• Die skandalöse Verwechslung
  • Die skandalöse Verwechslung
Regency Heroes Band 1

Die skandalöse Verwechslung

Regency Heroes 1

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Als sich Harold, Elliot, Reginald und Oscar eine Ecke im Schlafsaal der altehrwürdigen Universität Oxford teilten, malte der Hausmeister die Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen auf die Betthäupter: H, E, R, O – die Regency Heroes waren geboren. Jetzt 1812, fünf Jahre nach Studienende sind sie die tonangebendsten Gentlemen in ganz London und ihre Freundschaft ist wichtiger denn je. 

Erschöpft vom Krieg gegen Napoleon zurückgekehrt, hat Major Harold Westfield so gar keine Lust, nach der ihm unbekannten Schwester von Oscar zu suchen, die sich mit einem Hauslehrer auf dem Weg nach Gretna Green befinden soll. Ist es da ein Wunder, dass er sein Glück kaum fassen kann, als er bereits in der Poststation von Watford ein Paar antrifft, das zu dieser Beschreibung passt? 

Auf der Flucht vor ihrem Vormund beschließt Lady Amabel Cavendish die Stelle einer Nanny anzunehmen. Mit dem unfreundlichen Majordomus ihrer Arbeitgeber macht sie in Watford Halt und wird von einem schneidigen Major angesprochen, der verspricht, sie zu ihrem Bruder zurückzubringen. Ist es da ein Wunder, dass sie freudig die Gelegenheit ergreift, dem ungewissen Schicksal der Dienerschaft zu entkommen?

Harold nimmt Amabel vor sich in den Sattel. Noch wissen sie weder von der Kugel, die in Kürze knapp an ihren Ohren vorbeipfeifen wird, noch von den empörten Blicken dreier Ladys, die sich in ihren Rücken bohren.

Details

Beschreibung

Details

Weitere Bände von Regency Heroes

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nette Liebesgeschichte

xine48 am 03.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erst einmal zum Cover: Ich mag dieses Cover wirklich super gerne. Weil es erstens super zum Genre (historischer Liebesroman) passt und zweitens aber nicht über die maßen kitschig aussieht. Meiner Meinung wirkt es sehr zeitlos und wird Leserinnen auch noch in 30 Jahren gefallen. Diese Art von Genre ist wirklich eins meiner liebsten, da ich finde dass diese Bücher super für Zwischendurch sind und einfach gute Lauen machen. Auch dieses Buch hat genau das geliefert was es versprochen hat. Es gab eine schöne Liebesgeschichte (die mir aber leider ein bisschen schnell ging), viel Drama (was mir außergewöhnlich gut gefallen hat) und einen charmanten Helden (der mir auch gut gefallen hat, aber ich glaube ein anderer "Hero" wird definitiv mein Liebster ;)). Ich hatte ein paar Probleme mit dem Schreibstil, da ich manche Formulierungen sehr holprig fand und sie mich aus der Geschichte gerissen haben. Gerade die Einblicke in die Köpfe der männlichen Figuren kamen mir manchmal zu unrealistisch vor. Ansonsten fand ich die allgemeinen Beschreibungen der Autorin sehr gelungen und nicht zu viel. In diesem Roman mochte ich vor allem die Bösewichte. Hier hat es die Autorin geschafft, diese Fieslinge richtig gut rüberzubringen, dass ich sie nur so verabscheuen konnte. Ich konnte total gut nachvollziehen warum bestimmte Person vor ihnen geflohen sind. Auch fand ich es gut, dass es mehr als einen Fiesling in der Geschichte gab. Das fand ich wiederum sehr realistisch. Für Amabel (was für ein schöner Name!), die Protagonstin, konnte ich mich nicht völlig begeistern, da sie mir schlicht zu naiv war. Sie war meiner Meinung ein eher farbloser Charakter. Ich könnte kein einziges ihrer Hobbys nennen oder eine besondere Eigenschaft außer dass sie lieb und hübsch war. Fazit: Für mich ein 3,5 Sterne Buch, da es genau das geliefert hat was es versprochen hat, aber leider nicht mehr. Die Protagonistin blieb mir bis zum Schluss zu farblos und die Liebesgeschichte ging mir viel zu schnell.

Nette Liebesgeschichte

xine48 am 03.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erst einmal zum Cover: Ich mag dieses Cover wirklich super gerne. Weil es erstens super zum Genre (historischer Liebesroman) passt und zweitens aber nicht über die maßen kitschig aussieht. Meiner Meinung wirkt es sehr zeitlos und wird Leserinnen auch noch in 30 Jahren gefallen. Diese Art von Genre ist wirklich eins meiner liebsten, da ich finde dass diese Bücher super für Zwischendurch sind und einfach gute Lauen machen. Auch dieses Buch hat genau das geliefert was es versprochen hat. Es gab eine schöne Liebesgeschichte (die mir aber leider ein bisschen schnell ging), viel Drama (was mir außergewöhnlich gut gefallen hat) und einen charmanten Helden (der mir auch gut gefallen hat, aber ich glaube ein anderer "Hero" wird definitiv mein Liebster ;)). Ich hatte ein paar Probleme mit dem Schreibstil, da ich manche Formulierungen sehr holprig fand und sie mich aus der Geschichte gerissen haben. Gerade die Einblicke in die Köpfe der männlichen Figuren kamen mir manchmal zu unrealistisch vor. Ansonsten fand ich die allgemeinen Beschreibungen der Autorin sehr gelungen und nicht zu viel. In diesem Roman mochte ich vor allem die Bösewichte. Hier hat es die Autorin geschafft, diese Fieslinge richtig gut rüberzubringen, dass ich sie nur so verabscheuen konnte. Ich konnte total gut nachvollziehen warum bestimmte Person vor ihnen geflohen sind. Auch fand ich es gut, dass es mehr als einen Fiesling in der Geschichte gab. Das fand ich wiederum sehr realistisch. Für Amabel (was für ein schöner Name!), die Protagonstin, konnte ich mich nicht völlig begeistern, da sie mir schlicht zu naiv war. Sie war meiner Meinung ein eher farbloser Charakter. Ich könnte kein einziges ihrer Hobbys nennen oder eine besondere Eigenschaft außer dass sie lieb und hübsch war. Fazit: Für mich ein 3,5 Sterne Buch, da es genau das geliefert hat was es versprochen hat, aber leider nicht mehr. Die Protagonistin blieb mir bis zum Schluss zu farblos und die Liebesgeschichte ging mir viel zu schnell.

Ich konnte mich nicht hineinvertiefen

smillas_bookworld aus Rheinland Pfalz am 18.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lieblingsepoche - romantische Handlung - check! Ich war mir sicher, dass mir die Story gefallen würde. Grundsätzlich tat sie das auch, doch leider konnte ich mich aufgrund der vielen verschiedenen Handlungsstränge und Personen, die eingeführt werden, nicht richtig in die Handlung vertiefen. Immer, wenn ich dachte, dass bei mir der Knoten nun endlich platzen würde, eine Szene zwischen Harold und Amabel mir gefiel, folgte ein gänzlich anderer Schauplatz und warf mich wieder raus. Also wieder neu reingelesen. Ich kann auch nicht behaupten, dass irgendetwas Spannendes passieren würde ... was ja vollkommen okay wäre, wenn die Handlung mich berühren würde - was sie nicht tat. Vielleicht fällt es mir im zweiten Band leichter, mich rein zu finden. Denn die Autorin lässt den Leser bzw. die Leserin so weit neugierig zurück, dass man wissen will, wie es weitergeht.

Ich konnte mich nicht hineinvertiefen

smillas_bookworld aus Rheinland Pfalz am 18.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lieblingsepoche - romantische Handlung - check! Ich war mir sicher, dass mir die Story gefallen würde. Grundsätzlich tat sie das auch, doch leider konnte ich mich aufgrund der vielen verschiedenen Handlungsstränge und Personen, die eingeführt werden, nicht richtig in die Handlung vertiefen. Immer, wenn ich dachte, dass bei mir der Knoten nun endlich platzen würde, eine Szene zwischen Harold und Amabel mir gefiel, folgte ein gänzlich anderer Schauplatz und warf mich wieder raus. Also wieder neu reingelesen. Ich kann auch nicht behaupten, dass irgendetwas Spannendes passieren würde ... was ja vollkommen okay wäre, wenn die Handlung mich berühren würde - was sie nicht tat. Vielleicht fällt es mir im zweiten Band leichter, mich rein zu finden. Denn die Autorin lässt den Leser bzw. die Leserin so weit neugierig zurück, dass man wissen will, wie es weitergeht.

Unsere Kund*innen meinen

Die skandalöse Verwechslung

von Sophia Farago

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die skandalöse Verwechslung
  • Die skandalöse Verwechslung