Sturmtod

Sturmtod

Ein Cornwall-Krimi

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sturmtod

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.09.2021

Verlag

GRIN

Seitenzahl

436

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.09.2021

Verlag

GRIN

Seitenzahl

436

Maße (L/B/H)

19/12/2,4 cm

Gewicht

411 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9863711-9-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sturmtod -geheimnisvoller Cornwell Familienkrimi !

Mercy aus Stade am 03.12.2023

Bewertungsnummer: 2080966

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der spannende Cornwall-Krimi von Volker Dützer dem Erfolgsautor für Krimis,Thriller und Kurzgeschichten. Ein tödlicher Sturm zieht auf … Nachdem Jennifer Nowak bei einem Unfall ihren Verlobten verloren hat und seitdem durch Brandnarben entstellt ist, nimmt das Schicksal nun eine unerwartete Wendung. Sie erbt ein altes Haus auf den Klippen im abgelegenen Fischerdorf Pennack in Cornwall. Obwohl sie sich auf Anhieb wohl fühlt, versucht ein Unbekannter sie mit allen Mitteln zu vertreiben. Und bald entdeckt sie, dass das Haus und der verwilderte Garten ein schreckliches Geheimnis bergen. Während sie sich zusammen mit dem Außenseiter Travis Sayer auf die Suche nach Antworten macht, kommen sie einem gefährlichen Mörder immer näher. Doch auch Travis hat ein Geheimnis und bald weiß Jennifer nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Als ein Sturm heraufzieht, gerät sie in tödliche Gefahr … Das Buch fängt gleich ereignisreich an,Jennifer ist mit ihren Freund Miro haben sich eine Hütte gemietet und er stirbt einen rätselhaften Tod,während sie knapp überlebt und durch Brandnarben entstellt ist. Ein Erbe macht sie zu einer reichen Frau und Besitzerin des Maugham-Haus, an den malerischen Klippen Cornwalls in Pennack von einem Großvater,von dem sie bisher nichts wusste,da sie in einem Heim aufgewachsen ist. Sie lernt Travis kennen,der ihr bei der Restaurirung des Hauses hilft,aber auch er hat Geheimnisse,kann sie ihm trauen ? Ihr Cousin und viele Einwohner machen ihr das Leben schwer,aber auch das Haus birgt viele Geheimnisse und so begibt sie sich in Gefahr,ohne zu wissen,warum. Das Buch ist spannend,hat immer neue Wendungen,wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und hat einen tollen Schauplatz,die Protagonisten sind super ausgearbeitet und es bleibt spannend bis zur letzten Seite,Voker Dützer hat einen guten Schreibstil und hier wieder ein absolut lesenswerten Krimi gezaubert,der überzeugt und spannende Stunden garantiert !Ein kriminalistisches Meisterwerk mit hohem Spannungsbogen !
Melden

Sturmtod -geheimnisvoller Cornwell Familienkrimi !

Mercy aus Stade am 03.12.2023
Bewertungsnummer: 2080966
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der spannende Cornwall-Krimi von Volker Dützer dem Erfolgsautor für Krimis,Thriller und Kurzgeschichten. Ein tödlicher Sturm zieht auf … Nachdem Jennifer Nowak bei einem Unfall ihren Verlobten verloren hat und seitdem durch Brandnarben entstellt ist, nimmt das Schicksal nun eine unerwartete Wendung. Sie erbt ein altes Haus auf den Klippen im abgelegenen Fischerdorf Pennack in Cornwall. Obwohl sie sich auf Anhieb wohl fühlt, versucht ein Unbekannter sie mit allen Mitteln zu vertreiben. Und bald entdeckt sie, dass das Haus und der verwilderte Garten ein schreckliches Geheimnis bergen. Während sie sich zusammen mit dem Außenseiter Travis Sayer auf die Suche nach Antworten macht, kommen sie einem gefährlichen Mörder immer näher. Doch auch Travis hat ein Geheimnis und bald weiß Jennifer nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Als ein Sturm heraufzieht, gerät sie in tödliche Gefahr … Das Buch fängt gleich ereignisreich an,Jennifer ist mit ihren Freund Miro haben sich eine Hütte gemietet und er stirbt einen rätselhaften Tod,während sie knapp überlebt und durch Brandnarben entstellt ist. Ein Erbe macht sie zu einer reichen Frau und Besitzerin des Maugham-Haus, an den malerischen Klippen Cornwalls in Pennack von einem Großvater,von dem sie bisher nichts wusste,da sie in einem Heim aufgewachsen ist. Sie lernt Travis kennen,der ihr bei der Restaurirung des Hauses hilft,aber auch er hat Geheimnisse,kann sie ihm trauen ? Ihr Cousin und viele Einwohner machen ihr das Leben schwer,aber auch das Haus birgt viele Geheimnisse und so begibt sie sich in Gefahr,ohne zu wissen,warum. Das Buch ist spannend,hat immer neue Wendungen,wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und hat einen tollen Schauplatz,die Protagonisten sind super ausgearbeitet und es bleibt spannend bis zur letzten Seite,Voker Dützer hat einen guten Schreibstil und hier wieder ein absolut lesenswerten Krimi gezaubert,der überzeugt und spannende Stunden garantiert !Ein kriminalistisches Meisterwerk mit hohem Spannungsbogen !

Melden

Spukhäuser, ein Erbe, Geheimnisse die es aufzuklären gilt - ein toller Lesespaß!

NalasBuchBlog am 31.08.2023

Bewertungsnummer: 2012030

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Geschehen beginnt damit, dass die junge Jennifer ein Vermögen sowie ein altes Haus in Cornwall von einem Verwandten erbt, den sie bis dato noch nie in ihrem Leben getroffen hat. Durch ihre Neugier möchte sie sich unbedingt das Anwesen ansehen, woraufhin sie sich gleich verliebt und zu träumen beginnt. Doch leider gibt es mehrere Personen, die ihr dieses Erbe streitig machen wollen. Der Roman entspricht genau dem, was mich ins Träumen gebracht hat: ein altes Anwesen an den Klippen, welches schon seit Jahren verlassen ist und nun auf einen neuen Besitzer wartet, der die Geheimnisse erkundet und die alte Schönheit wiederherstellt. Dazu noch einen großen Blumengarten, der ebenfalls darauf wartet, wie in seinem Glanz zu erstrahlen. Ich bin sehr gut in die Geschehnisse eingestiegen und fand das Setting sehr charmant und träumerisch dargestellt. Ebenfalls hat es mir sehr gefallen, dass die Geschichte des Hauses sowie deren Bewohner nach und nach aufgedeckt wird, was alles nochmal spannender gemacht hat. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir jedoch mehr Einblicke gewünscht und manche Szenen liefern für ich zu schnell ab. So wird dem Herrenhaus nachgesagt, dass es sich hierbei um ein Spukhaus handelt, aber nicht wirklich erklärt warum. Auch gab es hier nur ein oder zwei Vorkommnisse dieser Art. Die Charaktere fand ich gut gelungen. Travis und Jennifer geben ein gutes Paar ab, da diese von Beginn an ein eingespieltes Team abgeben. Auch der Vikar war mir sehr sympathisch. Dennoch konnte ich mit den Figuren nicht ganz warm werden. Der Aufbau der Liebesbeziehung zwischen Travis und Jennifer war mir etwas zu abrupt. Auch fand ich Jennifer sehr naiv, da sie zu sehr mit ihrem Erbe prahlt und sich zeitweilig mehr auf die Meinung anderer verlassen hat. Alles in allem ist es dennoch ein sehr spannendes Buch und für jeden geeignet, die Geschichten über alte Herrenhäuser und deren Geschichte und Spuk mag.
Melden

Spukhäuser, ein Erbe, Geheimnisse die es aufzuklären gilt - ein toller Lesespaß!

NalasBuchBlog am 31.08.2023
Bewertungsnummer: 2012030
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Geschehen beginnt damit, dass die junge Jennifer ein Vermögen sowie ein altes Haus in Cornwall von einem Verwandten erbt, den sie bis dato noch nie in ihrem Leben getroffen hat. Durch ihre Neugier möchte sie sich unbedingt das Anwesen ansehen, woraufhin sie sich gleich verliebt und zu träumen beginnt. Doch leider gibt es mehrere Personen, die ihr dieses Erbe streitig machen wollen. Der Roman entspricht genau dem, was mich ins Träumen gebracht hat: ein altes Anwesen an den Klippen, welches schon seit Jahren verlassen ist und nun auf einen neuen Besitzer wartet, der die Geheimnisse erkundet und die alte Schönheit wiederherstellt. Dazu noch einen großen Blumengarten, der ebenfalls darauf wartet, wie in seinem Glanz zu erstrahlen. Ich bin sehr gut in die Geschehnisse eingestiegen und fand das Setting sehr charmant und träumerisch dargestellt. Ebenfalls hat es mir sehr gefallen, dass die Geschichte des Hauses sowie deren Bewohner nach und nach aufgedeckt wird, was alles nochmal spannender gemacht hat. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir jedoch mehr Einblicke gewünscht und manche Szenen liefern für ich zu schnell ab. So wird dem Herrenhaus nachgesagt, dass es sich hierbei um ein Spukhaus handelt, aber nicht wirklich erklärt warum. Auch gab es hier nur ein oder zwei Vorkommnisse dieser Art. Die Charaktere fand ich gut gelungen. Travis und Jennifer geben ein gutes Paar ab, da diese von Beginn an ein eingespieltes Team abgeben. Auch der Vikar war mir sehr sympathisch. Dennoch konnte ich mit den Figuren nicht ganz warm werden. Der Aufbau der Liebesbeziehung zwischen Travis und Jennifer war mir etwas zu abrupt. Auch fand ich Jennifer sehr naiv, da sie zu sehr mit ihrem Erbe prahlt und sich zeitweilig mehr auf die Meinung anderer verlassen hat. Alles in allem ist es dennoch ein sehr spannendes Buch und für jeden geeignet, die Geschichten über alte Herrenhäuser und deren Geschichte und Spuk mag.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sturmtod

von Volker Dützer

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sturmtod