• Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren
  • Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren

Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren

Romantasy über eine Liebe, die sogar die Wahl der Götter beeinflusst

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung


**Hast du die Kraft, deine Bestimmung zu ändern?**

Die willensstarke Kämpferin Anahí lebt gemeinsam mit ihrer Ziehschwester in Mexico City. Dort weiß niemand, was sich in ihrer Heimat alle elf Jahre zuträgt: Auf der tropischen Insel Surayami wählen die Götter ihre Gefährten und Krieger aus den Reihen der Menschen. Anahí bereitet sich seit Jahren auf diesen Tag vor. Dies trifft auch auf Thiago zu – einen mysteriösen, gut aussehenden Krieger-Anwärter, der von allen gemieden wird. Gemeinsam wappnen sie sich für die nahende Götterprüfung und kommen sich dabei entgegen aller Warnung näher. Ein gefährliches Spiel beginnt für Anahís Herz, denn die Götter haben etwas Unbarmherziges für Thiago vorgesehen.

Akzeptierst du dein Schicksal oder folgst du deiner eigenen Bestimmung auf der Insel der Götter?

//»Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

C. F. Schreder ist das Pseudonym der österreichischen Autorin Christina Fuchs. Sie studierte Psychologie und Wirtschaftswissenschaften, lebte ein Jahr lang in Hongkong und arbeitete anschließend als Personalmanagerin in Österreich und in den USA. Vor allem während ihrer Reisen und Auslandsaufenthalte sammelte sie Inspiration für ihre Geschichten. Derzeit lebt und schreibt Christina wieder in Österreich.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.09.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

330

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.09.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

330

Maße (L/B/H)

21,3/14,3/2,6 cm

Gewicht

483 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-30417-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Jugendfantasy-Roman über Götter, Freundschaft und Familie

booklover2011 am 12.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt (dem Klappentext entnommen): **Hast du die Kraft, deine Bestimmung zu ändern?** Die willensstarke Kämpferin Anahí lebt gemeinsam mit ihrer Ziehschwester in Mexico City. Dort weiß niemand, was sich in ihrer Heimat alle elf Jahre zuträgt: Auf der tropischen Insel Surayami wählen die Götter ihre Gefährten und Krieger aus den Reihen der Menschen. Anahí bereitet sich seit Jahren auf diesen Tag vor. Dies trifft auch auf Thiago zu – einen mysteriösen, gut aussehenden Krieger-Anwärter, der von allen gemieden wird. Gemeinsam wappnen sie sich für die nahende Götterprüfung und kommen sich dabei entgegen aller Warnung näher. Ein gefährliches Spiel beginnt für Anahís Herz, denn die Götter haben etwas Unbarmherziges für Thiago vorgesehen. Akzeptierst du dein Schicksal oder folgst du deiner eigenen Bestimmung auf der Insel der Götter? Triggerwarnung: Alkoholsucht, Gewalt, Opferung von Mensch und Tieren Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Anahí (in der Gegenwart) geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu gibt es Einblicke in Anahís Vergangenheit aus dritten Erzähl-Perspektive von Anahí. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Anahís beste Freundin Remi. Die Grundidee mit den südamerikanischen Göttern fand ich interessant und spannend, teilweise hätte ich mir mehr Informationen gewünscht. Anahí steht zwischen zwei Welten und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte hat mir sehr gefallen, auch wie sie immer mehr die Götterverehrung auf ihrer Heimatinsel hinterfragt. Die Welt der Götter und Anahí stehen klar im Vordergrund, die Liebesgeschichte wird angedeutet, hat aber nicht die Hauptrolle im Buch. Das hat mich auch nicht gestört, denn mehr wäre in meinen Augen beim kurzen Handlungszeitrahmen nicht authentisch gewesen. Die Geschichte wird immer wieder durch den Humor und die Dialoge aufgelockert. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse förmlich, was natürlich für Spannung sorgt, aber ein paar Infos bzw. Details mehr wären schön gewesen. Die Nebencharaktere haben die Geschichte sehr gut abgerundet, vor allem Anahís beste Freundin Remi und Sierra, Anahís Schwester. Insgesamt ein spannender Jugendfantasy-Roman über Götter, Freundschaft und Familie, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für Fans von spannenden Jugendfantasy-Romanen. Fazit: Spannender Jugendfantasy-Roman über Götter, Freundschaft und Familie.

Spannender Jugendfantasy-Roman über Götter, Freundschaft und Familie

booklover2011 am 12.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt (dem Klappentext entnommen): **Hast du die Kraft, deine Bestimmung zu ändern?** Die willensstarke Kämpferin Anahí lebt gemeinsam mit ihrer Ziehschwester in Mexico City. Dort weiß niemand, was sich in ihrer Heimat alle elf Jahre zuträgt: Auf der tropischen Insel Surayami wählen die Götter ihre Gefährten und Krieger aus den Reihen der Menschen. Anahí bereitet sich seit Jahren auf diesen Tag vor. Dies trifft auch auf Thiago zu – einen mysteriösen, gut aussehenden Krieger-Anwärter, der von allen gemieden wird. Gemeinsam wappnen sie sich für die nahende Götterprüfung und kommen sich dabei entgegen aller Warnung näher. Ein gefährliches Spiel beginnt für Anahís Herz, denn die Götter haben etwas Unbarmherziges für Thiago vorgesehen. Akzeptierst du dein Schicksal oder folgst du deiner eigenen Bestimmung auf der Insel der Götter? Triggerwarnung: Alkoholsucht, Gewalt, Opferung von Mensch und Tieren Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Anahí (in der Gegenwart) geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu gibt es Einblicke in Anahís Vergangenheit aus dritten Erzähl-Perspektive von Anahí. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Anahís beste Freundin Remi. Die Grundidee mit den südamerikanischen Göttern fand ich interessant und spannend, teilweise hätte ich mir mehr Informationen gewünscht. Anahí steht zwischen zwei Welten und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte hat mir sehr gefallen, auch wie sie immer mehr die Götterverehrung auf ihrer Heimatinsel hinterfragt. Die Welt der Götter und Anahí stehen klar im Vordergrund, die Liebesgeschichte wird angedeutet, hat aber nicht die Hauptrolle im Buch. Das hat mich auch nicht gestört, denn mehr wäre in meinen Augen beim kurzen Handlungszeitrahmen nicht authentisch gewesen. Die Geschichte wird immer wieder durch den Humor und die Dialoge aufgelockert. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse förmlich, was natürlich für Spannung sorgt, aber ein paar Infos bzw. Details mehr wären schön gewesen. Die Nebencharaktere haben die Geschichte sehr gut abgerundet, vor allem Anahís beste Freundin Remi und Sierra, Anahís Schwester. Insgesamt ein spannender Jugendfantasy-Roman über Götter, Freundschaft und Familie, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für Fans von spannenden Jugendfantasy-Romanen. Fazit: Spannender Jugendfantasy-Roman über Götter, Freundschaft und Familie.

Ein starker, bildhafter, gefühlvoller und mitreisender Einzelband...

Bewertung aus Elfershausen am 07.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich erst vor kurzem ein Buch dieser Autorin gelesen hatte und begeistert war, wollte ich auch in diesen neuen Einzelband dringend mal eintauchen. Eine Geschichte über Freundschaft, den Glauben und das eigene Lebensgefühl. Erzählt wird die Geschichte von Anahi, welche eine starke und dennoch auch etwas zerrissene Persönlichkeit hat. Sie ist liebevoll, gläubig und dennoch möchte sie auch ihren eigenen Weg gehen. Sie ist etwas zwiegespalten, was sie lieber möchte. Den Göttern dienen oder ihr eigenes Leben gestalten. Zusammen mit ihrer Ziehschwester lebt sie in Mexico City, bis sie zurück in ihr altes und Göttergläubiges Leben gehen muss. Thiago ist ein zurückhaltender Kerl, der allerdings das Kämpfen extrem drauf und gleichzeitig eine ganze Menge zu verbergen hat. Er hält sich von allen fern und dennoch übt Anahi von Beginn an einen gewissen Reiz auf ihn aus. Alle weiteren Charaktere im Buch hatten ein Wesen, welches man meines Erachtens recht gut greifen konnte. Sie hatten ein Gesicht, welches man sich vorstellen und gern haben konnte. Sie waren keine Statisten, sondern waren ein Teil der Geschichte. Die Umsetzung der Geschichte beginnt zu erstmal in Mexico City, wo wir das Leben der beiden Ziehschwestern verfolgen. Auch hier erhalten wir schon einen kurzen Einblick in ihr Leben von früher, bei welchem die Götter noch eine größere Rolle gespielt haben. Gleichzeitig erhalten wir immer kleine Rückblicke in die Erinnerung von der kleinen Anahi und lernen das Leben und die Hintergründe nochmal besser kennen. Nachdem Anahi, ihre Ziehschwester und Thiago zurück auf der Insel der Götter sind geht es ziemlich schnell. Gerade noch lernt sich jeder wieder ein und schon ist der große Tag gekommen. Doch vorher kommt Anahi einem großen Geheimnis auf die Spur, welches ihr die Götter in einem ganz neuen Licht aufzeigen und ihren Glauben gewaltig ins Schwanken bringen. Ab der Insel der Götter beginnt das Buch nicht nur noch spannender, sondern auch gefährlicher, gefühlvoller und verzwickter zu werden. Die Autorin schafft es mich als Leser stetig an der Stange zu halten und dafür zu sorgen, dass ich mitfiebere und hoffe. Anahi und die anderen haben es nicht leicht, aber sie schlagen sich wacker und man wird als Leser über die Entwicklungen immer wieder überrascht. Das Ende des Buches war ein schöner Abschluss, der perfekt zur Geschichte gepasst hat. Er hat mich mit einem guten Gefühl zurückgelassen, auch wenn ich gerne noch mehr von den Charakteren gelesen hätte. Mein Gesamtfazit: Mit „Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren“ hat C. F. Schreder einen starken, bildhaften, gefühlvollen und mitreisenden Einzelband geschaffen. Hier wird der Leser in eine interessante Welt des Glaubens gezogen, welchen einen faszinierend, beängstigen und begeistern kann. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

Ein starker, bildhafter, gefühlvoller und mitreisender Einzelband...

Bewertung aus Elfershausen am 07.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich erst vor kurzem ein Buch dieser Autorin gelesen hatte und begeistert war, wollte ich auch in diesen neuen Einzelband dringend mal eintauchen. Eine Geschichte über Freundschaft, den Glauben und das eigene Lebensgefühl. Erzählt wird die Geschichte von Anahi, welche eine starke und dennoch auch etwas zerrissene Persönlichkeit hat. Sie ist liebevoll, gläubig und dennoch möchte sie auch ihren eigenen Weg gehen. Sie ist etwas zwiegespalten, was sie lieber möchte. Den Göttern dienen oder ihr eigenes Leben gestalten. Zusammen mit ihrer Ziehschwester lebt sie in Mexico City, bis sie zurück in ihr altes und Göttergläubiges Leben gehen muss. Thiago ist ein zurückhaltender Kerl, der allerdings das Kämpfen extrem drauf und gleichzeitig eine ganze Menge zu verbergen hat. Er hält sich von allen fern und dennoch übt Anahi von Beginn an einen gewissen Reiz auf ihn aus. Alle weiteren Charaktere im Buch hatten ein Wesen, welches man meines Erachtens recht gut greifen konnte. Sie hatten ein Gesicht, welches man sich vorstellen und gern haben konnte. Sie waren keine Statisten, sondern waren ein Teil der Geschichte. Die Umsetzung der Geschichte beginnt zu erstmal in Mexico City, wo wir das Leben der beiden Ziehschwestern verfolgen. Auch hier erhalten wir schon einen kurzen Einblick in ihr Leben von früher, bei welchem die Götter noch eine größere Rolle gespielt haben. Gleichzeitig erhalten wir immer kleine Rückblicke in die Erinnerung von der kleinen Anahi und lernen das Leben und die Hintergründe nochmal besser kennen. Nachdem Anahi, ihre Ziehschwester und Thiago zurück auf der Insel der Götter sind geht es ziemlich schnell. Gerade noch lernt sich jeder wieder ein und schon ist der große Tag gekommen. Doch vorher kommt Anahi einem großen Geheimnis auf die Spur, welches ihr die Götter in einem ganz neuen Licht aufzeigen und ihren Glauben gewaltig ins Schwanken bringen. Ab der Insel der Götter beginnt das Buch nicht nur noch spannender, sondern auch gefährlicher, gefühlvoller und verzwickter zu werden. Die Autorin schafft es mich als Leser stetig an der Stange zu halten und dafür zu sorgen, dass ich mitfiebere und hoffe. Anahi und die anderen haben es nicht leicht, aber sie schlagen sich wacker und man wird als Leser über die Entwicklungen immer wieder überrascht. Das Ende des Buches war ein schöner Abschluss, der perfekt zur Geschichte gepasst hat. Er hat mich mit einem guten Gefühl zurückgelassen, auch wenn ich gerne noch mehr von den Charakteren gelesen hätte. Mein Gesamtfazit: Mit „Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren“ hat C. F. Schreder einen starken, bildhaften, gefühlvollen und mitreisenden Einzelband geschaffen. Hier wird der Leser in eine interessante Welt des Glaubens gezogen, welchen einen faszinierend, beängstigen und begeistern kann. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren

von C. F. Schreder

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kimberly Kvas

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kimberly Kvas

Mayersche Ratingen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Götter in Romantasy Büchern haben ein Comeback und es funktioniert! Between Destiny and Choice ist ein unglaublich guter und mitreißender Einzelband, welches ich an einem Stück verschlungen habe!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Götter in Romantasy Büchern haben ein Comeback und es funktioniert! Between Destiny and Choice ist ein unglaublich guter und mitreißender Einzelband, welches ich an einem Stück verschlungen habe!

Kimberly Kvas
  • Kimberly Kvas
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren

von C. F. Schreder

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren
  • Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren