Unter den Augen Amgas / In der Seele eine Wenetra
Band 1
Unter den Augen Amgas Band 1

Unter den Augen Amgas / In der Seele eine Wenetra

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.09.2021

Verlag

Legionarion Verlag

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

20,5/13,7/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.09.2021

Verlag

Legionarion Verlag

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

20,5/13,7/3 cm

Gewicht

387 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96937-064-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein bildgewaltiger Auftakt

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 21.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Einfach wunderschön! Dieses Cover hat mich sofort angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht, es ist einfach ein totaler Hingucker. Meinung: Aria Sees konnte mich mit dem Auftakt der Amgas Reihe begeistern. Zu Beginn gibt es ein Glossar, wo uns die einzelnen Völker/Wesen nahe gebracht werden. Mir gefiel das total gut und vor allem war es auch total hilfreich. Schon im Prolog wird uns sehr deutlich gezeigt, wie grausam und kalt der Anführer der Nafga ist. Nag Mahvans erfreut sich daran, wenn seine Opfer große Angst und schmerzen haben und scheut auch nicht vor brutalen Vergewaltigungen zurück. Der extrem brutale und düstere Prolog hatte mich zunächst etwas erschrocken, einfach weil ich mit so einen Start nicht gerechnet hatte. Der Einstieg in die Geschichte viel mir zunächst nicht ganz so leicht. Es gibt von Anfang an viele verschiedene Namen und Bezeichnungen der unterschiedlichen Mischwesen, was anfangs irritierend ist, sich im Verlauf aber vollends legt. Wir lesen hier aus der Erzähler Perspektive, wodurch wir eigentlich immer einen guten Überblick über die Situation haben. Auch haben wir hier verschiedene Handlungsstränge, wodurch wir nicht nur verschiedene Figuren besser kennenlernen, sondern auch erfahren, was sich an unterschiedlichen Orten dieser Welt abspielt. Ich mochte das total gern, allerdings hätte ich es noch ein wenig besser gefunden, wenn beim Wechsel der Handlung ein Hinweis in Form einer Überschrift gezeigt hätte, wo wir gerade sind, denn dies ist nicht immer direkt klar ersichtlich gewesen. Die lebendige Welt Amga hat mich durch und durch fasziniert. Die Autorin hat mit ihrer liebe zum Detail und den wundervollen Beschreibungen die Welt wirklich wundervoll dargestellt. Die unterschiedlichen Wesen unterscheiden sich nicht nur von dem, was sie besonderes können, sondern haben auch optisch große Unterschiede. Doch es gibt eben auch Mischwesen, welche die Eigenschaften zweier Geschöpfe vereinen. Die Autorin hat diese Wesen einfach mega gut dargestellt, sodass ich mir immerzu ein Bild machen konnte und eigentlich durchgehend fasziniert blieb. Doch nicht nur das bildgewaltige Setting und die Völker sind einfach ein Traum, auch die einzelnen Figuren sind wirklich klasse. Mit der Protagonistin Eigin warm zu werden hat echt lange gebraucht, was aber gar nicht schlimm war, denn andere Figuren wie Féin oder Sahira mochte ich einfach sofort umso mehr. Generell wirkten die Charaktere gut ausgearbeitet und konnten mich überzeugen. Fazit: Aria Sees konnte mich mit dem Auftakt der Amgas Reihe begeistern. Wir haben hier eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte. Die Brutalität mancher Szenen hat mich schockiert, wohingegen die Schönheit und Verträumtheit anderer mich vollkommen fasziniert hat. Von der ersten bis zu letzten Seite fand ich die Geschichte unglaublich spannend sowie fesselnd, sodass ich das Buch gerade zu verschlungen habe. Das Setting ist einfach der absolute Wahnsinn! Die Welt und die Geschöpfe, die hier erschaffen wurden, sind total besonders und dabei ganz wundervoll. Durch den Bildgewaltigen schreibstill konnte ich mir alles immer total gut vorstellen, was ich einfach toll fand. Doch auch der Plot und die einzelnen Figuren konnten mich überzeugen und sorgen dafür, dass ich mich schon jetzt riesig auf die Fortsetzung freue. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung. 4,5 /5

Ein bildgewaltiger Auftakt

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 21.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Einfach wunderschön! Dieses Cover hat mich sofort angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht, es ist einfach ein totaler Hingucker. Meinung: Aria Sees konnte mich mit dem Auftakt der Amgas Reihe begeistern. Zu Beginn gibt es ein Glossar, wo uns die einzelnen Völker/Wesen nahe gebracht werden. Mir gefiel das total gut und vor allem war es auch total hilfreich. Schon im Prolog wird uns sehr deutlich gezeigt, wie grausam und kalt der Anführer der Nafga ist. Nag Mahvans erfreut sich daran, wenn seine Opfer große Angst und schmerzen haben und scheut auch nicht vor brutalen Vergewaltigungen zurück. Der extrem brutale und düstere Prolog hatte mich zunächst etwas erschrocken, einfach weil ich mit so einen Start nicht gerechnet hatte. Der Einstieg in die Geschichte viel mir zunächst nicht ganz so leicht. Es gibt von Anfang an viele verschiedene Namen und Bezeichnungen der unterschiedlichen Mischwesen, was anfangs irritierend ist, sich im Verlauf aber vollends legt. Wir lesen hier aus der Erzähler Perspektive, wodurch wir eigentlich immer einen guten Überblick über die Situation haben. Auch haben wir hier verschiedene Handlungsstränge, wodurch wir nicht nur verschiedene Figuren besser kennenlernen, sondern auch erfahren, was sich an unterschiedlichen Orten dieser Welt abspielt. Ich mochte das total gern, allerdings hätte ich es noch ein wenig besser gefunden, wenn beim Wechsel der Handlung ein Hinweis in Form einer Überschrift gezeigt hätte, wo wir gerade sind, denn dies ist nicht immer direkt klar ersichtlich gewesen. Die lebendige Welt Amga hat mich durch und durch fasziniert. Die Autorin hat mit ihrer liebe zum Detail und den wundervollen Beschreibungen die Welt wirklich wundervoll dargestellt. Die unterschiedlichen Wesen unterscheiden sich nicht nur von dem, was sie besonderes können, sondern haben auch optisch große Unterschiede. Doch es gibt eben auch Mischwesen, welche die Eigenschaften zweier Geschöpfe vereinen. Die Autorin hat diese Wesen einfach mega gut dargestellt, sodass ich mir immerzu ein Bild machen konnte und eigentlich durchgehend fasziniert blieb. Doch nicht nur das bildgewaltige Setting und die Völker sind einfach ein Traum, auch die einzelnen Figuren sind wirklich klasse. Mit der Protagonistin Eigin warm zu werden hat echt lange gebraucht, was aber gar nicht schlimm war, denn andere Figuren wie Féin oder Sahira mochte ich einfach sofort umso mehr. Generell wirkten die Charaktere gut ausgearbeitet und konnten mich überzeugen. Fazit: Aria Sees konnte mich mit dem Auftakt der Amgas Reihe begeistern. Wir haben hier eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte. Die Brutalität mancher Szenen hat mich schockiert, wohingegen die Schönheit und Verträumtheit anderer mich vollkommen fasziniert hat. Von der ersten bis zu letzten Seite fand ich die Geschichte unglaublich spannend sowie fesselnd, sodass ich das Buch gerade zu verschlungen habe. Das Setting ist einfach der absolute Wahnsinn! Die Welt und die Geschöpfe, die hier erschaffen wurden, sind total besonders und dabei ganz wundervoll. Durch den Bildgewaltigen schreibstill konnte ich mir alles immer total gut vorstellen, was ich einfach toll fand. Doch auch der Plot und die einzelnen Figuren konnten mich überzeugen und sorgen dafür, dass ich mich schon jetzt riesig auf die Fortsetzung freue. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung. 4,5 /5

Das Buch konnte mich überzeugen

Christine S. am 11.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr fantasievoll und komplex gilt es in diesem Debüt die außergewöhnliche Welt und die verschiedenen Wesen und Charaktere kennen zu lernen. Wie unterschiedlich und ideenreich die Autorin dies gestaltet hat ist echt bewundernswert jedes Völkchen hat seinen Platz, alles ist detailliert und farbenfroh beschrieben… ganz toll. Der Beginn des Buches ist überraschend, brutal und actionreich und überzeugt mit viel Düsternis. Mich konnte dieser Prolog sofort überzeugen und ans Buch fesseln, jedoch könnte es den ein oder anderen zart beseiteten Leser gegebenenfalls doch etwas (ab)schrecken. Der Weltenbau ist wie schon erwähnt unglaublich interessant und bildlich. Sehr facettenreich und großartig geschriebene Charaktere und eine sehr spannende und mitreißender High Fantasy Story. Die Autorin schreibt sehr fantasievoll, flüssig und malerisch, sie hat mich Regelrecht in den Bann dieses Buches gezogen, der mich bis zur letzten Seite hin begeistern konnte. Mein Fazit: Ein stetig ansteigender Spannungsbogen. Wunderbar ausgearbeitet Charaktere und Setting. Ein toller Einstieg in diese Reihe, ich freue mich auf die Fortsetzung.

Das Buch konnte mich überzeugen

Christine S. am 11.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr fantasievoll und komplex gilt es in diesem Debüt die außergewöhnliche Welt und die verschiedenen Wesen und Charaktere kennen zu lernen. Wie unterschiedlich und ideenreich die Autorin dies gestaltet hat ist echt bewundernswert jedes Völkchen hat seinen Platz, alles ist detailliert und farbenfroh beschrieben… ganz toll. Der Beginn des Buches ist überraschend, brutal und actionreich und überzeugt mit viel Düsternis. Mich konnte dieser Prolog sofort überzeugen und ans Buch fesseln, jedoch könnte es den ein oder anderen zart beseiteten Leser gegebenenfalls doch etwas (ab)schrecken. Der Weltenbau ist wie schon erwähnt unglaublich interessant und bildlich. Sehr facettenreich und großartig geschriebene Charaktere und eine sehr spannende und mitreißender High Fantasy Story. Die Autorin schreibt sehr fantasievoll, flüssig und malerisch, sie hat mich Regelrecht in den Bann dieses Buches gezogen, der mich bis zur letzten Seite hin begeistern konnte. Mein Fazit: Ein stetig ansteigender Spannungsbogen. Wunderbar ausgearbeitet Charaktere und Setting. Ein toller Einstieg in diese Reihe, ich freue mich auf die Fortsetzung.

Unsere Kund*innen meinen

Unter den Augen Amgas / In der Seele eine Wenetra

von Aria Sees

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Unter den Augen Amgas / In der Seele eine Wenetra