Mia Raloris
Mia Raloris Band 1

Mia Raloris

Von Ogerklamm bis Fährderot: Jugendbuch ab 12 Jahre - Fantasy-Buch für Mädchen und Jungen

6,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Was hat es mit der seltsamen Halskette auf sich, die Mia in Omas Schrank findet?
Plötzlich gerät Mia in eine aufregende Welt voller Magie!
Hier findet Mia zum ersten Mal echte Freunde und stürzt sich mit einer jungen Elfe von einem Abenteuer ins nächste.
Doch als plötzlich das Leben all ihrer Freunde in Gefahr gerät, steht sie vor der größten Heraus-forderung ihres Lebens.
Mia muss entschlossen und mutig handeln, wenn sie die drohende Katastrophe verhindern will.

So viel Verantwortung wird das Leben von Mia für immer verändern. Was hättest Du getan?

Ein Roman über große Zusammenhänge, Umweltschutz, Verantwortung und die Möglichkeiten jedes Einzelnen.

Das Buch vermittelt, was notwendig ist, um etwas in der heutigen Welt zu bewirken:
Wissen erwerben, Zusammenhänge erkennen, Durchhaltewille entwickeln und Verhandlungsgeschick.

Der Autor Alexander Wolfsland ist in den Wäldern Norwegens südlich von Vikhammer aufgewachsen. Früh interessierte er sich für die Mythologie Norwegens und für fantastische Literatur. Das Schreiben von Geschichten fing er schon in der Schule an.

Heute arbeitet er an der NMBU Universität Oslo an der Erforschung des Ökosystems der norwegischen Fjorde und bemüht sich um deren Erhalt.

Dieses Buch ist sein erster Roman speziell für jugendliche Leser. In diesem Buch verbindet er die Wichtigkeit des Gleichgewichts der Natur, die Notwendigkeit über den Tellerrand zu blicken und die größeren Zusammenhänge zu erkennen, sowie andere Menschen nicht nach dem Äußeren zu bewerten zu einem unterhaltsamen Abenteuer.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    12 - 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    28.09.2021

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    154

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    12 - 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    28.09.2021

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    154

  • Maße (L/B/H)

    19/12/1 cm

  • Gewicht

    171 g

  • Auflage

    2

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7543-1575-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hat mich überzeugt

Bewertung aus Lörrach am 29.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Details zum Buch Kinder&Jugend-Fanatasy-Roman ab 12 150 Seiten Band 1 Das Buch hat Illustrationen   Die Story Die Heldin in diesem Buch ist ein junges, toll beschriebenes Mädchen, das über keinerlei Magie oder magische Gegenstände verfügt. Dies macht ihr natürlich die Rettung der magischen Welt, in welche sie aus versehen gelangt, nicht gerade einfach. Auf ihrer Reise lernt Mia sich gegen Elfen, Oger und Menschen zu behaupten, mit ihnen zu verhandeln und Lösungen zu finden. So findet sie Freunde, Verbündete und nebst allem auch ein bisschen mehr zu sich selbst. Das Buch geht rasant voran, es tauchen immer wieder neue Probleme auf, während Mia lernen muss damit umzugehen und selbstsicherer zu werden. Der Einstieg Beim Inhaltsverzeichnis gibt es eine kurze Aufzählung und Info über die Personen dieses Buches (Elfen, Oger und Menschen), eine Karte der Kontinente dieses Landes und hinten im Buch hat es kleine Sprachführer des Elfischen und des Orkischen. In der Geschichte finden wir schnell, schon in KP 3, Zugang zu der magischen Welt. Die Charaktere Mia, die Prota, ist ein junges Mädchen, das keiner aus ihrer Schule mag. Sie hat wenig Selbstbewusstsein und ist sehr zurügezogen. Mia lernt in diesem Buch stark zu sein, Mut zu haben, etwas selbständig schaffen zu können, ein Ziel zu kennen und mit anderen darüber zu verhandeln. Sie lernt, positiv zu sein! Natürlich gibt es auch noch andere Charaktere, die sind auch wichtig für das Buch, aber definitiv Nebencharaktere. Der Schreibstil Das Buch ist aus der Sicht von Mia im Erzählerstil und der Vergangenheitsform geschrieben. Die Sprache ist leicht, toll für Kinder/Jugendliche. Die Landschaft und die Welt werden gut bildlich und leicht zu verstehen beschrieben, auch die Gefühle sind schön eingebaut und schlüssig. Mein Fazit Die anderen Kinder spielten nicht mit Mia und die Lehrer mochten sie auch nicht.. So beginnt das Buch. Da geht es Mia etwa so, wie es mir damals auch ging. Vorallem im Sport. Könnt ihr euch noch erinnern? Ich kann es gut, ich war meist die Letzte, die gewählt wurde bei Gruppenspielen... Mia erlebt diese Situationen nun aktuell in diesem Buch... Und sie sind schön beschrieben! So, dass ich glaube, Kinder können sich darin gut wiederfinden, ohne dass sie sich unangenehm in die Situation hineinversetzen fühlen müssen. Ich finde die Entwicklung von Mia sehr schön und schlüssig! Sie lernt viel dazu und wird 'erwachsener'. Ich empfehle dieses Buch sehr gerne!

Hat mich überzeugt

Bewertung aus Lörrach am 29.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Details zum Buch Kinder&Jugend-Fanatasy-Roman ab 12 150 Seiten Band 1 Das Buch hat Illustrationen   Die Story Die Heldin in diesem Buch ist ein junges, toll beschriebenes Mädchen, das über keinerlei Magie oder magische Gegenstände verfügt. Dies macht ihr natürlich die Rettung der magischen Welt, in welche sie aus versehen gelangt, nicht gerade einfach. Auf ihrer Reise lernt Mia sich gegen Elfen, Oger und Menschen zu behaupten, mit ihnen zu verhandeln und Lösungen zu finden. So findet sie Freunde, Verbündete und nebst allem auch ein bisschen mehr zu sich selbst. Das Buch geht rasant voran, es tauchen immer wieder neue Probleme auf, während Mia lernen muss damit umzugehen und selbstsicherer zu werden. Der Einstieg Beim Inhaltsverzeichnis gibt es eine kurze Aufzählung und Info über die Personen dieses Buches (Elfen, Oger und Menschen), eine Karte der Kontinente dieses Landes und hinten im Buch hat es kleine Sprachführer des Elfischen und des Orkischen. In der Geschichte finden wir schnell, schon in KP 3, Zugang zu der magischen Welt. Die Charaktere Mia, die Prota, ist ein junges Mädchen, das keiner aus ihrer Schule mag. Sie hat wenig Selbstbewusstsein und ist sehr zurügezogen. Mia lernt in diesem Buch stark zu sein, Mut zu haben, etwas selbständig schaffen zu können, ein Ziel zu kennen und mit anderen darüber zu verhandeln. Sie lernt, positiv zu sein! Natürlich gibt es auch noch andere Charaktere, die sind auch wichtig für das Buch, aber definitiv Nebencharaktere. Der Schreibstil Das Buch ist aus der Sicht von Mia im Erzählerstil und der Vergangenheitsform geschrieben. Die Sprache ist leicht, toll für Kinder/Jugendliche. Die Landschaft und die Welt werden gut bildlich und leicht zu verstehen beschrieben, auch die Gefühle sind schön eingebaut und schlüssig. Mein Fazit Die anderen Kinder spielten nicht mit Mia und die Lehrer mochten sie auch nicht.. So beginnt das Buch. Da geht es Mia etwa so, wie es mir damals auch ging. Vorallem im Sport. Könnt ihr euch noch erinnern? Ich kann es gut, ich war meist die Letzte, die gewählt wurde bei Gruppenspielen... Mia erlebt diese Situationen nun aktuell in diesem Buch... Und sie sind schön beschrieben! So, dass ich glaube, Kinder können sich darin gut wiederfinden, ohne dass sie sich unangenehm in die Situation hineinversetzen fühlen müssen. Ich finde die Entwicklung von Mia sehr schön und schlüssig! Sie lernt viel dazu und wird 'erwachsener'. Ich empfehle dieses Buch sehr gerne!

Zauberhaftes Buch über Umwelt und Persönlichkeitsentwicklung

Nicki.Sally aus Mülheim am 21.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Buch geht es um das unscheinbare Mädchen Mia, welches sich ungeliebt und in Stich gelassen fühlt. Sie wohnt zusammen mit anderen Kindern in einer Wohngruppe und freut sie nun auf die bevorstehenden Ferien bei ihrer Oma. Als sie bei ihrer Oma ankommt, entdeckt sie an einem dunklen Schrank eine Kette, bei der ein Baum abgebildet ist. Sie wird auf ganz magischer Weise von Kette angezogen und plötzlich befindet sich Mia in einer mit Magie erfüllten Welt. In einer Welt in der Elfen, Oger und Panzerschweine leben. Aber wie konnte dies passieren? Es muss etwas mit der Kette zu tun haben, denn anders kann sich Mia dies nicht erklären… Aber noch etwas Komisches ist geschehen, denn durch den Zauber der Kette befindet sie sich auf einmal in dem Körper der Elfe Respen Raloris. Mit all dem geschehenden, steht Mia jetzt vor ihrer bisher größten Herausforderung ihres Lebens. Sie muss nicht nur wieder in ihrem eigenen Körper gelangen, sondern auch die „Magie des Selbst“ erlangen, um auch die Elfe Respen Raloris zu befreien. Damit sie dies erreichen kann, muss Mia die vier Tugenden „Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Selbstdisziplin“ erlernen. So begibt sich Mia mithilfe der jungen Elfe Farry Peryarus auf ein gefährliches Abenteuer. In dem Kinder & Jugend-Fantasy-Roman hat der Autor Alexander Wolfsland gekonnt verschiedene wichtige Themen verarbeitet. Zum einen geht es um die Protagonistin Mia, die auf ihrem Abenteuer aus sich heraus wächst. So lernt Mia sich in Geduld zu üben, Tapferkeit und Durchhaltevermögen zu entwickeln, aber auch Stärke und Verhandlungsgeschick zu erlangen. Von Seite zu Seite bekommt der Leser mit, wie sich ihre Persönlichkeit entwickelt. Zum anderen geht es hier im Buch um Umweltschutz. Hier wird dem Leser zwischen den Zeilen die Wichtigkeit des Themas deutlich gemacht und was man selbst tun kann. Dabei spielt es eben keine Rolle wie groß, klein, jung oder alt man ist. Dies hat Mia uns in dem Buch sehr deutlich gezeigt. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und denke es wird einige zum Nach- und Umdenken anregen. Eben selbst einmal die Augen zu öffnen und das ein oder andere auch mal zu hinterfragen. Ich empfinde dieses Buch gleichermaßen für Kinder/Jugendliche, sowie für Erwachsene interessant. Die Themen sind für uns alle wichtig und so kann jeder das für sich wichtige aus der Geschichte ziehen. Der Schreibstil des Autors empfand ich als sehr angenehm und liest sich flüssig. Toll fand ich am Ende auch den kleinen Sprachführer in Elfisch und Orkisch. Ich persönlich bin kein großer Fan von Fantasy Bücher, aber dieses hat genau die richtige Mischung. Denn es wurde hier auf Kämpfe mit Schwert/ Bogen verzichtet. Es wurde vielmehr die Magie der Natur und die Magier von uns selbst, in den Vordergrund gesellt. FAZIT Ein tolles Buch über Umweltschutz, Persönlichkeitsentwicklung und ein wenig Magie. Ich habe mich beim Lesen sehr wohlgefühlt und vergebe dem Buch gerne von 5 Sterne

Zauberhaftes Buch über Umwelt und Persönlichkeitsentwicklung

Nicki.Sally aus Mülheim am 21.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Buch geht es um das unscheinbare Mädchen Mia, welches sich ungeliebt und in Stich gelassen fühlt. Sie wohnt zusammen mit anderen Kindern in einer Wohngruppe und freut sie nun auf die bevorstehenden Ferien bei ihrer Oma. Als sie bei ihrer Oma ankommt, entdeckt sie an einem dunklen Schrank eine Kette, bei der ein Baum abgebildet ist. Sie wird auf ganz magischer Weise von Kette angezogen und plötzlich befindet sich Mia in einer mit Magie erfüllten Welt. In einer Welt in der Elfen, Oger und Panzerschweine leben. Aber wie konnte dies passieren? Es muss etwas mit der Kette zu tun haben, denn anders kann sich Mia dies nicht erklären… Aber noch etwas Komisches ist geschehen, denn durch den Zauber der Kette befindet sie sich auf einmal in dem Körper der Elfe Respen Raloris. Mit all dem geschehenden, steht Mia jetzt vor ihrer bisher größten Herausforderung ihres Lebens. Sie muss nicht nur wieder in ihrem eigenen Körper gelangen, sondern auch die „Magie des Selbst“ erlangen, um auch die Elfe Respen Raloris zu befreien. Damit sie dies erreichen kann, muss Mia die vier Tugenden „Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Selbstdisziplin“ erlernen. So begibt sich Mia mithilfe der jungen Elfe Farry Peryarus auf ein gefährliches Abenteuer. In dem Kinder & Jugend-Fantasy-Roman hat der Autor Alexander Wolfsland gekonnt verschiedene wichtige Themen verarbeitet. Zum einen geht es um die Protagonistin Mia, die auf ihrem Abenteuer aus sich heraus wächst. So lernt Mia sich in Geduld zu üben, Tapferkeit und Durchhaltevermögen zu entwickeln, aber auch Stärke und Verhandlungsgeschick zu erlangen. Von Seite zu Seite bekommt der Leser mit, wie sich ihre Persönlichkeit entwickelt. Zum anderen geht es hier im Buch um Umweltschutz. Hier wird dem Leser zwischen den Zeilen die Wichtigkeit des Themas deutlich gemacht und was man selbst tun kann. Dabei spielt es eben keine Rolle wie groß, klein, jung oder alt man ist. Dies hat Mia uns in dem Buch sehr deutlich gezeigt. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und denke es wird einige zum Nach- und Umdenken anregen. Eben selbst einmal die Augen zu öffnen und das ein oder andere auch mal zu hinterfragen. Ich empfinde dieses Buch gleichermaßen für Kinder/Jugendliche, sowie für Erwachsene interessant. Die Themen sind für uns alle wichtig und so kann jeder das für sich wichtige aus der Geschichte ziehen. Der Schreibstil des Autors empfand ich als sehr angenehm und liest sich flüssig. Toll fand ich am Ende auch den kleinen Sprachführer in Elfisch und Orkisch. Ich persönlich bin kein großer Fan von Fantasy Bücher, aber dieses hat genau die richtige Mischung. Denn es wurde hier auf Kämpfe mit Schwert/ Bogen verzichtet. Es wurde vielmehr die Magie der Natur und die Magier von uns selbst, in den Vordergrund gesellt. FAZIT Ein tolles Buch über Umweltschutz, Persönlichkeitsentwicklung und ein wenig Magie. Ich habe mich beim Lesen sehr wohlgefühlt und vergebe dem Buch gerne von 5 Sterne

Unsere Kund*innen meinen

Mia Raloris

von Alexander Wolfsland

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mia Raloris