Februar 33

Februar 33

Der Winter der Literatur

eBook

17,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Februar 33

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

16501

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

26.08.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

16501

Erscheinungsdatum

26.08.2021

Verlag

C.H. Beck

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

6220 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783406776946

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 16.02.2024

Bewertungsnummer: 2132323

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler endete am 30.1.1933 die Weimarer Republik. Bereits in den ersten Märztagen gab es die ersten Bücherverbrennungen. Sechs Wochen, die absolut alles verändert haben. Das Buch macht einfach nur betroffen und ist heute aktueller denn je.
Melden

Bewertung am 16.02.2024
Bewertungsnummer: 2132323
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler endete am 30.1.1933 die Weimarer Republik. Bereits in den ersten Märztagen gab es die ersten Bücherverbrennungen. Sechs Wochen, die absolut alles verändert haben. Das Buch macht einfach nur betroffen und ist heute aktueller denn je.

Melden

Der Winter, der alles veränderte

Bewertung am 08.02.2022

Bewertungsnummer: 1653558

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein profund recherchiertes, flüssig zu lesendes Buch, das zwar nur wenigen - dafür aber entscheidenden - Wochen innerhalb der deutschen Literaturgeschichte nachspürt. Uwe Wittstock nimmt uns mit auf eine Zeitreise in den Februar 1933, als sich nach der Machtergreifung Hitlers die literarische Szene Deutschlands binnen weniger Tage und Wochen vollkommen auf den Kopf stellte. Informativ, ergreifend, mitreißend und auf jeden Fall die Lektüre wert!
Melden

Der Winter, der alles veränderte

Bewertung am 08.02.2022
Bewertungsnummer: 1653558
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein profund recherchiertes, flüssig zu lesendes Buch, das zwar nur wenigen - dafür aber entscheidenden - Wochen innerhalb der deutschen Literaturgeschichte nachspürt. Uwe Wittstock nimmt uns mit auf eine Zeitreise in den Februar 1933, als sich nach der Machtergreifung Hitlers die literarische Szene Deutschlands binnen weniger Tage und Wochen vollkommen auf den Kopf stellte. Informativ, ergreifend, mitreißend und auf jeden Fall die Lektüre wert!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Februar 33

von Uwe Wittstock

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

5/5

Das Ende der Meinungsfreiheit

Bewertet: eBook (ePUB)

Von Februar bis Mitte März 1933 kam wirklich der Winter oder besser gesagt die Nacht über den deutschen Literatur- und Kulturbetrieb. In knapp sechs Wochen veränderte sich das politische Leben von der Demokratie zur Diktatur. Hitler wird zum Reichskanzler ernannt, die Notsstandsverordnung erlassen und eine erneute (letzte demokratische ) Wahl des Reichstages durchgeführt. Wittstock schafft er überzeugend die unterschiedlichen Eindrücke der großen deutschen Literaten in ihrem Wandel zu unterstreichen. Während viele Anfang Februar noch an ein vorrübergehendes Hitler und NSDAP Phänomen glauben, wandelt sich hier die Stimmung sehr schnell. Die meisten Schriftsteller konnten sich dann zu März Beginn nur noch mit Mühe ins Exil flüchten. Sehr gut anschaulich geschrieben und hat manchmal auch fast einen Aktion Charakter.
5/5

Das Ende der Meinungsfreiheit

Bewertet: eBook (ePUB)

Von Februar bis Mitte März 1933 kam wirklich der Winter oder besser gesagt die Nacht über den deutschen Literatur- und Kulturbetrieb. In knapp sechs Wochen veränderte sich das politische Leben von der Demokratie zur Diktatur. Hitler wird zum Reichskanzler ernannt, die Notsstandsverordnung erlassen und eine erneute (letzte demokratische ) Wahl des Reichstages durchgeführt. Wittstock schafft er überzeugend die unterschiedlichen Eindrücke der großen deutschen Literaten in ihrem Wandel zu unterstreichen. Während viele Anfang Februar noch an ein vorrübergehendes Hitler und NSDAP Phänomen glauben, wandelt sich hier die Stimmung sehr schnell. Die meisten Schriftsteller konnten sich dann zu März Beginn nur noch mit Mühe ins Exil flüchten. Sehr gut anschaulich geschrieben und hat manchmal auch fast einen Aktion Charakter.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von B. Maxeiner

B. Maxeiner

Thalia Sulzbach – Main-Taunus-Zentrum

Zum Portrait

5/5

Februar 33

Bewertet: eBook (ePUB)

Unterhaltsam und fundiert schreibt Uwe Wittstock über den Monat nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Viele Bekannte aus Kunst und Literatur begegnen dem Leser und begleiten durch diese Zeit. Als großer Freund der Werke von Florian Illies liegt ein Vergleich nahe. Ich empfand “Februar 33” vom Ton sachlicher und auch eingehender in dem historisch/politischen Kontext.
5/5

Februar 33

Bewertet: eBook (ePUB)

Unterhaltsam und fundiert schreibt Uwe Wittstock über den Monat nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Viele Bekannte aus Kunst und Literatur begegnen dem Leser und begleiten durch diese Zeit. Als großer Freund der Werke von Florian Illies liegt ein Vergleich nahe. Ich empfand “Februar 33” vom Ton sachlicher und auch eingehender in dem historisch/politischen Kontext.

B. Maxeiner
  • B. Maxeiner
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Februar 33

von Uwe Wittstock

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Februar 33