Kartoffeln, Kühe und andere Katastrophen

Susanna Kess

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eine Modestudentin auf dem Bauernhof - da ist (Liebes-)Chaos vorprogrammiert! Der humorvolle Wohlfühl-Liebesroman von Susanna Kess

Die 22-jährige Modestudentin Stella bricht ihr Studium in Köln Hals über Kopf ab, als die Affäre mit ihrem Professor bekannt wird. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie von ihrer Großtante einen Hof in einem Provinzkaff in der Eifel geerbt hat. Doch das Bewirtschaften eines Bauernhofs ist gar nicht so einfach, da helfen weder die selbstdesignten Gummistiefel noch die Notizen ihrer Großtante. Auch der wortkarge Lukas, der Landwirt vom Nachbarhof, ist Stella keine große Hilfe - mag er noch so attraktiv sein. Einzig der charmante Christian heißt sie in der verschworenen Dorfgemeinde willkommen. Doch Stella hat von Männern eigentlich die Nase voll. Und das Erbe wird sie sowieso ausschlagen und sich so schnell wie möglich wieder aus dem Staub machen … oder?

Erste Leserstimmen „so einen herrlich romantischen Roman bräuchte man viel öfter" „ich habe mich sofort in diese Geschichte verliebt und sie fast in einem Zug durchgelesen" „die Figuren schließt man mit ihrem ganz speziellen Charme direkt ins Herz" „bei dem lockeren Schreibstil taucht man sofort in das Buch ein, ist verzaubert und gefesselt." „eine mehr als gelungene Mischung aus Drama, Humor und Liebe"

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 02.09.2021
Verlag GRIN
Seitenzahl 372
Maße (L/B/H) 19/12/2 cm
Gewicht 353 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9863718-2-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
2
3
0
0

Schöne Lovestory auf dem platten Land
von einer Kundin/einem Kunden aus Willingshausen am 10.10.2021

In dem Liebesroman geht es um Stella, die eigentlich in Köln Modedesign studiert, bis die Affäre mit ihrem Professor auffliegt. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie den Bauernhof ihrer Tante in der Vulkaneifel erbt, denn so kann sie weg aus Köln. Doch sie hat überhaupt keine Ahnung, wie man Kühe melkt, Hühner versorgt und K... In dem Liebesroman geht es um Stella, die eigentlich in Köln Modedesign studiert, bis die Affäre mit ihrem Professor auffliegt. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie den Bauernhof ihrer Tante in der Vulkaneifel erbt, denn so kann sie weg aus Köln. Doch sie hat überhaupt keine Ahnung, wie man Kühe melkt, Hühner versorgt und Kartoffeln erntet. Da hilft ihr auch die Liste ihrer Tante nicht weiter, wo drauf steht, wie man alles macht. Dann treten auch noch 2 Männer in ihr Leben. Zum einen Christian, der in Kassnach aufgewachsen ist, aber lange in Amerika gelebt hat. Er führt Stella zuerst aus, stellt sich am Ende jedoch als jemand heraus, der Stella schaden möchte, um selbst Profit daraus zu machen. Zum anderen Lukas vom Nachbarhof, der zuerst nicht so nett zu Stella ist, sich dann aber zu jemand ganz anderem entwickelt Es kommt zu einigen Turbulenzen und es werden Geheimnisse aus der Vergangenheit aufgedeckt, doch am Ende kommt es zu einem Happyend für Stella und Lukas. Die Autorin schreibt die Geschichte aus Stellas und Lukas' Sicht im Wechsel, so kann man sich gut in die Sichtweisen oder Verhaltensweisen beider hineinversetzen und versteht sie besser. Am Anfang des Buches springt sie auch noch zwischen den Zeiten, was es spannend macht, denn so setzt sich die Story langsam wie ein Puzzle zusammen. Mir persönlich hat es besonders gut gefallen, wie gut die Autorin das Landleben beschreibt, nämlich genau so, wie es auch in Wirklichkeit ist. (Ich wohne selbst auf dem Land ) Eine sehr schöne Lovestory mit Happyend, mit der man sich aufs platte Land /ins Dorfleben wegträumen kann und die einem lehrt, dass es manchmal so ist im Leben: und 1. kommt es anders und 2. als man denkt!

Landleben
von einer Kundin/einem Kunden aus Norden am 10.10.2021

Die Studentin Stella erbt von ihrer Großtante einen Bauernhof in der Eifel. Nachdem ihre Affäre mit einem verheirateten Professor bekannt wird, bricht sie ihr Studium ab und tritt ihr Erbe an. Doch auch mit den Notizen ihrer Großtante ist es nicht einfach den Bauernhof zu bewirtschaften. In dem Dorf trifft sie auf zwei Männer. Z... Die Studentin Stella erbt von ihrer Großtante einen Bauernhof in der Eifel. Nachdem ihre Affäre mit einem verheirateten Professor bekannt wird, bricht sie ihr Studium ab und tritt ihr Erbe an. Doch auch mit den Notizen ihrer Großtante ist es nicht einfach den Bauernhof zu bewirtschaften. In dem Dorf trifft sie auf zwei Männer. Zu Lukas, der den Nachbarhof betreibt, findet sie keine Basis und immer wieder gibt es Unstimmigkeiten. Ganz anders ist es bei Christian. Kann Stella sich mit der Arbeit auf dem Bauernhof anfreunden oder soll sie das Erbe ausschlagen? Die Protagonisten werden überwiegend nachvollziehbar und sympathisch dargestellt, ebenso entwickeln sie sich im Laufe weiter. Gut gefallen hat mir Ida, Stellas Freundin, mit ihrer Art und Lukas mit seiner Liebe zum Bauernhof. Dagegen finde ich Stella einerseits naiv, aber andererseits hat sie den Ehrgeiz alles selbst schaffen zu wollen. Die Handlung ist nicht immer vorhersehbar und hält einige Wendungen bereit. Ebenso gibt es Aspekte, die nachdenklich stimmen. Die Geschichte wird in wechselnder Perspektive aus der Sicht von Stella und Lukas erzählt, wodurch die jeweiligen Gedanken verständlicher werden. Der flüssige, witzige und leichte Schreibstil liest sich angenehm. Mit der Geschichte rund um das Leben auf einem Bauernhof verbrachte ich unterhaltsame Lesestunden.

Ein Roman mit Spaß und Gefühl
von einer Kundin/einem Kunden aus Beverungen am 07.10.2021

Ein wunderschönes farbiges Cover Das Paar, die Kühe und die Gummistiefeln. Macht sofort Lust auf lesen. Stellas Welt steht Kopfüber. Ganz Köln weiss jetzt dass sie eine Affäre mit ihrem Professor hatte. Sie bekommt bitterböse Nachrichten. Ihr Modestudium schmeißt sie hin. Wie ein rettender Anker bekommt sie Post. Ihre Großtant... Ein wunderschönes farbiges Cover Das Paar, die Kühe und die Gummistiefeln. Macht sofort Lust auf lesen. Stellas Welt steht Kopfüber. Ganz Köln weiss jetzt dass sie eine Affäre mit ihrem Professor hatte. Sie bekommt bitterböse Nachrichten. Ihr Modestudium schmeißt sie hin. Wie ein rettender Anker bekommt sie Post. Ihre Großtante ist verstorben und hat ihr was vermacht. Als sie hört was, packt sie sofort ihre Sachen und reist dorthin. Stella hat den Bauernhof von ihrer Großtante geerbt, zuzüglich Hühner, Kühen und Kartoffeln. Sie als Stadtmensch eine Bäuerin Lukas der Landwirt vom Nachbarhof ist nicht sehr redebedürftig Was er ist ist, ist attraktiv. Er macht Ihr das Leben nicht allzu leicht. Dann lernt sie noch den charmante Christian kennen. Er heisst sie willkommen. Die Dorfgemeinde hat es nicht so mit zugezogenen. Es beginnt eine Zeit die ihre Gefühlswelt durcheinander bringt. Mal schauen wie sie sich schlägt Der Schreibstil war super zu lesen. Locker und leicht. Er nimmt einen gefangen, man kann nicht stoppen. Man lernt die Charaktere kennen und lieben. Die Charaktere sind super beschrieben. Man hat sie direkt vor Augen. Ich fange mal mit Stella an. Ein mega sympathischer Charakter. Sie hat einen starken Willen alles zu schaffen. Stella zu erleben macht super viel Spaß. Sie ist freundlich und herzlich. Mit ihr zusammen auf dem Bauernhof, da ist Spaß vorprogrammiert. Mein Lieblingscharakter ist eigentlich ein Nebencharakter. Ich liebe Ida. Sie ist super toll, hat mir riesen Spaß gemacht. Eine super Freundin. Sie ist herzlich, lustig einfach einzigartig. Dann kommen mir noch zu Lukas. Er ist ein sehr attraktiver Mann mit harter Schale und weichem Kern. Sehr Sympathisch und ein Mann mit Muskeln und einen tollen Kna..... Mein Highlight ist die erste Begegnung von Stella mit den Kühen. Wenn ihr es liest könnt ihr euch denken was ich meine Fazit: Ein Roman mit Spaßfaktor und viel Gefühl. Ich habe mich von der ersten Seite bis zur letzen Seite mega wohl gefühlt. Ich hätte gern noch viel mehr davon gelesen.

  • artikelbild-0