Sexy, lustig, charmant, cool ... Fake

Sexy, lustig, charmant, cool ... Fake

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sexy, lustig, charmant, cool ... Fake

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Warum real, wenn Frau auch perfekt sein kann?

April ist nett, lustig, charmant und relativ normal. Und Single, obwohl sie das gar nicht sein will. Manchmal wünschte April, sie wäre ein Gretchen. Ein Gretchen ist die Art Frau, die Männer vergöttert – die perfekte Traumfrau von nebenan zum Pferdestehlen, ohne Probleme und Vergangenheitsballast. Als April anfängt, so zu tun, als wäre sie ein Gretchen, scheint alles plötzlich viel einfacher. Sogar das Daten macht Spaß und zum ersten Mal hat sie die Kontrolle über ihr Leben und die Männer, die sie trifft. Doch dann begegnet sie Joshua, der keine Ahnung hat, wer sie wirklich ist, als er sich in sie verliebt. Wie lange kann April die Fakeshow aufrechterhalten? Und will sie das überhaupt?

Details

Verkaufsrang

23951

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.05.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

19/12,2/3,6 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

23951

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.05.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

19/12,2/3,6 cm

Gewicht

404 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Pretending

Übersetzer

Nina Frey

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-21987-7

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Habe gemischte Gefühle

CM94 am 27.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„sexy, lustig, charmant , cool… Fake“ klang nach einem lockeren Gute-Laune-Roman über die Tücken des Dating-Lebens. Doch nach Beendigung des Buches bin ich mir nicht ganz sicher, was ich da eigentlich gelesen habe. Zum Inhalt: April ist Single wider Willen. Und obwohl sie Dating Apps nutzt und ihre Ansprüche runterschraubt, scheint der richtige einfach nicht dabei zu sein. Bzw. Scheint eher April nie die Richtige zu sein. Deswegen beschließt sie jemand anders zu werden- der wandelnde Männertraum. Aber was, wenn sie sich plötzlich in den Typen verliebt, den sie als jemand anders datet? Das erste Kapitel las sich wie eine Hasstirade auf die Männerwelt, sodass ich kurz nochmal checken musste, ob ich wirklich einen Roman in den Händen halte. Das folgende Kapitel offenbarte den Romancharakter, wenn auch im selben harschen, männerverachtenden Tonfall. Daher direkt zuallererst: das ganze Buch ist eigentlich in meinen Augen ein einziger Trigger. Mir war nicht klar, in welche Richtung sich die Handlung bewegen würde, sonst hätte ich es nicht ausgesucht. Es gibt auch keine Triggerwarnung vorweg, was ich absolut nicht nachvollziehen, denn die braucht es bei diesem Buch in meinen Augen unbedingt! Achtung Spoiler: Es geht im gesamten Buch viel um sexuelle Gewalt und posttraumatische Belastungsstörung. April leidet entsetzlich, wird immer wieder getriggert und dissoziiert beinahe völlig in diese Wahnfigur, die sie erschafft. Das Buch ist vom Schreibstil her auch dem inhaltlichen Rahmen angepasst. Es gibt Listen, fiktive Blogeinträge der Fakefigur Gretel, diverse Chatverläufe und Quasi-Selbstgespräche. Also von der Aufmachung her durchaus interessant gestaltet. Das hat mir rein stilistisch total gut gefallen. Ich konnte April leider überhaupt nicht leiden, auch wenn sie mir entsetzlich leid tat. Aber ihre gesamte Einstellung und Selbstwahrnehmung war so toxisch, dass sie auf alles übergeschwappt ist. So konnte ich nicht mal die spontane Liebesgeschichte genießen. Es war für mich eher belastend, als unterhaltend, dieses Buch zu lesen, auch wenn das Thema durchaus wichtig ist und in der Literatur offen angesprochen gehört. Leider überhaupt nicht meine Art von Buch, daher nur 2 Sterne.

Habe gemischte Gefühle

CM94 am 27.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„sexy, lustig, charmant , cool… Fake“ klang nach einem lockeren Gute-Laune-Roman über die Tücken des Dating-Lebens. Doch nach Beendigung des Buches bin ich mir nicht ganz sicher, was ich da eigentlich gelesen habe. Zum Inhalt: April ist Single wider Willen. Und obwohl sie Dating Apps nutzt und ihre Ansprüche runterschraubt, scheint der richtige einfach nicht dabei zu sein. Bzw. Scheint eher April nie die Richtige zu sein. Deswegen beschließt sie jemand anders zu werden- der wandelnde Männertraum. Aber was, wenn sie sich plötzlich in den Typen verliebt, den sie als jemand anders datet? Das erste Kapitel las sich wie eine Hasstirade auf die Männerwelt, sodass ich kurz nochmal checken musste, ob ich wirklich einen Roman in den Händen halte. Das folgende Kapitel offenbarte den Romancharakter, wenn auch im selben harschen, männerverachtenden Tonfall. Daher direkt zuallererst: das ganze Buch ist eigentlich in meinen Augen ein einziger Trigger. Mir war nicht klar, in welche Richtung sich die Handlung bewegen würde, sonst hätte ich es nicht ausgesucht. Es gibt auch keine Triggerwarnung vorweg, was ich absolut nicht nachvollziehen, denn die braucht es bei diesem Buch in meinen Augen unbedingt! Achtung Spoiler: Es geht im gesamten Buch viel um sexuelle Gewalt und posttraumatische Belastungsstörung. April leidet entsetzlich, wird immer wieder getriggert und dissoziiert beinahe völlig in diese Wahnfigur, die sie erschafft. Das Buch ist vom Schreibstil her auch dem inhaltlichen Rahmen angepasst. Es gibt Listen, fiktive Blogeinträge der Fakefigur Gretel, diverse Chatverläufe und Quasi-Selbstgespräche. Also von der Aufmachung her durchaus interessant gestaltet. Das hat mir rein stilistisch total gut gefallen. Ich konnte April leider überhaupt nicht leiden, auch wenn sie mir entsetzlich leid tat. Aber ihre gesamte Einstellung und Selbstwahrnehmung war so toxisch, dass sie auf alles übergeschwappt ist. So konnte ich nicht mal die spontane Liebesgeschichte genießen. Es war für mich eher belastend, als unterhaltend, dieses Buch zu lesen, auch wenn das Thema durchaus wichtig ist und in der Literatur offen angesprochen gehört. Leider überhaupt nicht meine Art von Buch, daher nur 2 Sterne.

Ein wichtiges Buch für jedes Geschlecht

Lowin1000 aus Heide am 24.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension Ich habe,, Fake (Warum real, wenn Frau auch perfekt sein kann?) ",von Holly Bourne beendet! Mein Herz ist berührt, von dieser Geschichte die irgendwo auf jede Frau zutrifft. Auch, wenn es eher hier primär die Beziehung zwischen Heterosexullen geht. ABER, Gewalt, Enttäuschungen erlebt jeder Mensch unabhängig der Sexualität, deshalb dieses Buch ist für jeden Menschen! Zuallererst die Handlung ist sehr direkt und kann Trigger auslösen. Es gibt hier keine Triggerwarnung, was ich schade finde. Dieses Buch bräuchte unbedingt eine Triggerwarnung! Während des Lesens hab ich sehr viel nachdenken müssen, warum unsere Welt so toxisch ist und warum es so schwierig ist miteinander Achtungsvoll, Respektvoll umzugehen und warum manche männliche Individuum meinen Frauen verletzen zu dürfen. Ich hab viel geweint beim Lesen, da die Texte einfach aus der Seele sprechen. Kein Wunder viele Dinge sind Erfahrungen aus dem Leben der Autorin, die sie auf der Beratungsstelle gemacht hatte. Das tut einfach weh zu lesen, wie die Frauen die Schuld an sich selbst suchen, obwohl sie nicht schuld waren. Es tat auch weh zu lesen, wie die Hoffnungen kaputt gingen bei April, sobald sie einfach nur sie selbst war. Warum kann man nicht, ehrlich sein und sagen, wie man fühlt?! Warum reagiert man auf Ablehnung, wenn man nicht immer fröhlich ist und ein Traums erlebt hat? Ich denke zu 1000% das sich jeder in April Situation irgendwo wiederfindet, sogar ich, obwohl ich verheiratet bin. Denn das Buch dreht sich nicht nur um das Single dasein, sondern um den Sinn der Liebe, was bedeutet es, den Schritt zu wagen. Zu wagen das man immer wieder verletzt werden könnte. Und dennoch, zeigt dieses Buch das nicht alle gleich sind auch wenn wir es vielleicht denken, wenn wir die Schnauze voll haben von Männern die meinen über uns Frauen zu stehen! Der Weg vom gebrochen Herz bis zum Wagnis wird hier geschildert. Auch finde ich es gut das Buch nicht mit einem klassischen Happy ever after endet sondern das es immer wieder ein Kampf ist. Die Figuren sind einfach stark, tiefgründig, gnadenlos ausgearbeitet! Wie ich April liebe diese verrückte, liebenswerte Nudel, auch Megs! Auch Joshua der für die Männer steht, die aus dem Teufelskreis raus wollen, die Aufrichtig sind. Jeder braucht ein Joshua. Beim Lesen hat mich Joshua sehr an meinen Mann erinnert. Der sich für mich interessiert und immer da ist auch, wenn ich sehr oft nicht einfach bin und dafür bin ich dankbar. I love you Trotz der großen Emotionalen Ebene ist die Lektüre gleichzeitig auch amüsant. Ihr glaubt nicht, wie sehr ich mir gefühlt ins Höschen gemacht hab vor lauter Lachen. Ich liebe sarkastischen Humor! Der Schreibstil ist locker, unterhaltsam, emotional! Alles wird aus der Sicht von April wiedergeben. Dieses Buch hat kein besonders Cover, kein Buchschnitt oder Klappe. Es hat einer der schönsten Inhalte . Ps: Dank diesem Buch muss ich mir Dawson Creek anschauen! April und Megs sind süchtig nach dieser Serie und ich muss wissen warum! Vielen Dank für das Bereitstellen des Leseexemplars an den Verlag, danke Johanna ! Alles Gute eure Jassy!

Ein wichtiges Buch für jedes Geschlecht

Lowin1000 aus Heide am 24.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension Ich habe,, Fake (Warum real, wenn Frau auch perfekt sein kann?) ",von Holly Bourne beendet! Mein Herz ist berührt, von dieser Geschichte die irgendwo auf jede Frau zutrifft. Auch, wenn es eher hier primär die Beziehung zwischen Heterosexullen geht. ABER, Gewalt, Enttäuschungen erlebt jeder Mensch unabhängig der Sexualität, deshalb dieses Buch ist für jeden Menschen! Zuallererst die Handlung ist sehr direkt und kann Trigger auslösen. Es gibt hier keine Triggerwarnung, was ich schade finde. Dieses Buch bräuchte unbedingt eine Triggerwarnung! Während des Lesens hab ich sehr viel nachdenken müssen, warum unsere Welt so toxisch ist und warum es so schwierig ist miteinander Achtungsvoll, Respektvoll umzugehen und warum manche männliche Individuum meinen Frauen verletzen zu dürfen. Ich hab viel geweint beim Lesen, da die Texte einfach aus der Seele sprechen. Kein Wunder viele Dinge sind Erfahrungen aus dem Leben der Autorin, die sie auf der Beratungsstelle gemacht hatte. Das tut einfach weh zu lesen, wie die Frauen die Schuld an sich selbst suchen, obwohl sie nicht schuld waren. Es tat auch weh zu lesen, wie die Hoffnungen kaputt gingen bei April, sobald sie einfach nur sie selbst war. Warum kann man nicht, ehrlich sein und sagen, wie man fühlt?! Warum reagiert man auf Ablehnung, wenn man nicht immer fröhlich ist und ein Traums erlebt hat? Ich denke zu 1000% das sich jeder in April Situation irgendwo wiederfindet, sogar ich, obwohl ich verheiratet bin. Denn das Buch dreht sich nicht nur um das Single dasein, sondern um den Sinn der Liebe, was bedeutet es, den Schritt zu wagen. Zu wagen das man immer wieder verletzt werden könnte. Und dennoch, zeigt dieses Buch das nicht alle gleich sind auch wenn wir es vielleicht denken, wenn wir die Schnauze voll haben von Männern die meinen über uns Frauen zu stehen! Der Weg vom gebrochen Herz bis zum Wagnis wird hier geschildert. Auch finde ich es gut das Buch nicht mit einem klassischen Happy ever after endet sondern das es immer wieder ein Kampf ist. Die Figuren sind einfach stark, tiefgründig, gnadenlos ausgearbeitet! Wie ich April liebe diese verrückte, liebenswerte Nudel, auch Megs! Auch Joshua der für die Männer steht, die aus dem Teufelskreis raus wollen, die Aufrichtig sind. Jeder braucht ein Joshua. Beim Lesen hat mich Joshua sehr an meinen Mann erinnert. Der sich für mich interessiert und immer da ist auch, wenn ich sehr oft nicht einfach bin und dafür bin ich dankbar. I love you Trotz der großen Emotionalen Ebene ist die Lektüre gleichzeitig auch amüsant. Ihr glaubt nicht, wie sehr ich mir gefühlt ins Höschen gemacht hab vor lauter Lachen. Ich liebe sarkastischen Humor! Der Schreibstil ist locker, unterhaltsam, emotional! Alles wird aus der Sicht von April wiedergeben. Dieses Buch hat kein besonders Cover, kein Buchschnitt oder Klappe. Es hat einer der schönsten Inhalte . Ps: Dank diesem Buch muss ich mir Dawson Creek anschauen! April und Megs sind süchtig nach dieser Serie und ich muss wissen warum! Vielen Dank für das Bereitstellen des Leseexemplars an den Verlag, danke Johanna ! Alles Gute eure Jassy!

Unsere Kund*innen meinen

Sexy, lustig, charmant, cool ... Fake

von Holly Bourne

3.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jo Lütke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jo Lütke

Thalia Nürnberg

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon nach den ersten Zeilen konnte mich April überzeugen weiterzulesen: humorvoll, zynisch und misandrisch. Ich wusste nicht was ich von der Story erwarten sollte, deshalb hab ich mich einfach drauf eingelassen und es ist einfach nur wahnsinnig unterhaltsam. Top Empfehlung!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon nach den ersten Zeilen konnte mich April überzeugen weiterzulesen: humorvoll, zynisch und misandrisch. Ich wusste nicht was ich von der Story erwarten sollte, deshalb hab ich mich einfach drauf eingelassen und es ist einfach nur wahnsinnig unterhaltsam. Top Empfehlung!

Jo Lütke
  • Jo Lütke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Silke Reith

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silke Reith

Thalia Hamburg - AEZ

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

April hat keine guten Erfahrungen mit Männern gemacht, daher versucht sie beim nächsten Date eine Rolle zu spielen. Das Cover täuscht eine leichte Romanze vor, in Wirklichkeit müht sich April ihr Leben nicht auseinanderbrechen zu lassen. Mir fehlt eine Triggerwarnung am Anfang.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

April hat keine guten Erfahrungen mit Männern gemacht, daher versucht sie beim nächsten Date eine Rolle zu spielen. Das Cover täuscht eine leichte Romanze vor, in Wirklichkeit müht sich April ihr Leben nicht auseinanderbrechen zu lassen. Mir fehlt eine Triggerwarnung am Anfang.

Silke Reith
  • Silke Reith
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sexy, lustig, charmant, cool ... Fake

von Holly Bourne

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sexy, lustig, charmant, cool ... Fake