Kartoffeln, Kühe und andere Katastrophen

Kartoffeln, Kühe und andere Katastrophen

eBook

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kartoffeln, Kühe und andere Katastrophen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €

Beschreibung

Eine Modestudentin auf dem Bauernhof - da ist (Liebes-)Chaos vorprogrammiert!
Der humorvolle Wohlfühl-Liebesroman von Susanna Kess

Die 22-jährige Modestudentin Stella bricht ihr Studium in Köln Hals über Kopf ab, als die Affäre mit ihrem Professor bekannt wird. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie von ihrer Großtante einen Hof in einem Provinzkaff in der Eifel geerbt hat. Doch das Bewirtschaften eines Bauernhofs ist gar nicht so einfach, da helfen weder die selbstdesignten Gummistiefel noch die Notizen ihrer Großtante. Auch der wortkarge Lukas, der Landwirt vom Nachbarhof, ist Stella keine große Hilfe - mag er noch so attraktiv sein. Einzig der charmante Christian heißt sie in der verschworenen Dorfgemeinde willkommen. Doch Stella hat von Männern eigentlich die Nase voll. Und das Erbe wird sie sowieso ausschlagen und sich so schnell wie möglich wieder aus dem Staub machen … oder?

Erste Leserstimmen
„so einen herrlich romantischen Roman bräuchte man viel öfter"
„ich habe mich sofort in diese Geschichte verliebt und sie fast in einem Zug durchgelesen"
„die Figuren schließt man mit ihrem ganz speziellen Charme direkt ins Herz"
„bei dem lockeren Schreibstil taucht man sofort in das Buch ein, ist verzaubert und gefesselt."
„eine mehr als gelungene Mischung aus Drama, Humor und Liebe"

Details

Verkaufsrang

18686

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

18686

Erscheinungsdatum

02.09.2021

Verlag

Dp Digital Publishers GmbH

Dateigröße

667 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783968176796

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Kurzweilig und unterhaltsam

Bewertung aus St.Margarethen a.d.Sierning am 13.09.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Stella flüchtet nach dem Auffliegen ihrer Affäre mit dem Professor auf ihren gerade geerbten Bauernhof aufs Land. Mit dieser Erbschaft rechnete jedoch der Nachbar Lukas, der ihr zwar hilft, aber auch zu verstehen gibt, dass sie keine Bäuerin wird. Da ist dann noch Christian, der Heimkehrer... Unterhaltsam, pointiert. Der Sprachstil ist flüssig und eingehend mit vielen kleinen Pointen, die den Leser zum Schmunzeln bringen. Die Hauptakteure sind gut charakterisiert, der zeitliche Ablauf der Geschichte stimmig. Viele interessante Wendungen halten den Roman flüssig und ansprechend. Klare Leseempfehlung!

Kurzweilig und unterhaltsam

Bewertung aus St.Margarethen a.d.Sierning am 13.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Stella flüchtet nach dem Auffliegen ihrer Affäre mit dem Professor auf ihren gerade geerbten Bauernhof aufs Land. Mit dieser Erbschaft rechnete jedoch der Nachbar Lukas, der ihr zwar hilft, aber auch zu verstehen gibt, dass sie keine Bäuerin wird. Da ist dann noch Christian, der Heimkehrer... Unterhaltsam, pointiert. Der Sprachstil ist flüssig und eingehend mit vielen kleinen Pointen, die den Leser zum Schmunzeln bringen. Die Hauptakteure sind gut charakterisiert, der zeitliche Ablauf der Geschichte stimmig. Viele interessante Wendungen halten den Roman flüssig und ansprechend. Klare Leseempfehlung!

Selbstdesignte Gummistiefel und eigentlich keinen Plan vom Leben auf dem Bauernhof

Knabine aus Hamburg am 08.09.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: „Eine Modestudentin auf dem Bauernhof – da ist (Liebes-)Chaos vorprogrammiert! Der humorvolle Wohlfühl-Liebesroman von Susanna Kess Die 22-jährige Modestudentin Stella bricht ihr Studium in Köln Hals über Kopf ab, als die Affäre mit ihrem Professor bekannt wird. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie von ihrer Großtante einen Hof in einem Provinzkaff in der Eifel geerbt hat. Doch das Bewirtschaften eines Bauernhofs ist gar nicht so einfach, da helfen weder die selbstdesignten Gummistiefel noch die Notizen ihrer Großtante. Auch der wortkarge Lukas, der Landwirt vom Nachbarhof, ist Stella keine große Hilfe – mag er noch so attraktiv sein. Einzig der charmante Christian heißt sie in der verschworenen Dorfgemeinde willkommen. Doch Stella hat von Männern eigentlich die Nase voll. Und das Erbe wird sie sowieso ausschlagen und sich so schnell wie möglich wieder aus dem Staub machen … oder?“ Stella studiert Modedesign in Köln und ist im Geheimen mit einem ihrer Professoren liiert. Nur blöd, dass dieser Professor verheiratet ist! Als die Affäre bekannt wird, bleibt Stella nichts anderes übrig als Köln fluchtartig zu verlassen. Wie praktisch, das sie von ihrer Großtante einen Bauernhof geerbt hat. Sie hat zwar keine Ahnung vom Leben einer Bäuerin, aber so schwer kann das ja nicht sein, oder? Der heiße Lukas mit dem Knackarsch vom Hof nebenan ist ihr keine große Hilfe und nervt eigentlich nur - belehren lassen muss sie sich von ihm nun wirklich nicht. Sie weiß schon was sie tut, sie hat schließlich Abitur! Das gesamte Dorf schein nur aus unhöflichen Menschen zu bestehen, einzig der niedliche Christian ist freundlich zu ihr. Momentan steht ihr allerdings nicht der Sinn nach Männern, ist ja gerade erst die eine Katastrophe zu Ende gegangen. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie hier auf dem Land leben möchte oder steht diese Entscheidung eigentlich schon von vornherein fest? Die Geschichte ist flüssig geschrieben und die Charaktere sind gut beschrieben. Sie verhalten sich nachvollziehbar und der Leser bekommt einen guten Gesamteindruck. Mit Stella bin ich nicht wirklich warm geworden, sie ist mir zu zickig, zu selbstherrlich und nimmt sich selbst zu wichtig. Nur weil Madame ausschlafen möchte, müssen die Kühe leiden? Sie hat keine Ahnung von irgendwas und schafft es nicht mal, sich vorher zu informieren. Sie ist unfreundlich und arrogant. Leider schafft sie es während der ganzen Geschichte nicht, mich von ihr zu überzeugen. Meine Freundin würde sie wohl nie werden…Christian ist mir von Anfang an zu aufdringlich und irgendwie suspekt. Lukas mochte ich von Beginn an. Okay, er wollte eigentlich den Hof haben - aber das kann man ihm wirklich nicht zum Vorwurf machen. Insgesamt eine nette Geschichte für zwischendurch, die aber meinen persönlichen Geschmack nicht wirklich getroffen hat. 3 von 5 Sternen.

Selbstdesignte Gummistiefel und eigentlich keinen Plan vom Leben auf dem Bauernhof

Knabine aus Hamburg am 08.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: „Eine Modestudentin auf dem Bauernhof – da ist (Liebes-)Chaos vorprogrammiert! Der humorvolle Wohlfühl-Liebesroman von Susanna Kess Die 22-jährige Modestudentin Stella bricht ihr Studium in Köln Hals über Kopf ab, als die Affäre mit ihrem Professor bekannt wird. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie von ihrer Großtante einen Hof in einem Provinzkaff in der Eifel geerbt hat. Doch das Bewirtschaften eines Bauernhofs ist gar nicht so einfach, da helfen weder die selbstdesignten Gummistiefel noch die Notizen ihrer Großtante. Auch der wortkarge Lukas, der Landwirt vom Nachbarhof, ist Stella keine große Hilfe – mag er noch so attraktiv sein. Einzig der charmante Christian heißt sie in der verschworenen Dorfgemeinde willkommen. Doch Stella hat von Männern eigentlich die Nase voll. Und das Erbe wird sie sowieso ausschlagen und sich so schnell wie möglich wieder aus dem Staub machen … oder?“ Stella studiert Modedesign in Köln und ist im Geheimen mit einem ihrer Professoren liiert. Nur blöd, dass dieser Professor verheiratet ist! Als die Affäre bekannt wird, bleibt Stella nichts anderes übrig als Köln fluchtartig zu verlassen. Wie praktisch, das sie von ihrer Großtante einen Bauernhof geerbt hat. Sie hat zwar keine Ahnung vom Leben einer Bäuerin, aber so schwer kann das ja nicht sein, oder? Der heiße Lukas mit dem Knackarsch vom Hof nebenan ist ihr keine große Hilfe und nervt eigentlich nur - belehren lassen muss sie sich von ihm nun wirklich nicht. Sie weiß schon was sie tut, sie hat schließlich Abitur! Das gesamte Dorf schein nur aus unhöflichen Menschen zu bestehen, einzig der niedliche Christian ist freundlich zu ihr. Momentan steht ihr allerdings nicht der Sinn nach Männern, ist ja gerade erst die eine Katastrophe zu Ende gegangen. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie hier auf dem Land leben möchte oder steht diese Entscheidung eigentlich schon von vornherein fest? Die Geschichte ist flüssig geschrieben und die Charaktere sind gut beschrieben. Sie verhalten sich nachvollziehbar und der Leser bekommt einen guten Gesamteindruck. Mit Stella bin ich nicht wirklich warm geworden, sie ist mir zu zickig, zu selbstherrlich und nimmt sich selbst zu wichtig. Nur weil Madame ausschlafen möchte, müssen die Kühe leiden? Sie hat keine Ahnung von irgendwas und schafft es nicht mal, sich vorher zu informieren. Sie ist unfreundlich und arrogant. Leider schafft sie es während der ganzen Geschichte nicht, mich von ihr zu überzeugen. Meine Freundin würde sie wohl nie werden…Christian ist mir von Anfang an zu aufdringlich und irgendwie suspekt. Lukas mochte ich von Beginn an. Okay, er wollte eigentlich den Hof haben - aber das kann man ihm wirklich nicht zum Vorwurf machen. Insgesamt eine nette Geschichte für zwischendurch, die aber meinen persönlichen Geschmack nicht wirklich getroffen hat. 3 von 5 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Kartoffeln, Kühe und andere Katastrophen

von Susanna Kess

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kartoffeln, Kühe und andere Katastrophen