpfen. Ich hoffe sehr, dass Nicolai und Lyra zueinanderfinden und den Helyedith irgendwie unter Kontrolle kriegen, was bei ihrem Talent jedenfalls nicht verwunderlich wäre. Ich habe da so eine Ahnung, aber ich lasse mich überraschen. Dennoch war es zwischenzeitlich sehr anstrengend den „kindischen“ Entscheidungen und Dummheiten zu folgen. Das hätte man meiner Meinung nach abkürzen können. Magie gibt es hier im Überfluss, schräge Figuren auch, was will man also mehr. Die geballte Fantasy in einem Buch und das hat mir gut gefallen.

Halb Fae, halb Kuh

Bewertung am 10.09.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Turmalin ist der erste Teil zu einer spannenden High-Fantasy/ Romantasy Saga der Extraklasse. Wir begleiten Lyra, ein Adoptivkind, die sich in der Akademie unter all den begabten Fae sehr schwer tut. Egal, was Lyra versucht, wirklich mit ihren Klassenkameraden mithalten kann sie nicht. Ihr vermag es einfach nicht gelingen, Magie richtig einzusetzen. Während Lyra mit ihrem mangelnden Talent kämpft, braut sich in Turmalin UNheil zusammen. Der Helyedith, ein mächtiger Zauber geschaffen von den verbannten und verfolgten Helya-Fae, zeigt sich immer wieder und stürzt Tod und Verzweiflung über die Bewohner. Dabei erzeugt der Zauber Visionen in den Köpfen der Opfer und zwingt sie somit, UNvorstellbares zu tun. Lyra leidet immer mehr an Kopfschmerzen, bis schließlich klar wird, dass ihr Hörner aus der Stirn wachsen. Mit Entsetzen wird Lyra klar, dass auch sie zu den gefürchteten Helya gehört. Als Helya hat man nur wenige Möglichkeiten. Entweder man lebt verbannt im UNtergrund unter der Erde, oder man flüchtet auf eine Insel, auf der noch Helya leben oder aber man lebt versteckt mit entfernten oder verschleierten Hörnern unter der normalen Bevölkerung. Da Lyra ihr Leben bei ihre Adoptiveltern mit ihren 17 Jahren nicht aufgeben will, entscheidet sie sich relativ schnell, sich die Hörner entfernen zu lassen. Dies kann aber nur ein Arzt in der weit entfernten Turmalinstadt. Um dorthin zu gelangen engagiert ihre Lehrerin gemeinsam mit ihren Eltern den Schmuggler Nicolai, der Lyra sicher dorthin bringen soll. Lyras Leben ändert sich schlagartig, da sie nun auf der Flucht ist und sich immer davor fürchten muss, dass man sie als Helya erkennt. Die blöden Hörner sollen weg, wenn da nicht mehr und mehr die Erkenntnis wäre, dass sie ein Teil Lyras Magie sind und mit einem Mal gelingt es ihr immer besser, ihre Magie einzusetzen. Lyra ist hin und hergerissen, auch was ihre erwachenden Gefühle für Nicolai betreffen, zu dem sie eine ungewöhnliche Anziehung verspürt... Fazit: Ich möchte nicht zu viel von diesem wundervollen Buch preis geben, daher nur so viel: Es ist einfach mega klasse!!! Die Idee mit den verfolgten Helya, die Sache mit dem Helyedith, die ganze Schmugglerreise und die Beziehung zwischen Lyra und den anderen Figuren liest sich einfach genial und man fiebert mit. So viele Fragen sind noch nicht beantwortet oder werfen neue Fragen auf. Ich liebe solche Bücher ;) Die Autorin vermag es, Geheimnisse nach und nach zu enthüllen und die Spannung aufrecht zu erhalten. Lyra wirkt auch nie als anstrengende, nervige 17Jährige, wie das so oft bei Romanen mit diesen Hauptprotas ist. Der erste Band endet in sich abgeschlossen, aber trotzdem mit einem überraschenden Ende, was einen so neugierig auf Band 2 macht (der def. bei mir einziehen wird, wenn er draußen ist). Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen. Es ist eine außergewöhnliche Story mit liebevollen Charas!

Halb Fae, halb Kuh

Bewertung am 10.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Turmalin ist der erste Teil zu einer spannenden High-Fantasy/ Romantasy Saga der Extraklasse. Wir begleiten Lyra, ein Adoptivkind, die sich in der Akademie unter all den begabten Fae sehr schwer tut. Egal, was Lyra versucht, wirklich mit ihren Klassenkameraden mithalten kann sie nicht. Ihr vermag es einfach nicht gelingen, Magie richtig einzusetzen. Während Lyra mit ihrem mangelnden Talent kämpft, braut sich in Turmalin UNheil zusammen. Der Helyedith, ein mächtiger Zauber geschaffen von den verbannten und verfolgten Helya-Fae, zeigt sich immer wieder und stürzt Tod und Verzweiflung über die Bewohner. Dabei erzeugt der Zauber Visionen in den Köpfen der Opfer und zwingt sie somit, UNvorstellbares zu tun. Lyra leidet immer mehr an Kopfschmerzen, bis schließlich klar wird, dass ihr Hörner aus der Stirn wachsen. Mit Entsetzen wird Lyra klar, dass auch sie zu den gefürchteten Helya gehört. Als Helya hat man nur wenige Möglichkeiten. Entweder man lebt verbannt im UNtergrund unter der Erde, oder man flüchtet auf eine Insel, auf der noch Helya leben oder aber man lebt versteckt mit entfernten oder verschleierten Hörnern unter der normalen Bevölkerung. Da Lyra ihr Leben bei ihre Adoptiveltern mit ihren 17 Jahren nicht aufgeben will, entscheidet sie sich relativ schnell, sich die Hörner entfernen zu lassen. Dies kann aber nur ein Arzt in der weit entfernten Turmalinstadt. Um dorthin zu gelangen engagiert ihre Lehrerin gemeinsam mit ihren Eltern den Schmuggler Nicolai, der Lyra sicher dorthin bringen soll. Lyras Leben ändert sich schlagartig, da sie nun auf der Flucht ist und sich immer davor fürchten muss, dass man sie als Helya erkennt. Die blöden Hörner sollen weg, wenn da nicht mehr und mehr die Erkenntnis wäre, dass sie ein Teil Lyras Magie sind und mit einem Mal gelingt es ihr immer besser, ihre Magie einzusetzen. Lyra ist hin und hergerissen, auch was ihre erwachenden Gefühle für Nicolai betreffen, zu dem sie eine ungewöhnliche Anziehung verspürt... Fazit: Ich möchte nicht zu viel von diesem wundervollen Buch preis geben, daher nur so viel: Es ist einfach mega klasse!!! Die Idee mit den verfolgten Helya, die Sache mit dem Helyedith, die ganze Schmugglerreise und die Beziehung zwischen Lyra und den anderen Figuren liest sich einfach genial und man fiebert mit. So viele Fragen sind noch nicht beantwortet oder werfen neue Fragen auf. Ich liebe solche Bücher ;) Die Autorin vermag es, Geheimnisse nach und nach zu enthüllen und die Spannung aufrecht zu erhalten. Lyra wirkt auch nie als anstrengende, nervige 17Jährige, wie das so oft bei Romanen mit diesen Hauptprotas ist. Der erste Band endet in sich abgeschlossen, aber trotzdem mit einem überraschenden Ende, was einen so neugierig auf Band 2 macht (der def. bei mir einziehen wird, wenn er draußen ist). Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen. Es ist eine außergewöhnliche Story mit liebevollen Charas!

Unsere Kund*innen meinen

Turmalin 1: Magie aus Wasserseide

von C. F. Schreder

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Turmalin 1: Magie aus Wasserseide