• Die Sonnenwächterin
  • Die Sonnenwächterin
Artikelbild von Die Sonnenwächterin
Maja Lunde

1. Die Sonnenwächterin

Die Sonnenwächterin

Eine Frühlingsgeschichte

Hörbuch (CD)

15,09 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

15,00 €
eBook

eBook

11,99 €
Variante: 4 CD (2021)

Die Sonnenwächterin

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 3,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Juliane Köhler

Spieldauer

4 Stunden und 33 Minuten

Erscheinungsdatum

09.11.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Juliane Köhler

Spieldauer

4 Stunden und 33 Minuten

Erscheinungsdatum

09.11.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Anzahl

4

Verlag

Der Hörverlag

Originaltitel

Solvokteren (Kagge Forlag AS)

Übersetzt von

Ina Kronenberger

Sprache

Deutsch

EAN

9783844543957

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Keinesfalls nur für junge Leser

Bewertung am 29.08.2022

Bewertungsnummer: 1776195

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als ich dieses Buch entdeckte (und kaufte) überzeugten mich im ersten Moment die atemberaubenden Illustrationen von Lisa Aisato. Sie alleine erzählen schon Geschichten für sich, da Aisato eine Meisterin ist Ihre Charaktere sehr lebendig und gefühlvoll darzustellen. Allerdings wollte ich auch erfahren, welche Geschichte mit Ihren Illustationen zum Leben erweckt wurde. Das junge Mädchen Lilja wünscht sich sehnlichst die Jahreszeiten zurück, besonders den Frühling. Als sie ein Jahr alt war, verschwand die Sonne und es blieb nur Regen. Die anderen Bewohner der kleinen Stadt hungern, kränkeln und sind kraftlos. Ihr Wunsch bringt sie zu einem dunklen, für Kinder verbotenen, Pfad in den Wald. So beginnt ihre Reise, wo sie viel über sich Selbst, über ihre Familie und Freunde und über die Welt lernt. Und wir als Leser, wir lernen mit. Man kann sehr viele Situationen auf unsere Leben übertragen, was mich immer wieder zum Nachdenken anregte, manchmal sogar zum weinen brachte (im positiven). Daher ist dieses Buch wirklich für jeden, egal in welchem Alter, ein wunderschönes und lehrreiches Buch. Maja Lunde und Lisa Aisato haben auch bereits "Die Schneeschwester - Eine Weihnachtsgeschichte" herausgebracht, welche mir leider noch fehlt. Allerdings hoffe ich sehr, dass von den beiden noch der Sommer und der Herbst thematisiert werden.
Melden

Keinesfalls nur für junge Leser

Bewertung am 29.08.2022
Bewertungsnummer: 1776195
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als ich dieses Buch entdeckte (und kaufte) überzeugten mich im ersten Moment die atemberaubenden Illustrationen von Lisa Aisato. Sie alleine erzählen schon Geschichten für sich, da Aisato eine Meisterin ist Ihre Charaktere sehr lebendig und gefühlvoll darzustellen. Allerdings wollte ich auch erfahren, welche Geschichte mit Ihren Illustationen zum Leben erweckt wurde. Das junge Mädchen Lilja wünscht sich sehnlichst die Jahreszeiten zurück, besonders den Frühling. Als sie ein Jahr alt war, verschwand die Sonne und es blieb nur Regen. Die anderen Bewohner der kleinen Stadt hungern, kränkeln und sind kraftlos. Ihr Wunsch bringt sie zu einem dunklen, für Kinder verbotenen, Pfad in den Wald. So beginnt ihre Reise, wo sie viel über sich Selbst, über ihre Familie und Freunde und über die Welt lernt. Und wir als Leser, wir lernen mit. Man kann sehr viele Situationen auf unsere Leben übertragen, was mich immer wieder zum Nachdenken anregte, manchmal sogar zum weinen brachte (im positiven). Daher ist dieses Buch wirklich für jeden, egal in welchem Alter, ein wunderschönes und lehrreiches Buch. Maja Lunde und Lisa Aisato haben auch bereits "Die Schneeschwester - Eine Weihnachtsgeschichte" herausgebracht, welche mir leider noch fehlt. Allerdings hoffe ich sehr, dass von den beiden noch der Sommer und der Herbst thematisiert werden.

Melden

Ein modernes Märchen

Bewertung am 16.05.2022

Bewertungsnummer: 1712974

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Sonnenschwester" erzählt von Familie, Freundschaft, Verlust, Zusammenhalt, Hoffnung und Wandel. Eine wirklich ausdrucksstarke Geschichte, die unterstützt durch geniale Bilder zum Nachdenken und Handeln anregt. Für große Kinder und Erwachsene
Melden

Ein modernes Märchen

Bewertung am 16.05.2022
Bewertungsnummer: 1712974
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Sonnenschwester" erzählt von Familie, Freundschaft, Verlust, Zusammenhalt, Hoffnung und Wandel. Eine wirklich ausdrucksstarke Geschichte, die unterstützt durch geniale Bilder zum Nachdenken und Handeln anregt. Für große Kinder und Erwachsene

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Sonnenwächterin

von Maja Lunde

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Thomas Becker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Thomas Becker

Thalia Hamburg - AEZ

Zum Portrait

4/5

In dem Buch überwiegt die Schönheit und Qualität der Illustrationen von Lisa Aisato

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Sonnenwächterin" ist nach "Die Schneeschwester" der zweite Teil aus dem Jahreszeitenquartett von Maja Lunde (Text) und Lisa Aisato (Illustrationen). Auch wenn man das Buch in vielen Buchhandlungen in der Kinder-Abteilung findet, so ist es doch ein schönes Geschenkbuch, das eine Geschichte für die ganze Familie beinhaltet. Und da auch ich mich nach dieser kalten Jahreszeit nach der wärmenden Sonne sehne, habe ich mir diese Frühlingsgeschichte einmal näher angesehen. Zunächst einmal: ich habe "Die Schneeschwester", eine Weihnachtsgeschichte, die im gleichen Stil erschienen ist wie "Die Sonnenwächterin", geliebt. Die Geschichte ist zwar tiefgründig und melancholisch, aber auch wohltuend und spendet Kraft - gerade in dunklen, kalten Wintertagen. Und gerade weil ich für "Die Schneeschwester" so gebrannt habe, stand für mich sofort fest, dass ich auch die nachfolgenden Geschichten, welche übrigens völlig eigenständige Teile mit komplett anderen Protagonist:innen sind, lesen werde. In "Die Sonnenwächterin" wächst Lilja in einer Welt ohne Sonne auf. Sie meint sich zu erinnern, dass sie die Sonne zuletzt als Säugling auf ihrer Haut gespürt hat. Seither ist jeder Tag dunkel und trüb. Durch die angestaute Nässe auf den Feldern lässt sich auch kaum etwas anpflanzen und die Menschen leiden Hunger. Liljas Großvater scheint der einzige zu sein, der in seinem Gewächshaus erfolgreich Gemüse anbaut und versorgt das Dorf. Bis eines Tages Lilja dahinter kommt, dass in Großvaters Gewächshaus gar nichts wächst und sie beschließt, ihm heimlich in den verbotenen Wald zu folgen. Dort entdeckt sie ein Tal, in dem die lange vermisste Sonne gefangen gehalten wird, bewacht von der Sonnenwächterin und einem Jungen. In dem Buch überwiegt die Schönheit und Qualität der Illustrationen von Lisa Aisato. Hätte ich den reinen Text gelesen - ich hätte die Story als zu farblos und platt empfunden. So habe ich jedoch eine rührselige Geschichte entdeckt und freue mich auch auf den nächsten Teil.
4/5

In dem Buch überwiegt die Schönheit und Qualität der Illustrationen von Lisa Aisato

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Sonnenwächterin" ist nach "Die Schneeschwester" der zweite Teil aus dem Jahreszeitenquartett von Maja Lunde (Text) und Lisa Aisato (Illustrationen). Auch wenn man das Buch in vielen Buchhandlungen in der Kinder-Abteilung findet, so ist es doch ein schönes Geschenkbuch, das eine Geschichte für die ganze Familie beinhaltet. Und da auch ich mich nach dieser kalten Jahreszeit nach der wärmenden Sonne sehne, habe ich mir diese Frühlingsgeschichte einmal näher angesehen. Zunächst einmal: ich habe "Die Schneeschwester", eine Weihnachtsgeschichte, die im gleichen Stil erschienen ist wie "Die Sonnenwächterin", geliebt. Die Geschichte ist zwar tiefgründig und melancholisch, aber auch wohltuend und spendet Kraft - gerade in dunklen, kalten Wintertagen. Und gerade weil ich für "Die Schneeschwester" so gebrannt habe, stand für mich sofort fest, dass ich auch die nachfolgenden Geschichten, welche übrigens völlig eigenständige Teile mit komplett anderen Protagonist:innen sind, lesen werde. In "Die Sonnenwächterin" wächst Lilja in einer Welt ohne Sonne auf. Sie meint sich zu erinnern, dass sie die Sonne zuletzt als Säugling auf ihrer Haut gespürt hat. Seither ist jeder Tag dunkel und trüb. Durch die angestaute Nässe auf den Feldern lässt sich auch kaum etwas anpflanzen und die Menschen leiden Hunger. Liljas Großvater scheint der einzige zu sein, der in seinem Gewächshaus erfolgreich Gemüse anbaut und versorgt das Dorf. Bis eines Tages Lilja dahinter kommt, dass in Großvaters Gewächshaus gar nichts wächst und sie beschließt, ihm heimlich in den verbotenen Wald zu folgen. Dort entdeckt sie ein Tal, in dem die lange vermisste Sonne gefangen gehalten wird, bewacht von der Sonnenwächterin und einem Jungen. In dem Buch überwiegt die Schönheit und Qualität der Illustrationen von Lisa Aisato. Hätte ich den reinen Text gelesen - ich hätte die Story als zu farblos und platt empfunden. So habe ich jedoch eine rührselige Geschichte entdeckt und freue mich auch auf den nächsten Teil.

Thomas Becker
  • Thomas Becker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

Teil 2

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Jahreszeiten-Quartett haben Maja Lunde und Lisa Aisato geplant - 2 der vier größerformatigen Bände sind bereits erschienen und beide sind ein schönes Geschenk für Kinder (ab 9/10J.) wie Erwachsene. In Lunde`s Erzählungen schwingt neben ihrer Märchenhaftigkeit auch immer ein melancholischer Grundton mit, den die jeweilige Hauptfigur -hier das Mädchen Lilja- mit Mut und Beharrlichkeit auflöst. Aisatos Bilder sind zauberhafte kleine Kunstwerke, die die Geschichte und ihre Protagonisten perfekt wiedergeben. Auch Liljas düstere Welt mit ihrer Dunkelheit, Nässe und Hoffnungslosigkeit kommt überzeugend rüber ebenso wie die Rettung und das Licht der Sonne - dank eines Mädchens, das Fragen stellt, Unrecht erkennt und sich nicht aufhalten lässt... Auch wenn ich "Die Schneeschwester" noch etwas beeindruckender fand, hat ihr Nachfolger seinen eigenen Charme - und ich bin schon gespannt auf die Sommergeschichte!
4/5

Teil 2

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Jahreszeiten-Quartett haben Maja Lunde und Lisa Aisato geplant - 2 der vier größerformatigen Bände sind bereits erschienen und beide sind ein schönes Geschenk für Kinder (ab 9/10J.) wie Erwachsene. In Lunde`s Erzählungen schwingt neben ihrer Märchenhaftigkeit auch immer ein melancholischer Grundton mit, den die jeweilige Hauptfigur -hier das Mädchen Lilja- mit Mut und Beharrlichkeit auflöst. Aisatos Bilder sind zauberhafte kleine Kunstwerke, die die Geschichte und ihre Protagonisten perfekt wiedergeben. Auch Liljas düstere Welt mit ihrer Dunkelheit, Nässe und Hoffnungslosigkeit kommt überzeugend rüber ebenso wie die Rettung und das Licht der Sonne - dank eines Mädchens, das Fragen stellt, Unrecht erkennt und sich nicht aufhalten lässt... Auch wenn ich "Die Schneeschwester" noch etwas beeindruckender fand, hat ihr Nachfolger seinen eigenen Charme - und ich bin schon gespannt auf die Sommergeschichte!

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Sonnenwächterin

von Maja Lunde

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Sonnenwächterin
  • Die Sonnenwächterin