Sandy / Der Banker mit dem Stöckelschuh
Band 2

Sandy / Der Banker mit dem Stöckelschuh

Sandy ermittelt in Frankfurt

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.07.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

260

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.07.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

19/12,5/1,5 cm

Gewicht

259 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7541-4212-7

Weitere Bände von Sandy

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bier, Koks und ein toter Banker

Bewertung am 16.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Manchmal verbergen sich richtige Schätzchen zwischen zwei Buchdeckeln! So wie diese Geschichte hier. Der Schreibstil ist so erfrischend, witzig und mitreißend! Die Autorin bringt ihre Leser in die dunklen Straßen und Orte von Frankfurt, die man wahrscheinlich nicht selber betreten würde. Einblicke in die Punk- und Drogenszene sind sehr interessant. Die Figuren die sich hier tummeln, sind vielfältig und kommen aus den unterschiedlichsten Schichten der Bevölkerung. Allen voran natürlich die Privatdetektivin Sandy. Unkonventionell, frech und meist ein Bier in der Hand. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, guckt gerne Löcher in die Luft, aber hat immer eine offene Tür für ihre Freunde. Der eigentliche Mordfall ist immer präsent, aber steht nicht direkt im Mittelpunkt, es wird eher nebenbei ermittelt. Und das macht es so lesenswert. Sandy durch den Tag zu folgen, bei ihren Ermittlungen zu begleiten, ihren Gedanken und Ausführungen zu lauschen ist Lesespaß vom Feinsten! Ich muss unbedingt die anderen Bücher der Reihe lesen!

Bier, Koks und ein toter Banker

Bewertung am 16.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Manchmal verbergen sich richtige Schätzchen zwischen zwei Buchdeckeln! So wie diese Geschichte hier. Der Schreibstil ist so erfrischend, witzig und mitreißend! Die Autorin bringt ihre Leser in die dunklen Straßen und Orte von Frankfurt, die man wahrscheinlich nicht selber betreten würde. Einblicke in die Punk- und Drogenszene sind sehr interessant. Die Figuren die sich hier tummeln, sind vielfältig und kommen aus den unterschiedlichsten Schichten der Bevölkerung. Allen voran natürlich die Privatdetektivin Sandy. Unkonventionell, frech und meist ein Bier in der Hand. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, guckt gerne Löcher in die Luft, aber hat immer eine offene Tür für ihre Freunde. Der eigentliche Mordfall ist immer präsent, aber steht nicht direkt im Mittelpunkt, es wird eher nebenbei ermittelt. Und das macht es so lesenswert. Sandy durch den Tag zu folgen, bei ihren Ermittlungen zu begleiten, ihren Gedanken und Ausführungen zu lauschen ist Lesespaß vom Feinsten! Ich muss unbedingt die anderen Bücher der Reihe lesen!

Kurzweilig

Bewertung aus Hamburg am 04.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein zugekokster Banker wird erschlagen am EURO-Zeichen in Frankfurt gefunden. Schnell gerät auch die Schwester der Privatdetektivin und ehemaligen Punkerin Sandy unter Verdacht. Die, eine eher faule Socke – soll nun herausfinden, wer den Banker tatsächlich auf dem Gewissen hat und gerät dabei ihrem derzeitigen Freund, ausgerechnet ein Kriminalkommissar heftig in die Quere. Ein ziemlich planloses Ermitteln beginnt, bei dem auch die Schwester und ein kurzzeitig angereister Kumpel aus Punkerzeiten – Wombel – mitmischen. Und das alles aus einem winzigen Ein-Zimmer-Appartement heraus. Erst eine eher zufällige Bemerkung der Schwester führt in eine überraschende Richtung, die aber weiter- und zur Lösung führt. Eckige Charaktere, eine Geschichte mit zahlreichen Wendungen, kurze Kapitel und flotte Schreibe – da ist man schnell durch und hatte das gewünschte Lesevergnügen.

Kurzweilig

Bewertung aus Hamburg am 04.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein zugekokster Banker wird erschlagen am EURO-Zeichen in Frankfurt gefunden. Schnell gerät auch die Schwester der Privatdetektivin und ehemaligen Punkerin Sandy unter Verdacht. Die, eine eher faule Socke – soll nun herausfinden, wer den Banker tatsächlich auf dem Gewissen hat und gerät dabei ihrem derzeitigen Freund, ausgerechnet ein Kriminalkommissar heftig in die Quere. Ein ziemlich planloses Ermitteln beginnt, bei dem auch die Schwester und ein kurzzeitig angereister Kumpel aus Punkerzeiten – Wombel – mitmischen. Und das alles aus einem winzigen Ein-Zimmer-Appartement heraus. Erst eine eher zufällige Bemerkung der Schwester führt in eine überraschende Richtung, die aber weiter- und zur Lösung führt. Eckige Charaktere, eine Geschichte mit zahlreichen Wendungen, kurze Kapitel und flotte Schreibe – da ist man schnell durch und hatte das gewünschte Lesevergnügen.

Unsere Kund*innen meinen

Sandy / Der Banker mit dem Stöckelschuh

von Katja Kleiber

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sandy / Der Banker mit dem Stöckelschuh