Tiefschwarze Schuld

Tiefschwarze Schuld

(Ein Corinna-Dupont-Thriller)

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Tiefschwarze Schuld

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.10.2021

Herausgeber

Empire-Verlag

Verlag

Nova Md

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.10.2021

Herausgeber

Empire-Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/2,2 cm

Gewicht

326 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9859501-8-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

29 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

man muss nur tiefer graben...

Bewertung am 08.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vielleicht hätte die Witwe den Selbstmord ihres Mannes als solchen zu den Akten legen lassen sollen. Denn den Stein, den sie mit ihren Nachforschungen ins Rollen gebracht hat, wird ein Selbstläufer und deckt eine Verbrechensserie auf, der ihren Mann in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt. Sehr viele Protagonisten stürmen anfangs auf den Leser ein, aber die bekommt man alle sortiert. Der rote Faden der sich durch diese Geschichte auf verschiedenen Handlungssträngen, zieht ist immer präsent, man muss ihn nur erkennen. Rasant erzählt in kurzen knackigen Kapiteln, so wie ich es mag, bleibt die Spannung stetig erhalten. Die Lösung des Ganzes lässt sich nicht so leicht erkennen. Corinna Dupont, die jetzt nicht mehr im Dienst der Polizei steht, ist eine eigenwillige, starke Frau mit großer Klappe. Als Buchfigur hat sie viel Potenzial für weitere Fälle, die es aufzuklären gilt.

man muss nur tiefer graben...

Bewertung am 08.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vielleicht hätte die Witwe den Selbstmord ihres Mannes als solchen zu den Akten legen lassen sollen. Denn den Stein, den sie mit ihren Nachforschungen ins Rollen gebracht hat, wird ein Selbstläufer und deckt eine Verbrechensserie auf, der ihren Mann in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt. Sehr viele Protagonisten stürmen anfangs auf den Leser ein, aber die bekommt man alle sortiert. Der rote Faden der sich durch diese Geschichte auf verschiedenen Handlungssträngen, zieht ist immer präsent, man muss ihn nur erkennen. Rasant erzählt in kurzen knackigen Kapiteln, so wie ich es mag, bleibt die Spannung stetig erhalten. Die Lösung des Ganzes lässt sich nicht so leicht erkennen. Corinna Dupont, die jetzt nicht mehr im Dienst der Polizei steht, ist eine eigenwillige, starke Frau mit großer Klappe. Als Buchfigur hat sie viel Potenzial für weitere Fälle, die es aufzuklären gilt.

Netter Krimi für zwischendurch

Bewertung aus Mainz am 29.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ex-Polizistin Corinna Dupont ermittelt in einem scheinbaren Suizid, doch seine Witwe glaubt nicht an Selbstmord. Schnell muss Corinna feststellen, dass die ganze Sache viel verzwickter ist, als sie ursprünglich angenommen hat. . Der Kriminalfall ist wirklich spannend ausgedacht und nimmt über die Länge des Buches wirklich großartige Dimensionen an, die aber trotzdem nicht vollkommen unrealistisch sind. Corinna ist die Protagonistin, aber wirklich sympathisch ist sie nicht. Trotzdem kann man gerade am Anfang recht gut nachvollziehen, warum sie sich so verhält. Allerdings kommen im Laufe des Buches immer mehr Charaktere hinzu, aus deren Sicht auch erzählt wird. So verliert man leider ziemlich einfach den Überblick und auch den Bezug zu Corinna, obwohl sie die Hauptperson ist. Trotzdem sind viele der Personen wichtig und bringen noch einmal neue, spannende Aspekte in die Geschichte ein. Der Schreibstil ist genauso knackig, wie man es von diesem Genre erwartet.

Netter Krimi für zwischendurch

Bewertung aus Mainz am 29.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ex-Polizistin Corinna Dupont ermittelt in einem scheinbaren Suizid, doch seine Witwe glaubt nicht an Selbstmord. Schnell muss Corinna feststellen, dass die ganze Sache viel verzwickter ist, als sie ursprünglich angenommen hat. . Der Kriminalfall ist wirklich spannend ausgedacht und nimmt über die Länge des Buches wirklich großartige Dimensionen an, die aber trotzdem nicht vollkommen unrealistisch sind. Corinna ist die Protagonistin, aber wirklich sympathisch ist sie nicht. Trotzdem kann man gerade am Anfang recht gut nachvollziehen, warum sie sich so verhält. Allerdings kommen im Laufe des Buches immer mehr Charaktere hinzu, aus deren Sicht auch erzählt wird. So verliert man leider ziemlich einfach den Überblick und auch den Bezug zu Corinna, obwohl sie die Hauptperson ist. Trotzdem sind viele der Personen wichtig und bringen noch einmal neue, spannende Aspekte in die Geschichte ein. Der Schreibstil ist genauso knackig, wie man es von diesem Genre erwartet.

Unsere Kund*innen meinen

Tiefschwarze Schuld

von Thomas Matiszik

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tiefschwarze Schuld