Apfelglück am See

Apfelglück am See

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Apfelglück am See

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


Apfelkuchenduft und große Glücksmomente

Morgens genießt die junge Konditorin Anne am liebsten den Sonnenaufgang und kostet den Moment der Stille am azurblauen Chiemsee aus, bevor sie mit ihrem Großvater die kleine Bäckerei am See öffnet. Dort gibt es gerade nur ein Thema: den Pralinen-Einbrecher. Jemand warnt die Anwohner vor einem Einbruch und hinterlässt einen Brief und Pralinen. Anne findet das Ganze zunächst sehr amüsant – bis sie selbst in die braunen Augen des Pralinen-Einbrechers schaut und allzu gern mit ihm Apfelkücherl backen möchte.

Am Chiemsee ist man dem Himmel der Backkunst ein Stück näher!

Eine verträumte Konditorin und ein romantischer Einbrecher helfen dem Glück auf die Sprünge

Für Leserinnen von Anne Barns und Kristina Günak

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.04.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/3,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.04.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/3,1 cm

Gewicht

310 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0362-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leichter Unterhaltungsroman

Bewertung aus Herzogenrath am 12.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne liebt ihr Leben am Chiemsee. Sie arbeitet mit ihrem Großvater in seiner Gastronomie am Steg des Sees. Doch bald holt sie ihre alte Leidenschaft für den Sicherheitsdienst wieder ein, denn in dem Ort wird nicht nur eingebrochen, sondern es gibt auch einen mysteriösen Pralinenverteiler, der zu seinen süßen Geschenken kleine geheime Botschaften legt... Sabrina Sonntag hat mit ihrem Wohlfühlroman ein Rundumpaket geschaffen: mehrere Geschichten – geschickt miteinander verwoben – lassen die 320 Seiten nicht langweilig werden. Zudem lesen wir über Familie, Freundschaft, Liebe und Leidenschaft... alles, war ein guter, leichte Unterhaltungsroman eben haben soll. Ähnlich gemixt wirkt auch das Buchcover mit Symbolen, die allesamt irgendwann im Buch auftauchen. Die lockere Sprache nimmt mich mit ihrer bildhaften Ausdrucksweise (s.o.) mit und so nimmt man sich beim Lesen quasi eine kleine Auszeit vom Alltag. Die Personen sind nett gezeichnet – es gibt keine wirklichen Ausreiser in Richtung unsympathisch... Aber einen besonderen Liebling kann ich auch nicht ausmachen. Wem nach dem Lesen der vielen Köstlichkeiten nach einem Stückchen Kuchen ist, findet am Buchende noch ein Rezept zu „Apfelkücherl im Bierteig“ und „Apfelstrudel mit Karamellnote“. Alles in allem ein gelungener Roman mit Unterhaltungswert, den man gut in Etappen und somit auch ins Reisegepäck oder auf der Bahn-/Busfahrt lesen kann.

Leichter Unterhaltungsroman

Bewertung aus Herzogenrath am 12.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne liebt ihr Leben am Chiemsee. Sie arbeitet mit ihrem Großvater in seiner Gastronomie am Steg des Sees. Doch bald holt sie ihre alte Leidenschaft für den Sicherheitsdienst wieder ein, denn in dem Ort wird nicht nur eingebrochen, sondern es gibt auch einen mysteriösen Pralinenverteiler, der zu seinen süßen Geschenken kleine geheime Botschaften legt... Sabrina Sonntag hat mit ihrem Wohlfühlroman ein Rundumpaket geschaffen: mehrere Geschichten – geschickt miteinander verwoben – lassen die 320 Seiten nicht langweilig werden. Zudem lesen wir über Familie, Freundschaft, Liebe und Leidenschaft... alles, war ein guter, leichte Unterhaltungsroman eben haben soll. Ähnlich gemixt wirkt auch das Buchcover mit Symbolen, die allesamt irgendwann im Buch auftauchen. Die lockere Sprache nimmt mich mit ihrer bildhaften Ausdrucksweise (s.o.) mit und so nimmt man sich beim Lesen quasi eine kleine Auszeit vom Alltag. Die Personen sind nett gezeichnet – es gibt keine wirklichen Ausreiser in Richtung unsympathisch... Aber einen besonderen Liebling kann ich auch nicht ausmachen. Wem nach dem Lesen der vielen Köstlichkeiten nach einem Stückchen Kuchen ist, findet am Buchende noch ein Rezept zu „Apfelkücherl im Bierteig“ und „Apfelstrudel mit Karamellnote“. Alles in allem ein gelungener Roman mit Unterhaltungswert, den man gut in Etappen und somit auch ins Reisegepäck oder auf der Bahn-/Busfahrt lesen kann.

Ein toller Wohlfühlroman, der mich gut unterhalten und mir super gefallen hat

Pimpy2502 aus Gaggenau am 27.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Chiemsee, die Berge, ein kleines nettes Café und mittendrin Anne, die das Café zusammen mit ihrem Großvater betreibt. Dort genießen neben Touristen auch einheimische Stammkunden die Torten- und Kaffeespezialitäten und bei Letzteren gibt es neuerdings nur ein Thema: Ein Pralineneinbrecher schleicht durch Prien. Er warnt die Einwohner vor Einbrüchen und hinterlässt neben einem Brief auch Pralinen. Dann stolpert der Mann, der diese süßen Überraschungen verteilt, auch in Annes Leben und seine braunen Augen lassen ihr Herz höher schlagen… In das Buch kann man schnell abtauchen. Das liegt zum einen an dem wunderbar zu lesenden, leichten Schreibstil von Sabrina Sonntag, an dem detailliert beschriebenen Setting (man fühl sich als wäre man selbst am Chiemsee – da kommt gleich mal Urlaubsfeeling auf), aber auch an den vielschichtigen Charakteren, mit denen es nicht langweilig wird. Ich fand toll, dass das Buch Humor, Spannung und Romantik vereint, aber auch das zwischenmenschliche Miteinander eine Rolle spielt. Eine tolle Mischung, der Lesespaß garantiert. Das Buchcover passt super zur Geschichte und verspricht ein sommerlich-leichtes Buch. Es ist im Farbverlauf aus Orange- und Pinktönen gehalten, der Buchtitel ist in schnörkeliger Schrift zentral in der Covermitte angebracht und außenherum zieren Cliparts wie Berge, Pralinen, Fische, Herzen… die Buchfront. Hinten im Buch finden sich zwei zur Geschichte passende Rezepte. Da der Apfelstrudel mir schon beim Lesen das Wasser im Mund hat zusammenlaufen lassen, habe ich diesen gleich nachgebacken (auch wenn Strudelteig und ich keine Freunde werden – er und insbesondere die Füllung ist superlecker). Ein toller Wohlfühlroman, der mich gut unterhalten und mir super gefallen hat.

Ein toller Wohlfühlroman, der mich gut unterhalten und mir super gefallen hat

Pimpy2502 aus Gaggenau am 27.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Chiemsee, die Berge, ein kleines nettes Café und mittendrin Anne, die das Café zusammen mit ihrem Großvater betreibt. Dort genießen neben Touristen auch einheimische Stammkunden die Torten- und Kaffeespezialitäten und bei Letzteren gibt es neuerdings nur ein Thema: Ein Pralineneinbrecher schleicht durch Prien. Er warnt die Einwohner vor Einbrüchen und hinterlässt neben einem Brief auch Pralinen. Dann stolpert der Mann, der diese süßen Überraschungen verteilt, auch in Annes Leben und seine braunen Augen lassen ihr Herz höher schlagen… In das Buch kann man schnell abtauchen. Das liegt zum einen an dem wunderbar zu lesenden, leichten Schreibstil von Sabrina Sonntag, an dem detailliert beschriebenen Setting (man fühl sich als wäre man selbst am Chiemsee – da kommt gleich mal Urlaubsfeeling auf), aber auch an den vielschichtigen Charakteren, mit denen es nicht langweilig wird. Ich fand toll, dass das Buch Humor, Spannung und Romantik vereint, aber auch das zwischenmenschliche Miteinander eine Rolle spielt. Eine tolle Mischung, der Lesespaß garantiert. Das Buchcover passt super zur Geschichte und verspricht ein sommerlich-leichtes Buch. Es ist im Farbverlauf aus Orange- und Pinktönen gehalten, der Buchtitel ist in schnörkeliger Schrift zentral in der Covermitte angebracht und außenherum zieren Cliparts wie Berge, Pralinen, Fische, Herzen… die Buchfront. Hinten im Buch finden sich zwei zur Geschichte passende Rezepte. Da der Apfelstrudel mir schon beim Lesen das Wasser im Mund hat zusammenlaufen lassen, habe ich diesen gleich nachgebacken (auch wenn Strudelteig und ich keine Freunde werden – er und insbesondere die Füllung ist superlecker). Ein toller Wohlfühlroman, der mich gut unterhalten und mir super gefallen hat.

Unsere Kund*innen meinen

Apfelglück am See

von Sabrina Sonntag

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Apfelglück am See